Zur EIFELON Startseite (hier klicken)
EIFELON - Wöchentliche eMailZeitung für die Eifel
Ausgabe Nr. 191 • Freitag, 08.06.2018 • gegründet 2014

Diese Woche in EIFELON: Grosse Vorfreude auf das Heimbacher Kammermusik-Festival: EIFELON verlost 2 x 2 Karten für „Spannungen“ Ein Gutachten im Sinne des Auftraggebers? Der Mohn ist aufgegangen… Polit-Poker um Kaller Grundschule Sommerleuchten: Kölsche Tön am Indemann Der BUND – nur noch ein Lobbyverband der Windindustrie? Seriensieger in Sachen Berufsvorbereitung Hochwald kommt nach Mechernich – Mehr als 250 Arbeitsplätze geplant Mousse von weißer Schokolade mit marinierten Erdbeeren Es geht rund im Sport #172 Hans Jürgen Sittig: „Honigmuscheln“


Land & Leute: Vortrag zum Arabischen Frühling Jetzt zum Kurs „Praxisanleitung in der Pflege“ anmelden Jetzt Jugendmobil mitgestalten Mitglieder der Schreibwerkstatt lesen ihre Texte Ein Jahr in die USA: Jetzt bewerben für Bundestags-Stipendium Brücken bauen in frühe Bildung Eifeler Kinderfilmreihe zeigt „Charlie und Louise“ Neue Sprechzeiten der Elterngeldstelle Bibliothek soll Deutschlernen in Grundschulen unterstützen Wer kommt mit? BI „Schöne Straßen“ besucht Petitionsausschuss Freizeitkapitäne für die „Crazy Boats Parade“ gesucht 2. Zülpicher Familien-Radwanderung „Ortschaften op Jöck“ Kurkonzert der „Zupfmusikfreunde“ Vortrag „Stromnetze für die Energiewende – Chancen und Veränderungen im städtischen Raum“ Gesprächsrunde zu Kindererziehung Windkraft, und wo bleibt die Natur?


Veranstaltungen & Events: Wachse über dich hinaus! - Stelzenlaufen für Jugendliche von 10-14 Jahren Matinee Literatur im KunstForumEifel Christa Wißkirchen Menschenbilder Teil 2 "Ich - Selbst + Ego" Gastkonzert mit dem Heldentenor Stefan Vinke Medienerziehung – Kinder u Jugendliche durch die Welt der Medien begleiten Aus dem Lot mit Antidepressiva „Streetworking und Sozialarbeit in Deutschland 2018“ Creative Movement - Tanzakrobatik für Jugendliche von 10-14 Jahren Nouvelle Chanson Wachse über dich hinaus! - Stelzenlaufen für Jugendliche von 10-14 Jahren Creative Movement - Tanzakrobatik für Jugendliche von 10-14 Jahren Benefiz für Hospiz Sonderausstellung im Handwebmuseum Rupperath

Heimbach: Grosse Vorfreude auf das Heimbacher Kammermusik-Festival: EIFELON verlost 2 x 2 Karten für „Spannungen“

Hier ist eigentlich ein Bild. Bitte aktivieren Sie die Bildanzeige. 2017: Festivalleiter Lars Vogt (r.) mit Musiker Gustav Rivinius. [Foto: bwp]

Zum 21. Mal öffnet das Heimbacher Jugendstil-Kraftwerk seine Tore für das Kammermusik-Festival „Spannungen“ unter der künstlerischen Leitung von Lars Vogt. Die Vorbereitungen hinter den Kulissen laufen auf vollen Touren… [bwp]

  • [↑]
lesen auf eifelon.de

Kall: Ein Gutachten im Sinne des Auftraggebers?

Hier ist eigentlich ein Bild. Bitte aktivieren Sie die Bildanzeige. Die ehemalige Metallhütte Kall unterhalb von Keldenich. Auf dem Gelände liegt heute das Gewerbegebiet Kall II [Archiv: Hubert Büth]

Für das neue Gewerbegebiet Kall III wurde von der Gemeinde ein Bodengutachten in Auftrag gegeben. Die bekannte Bleibelastung am Standort der ehemaligen Metallhütte war bekannt. Wie dann mit dem Ergebnis verfahren wurde, lässt den Kreis als Genehmigungsbehörde und die Gemeinde nicht gut aussehen, findet der EIFELON-Gutachter. [redaktion]

  • [↑]
lesen auf eifelon.de

Eifel: Der Mohn ist aufgegangen…

Hier ist eigentlich ein Bild. Bitte aktivieren Sie die Bildanzeige. Prachtvoll leuchtender Mohn: Vorbote des Sommers. [Foto: pd]

An Wegrainen, in Feldern und Gärten entfaltet der Mohn momentan seine leuchtende, aber kurzlebige Schönheit. Fasziniert von der Blütenpracht sind wir, die Akteure des EIFELON-Teams, für Sie auf Spurensuche gegangen. [redaktion]

