"Viele kleine Dinge wurden durch die richtige Art von Werbung groß gemacht."

Mark Twain
EIFELON weiterempfehlen

Wir informieren die Eifel

unabhängig. überparteilich. unbezahlbar.

Dr. Judith Schmitz [js], Heimbach

Über Wissenschaft zu schreiben, ist ihre Leidenschaft. Nach Studium der Humanbiologie und Promotion arbeitete die gebürtige Hessin zunächst im Bereich der Gesundheitskommunikation. Als Journalistin (Freie Journalistenschule) verschafft sie wissenschaftlichen Themen neben sozialen Gehör.

Lesen & Kommentieren
Bisher 1 Kommentar

Musik für die Seele

Wenn Musik die Seele berührt, dann hat sie ihren Sinn erfüllt. Genau das haben die Töne von Mezzosopranistin Martina Garth und Organist Peter Mellentin getan. Noch Tage später schwingen sie nach. „Sei stille dem Herrn“ hieß das Konzert vergangenen Sonntag in der Heimbacher Clemens-Kirche.

9.11.2018 • Kultur • Heimbach [js]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Mit Bogen, Schwert und Lanze zurück ins Mittelalter

Gaukler zogen durch die Gassen und präsentierten ihre Künste, Ritter trotzten der Hitze und traten zum Wettkampf an – der Ardennenort Sougné-Remouchamps feierte ein Wochenende lang Mittelalterfest im ganzen Ort.

31.8.2018 • Leben • Umland, Belgien [js]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Lurchi in Gefahr

Der Feuersalamander in der Eifel hat ein tödliches Problem mit dem Pilz Bsal. Warum das so ist und wie man diesem beliebten Amphib möglicherweise helfen kann, erklärt der Biogeograph Stefan Lötters von der Universität Trier im Gespräch mit EIFELON.

4.5.2018 • Natur • Eifel [js]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Summt die Biene noch herum?

Insekten sind stark zurückgegangen, vermeldet der NABU. Wie sieht die Lage der Insekten in unserer Region aus? EIFELON hat sich umgehört und ist dabei auch auf einen Wettbewerb für Bienenfreunde gestoßen…

20.4.2018 • • Eifel [js]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Immobilien für 1,5 Milliarden Euro gekauft

Nach 2016 erneut Rekordumsatz auf dem Immobilienmarkt in der StädteRegion Aachen 2017: Die gezahlten Kaufpreise stiegen auf den Höchstwert von 1,53 Milliarden Euro. 2016 waren schon 1,38 Milliarden Euro auf dem Immobilienmarkt der StädteRegion umgesetzt worden. Auch die Zahl der Kauffälle hat ein Rekordhoch erreicht: 2017 wechselten 6.010 Einheiten (vom Baugrundstück bis hin zum Mehrfamilienhaus) den Besitzer.

9.3.2018 • Wirtschaft • Kreise, Städtereg. Aachen [js]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Bargeldloses Bezahlen: Tausche Uhr gegen Buch

Ihre Freundinnen und Sie finden es „ echt super“, bargeldlos zu bezahlen. Was Ihnen aber geschehen kann, wenn Sie ein politisch unkorrektes Buch kaufen wollen, lesen Sie hier in dieser Glosse.

16.2.2018 • Leben, Glosse • Eifel [js]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Die Erinnerung bleibt

Wenn ich in wenigen Wochen meinen Gesichtsabdruck verwische und den gefärbten Sand in die Rur rieseln lasse, dann gibt es ihn so in seiner Form nicht mehr. Dann bleibt nur noch die Erinnerung.

22.12.2017 • Leben • Eifel [js]
Lesen & Kommentieren
Bisher 1 Kommentar

Klimawandel: Das ist ja der Gipfel!

Die Tiere, das Trinkwasser und die Nutzpflanzen beschweren sich beim Klima: „Wir sind auch wichtig, wieso beschäftigen sich die Menschen aber alle nur mit Dir?“

10.11.2017 • Leben, GlossePolitik • Eifel [js]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Wie besonders gezüchtetes Getreide Bauern unabhängiger machen kann

Zum Erntedankgottesdienst liegen auch Ähren auf dem Altar. Dabei ist Korn nicht gleich Korn. Patrick David Schmidt etwa züchtet Getreide, das im Unterschied zu anderem ohne Kunstdünger und chemische Spritzmittel wächst. Der 22-jährige Eifeler Landwirt Niclas Kloster baut es seit zwei Jahren erfolgreich an.

