"Viele kleine Dinge wurden durch die richtige Art von Werbung groß gemacht."

Mark Twain
EIFELON weiterempfehlen

Wir informieren die Eifel

unabhängig. überparteilich. unbezahlbar.

Dr. Judith Schmitz [js], Heimbach

Über Wissenschaft zu schreiben, ist ihre Leidenschaft. Nach Studium der Humanbiologie und Promotion arbeitete die gebürtige Hessin zunächst im Bereich der Gesundheitskommunikation. Als Journalistin (Freie Journalistenschule) verschafft sie wissenschaftlichen Themen neben sozialen Gehör.

Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Energiewende: Milliardenverlust für Stromkunden im September

Die Energiewende hat bisher eines gebracht: Sie trieb den Strompreis in die Höhe, Tendenz steigend, resümiert unser Datensammler Rolf Schuster. Hier die aktuellen Septemberzahlen.

11.10.2019 • Politik • Eifel [js]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Dr. med. Kaula: „Einfach fahrlässig, Politik ignoriert windradkranke Menschen“

Mehr als 30 Jahre war Dr. med. Stephan Kaula Anwalt seiner Patienten. Seit drei Jahren macht sich der pensionierte Hausarzt für windradkranke Menschen stark. Im EIFELON-Gespräch richtet er klare Worte an Politik und Medien.

28.9.2019 • Politik • Eifel [js]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Freie Schule in Heimbach schwächt Grundschule – Eine Elternsicht

Die Stadt möchte das Wasser-Info-Zentrum an die Freie Schule Eifel vermieten. Der Bürgermeister hatte die Bürger vorab nicht über die Pläne informiert. Die Elternvertreter der Heimbacher Gemeinschaftsgrundschule sind darüber stinksauer. Sie fürchten um die Qualität ihrer Schule.

20.9.2019 • Politik • Heimbach [js]
Lesen & Kommentieren
Bisher 7 Kommentare

Klimawandel? Ein Professor analysiert die Situation

Ein Biologie-Professor fürchtet um den Ruf der Wissenschaft. Viele Wissenschaftler stimmen dem Weltklimarat nicht zu, der Mensch verursache den Klimawandel. Die Ergebnisse seiner Nachforschungen zum Thema hat er an das Klimakabinett geschickt. Wir haben mit ihm gesprochen.

14.9.2019 • Politik • Eifel [js]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Der wahrscheinlichste Betriebszustand eines Windrads ist der Stillstand

Dr. Ing. Detlef Ahlborn war eingeladen, für die Vernunftkraft an dem Windenergie-Gipfel bei Wirtschaftsminister Altmaier teilzunehmen. Er war einer der sechs Teilnehmer, der die windkritischen Bürgerinitiativen repräsentierte. EIFELON fragte ihn nach seinem Eindruck von der Veranstaltung.

6.9.2019 • Politik • Umland, Berlin [js]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Energiewende kostet Stromkunden 1,68 Milliarden Euro im August

Jeden Monat teilen wir mit Ihnen die aktuellen Zahlen unseres Datensammlers Rolf Schuster zur Energiewende. Damit Sie sich ein möglichst vollständiges Bild insbesondere über die Versorgungssicherheit mit und die Kosten von Wind- und Solarstrom machen können. Jetzt liegen die Zahlen für August vor.

6.9.2019 • Wirtschaft • Umland [js]
Lesen & Kommentieren
Bisher 2 Kommentare

Juli 2019: Energiewende verursacht volkswirtschaftlichen Schaden von 1,8 Milliarden Euro

Deutschland könne sich die Investitionen in die Erneuerbaren erlauben, weil es ein sehr reiches Land sei, sagte Tschechiens Industrieminister Karel Havlicek. Wirklich? Werden Sie selbst „energiekundig“. Ab sofort nehmen wir Sie mit in die Energiewelt unseres Datensammlers Rolf Schuster. Dieses Mal für den Monat Juli.

9.8.2019 • Wirtschaft • Umland [js]
Lesen & Kommentieren
Bisher 3 Kommentare

Rolf Schuster: „Die Physik des Stromnetzes lässt sich politisch nicht regulieren“

An drei Tagen im Juni stand das deutsche Stromnetz vor dem Blackout wegen zu geringer Einspeisung, an vier Tagen hingegen mussten wir zu viel Strom verschenken. EIFELON sprach mit dem Mann, dessen Grafiken zur Energiewende eines zeigen: Deutschland fährt vor die Wand.