  • [↑]
lesen auf eifelon.de

Kall: Polit-Poker um Kaller Grundschule

Hier ist eigentlich ein Bild. Bitte aktivieren Sie die Bildanzeige. Das ab Sommer 2018 leerstehende Kaller Hauptschulgebäude könnte sich als neuer, ausreichend großer Standort anbieten. [Foto: gkli]

Die Kaller Hauptschule wird ab Sommer 2018 leer stehen, dieser Umstand zeichnet sich bereits seit einigen Jahren ab. Zieht dann die Grundschule dort ein? Zu einer Entscheidung kam es nicht, denn vielen Ratsmitgliedern fehlen Fakten als Grundlage für einen derartig weitreichenden Beschluss. [redaktion]

  • [↑]
lesen auf eifelon.de

Kreise, Kreis Düren: Sommerleuchten: Kölsche Tön am Indemann

Hier ist eigentlich ein Bild. Bitte aktivieren Sie die Bildanzeige. Nicht nur die Klüngelköpp sorgen für Superstimmung. [Foto: PKD]

Nächste Woche startet der Vorverkauf für das „Sommerleuchten am Indemann“ am 14. Juli. Bereits zum vierten Mal geht es mit „kölschen Tön“ und brillantem Feuerwerk in die Sommerferien. [bwp]

  • [↑]
lesen auf eifelon.de

Umland: Der BUND – nur noch ein Lobbyverband der Windindustrie?

Hier ist eigentlich ein Bild. Bitte aktivieren Sie die Bildanzeige. Ein Offener Brief an einen gefallenen Naturschützer. [Foto: cpm]

Professor Hubert Weiger: Er opferte die Landschaft, den Wald, die Tiere und das Image seines Verbandes für die fragwürdigen Ziele einer dilettantischen Energiewende. Ein Nachruf auf sein Wirken der anderen Art… [cpm]

  • [↑]
lesen auf eifelon.de

Kreise, Kreis Euskirchen: Seriensieger in Sachen Berufsvorbereitung

Hier ist eigentlich ein Bild. Bitte aktivieren Sie die Bildanzeige. Stolz präsentieren die Schüler der vier Schulen die Urkunden und das Siegel, mit dem sich die Schulen jetzt bis 2022 schmücken können. [Foto: W. Andres / Kreisverwaltung]

Das gibt es auch nicht alle Tage im Sitzungssaal des Kreishauses: Die Gäste jubelten, hüpften und klatschten, dass es eine wahre Freude war. Dafür gab es auch allen Grund: Gleich vier Schulen aus dem Kreis Euskirchen wurden mit dem „Berufswahl-SIEGEL“ ausgezeichnet. [redaktion]

  • [↑]
lesen auf eifelon.de

Mechernich, Obergartzem: Hochwald kommt nach Mechernich – Mehr als 250 Arbeitsplätze geplant

Hier ist eigentlich ein Bild. Bitte aktivieren Sie die Bildanzeige. In Obergartzem will Hochwald einen modernen und hocheffizienten Standort bauen. [Grafik: Hochwald]

Die genossenschaftliche Hochwald-Gruppe mit Hauptsitz im rheinland-pfälzischen Thalfang plant einen neuen Produktionsstandort für haltbare Milchprodukte in Mechernich-Obergartzem. Ende nächster Woche sollen die Verträge mit der Stadt unterzeichnet werden. [redaktion]

  • [↑]
lesen auf eifelon.de

Eifel: Mousse von weißer Schokolade mit marinierten Erdbeeren

Hier ist eigentlich ein Bild. Bitte aktivieren Sie die Bildanzeige. EIFELON wünscht guten Appetit. [Foto: Brigitte Lerho]

Aus weißer Schokolade, Holunderblüten und saftig marinierten Erdbeeren können Sie einen Nachtisch zaubern, der jedes Essen sommerlich ausklingen lässt. [rm]

  • [↑]
lesen auf eifelon.de

Eifel: Es geht rund im Sport #172

Hier ist eigentlich ein Bild. Bitte aktivieren Sie die Bildanzeige. Ludger Henrich (Schmitten) und Jürgen Schulten (Hamminkeln), gehen als Tabellenführer im Opel Astra in den 3. RCN-Lauf. [Foto: pd]

RCN- und GLP-Lauf auf dem Nürburgring – Nürburgring Classic – Letzter Spieltag der Fußballer – Euskirchener Reiter ermittelten Kreismeister – Peter und Paul-Lauf in Düren – Sportwoche beim TuS Bergfried Vlatten [pd]

  • [↑]
lesen auf eifelon.de

Das letzte Wort hat...
Hans Jürgen Sittig: „Honigmuscheln“

Hans Jürgen Sittig hat diese Woche eine ganz besondere Beziehung ins Visier genommen. Lesen Sie selbst! [Gast Autor]

  • [↑]
lesen auf eifelon.de

Land & Leute:

Vortrag zum Arabischen Frühling

Weilerswist, Metternich: In der letzten Kulturveranstaltung vor der Sommerpause wird im Kulturhof Velbrück, Meckenheimer Straße 47 in Weilerswist-Metternich, Dr. Sarhan Dhouib am Dienstag, 19. Juli, über die Situation der Demokratie und Menschenrechte im nordarabischen Kulturraum sprechen. Dhouib – selbst Tunesier und Dozent für Philosophie an der Universität Kassel und Autor im Verlag Velbrück – weiß aus eigener Erfahrung sowie durch den engen Austausch mit nordafrikanischen Kollegen von der Umbruchssituation zu berichten. In seinem Vortrag geht es insbesondere um die Unrechtserfahrung, Demokratiesierungsprozesse und die Universalisierung der Menschenrechte – auch aus philosophischer Perspektive.

Beginn ist um 19.00 Uhr, der Eintritt kostet 10,00 Euro. Um Anmeldung unter [Die eMailAdresse sehen Sie auf unserer Homepage] wird gebeten.

[pg]

  • [↑]
  • [↑]
  • [↑]
  • [↑]
  • [↑]
lesen auf eifelon.de

Jetzt zum Kurs „Praxisanleitung in der Pflege“ anmelden

Kreise, Städtereg. Aachen: Der nächste Kurs „Praxisanleitung in der Pflege“ startet am 8. Oktober in Würselen. Er wird von der Fort- und Weiterbildung für Pflegeberufe der StädteRegion Aachen durchgeführt. Interessierte können sich schon jetzt anmelden. Alle Informationen stehen unter bildung.pflege-regio-aachen.de. Auskunft erhalten Interessierte auch telefonisch (0241 – 5198-5426) und per Mail ([Die eMailAdresse sehen Sie auf unserer Homepage]).

[js]

  • [↑]
  • [↑]
  • [↑]
  • [↑]
  • [↑]
lesen auf eifelon.de

Jetzt Jugendmobil mitgestalten

Kreise, Städtereg. Aachen: Das weiße Jugendmobil Nordeifel „Jumonofel“ soll bunt werden. Kinder und Jugendliche aus Monschau, Roetgen und Simmerath sind aufgerufen, es von außen und innen zu gestalten und dazu Vorschläge auf einem DIN A3-Vordruck bis zum 30. Juni an das Projektteam der StädteRegion zu senden. Den Vordruck gibt es etwa im Jugendcafé in Simmerath, bei der DPSG in Lammersdorf, im Jugendhaus Rott oder bei der Grenzlandjugend in Roetgen sowie an den weiterführenden Schulen in der Nordeifel und auf der Jumonofel-Webseite. Dort stehen auch die Kontaktdaten der Projektleiter Domenik Delsemmé und Lara Brammertz. Eine Jury bewertet die Vorschläge. Aus dem Siegerentwurf wird eine Folie erstellt und auf dem Fahrzeug angebracht. Das Förderprogramm LEADER der Europäischen Union finanziert das Projekt.

[js]

  • [↑]
  • [↑]
  • [↑]
  • [↑]
  • [↑]
lesen auf eifelon.de

Mitglieder der Schreibwerkstatt lesen ihre Texte

Nettersheim: Am Donnerstag, 14. Juni, findet im Literaturhaus Nettersheim, Steinfelder Straße 12, um 19.30 Uhr eine Lesung der Schreibwerkstatt statt. Seit vielen Jahren treffen sich im Literaturhaus Schreibinteressierte zweimal im Jahr für die Schreibwerkstatt. Andreas Züll und Georg Miesen geben jeweils die Themen vor, mit denen sich die Teilnehmer je vier Wochen lang beschäftigen. Einmal im Jahr tragen die Literaten eine Auswahl ihrer Texte vor. Bei der kommenden Lesung bilden Texte der Herbstwerkstatt 2017 „Charakterdesign“ und der Frühjahrswerkstatt aus diesem Jahr „Spannungsfelder und Stimmungsbilder“ den Schwerpunkt der Lesung. Beginn ist um 19.30 Uhr, der Eintritt ist frei.

[pg]

  • [↑]
  • [↑]
  • [↑]
  • [↑]
  • [↑]
lesen auf eifelon.de

Ein Jahr in die USA: Jetzt bewerben für Bundestags-Stipendium

Kreise, Kreis Euskirchen: Die nächste Bewerbungsrunde für das parlamentarische Patenschaftsprogramm (PPP) zwischen den Vereinigten Staaten und Deutschland für das Schuljahr 2019/2020 ist in diesen Tagen gestartet. Der CDU-Bundestagsabgeordnete Detlef Seif lädt alle interessierten Jugendlichen und jungen Erwachsenen in seinem Wahlkreis ein, sich an dem Bewerbungsverfahren zu beteiligen. Jeder Stipendiat bekommt einen Bundestagsabgeordneten als Paten an die Seite gestellt. „Ein Auslandsjahr schafft nicht nur enorme sprachliche Kompetenz, sondern öffnet auch den Blick auf die Welt“, so der Abgeordnete.

