"Viele kleine Dinge wurden durch die richtige Art von Werbung groß gemacht."

Mark Twain
EIFELON weiterempfehlen

Wir informieren die Eifel

unabhängig. überparteilich. unbezahlbar.

Eine Anwältin informiert: Tipps für Alleinerziehende

Ruth Bohnenkamp (l.) mit Christina van Essen vom Frauenbüro der Stadt Düren. [Foto: Stadt Düren]
Aus Beratungsgesprächen mit Alleinerziehenden weiß Christina van Essen, Frauenbeauftragte der Stadt Düren, wie auch ihre Kolleginnen aus dem Netzwerk für Alleinerziehende, dass viele Fragen zur Rechtsberatung bestehen. Deshalb bietet das Netzwerk für Alleinerziehende eine Informationsveranstaltung mit der Rechtsanwältin Ruth Bohnenkamp an mit dem Thema „Durchblicken – Alleinerziehende und ihre rechtlichen Ansprüche“ am Dienstag, dem 29. Oktober, 18.00 Uhr, im Papst-Johannes-Haus in Düren. Die Veranstaltung ist kostenfrei. „Ich kenne die Probleme ...weiterlesen
11.10.2019 • Umland, Düren redaktion

Martinszug im Museum: Wie früher auf dem Dorf

In der Dämmerung werden wieder hunderte Laternen leuchten. [Foto: Hans-Theo Gerhards]
Am Freitag, dem ersten November, findet zwischen 11.00 und 17.00 Uhr ein Rübenlaternen-Bastelkurs im LVR-Freilichtmuseum Kommern statt. Frei nach dem Motto „Mach-Mit“ können Kinder mit ihren Eltern aus Futterrüben eine eigene Laterne basteln - so, wie es früher üblich war. Die Rüben können zu Hause als herbstliche Dekoration oder am 3. November beim traditionellen „Martinszug wie früher auf dem Dorf“ auf dem Gelände des Freilichtmuseums Kommern zum Einsatz kommen. Mitzubringen ...weiterlesen
11.10.2019 • Mechernich, Kommern redaktion

Lückenschluss im Radwegenetz

Ein weiterer Baustein fügt sich in das Radverkehrs-Konzept des Kreises Düren: Landrat Wolfgang Spelthahn eröffnete einen 12,7 Kilometer langen Radweg zwischen Aldenhoven und Jülich mit den Worten: "Damit vollziehen wir einen weiteren Lückenschluss im Radwegenetz des Kreises Düren." So werde der Umstieg aufs Fahrrad attraktiver. Aldenhovens Bürgermeister Ralf Claßen, der die neue Strecke bereits mit seiner Frau gefahren ist, lobte die Multifunktionalität des Weges. Der umgestaltete Weg ist ein Abschnitt ...weiterlesen
11.10.2019 • Kreise, Kreis Düren redaktion

K 12 ab 14. Oktober für den Durchgangsverkehr gesperrt

Der Kreis Düren weist auf eine bevorstehende Straßenbaustelle hin: Von Montag, 14., bis Samstag, 26. Oktober, wird die Kreisstraße 12 am Ortseingang in Rurdorf wegen Sanierungsarbeiten an der Fahrbahn und Errichtung einer Verkehrsinsel für den Durchgangsverkehr gesperrt. Ausweichrouten werden ausgeschildert. Die Dürener Kreisbahn (DKB) organisiert für die Bauzeit ein Ruftaxi, um die Anwohner zu entsprechenden Bushaltestellen zu transportieren. Die DKB informiert die Anwohner in Rurdorf durch Aushänge an den Bushaltestellen.
11.10.2019 • Umland, Linnich redaktion

Vlatten – Bald heißt es wieder: „Mer han Kirmes em Dörp!

