"Viele kleine Dinge wurden durch die richtige Art von Werbung groß gemacht."

Mark Twain
EIFELON weiterempfehlen

Wir informieren die Eifel

unabhängig. überparteilich. unbezahlbar.

Ausstellung Märchenpark rund um die Burg Gladbach verlängert

Während der Vettweißer Kulturtage verwandelte sich der Park rund um die Burg Gladbach zum Märchenpark. Diese Ausstellung im Park wird bis zum 20. Juli verlängert. Die Welt der Märchen inspirierte Künstler, Schriftsteller und Schüler verschiedener Schulen und Altersgruppen. Acht Stationen bilden den Märchenweg durch den Park und machen den Mythos des Märchens neu erlebbar. Die Besucher sind eingeladen, in eine Märchenwelt einzutauchen und mit dem Heute in Beziehung zu setzen. ...weiterlesen
5.7.2019 • Vettweiß, Gladbach pg

250 Kilometer Glasfaser für schnelle Kommunikation

Erst der symbolische Spatenstich, dann kommen die Bagger zum Netzausbau. [Foto: KDN]
Das schnelle Internet für Hürtgenwald, Kreuzau, Vettweiß, Heimbach und Nideggen soll nun realisiert werden. Die Telekom hat die Planungen für den Ausbau mit Glasfaserleitungen abgeschlossen und beginnt in der Gemeinde Vettweiß mit den Arbeiten. "Schnelle Leitungen sind heute ein wesentlicher Standortfaktor", sagte Landrat Wolfgang Spelthahn beim Spatenstich vor Vertretern der Telekom, der örtlichen Verwaltung und Politik sowie der Bezirksregierung. Vom Ausbauprogramm werden 1.850 Haushalte und 18 Schulen profitieren. Insgesamt verlegt ...weiterlesen
5.7.2019 • Eifel redaktion

Jetzt um Stifterpreis bewerben

„Ehrenamt ist international!“ heißt das Motto des diesjährigen Stifterpreises. Die Stiftung für ehrenamtliches Engagement in der StädteRegion Aachen verleiht den Preis in den Kategorien „Gemeinsam engagiert“, „Einsatz für die gute Sache“, „Nachwuchs mit Idealen“ und als Sonderpreis der Jury „Eine überzeugende Idee“. 8.000 Euro Preisgeld warten auf die Gewinner. Vorschläge können bis zum 30. September bei der StädteRegion Aachen eingereicht werden. Die Stiftung zeichnet 2019 Menschen, Vereine und Initiativen aus, ...weiterlesen
5.7.2019 • Kreise, Städtereg. Aachen js

Kreisstraßen in den Sommerferien gesperrt

Die StädteRegion führt in den Sommerferien drei Sanierungsmaßnahmen an Kreisstraßen in Stolberg und Aachen durch. Betroffen sind die K 14 zwischen Stolberg-Venwegen und Stolberg-Beinig (8. bis 26. Juli), die K 13 zwischen Aachen-Krauthausen und Stolberg-Dorff (15. bis 19. Juli) sowie die K 39 in Aachen-Sief (15. Juli bis 27. August). Dazu werden jeweils Vollsperrungen eingerichtet und Umleitungen ausgeschildert. Für die Beeinträchtigungen bittet die StädteRegion Aachen um Verständnis.
5.7.2019 • Kreise, Städtereg. Aachen js

Fotografen können sich um Mitgliedschaft bei „SHIFT“Projekt bewerben

Fotografen in und um die StädteRegion treiben seit zwei Jahren das Projekt „SHIFT“ nach einer Idee von Marco Röpke und Ernst Wawra voran. Sie haben sich vernetzt und ihre unterschiedlichen Ansätze und Arbeitsbereiche auf der Internetseite www.shift-photo.com veröffentlicht. Zudem haben sie ihr Schaffen in fotografischen Einzelpräsentationen und schließlich Anfang 2019 in einer großen Gruppenausstellung interessierten Bürgern vorgestellt. Die Macher laden Fotografen ein, hinzuzustoßen. Bewerben können sich alle professionellen Fotografen in ...weiterlesen
5.7.2019 • Kreise, Städtereg. Aachen js

Wallgrabenkonzertbesucher erhalten Rabatte in einigen Zülpicher Fachgeschäften

Mathis Petermann, Bürgermeister Ulf Hürtgen und Daniel Brück (v.l.) freuen sch über die Kooperation. [Foto: Sebastian Petermann]
Am 5. und 6. Juli wartet mit dem „Wallgraben Open Air 2019“ das größte Konzertwochenende des Jahres auf Zülpich (EIFELON berichtete). Mit der Auswahl der Künstler und Bands haben die Organisatoren Mathis Petermann und David Brück ein hochkarätiges Programm auf die Beine gestellt: „In Zülpich hat es eine solche Dichte an deutschlandweit bekannten Künstlern noch nie gegeben“, so Brück. „Eine qualitativ hochwertige Konzertveranstaltung in meiner Heimatstadt Zülpich durchzuführen, ist mir ...weiterlesen
5.7.2019 • Zülpich pg

Einsatz für andere: 40 Schülerlotsen bewiesen ihr Können

Die Teilnehmer des Schülerlotsenwettbewerbs. [Foto: Landesverkehrswacht NRW]
„Hilfsbereitschaft und gegenseitige Rücksichtnahme im Straßenverkehr lassen oft zu wünschen übrig. Ganz anders sieht das bei euch Schülerlotsen aus: Ihr steht jeden Morgen früher als eure Mitschüler auf, um bei Wind und Wetter den Schulweg zu sichern. Darauf könnt ihr stolz sein. Die Schülerlotsen, die gut auf andere Kinder aufpassen, sind somit auch ein gutes Argument gegen Elterntaxis“, begrüßte Verkehrsminister Hendrik Wüst die Teilnehmer des NRW- Schülerlotsenwettbewerbs. Neben Wüst waren ...weiterlesen
5.7.2019 • Umland, Düren redaktion

Unterstützung bei der Familienplanung

Wolfgang Spelthahn (sitzend, 2.v.r.) Walter Oreschkowitsch (v.l.), Friedhelm Schreckenberger und Beate Nießen (r.) bei Vertragsunterzeichnung. Hinten: Sandra Stewart und Dr. Norbert Schnitzler. [Foto: KDN]
Nachdem der Kreistag im Doppelhaushalt 2019/2020 15.000 Euro pro Jahr zur Finanzierung von Verhütungsmitteln vorgesehen hatte, unterzeichneten Landrat Wolfgang Spelthahn und Vertreter von drei Schwangerschafts(-konflikt)beratungsstellen - Friedhelm Schreckenberger (Psychologisches Beratungszentrum der Evangelischen Gemeinde zu Düren - Schwangeren- und Schwangerschaftskonfliktberatung), Walter Oreschkowitsch (pro familia - Deutsche Gesellschaft für Familienplanung, Sexualpädagogik und Sexualberatung e.V. – Beratungsstelle Düren) und Beate Nießen (donum vitae e.V. Düren) - jetzt eine Rahmenvereinbarung zur Verwendung dieses Geldes. ...weiterlesen
5.7.2019 • Kreise, Kreis Düren redaktion

Wer wird Mamas Chefin oder Chef?

Dass Job-Speed-Dating auch mit Kind(ern) möglich sein kann, demonstriert das neue Recruitingevent „Wer wird Mamas Chef*in?“, das erstmals am Freitag, 27. September, von 9.00 bis 12.30 Uhr im Kaller „Aktivi Kinder Abenteuerland“, Auelstraße 40, stattfinden wird. Getreu dem Motto „außergewöhnliche Situationen erfordern außergewöhnliche Lösungen!“, präsentieren sich kleine und mittlere Unternehmen an einem außergewöhnlichen Ort als familienfreundliche, attraktive Arbeitgeber. Das Format richtet sich an Mütter, die in den Beruf zurückkehren wollen ...weiterlesen
5.7.2019 • Kall redaktion

Eifeler Engagement gegen Rechtsextremismus

Unter anderem auch Vertreter von Kommunen aus dem Kreis Euskirchen werden auf dem nächsten Treffen des Eifeler Bündnis gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Gewalt erwartet. Bei der Versammlung am Donnerstag, 4. Juli, ab 19.30 Uhr im Franziskus-Haus, Klosterplatz 1 in 53937 Schleiden, soll es neben der Diskussion über die aktuelle gesellschaftspolitische Situation im Kreis Euskirchen um die Planung von Aktionen wie etwa zur Pogromnacht gehen. Das Bündnis ist unabhängig und überparteilich, ...weiterlesen
28.6.2019 • Eifel redaktion

Fruits for Friday: Start eines vorbildlichen Schulprojekts

Abschlussschüler der Sekundarschule Kreuzau/Nideggen pflanzten die ersten Obstbäume. [Foto: privat]
Die Abschlussklassen der Sekundarschule Kreuzau/Nideggen verabschieden sich erstmals mit einem groß angelegten Naturprojekt von ihrer Schule und leisten damit einen beispielhaften Beitrag zum Erhalt unserer direkten Umwelt. Ideengeber war Koordinator Rolf Sieben. Ein Motto wurde schnell gefunden und die Schüler wirkten begeistert mit. Vor Ort und vor allem dauerhaft etwas für das Klima tun, das war der gemeinsame Leitgedanke. Ab diesem Schuljahr wird jede Abschlussklasse einen Obstbaum pflanzen, dessen Früchte ...weiterlesen
28.6.2019 • Eifel redaktion

Bundesweite Aktion: Wer macht mit beim Vorlesetag?

Der „Bundesweite Vorlesetag“ gilt als das größte Vorlesefest Deutschlands. Dieses Jahr findet er am Freitag, dem 15. November, statt. Auch in Stadt und Kreis Düren werden noch Vorleser gesucht, die mitmachen und an ganz verschiedenen Orten vorlesen wollen. Die Initiatoren des Bundesweiten Vorlesetages - „Die Zeit“, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung - möchten mit diesem Aktionstag, der bereits zum 16. Mal stattfindet, Begeisterung fürs Lesen und Vorlesen wecken. Jeder, ...weiterlesen
28.6.2019 • Eifel bwp

Trockenheit und Brandgefahr: „Sommerleuchten“-Schlagerparty ohne Feuerwerk

Wie im Vorjahr wird auch die bevorstehende "Sommerleuchten"-Party der Entwicklungsgesellschaft indeland am Samstag, 29. Juni, ohne Feuerwerk enden. Wegen der Hitze und der damit verbundenen Trockenheit und Brandgefahr können die Raketen am Indemann aus Sicherheitsgründen nicht gezündet werden. Der guten Laune soll das jedoch keinen Abbruch tun. Die Schlagerparty unter der Schirmherrschaft von Landrat Wolfgang Spelthahn beginnt um 18.00 Uhr, Einlass ist ab 16.00 Uhr. DJ Fosco bittet nacheinander die ...weiterlesen
28.6.2019 • Eifel redaktion

Kostenlose Kinderkurse: Vielfältige Kulturrucksack-Angebote

Mit dem Näherrücken der Sommerferien gibt es viele Kulturrucksack-Kurse, zu denen sich Kinder und Jugendliche von 10 bis 14 Jahren noch kostenlos anmelden können. Am Wochenende 6. und 7. Juli von 11.00 bis 15.30 Uhr lädt das Atelier Artcore in der Uhlandstraße ein zum "Schreiben mit der Hand". Mit Farben, Schriften und Formen werden spielerisch Collagen gestaltet, zum Beispiel für Kalender, Karten oder Leporellos, sowie ein Gemeinschaftskunstwerk. Anmeldung: Jutta Gigler, ...weiterlesen
28.6.2019 • Umland, Düren bwp

Politik befragt ältere Menschen zu „Wohnen im Alter“

Die Eifelkommunen und das Amt für Sozialplanung und Inklusion der StädteRegion Aachen befragen aktuell die „Generation 60plus“ in Monschau, Roetgen und Simmerath zum Leben und Wohnen in der Eifel. Dadurch möchten sie herausfinden, was sie konkret tun können, damit Menschen möglichst lange selbstbestimmt in ihrer Kommune leben können.
28.6.2019 • Kreise, Städtereg. Aachen js

mehr Texte