Bewerben können sich entweder Schülerinnen und Schüler oder Auszubildende bzw. junge Berufstätige. Voraussetzung ist das Interesse an der amerikanischen und deutschen Gesellschaft und dem kulturellen sowie politischen Leben. Schüler müssen zwischen dem 1. August 2001 und dem 31. Juli 2004 geboren sein und zum Schuljahresende 2018/19 noch kein Abitur haben. Junge Berufstätige müssen zum 31. Juli 2019 eine Berufsausbildung abgeschlossen haben und nach dem 31. Juli 1994 geboren sein.

Das Stipendium umfasst die Reise- und Programmkosten für das Austauschjahr. Zudem werden die Kosten für Kranken-, Unfall- und Haftpflichtversicherung vom Deutschen Bundestag übernommen. Die Stipendiaten leben bei Gastfamilien und besuchen entweder die High School (Schüler) oder arbeiten in einem Betrieb (Berufstätige). Unter www.bundestag.de/ppp finden sich alle Informationen zum einjährigen Austausch. Bewerbungsschluss ist der 14. September 2018. Das Auswahlverfahren wird von einer erfahrenen Austauschorganisation begleitet. Weitere Informationen können auch über das Regionalbüro von Detlef Seif angefragt werden: E-Mail: [Die eMailAdresse sehen Sie auf unserer Homepage], oder 02251 7740474.

[redaktion]

  • [↑]
  • [↑]
  • [↑]
  • [↑]
  • [↑]
lesen auf eifelon.de

Brücken bauen in frühe Bildung

Kreise, Kreis Düren: Im Rahmen des Bundesprogramms „Kita-Einstieg: Brücken bauen in frühe Bildung“ findet am Mittwoch, 20. Juni, von 9.00 bis 13.00 Uhr ein Vortrag zum Thema „Bildung von Anfang an – Welche Brücken sind hilfreich für den Zugang zur Kita?“ im Haus der Evangelischen Gemeinde, Wilhelm-Wester-Weg 1A statt.

Als Referentin konnte Professor Dr. Renate Zimmer gewonnen werden, die als Erziehungswissenschaftlerin mit dem Schwerpunkt „Frühe Kindheit“ und als Professorin für Sportwissenschaften an der Universität Osnabrück tätig ist. Seit 2007 ist sie Direktorin des Niedersächsischen Instituts für Frühkindliche Bildung und Entwicklung (nifbe).
Sie wird in ihren Vortrag vor allem auf die besonderen Herausforderungen im Umgang mit kultureller Vielfalt eingehen und Wege guter Zugangsmöglichkeiten zu den Familien aufzeigen. Im weiteren Teil des Vormittages gibt es die Möglichkeit, sich über die Umsetzung des Bundesprogramms im Kreis Düren zu informieren.

Ziel des Programms ist es, bei Familien, die in ökonomischen Risikolagen, familiärer Bildungsbenachteiligung, stark belasteten Sozial- und Wohnverhältnissen leben und oder einen Migrations-, beziehungsweise Fluchthintergrund haben, eine möglichst passgenaue Vermittlung in frühkindliche Bildungsangebote zu erreichen. So soll eine regelmäßige, einbindende Partizipation bewirkt und Übergänge in das Folgesystem Schule erfolgreich gestaltet werden.

Die Umsetzung im Kreis Düren findet in vier, so genannten Anker-Kitas statt. Jeweils eine zusätzliche Fachkraft für den Kita-Einstieg ist für die Umsetzung der Angebote im Sozialraum verantwortlich. Sie bildet eine Anlaufstelle für die Eltern und entwickelt die interkulturelle Elternarbeit.

Nähere Informationen zum Bundesprogramm erhalten Sie bei Nicole Bielemeier, der Koordinatorin für den Kreis Düren, Telefon 02421 – 221517 oder per Mail unter [Die eMailAdresse sehen Sie auf unserer Homepage].

Interessierte Fachleute sind herzlich zu der kostenlosen Veranstaltung eingeladen. Um Anmeldung bis zum 15. Juni unter [Die eMailAdresse sehen Sie auf unserer Homepage] wird gebeten.

[bwp]

  • [↑]
  • [↑]
  • [↑]
  • [↑]
  • [↑]
lesen auf eifelon.de

Eifeler Kinderfilmreihe zeigt „Charlie und Louise“

Kreise, Städtereg. Aachen: Vom 11. bis 15. Juni präsentiert die Eifeler Kinderfilmreihe die Komödie „Charlie und Louise“ – neu verfilmt nach dem Kinderbuch „Das doppelte Lottchen“ von Erich Kästner. Die Verwechslungskomödie beginnt bei einem Sprachkurs in Schottland. Hier treffen zwei Mädchen aufeinander, die auf den ersten Blick völlig verschieden, auf den zweiten Blick aber komplett gleich aussehen: Charlie trägt Lederjacke, Baseballkappe und Walkman und hat ein loses Mundwerk. Louise dagegen ist eine kleine Dame in Kostüm mit (fast) makellosen Umgangsformen. Die beiden erkennen nach kurzer, aber heftiger gegenseitiger Abneigung, dass sie Zwillinge sein müssen, die von den Eltern nach der Scheidung einfach getrennt wurden. Charlie, die Freche, wächst bei ihrem künstlerisch orientierten Vater in München auf, während Louise, die Ordentliche, in Hamburg den Haushalt ihrer beruflich erfolgreichen Mutter zu führen gelernt hat. Die Zwillinge beschließen, die Rollen zu tauschen… Charlie fährt als Louise zur unbekannten Mutter nach Hamburg und Louise bringt als Charlie die Wohnung des Vaters in München auf Vordermann. Nach allerlei Verwicklungen und mit dem eisernen Entschluss, sich nie wieder trennen zu lassen, schaffen es die beiden Mädchen, die Elternteile wieder zusammenzubringen. Vielleicht sogar in eine dauerhafte Beziehung?

Die Spielorte:

  • 11. Juni im Jugendhaus Rott (Quirinusstraße 43, 52159 Roetgen-Rott)
  • 12. Juni im Pfarrzentrum Kalterherberg (Arnoldystr. 4, 52156 Monschau-Kalterherberg)
  • 13. Juni im Druckereimuseum Weiss (Am Handwerkerzentrum 16, 52156 Monschau-Imgenbroich, Gewerbegebiet)
  • 14. Juni im Dachgeschoss des Pfarrheims der Kath. Kirchengemeinde St. Peter und Paul in Kesternich (Bundesstraße, direkt neben der Kirche, 52152 Simmerath-Kesternich)
  • 15. Juni im Haus Loven (Offermannstraße 31, 52159 Roetgen)

Der Film dauert 96 Minuten und ist für Kinder ab sechs Jahren geeignet. Veranstaltungsbeginn ist jeweils um 15.30 Uhr. Nach dem Filmerlebnis können die kleinen Besucher an Spiel-, Mal- und Bastelaktionen bis 18.00 Uhr teilnehmen. Der Eintritt zu den Filmnachmittagen beträgt zwei Euro pro Person und wird vor Ort bezahlt. Es gibt keine Kartenreservierung. Weitere Infos zur Spielreihe und das kostenlose Jahresprogrammheft sind unter www.staedteregion-aachen.de/kinderfilm oder bei Christine Skrabal vom Amt für Kinder, Jugend und Familienberatung der StädteRegion Aachen unter 0241 – 51985155 erhältlich.

[js]

  • [↑]
  • [↑]
  • [↑]
  • [↑]
  • [↑]
lesen auf eifelon.de

Neue Sprechzeiten der Elterngeldstelle

Kreise, Städtereg. Aachen: Die Elterngeldstelle des Versorgungsamtes der StädteRegion Aachen verkürzt vorübergehend ihre Sprechzeiten: Die Behörde bleibt nun dienstags und donnerstags geschlossen. Die Mitarbeiter bearbeiten während dieser Zeit Anträge, die sich angesammelt haben. Nach der Einführung des Gesetzes zum ElterngeldPlus ist die Zahl der Anträge gestiegen und die Genehmigungsverfahren wurden komplexer. Ab August wird das Team um zwei Personen verstärkt, damit die Sprechzeiten langfristig wieder ausgedehnt werden können.

[js]

  • [↑]
  • [↑]
  • [↑]
  • [↑]
  • [↑]
lesen auf eifelon.de

Bibliothek soll Deutschlernen in Grundschulen unterstützen

Kreise, Städtereg. Aachen: In Alsdorf in der Gemeinschaftsgrundschule Annapark gibt es nun eine Präsenzbibliothek für Deutsch als Zielsprache (DaZ). Die Bibliothek soll Lehrern etwa Unterrichtsmaterial für Schüler, deren Muttersprache nicht Deutsch ist, bereitstellen. Neben dem Standort in Alsdorf gibt es eine Präsenzbibliothek an der Annaschule in Aachen. Eine weitere wird am 11. Juni 2018 in Eschweiler an der Barbaraschule eröffnet. Das Material in den Bibliotheken ist für alle Lehrer aus der StädteRegion Aachen gedacht. Die Bibliothek in Alsdorf richtet sich vorrangig an Schulen aus dem Nordkreis. Außerdem gibt es das DaZ-Café, in dem sich Lehrer austauschen können. Es soll regelmäßig in Aachen, Alsdorf und Eschweiler stattfinden. Das Projekt wird vom Kommunalen Integrationszentrum finanziert.

Diese DaZ-Fachberater bieten Sprechstunden für Lehrer an: Dr. Mirjam Ropers (0177 186 7129, [Die eMailAdresse sehen Sie auf unserer Homepage]): jeden ersten Mittwoch im Monat nach Vereinbarung in Alsdorf, Julia Lemm ([Die eMailAdresse sehen Sie auf unserer Homepage]): jeden ersten Donnerstag im Monat nach Vereinbarung in Eschweiler. Interessierte können sich außerdem an Claudia Janetzko vom Kommunalen Integrationszentrum wenden (Tel.: 0241 – 5198 4604 oder E-Mail: [Die eMailAdresse sehen Sie auf unserer Homepage]).

[js]

  • [↑]
  • [↑]
  • [↑]
  • [↑]
  • [↑]
lesen auf eifelon.de

Wer kommt mit? BI „Schöne Straßen“ besucht Petitionsausschuss

Hier ist eigentlich ein Bild. Bitte aktivieren Sie die Bildanzeige. [©: Volker Tenner]

Schleiden: Vor fast einem Jahr hat sich die Bürgerinitiative „Schöne Straßen an leeren Häusern – nein danke!“ (BI) in Schleiden gegründet. Einer der ersten Aktionen der BI war es, eine schriftliche Petition zur Änderung des Kommunalabgabengesetzes (KAG) an den Landtag NRW in Düsseldorf zu schicken.

Ziel der Petition ist es, die Abschaffung der Anliegerbeiträge nach dem Kommunal-Abgaben-Gesetz (KAG) bei Straßenbaumaßnahmen in den Kommunen zu erreichen. Aufgrund des KAG sind die Kommunen gezwungen, Anlieger beim Straßenausbau zur Kasse zu bitten. „Dieses Gesetz bedarf dringend einer Änderung. In Nordrhein-Westfalen soll kein Bürger mehr in seiner Existenz oder seiner Lebensplanung bedroht werden, wegen der horrenden Kosten einer Straßensanierung“, so Lydia Schumacher, Sprecherin der BI. Andere Bundesländer wie Berlin, Baden-Württemberg oder Hamburg hätten diesen Schritt längst getan. In Hessen, Thüringen, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern ständen diese Beiträge derzeit ebenfalls auf dem Prüfstand.

Elf Monate später, reagiert Düsseldorf: Die BI hat eine Einladung zu einem Erörterungstermin, am Dienstag, dem 19. Juni, im Landtag in Düsseldorf erhalten. „Der Termin selbst ist zwar leider nicht öffentlich. Aber draußen vor dem Landtag wünschen wir uns während der Zeit möglichst viel Unterstützung von betroffenen Menschen“, so Lydia Schumacher.

Wer die Bürgerinitiative zu dem Termin nach Düsseldorf begleiten möchte, kann sich verbindlich anmelden. Sollten genügend Interessenten zusammenkommen, organisiert die BI einen Bus für den Ausflug in die Landeshauptstadt. „Ansonsten macht es wohl eher Sinn, Fahrgemeinschaften zu bilden“, sagt Lydia Schumacher „Bevor wir diese Entscheidungen treffen, müssen wir sehr zeitnah erfahren, wer dabei sein will.“ Wer sich anmelden möchte, kann bis einschließlich Montag, 11. Juni, eine Mail mit Namen, Vornamen, Adresse, Telefonnummer, Anzahl der Personen unter Betreff „Landtag“ an die BI senden: [Die eMailAdresse sehen Sie auf unserer Homepage]

[cpm]

  • [↑]
  • [↑]
  • [↑]
  • [↑]
  • [↑]
lesen auf eifelon.de

Freizeitkapitäne für die „Crazy Boats Parade“ gesucht

Hier ist eigentlich ein Bild. Bitte aktivieren Sie die Bildanzeige. Schräge Vögel haben gute Chancen. [Foto: Veranstalter]

Eifel: Die „Crazy Boats Parade“ beim Festival „Rursee in Flammen“ ist mittlerweile legendär. Auch dieses Jahr werden Mannschaften mit viel Fantasie und Humor gesucht, um mit originellen Wasserfahrzeugen in Rurberg übers zu Wasser schippern. Ein Riesenspaß für Akteure und Zuschauer. Am 28. Juli wird es die vierte Regatta der „Crazy Boats Parade“ geben. Auch diesmal gilt: Alles, was schwimmt, darf mitmachen und Gewinne kapern. Der Sieger kann sich über 600,00 Euro freuen, der Zweite erhält 400,00 Euro, der Dritte 300,00 Euro; für den Vierten gibt es 200,00 Euro und für den Fünften 100,00 Euro. Die Plätze sechs bis zehn werden mit Sachpreisen belohnt.

Das notwendige Anmeldeformular finden Freizeitkapitäne unter www.rursee-in-flammen.de. Bis zum 15. Juli ist eine Anmeldung zu dem Wasser-Event kostenlos möglich.
Das gesamte Programm mit allen Details gibt es im Netz unter www.rursee-in-flammen.de und www.facebook.com/Rursee.in.Flammen

[bwp]

  • [↑]
  • [↑]
  • [↑]
  • [↑]
  • [↑]
lesen auf eifelon.de

2. Zülpicher Familien-Radwanderung „Ortschaften op Jöck“

Zülpich: Nach dem Erfolg im Vorjahr hat der Förderverein Gartenschaupark in Verbindung mit der Stadt Zülpich, dem Seepark Zülpich und dem Lago Beach Zülpich eine neue, familienfreundliche Radtour durch das Zülpicher Stadtgebiet auf die Beine gestellt. Start der Veranstaltung ist am Sonntag, 10. Juni, um 10.00 Uhr am „Pavillon der Ortschaften“ im Seepark. Dazu muss ein Eintritt in den Park gelöst werden. Dauerkartenbesitzer haben freien Zugang.

Der Rundkurs führt vom Seepark aus über eine Gesamtlänge von circa 30 km durch die Ortschaften Mülheim-Wichterich, Weiler in der Ebene, Rövenich (Siechhaus), Bessenich und Hoven. In den Ortschaften sind für die Teilnehmer Haltepunkte ausgewiesen, wo man Rast machen und sich informieren kann. Die Teilnehmer erhalten eine Routenkarte, die auch Fragen zu diesen Raststationen ausweist und dort jeweils abgestempelt werden muss. Bei erfolgreicher Teilnahme am Wettbewerb winken Preise. Ziel der Tour und Abgabestelle für die Lösungsbögen ist dann wieder der Seepark Zülpich, den die Teilnehmer bis 15.00 Uhr erreicht haben müssen.

Zu einem gemütlichen Beisammensein lädt anschließend das benachbarten Lago Beach ein, wo die erfolgreichen Teilnehmer auch eine Ehrung mit tollen Preisen erwartet. Weitere Informationen erhalten Sie unter der E-Mail-Adresse [Die eMailAdresse sehen Sie auf unserer Homepage] oder an der Kasse des Seeparks Zülpich.

[redaktion]

  • [↑]
  • [↑]
  • [↑]
  • [↑]
  • [↑]
lesen auf eifelon.de

Kurkonzert der „Zupfmusikfreunde“

Hier ist eigentlich ein Bild. Bitte aktivieren Sie die Bildanzeige. Die Zupfmusikfreunde spielen im Heimbacher Kurpark auf. [Foto: ush]

Heimbach: Unter dem Motto „Schön war die Zeit – Schlager und Evergreens“ laden die Zupfmusikfreunde am Sonntag, dem 17. Juni, ab 15.00 Uhr, in den Kurpark Heimbach ein. Unter der Leitung von Heinz Küppers wird manches weltberühmte Stück erklingen, das Erinnerungen weckt: „Griechischer Wein“ ist ebenso darunter wie „Liebeskummer lohnt sich nicht“, „San Francisco“ oder „Love me tender“. Vier Herren des Vereins werden zum vergnüglichen Ende des Konzerts Gesangseinlagen geben, die an einen großen deutschen Schlagersänger erinnern. Der Eintritt zum Konzert ist frei.

[redaktion]

  • [↑]
  • [↑]
  • [↑]
  • [↑]
  • [↑]
lesen auf eifelon.de

Vortrag „Stromnetze für die Energiewende – Chancen und Veränderungen im städtischen Raum“

Kreise, Städtereg. Aachen: Moderne Stromnetze sollen ein tragender Pfeiler zur nachhaltigen Energieversorgung werden. Mit der angedachten Zunahme des Stroms aus erneuerbaren Energien muss eine passende Netzinfrastruktur ausgebaut werden. Doch wie wirkt sich der Aus- und Umbau auf das Ortsbild aus? Auf diese Frage geben Dipl.-Ing. (FH) Sandra Sieber, Lehrstuhl für Landschaftsarchitektur, RWTH Aachen und Dipl.-Ing. Benjamin Casper, Lehrstuhl und Institut für Städtebau und Landesplanung, RWTH Aachen, in ihrem Vortrag „Stromnetze für die Energiewende – Chancen und Veränderungen im städtischen Raum“ beim nächsten Diskussionsforum Stromnetze Antworten. Im Vortrag werden vor allem Gleichstromnetze und ihre Potenziale im Bereich der Nieder- und Mittelspannung betrachtet. Die Veranstaltung findet am Montag, 11. Juni, ab 17.00 Uhr im Mediensaal des Hauses der StädteRegion Aachen, Zollernstraße 16, statt. Die Teilnahme ist kostenlos. Um Anmeldung wird per E-Mail an [Die eMailAdresse sehen Sie auf unserer Homepage] oder telefonisch unter 0241 – 51986800 gebeten.

Das Diskussionsforum Stromnetze ist eine gemeinsame Veranstaltungsreihe des Forschungscampus Flexible Elektrische Netze (FEN) und der StädteRegion Aachen. Bei jeder Veranstaltung stellt ein Experte zunächst Informationen zu einem Aspekt der Netze dar, der zum anschließenden Dialog anregen soll. Die Bürger der StädteRegion Aachen haben die Möglichkeit, ihre Fragen und Anliegen zum Vortragsthema vor Ort einzubringen.

[js]

  • [↑]
  • [↑]
  • [↑]
  • [↑]
  • [↑]
lesen auf eifelon.de

Gesprächsrunde zu Kindererziehung

Umland, Eschweiler: Wie kann ich (wieder) Nähe zu meinem Kind aufbauen? Wie verhalte ich mich in Konfliktsituationen? Was kann ich tun, wenn das Kind provoziert? Zu diesen und weiteren Fragen rund um die Familie bietet die Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche der StädteRegion Aachen am 19. Juni Antworten. Die Gesprächsrunde „Familie heute“ findet von 18.30 bis 20.00 Uhr in der Beratungsstelle in Eschweiler (Steinstr. 87) statt. Die Teilnahme ist kostenlos. Um Voranmeldung unter Tel. 0241 – 51985111 wird gebeten.

[js]

  • [↑]
  • [↑]
  • [↑]
  • [↑]
  • [↑]
lesen auf eifelon.de

Windkraft, und wo bleibt die Natur?

Eifel: Bei einer Exkursion zu den Windrädern in Berg will der NABU Euskirchen am Sonntag, dem 10. Juni, verdeutlichen, welche Auswirkungen diese Anlagen auf Natur, auf Vögel, insbesondere auf die schützenswerten Greifvögel haben. Gemeinsam werden die Windanlagen erwandert. Dabei erfahren die Teilnehmer, welchen Gefahren Rotmilan und Co. ausgesetzt sind. Exkursionsleiter Elmar Schmidt erläutert außerdem, warum gerade unter Greifvögeln und anderen Großvögeln Schlagopfer zu beklagen sind und welche Auswirkungen die Anlagen auf die Populationen dieser Vögel haben können.
Gemeinsamer Treffpunkt ist der Parkplatz des Geologischen Wanderpfades am Ende der Waldstraße in Bürvenich. Die Wanderung beginnt um 14.00 Uhr und dauert etwa zweieinhalb Stunden.
Weitere Informationen erteilt Elmar Schmidt unter der Telefonnummer 02252 – 5500.

[bwp]

  • [↑]
  • [↑]
  • [↑]
  • [↑]
  • [↑]
lesen auf eifelon.de

Veranstaltungen & Events:

Viele weitere Events - z.B. Dauerausstellungen - finden Sie auch online in unserem Veranstaltungskalender.

Wenn Sie kostenlos eigene Veranstaltungen eintragen wollen, klicken Sie hier.

  • Sonntag, 10.06.2018

  • Für Kinder in Blankenheim:
    Wachse über dich hinaus! - Stelzenlaufen für Jugendliche von 10-14 Jahren
    10.06.2018, 10:00 bis 16:00 Uhr
  • Lesung in Schleiden, Gemünd:
    Matinee Literatur im KunstForumEifel Christa Wißkirchen
    10.06.2018, 11:00 bis 12:00 Uhr
  • Ausstellung in Schleiden, Gemünd:
    Menschenbilder Teil 2 "Ich - Selbst + Ego"
    10.06.2018 bis 25.08.2018, 13:00 bis 18:00 Uhr
  • Konzert in Bad Münstereifel:
    Gastkonzert mit dem Heldentenor Stefan Vinke
    10.06.2018 ab 17:00 Uhr
  • Dienstag, 12.06.2018

  • Bildung / Lehrgang in Kreise, Städtereg. Aachen:
    Medienerziehung – Kinder u Jugendliche durch die Welt der Medien begleiten
    12.06.2018, 18:00 bis 20:30 Uhr
  • Mittwoch, 13.06.2018

  • Bildung / Lehrgang in Kreise, Städtereg. Aachen:
    Aus dem Lot mit Antidepressiva
    13.06.2018, 19:30 bis 21:00 Uhr
  • Vortrag / Information in Euskirchen:
    „Streetworking und Sozialarbeit in Deutschland 2018“
    13.06.2018 ab 19:30 Uhr
  • Samstag, 16.06.2018

  • Für Kinder in Nettersheim:
    Creative Movement - Tanzakrobatik für Jugendliche von 10-14 Jahren
    16.06.2018, 14:00 bis 18:00 Uhr
  • Konzert in Vettweiß, Kelz:
    Nouvelle Chanson
    16.06.2018 ab 20:00 Uhr
  • Sonntag, 17.06.2018

  • Für Kinder in Blankenheim:
    Wachse über dich hinaus! - Stelzenlaufen für Jugendliche von 10-14 Jahren
    17.06.2018, 10:00 bis 16:00 Uhr
  • Für Kinder in Nettersheim:
    Creative Movement - Tanzakrobatik für Jugendliche von 10-14 Jahren
    17.06.2018, 10:00 bis 14:00 Uhr
  • Treffen / Versammlung in Kreise, Kreis Düren:
    Benefiz für Hospiz
    17.06.2018, 11:00 bis 18:00 Uhr
  • Ausstellung in Bad Münstereifel, Rupperath:
    Sonderausstellung im Handwebmuseum Rupperath
    17.06.2018 bis 05.08.2018, 14:00 bis 14:00 Uhr
  • Das war EIFELON Nr. 191. Bis nächste Woche, Ihre [redaktion]

    Wenn Ihnen unser Angebot gefällt, empfehlen Sie uns weiter:

    • [↑]
    • [↑]
    • [↑]

    © 2014 - 2018 EIFELON • Impressumkostengünstig Werbung schalten

    Sie möchten keine eMails mehr von uns bekommen? Hier klicken.