Die Festfolge
Der Kirmesknochen liegt noch im Grab, unser Dörfchen ist noch im normalen Alltagstrott. Aber am zweiten Oktober-Wochenende wird, wie in jedem Jahr, alles anders, denn dann „han mer Kirmes em Dörp“! In diesem Jahr freut sich, der für die Organisation verantwortliche Verein, "Jugendwohl Vlatten e.V." mit einigen Neuerungen das Festprogramm ausbauen zu können. Zu den Neuerungen gehören ein Kirmesopening als "Friday-Night-Party" für die Jugend und ein Familientag für jung und ...weiterlesen
6.10.2019 • Heimbach, Vlatten [Gast Autoren]

Infraschall-Geschädigte informierten auf der Kölner Domplatte

Die "Schutzgemeinschaft Schall" informierte vor dem Kölner Dom über die Probleme Infraschall sensibler Menschen. [Foto: P. Jäger]
Am vergangenen Freitag versammelten sich Mitglieder der "Deutschen Schutz-Gemeinschaft Schall für Mensch und Tier e.V." (DSGS) vor dem Kölner Dom, um mit einer Mahnwache auf das Problem von Infraschall empfindlichen Menschen aufmerksam zu machen. Generell müsse man den natürlichen Infraschall, der in der Natur zeitweise entsteht - wie z.B. Meeresrauschen, Gewitter etc. - von technisch erzeugtem Infraschall unterscheiden. Dem technisch erzeugten, periodischen und impulshaltigen Infraschall der Windräder könne man nicht ...weiterlesen
4.10.2019 • Umland, Köln cpm

Krimifestival „Tatort Eifel“ kürt beste Kurzfilme

Die Horror-Geschichte „Altitude“ der jungen Regisseurin Nicole Scherer erhielt beim Krimifestival „Tatort Eifel“ den ersten Preis des insgesamt mit 4.500 Euro dotierten Kurzfilm-Wettbewerbes. In elf Minuten erzählt der Film von einem Paar auf einer Bergtour unterwegs zu einer Berghütte. Die Beiden geraten in dichten Nebel und scheinen in gefährlicher Höhe auf Abwege zu gelangen. Es mehren sich seltsame Ereignisse. Schließlich beginnt ein lebensbedrohlicher Kampf zwischen Realität und Illusion. „Der Film ...weiterlesen
4.10.2019 • Daun redaktion

Kostenloser Film über Chancenpartnerschaften

"Willkommen bei den Hartmanns" heißt ein Film, der am Donnerstag, 10. Oktober, um 18.00 Uhr im Dürener Kino "Das Lumen" gezeigt wird. Der Film greift auf unterhaltsame Weise die Flüchtlingsproblematik auf und wird im Rahmen des Projekts "Alt & Jung – Chancenpatenschaften" aufgeführt. Der Eintritt ist frei. Eingeladen sind insbesondere alle Ehrenamtlichen in der Flüchtlingsarbeit, sowie Menschen, die sich für das Thema oder die Übernahme einer Patenschaft interessieren. Weitere Informationen ...weiterlesen
4.10.2019 • Kreise, Kreis Düren redaktion

Zulassungsstelle weitet Online-Angebot aus

Kraftfahrer, die ein Fahrzeug an-, ab- oder ummelden möchten, haben im Kreis Düren die Wahl. Sie können das vor Ort in Düren (Kölner Landstraße 271) oder in der neuen Geschäftsstelle des Kreises in der Jülicher Innenstadt (Düsseldorfer Straße 6) erledigen. In beiden Fällen ist eine Online-Terminvereinbarung unter www.kreis-dueren.de/terminanfrage zu empfehlen. Die jeweiligen Wartezeiten in den Zulassungsstellen können unter www.kreis-dueren.de/sva-wartezeit abgerufen werden. Einige Dienstleistungen der Zulassungsstelle können seit dem 1. Oktober ...weiterlesen
4.10.2019 • Kreise, Kreis Düren redaktion

„Flüchtlinge auf Lesbos“ – Erdmann Bierdel berichtet über seine persönlichen Erfahrungen im FairCafé

Erdmann Bierdel (r.) reiste mehrfach privat nach Lesbos, um sich ein Bild von den katastrophalen Zuständen im Flüchtlingslager der EU zu machen. [Foto: Erdmann Bierdel]
Die griechische Insel Lesbos war einmal ein Urlaubsparadies, inzwischen wird sie nur noch im Zusammenhang mit Flüchtlingen und katastrophalen Zuständen im offiziellen Flüchtlingslager der EU genannt. Erdmann Bierdel, Leiter des Kreis-Jugendamtes in Euskirchen, interessiert sich schon Berufs wegen für die Flüchtlingssituation. Schließlich werden die unbegleiteten minderjährigen Geflüchteten von seiner Abteilung betreut. Doch er wollte selbst erfahren, wie die Situation vor Ort ist und reiste in den letzten Jahren mehrfach privat ...weiterlesen
4.10.2019 • Zülpich pg

Ausstellung zu Otto Bartning im Freilichtmuseum Kommern

Otto Bartning ist einer der Begründer der Bauhaus-Idee. [Foto: LVR-Freilichtmuseum Kommern]
Am 6. Oktober, um 11.00 Uhr, eröffnet im LVR-Freilichtmuseum Kommern die Ausstellung „Bartning.Bartning.Bartning. Architekt der Moderne“. Die Ausstellung zeigt das Werk von Otto Bartning (1883-1959), einem der Begründer der Bauhaus-Idee und Protagonist des modernen Kirchenbaus. Im Zentrum der Ausstellung steht Bartnings Beitrag zur Entwicklung des seriellen Bauens. Bis heute einzigartig ist das von ihm ab 1945 entwickelte Notkirchenprogramm. Bis 1953 entstanden über 100 Typenkirchen aus seriell vorfabrizierten Bauelementen, die meist ...weiterlesen
4.10.2019 • Mechernich, Kommern redaktion

„Lebendiger Adventskalender“ in Mechernich

Adventssingen in Mechernich am Johanneshaus bei einem früheren „Lebendigen Adventskalender“. [Archivfoto: pp/Agentur ProfiPress]
Die Mitglieder der Gemeinden St. Barbara können den diesjährigen „Lebendigen Adventskalender“mitgestalten. Die Idee ist, dass 23 Gemeindemitglieder, -familien oder -gruppen aus allen Orten an je einem Abend im Dezember (1. bis 23. Dezember) zu einem etwa halbstündigen Zusammentreffen im Umfeld ihres Zuhauses einladen. Treffpunkt an der jeweiligen Adresse sollte gegen 18.00 Uhr sein. Pastoralreferentin Katharina Veltmann: „Wie Sie das Treffen gestalten, bleibt ganz Ihnen überlassen: Klönen bei Tee/ Glühwein/Kakao und ...weiterlesen
27.9.2019 • Mechernich redaktion

Themenabend Afghanistan mit ARD-Korrespondent Martin Gerner

Mit dem ARD-Korrespondenten Martin Gerner kommt jetzt ein ausgewiesener Afghanistan-Kenner nach Euskirchen: Am Montag, 30. September, berichtet er ab 18.00 Uhr im Pfarrzentrum St. Martin (Am Kahlenturm 2-4) über das Land, das seit Jahrzehnten nicht zur Ruhe kommt. Eingeladen wurde er von den Initiatoren der Info-Reihe „Engagiert für Geflüchtete“. Gerner ist schon seit 2001 regelmäßig in Afghanistan, zuletzt war er im August 2019 dort. Er kennt das Leben in Afghanistan ...weiterlesen
27.9.2019 • Euskirchen redaktion

„Über Grenzen“: EIFELON verlost 2 x 2 Karten zur Filmpremiere

Mit 64 erfüllt sich Margot Flügel-Anhalt einen lang gehegten Traum: Sie steigt das erste Mal in ihrem Leben auf ein Motorrad und düst los... Es ist eine Mammutreise, die sie durch Osteuropa und Zentralasien führt – allein auf zwei Rädern. Die Bikerin überquert nicht nur die Grenzen von 18 Ländern, sondern auch unsichtbare Barrieren zwischen Menschen fremder Sprachen und Kulturen. Los geht’s in ihrem Dorf in Nordhessen und danach 117 ...weiterlesen
21.9.2019 • Eifel bwp

Die Zukunft des Einzelhandels – Diskussion mit NRW-Heimatministerin Ina Scharrenbach

Die Struktur- und Wirtschaftsförderung des Kreises Euskirchen lädt zusammen mit der Stadt Schleiden für Dienstag, 1. Oktober, 17 Uhr, alle Einzelhändlerinnen und Einzelhändler im Kreis Euskirchen ins Kurhaus Gemünd ein, um gemeinsam mit ihnen über die Herausforderungen und möglichen Handlungsoptionen für Einzelhandelsstandorte im ländlichen Raum zu diskutieren. Die Veranstaltung steht unter der Überschrift „Zukunft. Einzelhandel. Ländlicher Raum – Partnerschaften zwischen Kommunen und Handel im digitalen Zeitalter“. Nach einer Begrüßung durch ...weiterlesen
20.9.2019 • Schleiden, Gemünd redaktion

mehr Texte