29.9.2017 • Natur • Eifel [js]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Eine Brücke in die Vergangenheit: Historische Holzkonstruktion in Abenden entdeckt?

Geschichtlich interessierte Abendener sind begeistert: Haben die derzeitigen Brückenarbeiten Teile einer historischen Holzbrücke freigelegt, die der Eifelmaler Renier Roidkin 1726 zeichnete?

30.6.2017 • Leben • Nideggen, Abenden [js]

mehr Texte

Amt für Altenarbeit wird zum Bildungszentrum für Pflege und Gesundheit

Der Bildungsbereich des Amtes für Altenarbeit wird zum 1. Januar 2019 in die neue „Bildungszentrum für Pflege und Gesundheit gGmbH – (BZPG)“ überführt. Auf der Internetseite www.bzpg.de stehen die neuen Kontaktdaten der Mitarbeiter. Die neue zentrale Rufnummer der BZPG lautet 02405 - 40840, die zentrale Mailadresse info@bzpg.de. Zunächst wird der laufende Schulbetrieb an der bekannten Adresse (Mauerfeldchen 29, 52146 Würselen) weitergeführt. Ein Schulneubau ist auf dem Gelände des ehemaligen Krankenhauses ...weiterlesen
14.12.2018 • Kreise, Städtereg. Aachen js

Jetzt zur Jägerprüfung 2019 anmelden

Interessierte können ab dem 24. April die Jägerprüfung 2019 ablegen, die einen schriftlichen und mündlichen Teil sowie das jagdliche Schießen umfasst. Den Antrag auf Zulassung müssen sie bis zum 23. Februar 2019 persönlich bei der unteren Jagdbehörde der StädteRegion Aachen (Zimmer F 311, Zollernstr. 20, 52070 Aachen) einreichen. Antragsberechtigt sind Personen, die am 24. April 2019 das 15. Lebensjahr vollendet haben. Kontaktdaten der Ansprechpartner, Informationen zur Prüfung und zu den ...weiterlesen
14.12.2018 • Kreise, Städtereg. Aachen js

Infotage der Berufskollegs starten im Januar

Für viele Schüler rückt der Abschluss nach der 10. Klasse näher. Wie soll es dann beruflich oder schulisch weitergehen? Eine Möglichkeit ist der Besuch eines Berufskollegs in der StädteRegion Aachen. Im Januar und Februar gibt es daher Informationsveranstaltungen zu den Bildungsgängen im Schuljahr 2019/2020 für interessierte Schüler. Alle Termine sind online unter www.berufskolleg-aachen.de zu finden. Weitere Informationen zu den Angeboten und zur Anmeldung sind unter www.staedteregion-aachen.de/berufskollegs abrufbar. Die Anmeldung an ...weiterlesen
14.12.2018 • Kreise, Städtereg. Aachen js

KuK zeigt noch bis 16. Dezember Fotos von Max Scheler

Traditionell gehen kurz vor Weihnachten im Kunst- und Kulturzentrum (KuK) der StädteRegion Aachen die Lichter aus bis zum Auftakt der nächsten Ausstellungssaison am 17. Februar 2019. Derzeit können Kunstinteressierte noch die aktuelle Ausstellung von Max Scheler bis 16. Dezember besuchen. Sie zeigt seine Fotografien aus Deutschland, China und den USA, vornehmlich aus den 1950ern und 60ern, mit Persönlichkeiten wie Konrad Adenauer, Willy Brandt, Martin Luther King, Richard Nixon, Jackie Kennedy, ...weiterlesen
7.12.2018 • Monschau js

StädteRegion Aachen ist „europaaktive Kommune“

„Wir sind eine weltoffene Region im Herzen Europas“, sagt Städteregionsrat Helmut Etschenberg. Für europäische Themen setze sich die StädteRegion Aachen deshalb aus tiefster Überzeugung ein. Insbesondere die Grenzregion könne viele Herausforderungen nur mit mehr Europa begegnen. Das gelte für Beschäftigungspolitik und Bildungsthemen. Das Engagement der StädteRegion Aachen hat das Land Nordrhein-Westfalen nun besonders gewürdigt und die Auszeichnung „Europaaktive Kommune“ dauerhaft an die StädteRegion verliehen. Die grenzüberschreitende Zusammenarbeit und innovative Projekte ...weiterlesen
7.12.2018 • Kreise, Städtereg. Aachen js

Sonderpreis für Bürgerbeteiligung am Radschnellweg Euregio

Mit dem Wettbewerb „Ausgezeichnet! Wettbewerb für vorbildliche Bürgerbeteiligung“ würdigt das Bundesumweltministerium (BMU) gut gemachte Bürgerdialoge und neue Formate der Bürgerbeteiligung. Die Bewerbung der StädteRegion sowie Aachen und Herzogenrath mit dem gemeinsamen Projekt „Radschnellweg Euregio“ ist in der Kategorie „Sonderpreis“ bundesweit unter den Top Drei gelandet. Insgesamt wurden für „Ausgezeichnet!“ die besten zwölf Projekte aus etwa 160 Bewerbungen ausgewählt. Bei den Planungen für den „Radschnellweg Euregio“ zwischen Aachen und Herzogenrath hat ...weiterlesen
7.12.2018 • Kreise, Städtereg. Aachen js

Kinder und Jugendliche mit Wunschbaum-Aktion erfreuen

Kinder aus der Baesweiler Kita „Trauminsel“ haben gemeinsam mit dem noch amtierenden Städteregionsrat Helmut Etschenberg den Wunschbaum im Haus der StädteRegion mit großen, bunten Sternen geschmückt. Jeder von ihnen steht für einen von mehr als 300 Wünschen, die Mitarbeiter vom Amt für Kinder, Jugend und Familienberatung bei Kindern und Jugendlichen aus Baesweiler und der Eifel gesammelt haben. Auf jedem Stern stehen Vorname, Alter und der Wunsch, den es zu erfüllen ...weiterlesen
30.11.2018 • Kreise, Städtereg. Aachen js

Führerscheinstelle ist am 3. Dezember geschlossen

Am Montag, 3. Dezember, bleibt die Führerscheinstelle wegen Umbauarbeiten geschlossen. Am 4. Dezember stehen die Mitarbeiter wieder wie gewohnt zu Verfügung. Alle anderen Bereiche, unter anderem die Zulassungsstelle, sind nicht betroffen. Die Webseite des Straßenverkehrsamtes liefert aktuelle Informationen: www.staedteregion-aachen.de/stva. Hier kann auch online ein fester Termin gebucht werden. Das Callcenter des Straßenverkehrsamtes ist unter 0241 - 51986500 zu den regulären Öffnungszeiten (außer samstags) erreichbar.
30.11.2018 • Kreise, Städtereg. Aachen js

Mädchen-Team vom Gymnasium Herzogenrath ist Städteregionsmeister im Volleyball

Es wurde geschmettert, geblockt und gehechtet, was das Zeug hielt. Mit zwei Siegen standen die Städteregionsmeisterinnen im Volleyball fest: Das Mädchen-Volleyball-Team des Gymnasiums Herzogenrath (Jahrgang 2004-2007) hat sich gegen das Monschauer St. Michael Gymnasium mit 25:13 und 25:9 sowie gegen das Gymnasium der Stadt Würselen mit 25:9 und 25:11 durchgesetzt. Viele Spielerinnen spielen Volleyball auch im Verein – das zeigte sich deutlich in allen Spielen. Auch wenn nur drei Schulen ...weiterlesen
30.11.2018 • Kreise, Städtereg. Aachen js

Reitplaketten sind ab sofort bei StädteRegion erhältlich

Ab sofort können die neuen Reitplaketten für 2019 bei der unteren Naturschutzbehörde der StädteRegion Aachen erworben werden. Die StädteRegion ist für alle Reiter im ehemaligen Kreisgebiet (also nicht im Stadtgebiet Aachen) zuständig. Die Plaketten benötigen Reiter, die ihr Pferd im Wald oder der freien Landschaft reiten oder führen wollen. Die gültigen Kennzeichen mit dem neuen orangen Aufkleber müssen gut sichtbar an beiden Seiten des Zaumzeug am Halfter angebracht sein. Die ...weiterlesen
30.11.2018 • Kreise, Städtereg. Aachen js

mehr Texte