6.7.2019 • Wirtschaft • Umland [js]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Bauer Willi: „Der Staat muss die demokratischen Regeln sichern“

Sie wollen unser Klima retten und kämpfen für Nachhaltigkeit. Selbst zertrampeln sie Bauernfelder. Die wollen sie entschädigen und verhalten sich damit im kleinen Stil wie Großkonzerne, die sie bekämpfen wollen.

28.6.2019 • Politik • Umland [js]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Dorfgemeinschaft sorgt für Badespaß im Freibad Abenden

Das Freibad in Abenden ist Dorfsache. 1.500 freiwillige, unbezahlte Stunden investieren sie in den Betrieb, damit die heutigen Kinder genau wie die älteren Bewohner früher den Badespaß vor Ort genießen und vor allem schwimmen lernen können.

14.6.2019 • Leben • Nideggen, Abenden [js]

mehr Texte

Jetzt zur Veranstaltung „StädteRegion Jugend“ anmelden

„Da geht was!“ heißt es am 8. November von 15.30 bis 19.30 Uhr für Zwölf- bis 25-Jährige, die sich einmischen, mitbestimmen und ihre Zukunft gestalten wollen. Bei „StädteRegion Jugend“ in der Bischöflichen Akademie Aachen (Leonhardstraße 18-20, 52064 Aachen) geht es darum, Ideen auszutauschen und andere engagierte Menschen kennenzulernen. Vereine und Organisationen aus der Region stellen Mitmach-Aktionen vor. Interaktive Workshops geben Beispiele, wo junge Menschen sich beteiligen können, ob in einer ...weiterlesen
11.10.2019 • Kreise, Städtereg. Aachen js

Städteregionsrat Grüttemeier setzt auf Bürgernähe

Unter dem Motto „Ihr Städteregionsrat vor Ort“ fährt Städteregionsrat Tim Grüttemeierer künftig für Gespräche zu den Bürgern. Erste Station ist das Stadtfest „Tag des Karnevals“ in Eschweiler am Sonntag, 10. November. Von 13.00 bis 14.30 Uhr steht der Städteregionsrat an einem Stand in der Fußgängerzone. Bürgersprechstunden wird Grüttemeier auch in den Städten und Gemeinden der StädteRegion anbieten. Die erste „mobile Sprechstunde“ findet am Donnerstag, 21. November, von 16.00 bis 18.30 ...weiterlesen
11.10.2019 • Kreise, Städtereg. Aachen js

Fachvortrag zu Kindern aus Sinti- und Romafamilien

„Begegnung und Verständigung“ heißt der Fachvortrag für Pädagogen am 7. November und behandelt, wie Kinder aus Sinti- und Romafamilien in der Schule und schulbegleitend optimal gefördert werden können. Referent Roman Franz (Verband Deutscher Sinti und Roma e. V.) informiert über die Kultur sowie die Diskriminierungs- und Verfolgungsgeschichte der Sinti und Roma und welche Auswirkungen das auf die Kinder haben kann. Im Zentrum steht die Frage, wie dieses Wissen in der ...weiterlesen
11.10.2019 • Kreise, Städtereg. Aachen js

Neue Freiwillige bei der Jugendpartizipation wollen gute Ideen verwirklichen

Um Demokratie und Beteiligung geht es Diana Bärenz (19) und Melissa Lausberg (18) beim Bildungsbüro der StädteRegion Aachen. Dort haben sie gerade ihr Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) gestartet. Gemeinsam mit ihrer Kollegin Ines Alberding (22) werden sie in der „Koordinationsstelle Jugendpartizipation“ Veranstaltungen und Mitmach-Projekte für Jugendliche in der StädteRegion organisieren. Sie unterstützen Schülervertreter und bringen Jugendliche ins Gespräch mit Politikern. Außerdem haben sie die Möglichkeit, gute Projektideen zu bezuschussen. Selbst ...weiterlesen
20.9.2019 • Kreise, Städtereg. Aachen js

DSGS hält Mahnwache für windradkranke Menschen

Die Deutsche Schutz-Gemeinschaft-Schall für Mensch und Tier e.V. (dsgs) hält am Freitag, 27. September, von 15.30 bis 18.30 Uhr auf dem Vorplatz des Hauptbahnhofes am Kölner Dom eine Mahnwache. Der Verein macht auf windradkranke Menschen aufmerksam. Betroffene und Unterstützer sind herzlich eingeladen. Ziel des Vereins ist es, das Recht auf Unversehrtheit und Lebensqualität (Artikel 2 und 20a Grundgesetz) durchzusetzen. Aufgrund des Vorsorgeprinzips fordert der Verein unter anderem solange den sofortigen ...weiterlesen
20.9.2019 • Kreise, Städtereg. Aachen js

Informationsabend für Ehrenamtler am 26. September in Eschweiler

Am Donnerstag, 26. September, ist es wieder soweit: Die StädteRegion Aachen lädt engagierte Ehrenamtler ab 18 Uhr in den Ratssaal des Eschweiler Rathauses zu einem Informationsabend ein. Dabei geht es um die Frage, wie Brauchtum (Karneval, Schützen, Kultur etc.) unterstützt und gefördert werden kann. Weitere Themen sind die Datenschutzgrundverordnung (ein Jahr nach Inkrafttreten – Erfahrungen und Handhabung für Vereine) sowie Ansprechpartner, die Ehrenamtler darin unterstützen, ihre Ideen und Projekte zu ...weiterlesen
20.9.2019 • Umland, Eschweiler js

„Hans im Glück“ spielt in Monschau

Theaterspaß mit "Hans im Glück" für Kinder. [Foto: L'UNA Theater / Silv Malkmus]
Das märchenhafte Musiktheater „Hans im Glück“ kommt in die Eifel. Das L’UNA Theater aus Beulich erzählt in Koproduktion mit Beatrice Hutter von den unglaublichen Tauschgeschäften des „Hans im Glück“. Nach sieben Jahren treuem Dienst bekommt Hans einen Klumpen Gold von seinem Herrn. Doch der „Hans im Glück“ legt den Schatz nicht auf die hohe Kante, sondern tauscht ihn immer weiter. Und so erlebt das Publikum in einem Feuerwerk fantastischer Ideen, ...weiterlesen
20.9.2019 • Monschau js

Veranstaltungen zum Zehnjährigen des Bildungsbüros

Das Bildungsbüro der StädteRegion Aachen feiert seinen zehnjährigen Geburtstag mit einer interessanten Veranstaltungsreihe. Am 6. November etwa sprechen Aleida und Jan Assmann von 18.00 bis 20.00 Uhr im Krönungssaal des Aachener Rathauses (Markt, 52062 Aachen) zum Thema „Identität entsteht nicht durch Leugnen, Ignorieren oder Vergessen“. Alle Veranstaltungen sind kostenfrei. Zu Planungszwecken ist eine verbindliche Anmeldung bis spätestens zwei Wochen vor der jeweiligen Veranstaltung erforderlich. Das Programm, die Online-Anmeldung und alle ...weiterlesen
13.9.2019 • Kreise, Städtereg. Aachen js

Workshop für Pädagogen zu Selbstbestimmungsrechten von Migranten

Wie können Pädagogen Mädchen und Frauen unterstützen, die von Zwangsverheiratung und anderer familiärer Gewalt betroffen sind? Dazu bietet die StädteRegion Aachen am Donnerstag, 26. September, einen Workshop an. Er vermittelt den Teilnehmern Hintergrundwissen und Rechtsgrundlagen. Es gibt Fallbeispiele. Die Teilnehmer erarbeiten Lösungsansätze. Das Angebot richtet sich an Pädagogen, die mit dem Themen bereits zu tun haben oder präventiv tätig werden möchten. Der Workshop findet von 9.30 bis 16.30 Uhr im ...weiterlesen
13.9.2019 • Kreise, Städtereg. Aachen js

„nachtfrequenz19“ kommt nach Aachen und Eschweiler

Do it yourself! Boxen, tanzen, skaten, Moosgrafitti, Urban Gardening, Street Art und noch viel mehr: Am 27. und 28. September bietet die „nachtfrequenz19“ in der StädteRegion Aachen wieder ein bunt gemixtes Programm für alle von zwölf bis 25. Die Nacht der Jugendkultur setzt jede Menge Energie und Kreativität frei. Bei fünf kostenlosen Events in Aachen und Eschweiler ist Mitmachen gefragt. Weitere Informationen finden Interessierte unter nachtfrequenz.
13.9.2019 • Kreise, Städtereg. Aachen js

mehr Texte