"Viele kleine Dinge wurden durch die richtige Art von Werbung groß gemacht."

Mark Twain
EIFELON weiterempfehlen

Wir informieren die Eifel

unabhängig. überparteilich. unbezahlbar.

neue Kommentare
0
Der Musikverein Hecken aus der Gemeinde Hellenthal hat den Sonderpreis zum Eifel-Award 2018 erhalten. [Foto: W. Andres/Kreisverwaltung Euskirchen]

Eifel-Award: Acht Vereine aus dem Kreis Euskirchen geehrt

Kreise, Kreis Euskirchen: Ein kleines Dorf kommt ganz groß raus: Der Musikverein Hecken aus der Gemeinde Hellenthal gehört in Sachen Nachwuchsarbeit zu den Top-4 aus der Eifel und ist daher mit dem Eifel-Award 2018 ausgezeichnet worden. Landrat Günter Rosenke, zugleich Vorsitzender der Zukunftsinitiative Eifel, hat den Preis kürzlich im Kurhaus Gemünd vor rund 200 Gästen aus der gesamten Eifel überreicht. „Laut Wikipedia hat Hecken 212 Einwohner. Vermutlich hat man in Euskirchen, in Daun oder in Prüm noch nicht allzu viel von Hecken gehört“, so Rosenke. „Meine Damen und Herren, das wird sich mit dem heutigen Tag ändern!“ Für seine beispielhafte Jugendarbeit erhielt der Musikverein den Sonderpreis zum Eifel-Award 2018. „Das macht Mut und wird andere Vereine in der Eifel motivieren, ebenso gemeinschaftlich, tatkräftig und gelassen-optimistisch die Zukunft in die eigene Hand zu nehmen.“ Nicht jammern, sondern handeln: Das sei die Devise beim Musikverein.

Neben dem Musikverein Hecken sind sieben weitere Vereine aus dem Kreis Euskirchen mit dem Eifel-Award 2018 ausgezeichnet worden. [Foto: W. Andres/Kreisverwaltung Euskirchen]

Neben Hecken durften sich auch Kinderlachen-Eifel (Kreis Bitburg-Prüm), 1. FC Germania 1920 St. Johann (Kreis Mayen-Koblenz) und die Blaskapelle Weibern (Kreis Ahrweiler) über Sonderpreise freuen. Insgesamt hat die Zukunftsinitiative Eifel 29 Vereine mit dem Eifel-Award 2018 ausgezeichnet. Allen gemeinsam ist die vorbildliche und exzellente Nachwuchsarbeit. Weitere Preisträger aus dem Kreis Euskirchen: St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Gemünd, Lommersdorfer Musikanten, Spielschar Rescheid, SG Sportfreunde 69 Marmagen-Nettersheim, Jugendforum 1972 Rescheid, Blasorchester St. Cäcilia Mutscheid und Musikverein Harmonie Wolfert.

„In Vereinen geht es um Geselligkeit. Vereine in ländlichen Regionen organisieren gesellschaftlichen Zusammenhalt und fördern Engagement, Gemeinsinn und Teilhabe“, sagte Rosenke. Doch durch Vereinsauflösungen besonders im ländlichen Raum, droht dieser zentrale Anker der organisierten Zivilgesellschaft wegzubrechen. Das große Problem: Vereine finden keine neuen Mitstreiter. Fast jeder vierte Verein in Dörfern schrumpft. Die Zahl der Neugründungen ist stetig weniger geworden. Als Mutmacher entschied die Zukunftsinitiative Eifel deshalb, sich zum 10. Geburtstag der Nachwuchsgewinnung in Vereinen zu widmen. Denn für die prämierten Vereine sei die Eifel-Botschaft „Gemeinschaft gestaltet Lebensraum“ kein Slogan, sondern Aufforderung und Versprechen, ist der Landrat überzeugt.

In dieser Botschaft verknüpften sich drei wesentliche Werte, die die Eifel über Ländergrenzen und Kreisgrenzen hinweg verbindet: Gemeinschaftlich – tatkräftig – gelassen und optimistisch. Rosenke: „Die Eifel hat schon viel erlebt und viel überstanden. Mit diesen festen Wurzeln blicken wir zuversichtlich in die Zukunft.“

Die Zukunftsinitiative Eifel gibt dem Wirtschaftsraum Eifel-Ardennen wichtige Impulse, organisiert die interne und externe Kommunikation und schafft Verbindungen. Ihr Ziel: Ideen, Institutionen und Menschen zusammenführen. Aktive Partner der Initiative sind zurzeit neun Landkreise, die Deutschsprachige Gemeinschaft Belgiens, die Verbandsgemeinden Adenau, Brohltal, Cochem, Kaisersesch und Ulmen, die Industrie- und Handelskammern Aachen, Koblenz und Trier, die Landwirtschaftskammer NRW und die Kreisbauernverbände Bitburg-Prüm und Daun, die Handwerkskammern Aachen, Koblenz und Trier. https://wirtschaft.eifel.info/, https://www.standort-eifel.de
7.12.2018LebenKreise, Kreis Euskirchen0 Kommentare redaktion

Bisher 0 Kommentare
Kommentar schreiben

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Beitrag. Schreiben Sie den Ersten.

Einen neuen Kommentar schreiben

Um einen neuen Komentar zu schreiben, melden Sie sich bitte mit ihrem Benutzernamen und Passwort an. Wenn Sie noch keinen EIFELON-Account haben, können Sie sich kostenlos und unverbindlich registrieren.


  1. *Ihre eMail-Adresse wird nicht veröffentlicht
  2. Ein Passwort wird Ihnen an Ihre eMail-Adresse zugeschickt, Sie können es anschließend in Ihrem Benutzerberich leicht ändern.
  3. Den Button zur Registrierung finden Sie unter unserern folgenden Richtlinien:
Die Richtlinien für die Nutzung der EIFELON Diskussionsplattform
Die Benutzer bestätigen/akzeptieren mit ihrer Anmeldung unsere Richtlinien. Falls es im Nachhinein noch Änderungen an den Richtlinien gibt, werden die User beim nächsten Einloggen aufgefordert, die Richtlinien erneut zu bestätigen: Wir bieten Ihnen hier eine Plattform für sachliche und konstruktive Diskussionen. Um dies zu gewährleisten, behält sich die Redaktion vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen, die einer sachlichen Diskussion nicht förderlich sind. Wir bitten Sie daher, durch die Einhaltung unserer Richtlinien zu einem freundlichen Gesprächsklima beizutragen.
1. Gegenseitiger Respekt
Bitte behandeln sie andere Nutzer so, wie Sie selbst behandelt werden möchten. Zeigen Sie Toleranz gegenüber anderen Meinungen und verzichten Sie auf persönliche Angriffe und Provokationen.
Selbstverständlich werden Kommentare, die ehrverletzend, beleidigend, rassistisch, pornografisch oder auf andere Weise strafbar sind, nicht freigeschaltet.
2. Wortwahl und Formulierung
Sachliche Argumentation ist die Basis für eine konstruktive Diskussionskultur. Nehmen Sie sich die Zeit, Ihren Kommentar vor dem Abschicken zu überprüfen. Habe ich den richtigen Ton getroffen? Könnten meine Formulierungen Missverständnisse hervorrufen?
3. Benutzernamen
Diese genannten Richtlinien gelten auch für die Verwendung von Benutzernamen.
4. Quellenangaben und Verlinkungen
Wenn Sie Zitate verwenden, verweisen Sie bitte auf die Quelle und erläutern Sie deren Bezug zum Thema.
5. Zeichenbegrenzung
Die Länge eines Kommentars ist auf 1000 Zeichen zu begrenzen, um eine Moderation in einem adäquaten Zeitrahmen zu gewährleisten. Mehrteilige Beiträge können daher leider nicht berücksichtigt werden.
Bitte sehen Sie davon ab, denselben oder einen sehr ähnlichen Kommentar mehrmals abzuschicken.
6. Werbung
Die Nutzung der Kommentarfunktion zu kommerziellen Zwecken ist nicht erlaubt. Inhalte gewerblichen oder werbenden Charakters werden nicht freigeschaltet. Gleiches gilt für politische Aufrufe aller Art.
7. Sonstige Hinweise
Es besteht kein Anspruch auf Veröffentlichung eines Kommentars. Beiträge, die sich als falsch oder unwahr herausstellen, können auch im Nachhinein noch gelöscht werden. Sollten Sie auf Beiträge stoßen, die gegen die Richtlinien verstoßen, machen Sie die Moderation bitte darauf aufmerksam. Schicken Sie einfach den Link des betreffenden Kommentars mit einer kurzen Erläuterung an redaktion@eifelon.de. Bei wiederholten oder besonders schweren Verstößen gegen diese Richtlinien behalten wir uns einen Ausschluss einzelner User vor.


zurück zur Startseite