"Viele kleine Dinge wurden durch die richtige Art von Werbung groß gemacht."

Mark Twain
EIFELON weiterempfehlen

Wir informieren die Eifel

unabhängig. überparteilich. unbezahlbar.

Thema: Auszeichnung

Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Preisverleihung „AC² – GRÜNDUNG, WACHSTUM, INNOVATION“

Kürzlich wurde im Krönungssaal des Aachener Rathauses die cognesys GmbH aus Aachen mit dem „AC²-Innovationspreis Region Aachen“ ausgezeichnet.

14.6.2019 • Wirtschaft • Eifel [redaktion]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

19. Preisverleihung: Ehrenamtler sind nicht zu stoppen

Zum 19. Mal wurden die Ehrenamtspreise des Kreises Düren verliehen: Die Palette der Preisträger war breit – vom über 80-jährigen Schwimmlehrer bis hin zur Jugendfeuerwehr. Alle Preisträger sind zudem für die Verleihung des Deutschen Engagementpreises in Berlin nominiert.

24.5.2019 • Leben • Kreise, Kreis Düren [redaktion]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

15. März ist „Tag der Druckgrafik“: EIFELON sprach mit dem Lithografen, