"Viele kleine Dinge wurden durch die richtige Art von Werbung groß gemacht."

Mark Twain
EIFELON weiterempfehlen

Wir informieren die Eifel

unabhängig. überparteilich. unbezahlbar.

"Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir wünschst für diese Welt. " Mahatma Gandhi

Leben

Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Mit Eifel-Kalendern durchs Jahr 2019

Auch im kommenden Jahr werden uns Kalender Tag für Tag, Monat für Monat begleiten. EIFELON stellt in diesem Jahr erneut einige Exemplare aus der Region für das Jahr 2019 vor.

14.12.2018 • Leben • Eifel [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Trotz Behinderung einen Job finden – die Arbeitsagentur hilft

Jährlich zum Tag der behinderten Menschen macht die Agentur für Arbeit aufmerksam auf die Gruppe von Arbeitnehmern, die es schwer hat, einen Job zu finden aber häufig hoch qualifiziert ist: Menschen mit einem Handicap. „Barrierefreiheit beginnt im Kopf“, betont Rainer Imkamp, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit in Brühl.

14.12.2018 • Leben • Kreise, Kreis Euskirchen [pg]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

„Menschen des Jahres“ im Gespräch bei Radio Euskirchen

Radio Euskirchen hatte für die jährliche Sendung „Menschen des Jahres“ wieder interessante Persönlichkeiten vors Mikrofon geholt, unter anderem einen Tierfreund, der zeitweise mit 40 Katzen und anderen Tieren zu Hause gelebt hat, einen Menschenfreund, der das Leben liebt und einen der bekanntesten Sänger der Republik.

14.12.2018 • Leben • Kreise, Kreis Euskirchen [redaktion]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Der Wildnis-Trail lässt sich nun auch als Brettspiel erleben – EIFELON verlost zwei Exemplare des neuen Spiel-Abenteuers

Etwa zweieinhalb Jahre dauerte es, bis Detlef Schumanns Idee zu einem „Wildnis-Trail“-Spiel umgesetzt werden konnte. Nun wurde das Brettspiel rund um die vier-etappige Wanderung von Höfen nach Zerkall der Öffentlichkeit vorgestellt.

14.12.2018 • Leben • Heimbach, Vlatten [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Gerhard Wagner: „Flora und Fauna“ – Pflanzen- und Tierwelt

„Flora und Fauna“ – dieses Wortpaar ist heute ein gängiger Begriff. Flora war im alten Rom eine Gottheit, die für eine gute Ernte angebetet wurde. Bona Dea, eine weitere „gute Göttin“, trug den Beinamen „Fauna“, womit heute – als sprachliche Zwillingsschwester der Flora – die Tierarten bezeichnet werden.

14.12.2018 • Leben • Eifel [gw]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Rinderfilet an Sauerkirschsauce mit Spitzkohl und Herzoginkartoffeln

Diese Kombination von Rinderfilets, Sauerkirschen, Spitzkohl und Herzoginkartöffelchen bedeutet zwar einigen Mehraufwand in der Küche, aber der Einsatz lohnt sich. Garantiert.

14.12.2018 • Leben • Eifel [rm]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Eifel-Award: Acht Vereine aus dem Kreis Euskirchen geehrt

Ein kleines Dorf kommt ganz groß raus: Der Musikverein Hecken aus der Gemeinde Hellenthal gehört in Sachen Nachwuchsarbeit zu den Top-4 aus der Eifel und erhielt den Eifel-Award 2018. Insgesamt wurden 29 Vereine ausgezeichnet

7.12.2018 • Leben • Kreise, Kreis Euskirchen [redaktion]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Hoffnung auf ein zweites Leben – Typisierungsaktion für Max

Max, ein knapp 30 Jahre junger Familienvater aus dem Raum Bad Münstereifel, ist an Blutkrebs erkrankt. Es wird dringend ein passender Stammzellenspender gesucht. Am 22. Dezember findet in Mechernich eine Typisierungsaktion der Hilfsgruppe Eifel statt.

7.12.2018 • Leben • Mechernich [redaktion]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Polizei will verstärkt Fahrerfluchten verhindern

Mit der Aktion „Fahrerflucht ist unfair“ will die Polizei im Kreis Euskirchen die steigenden Zahlen von Fahrerfluchten verringern.

7.12.2018 • Leben • Kreise, Kreis Euskirchen [pg]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Sonne, Mond und Sterne – und ein toller Weihnachtskomet?

In der Nacht vom 13. auf den 14.12. gibt es ein besonderes himmlisches Feuerwerk ohne Lärm und Umweltverschmutzung. Der Meteorstrom „Geminiden“ kann immerhin bis zu 120 Sternschnuppen pro Stunde bieten. Insbesondere in den Morgenstunden sind die Chancen hoch, diese beeindruckenden Leuchterscheinungen zu sehen.

7.12.2018 • Leben • Eifel [hba]

mehr Texte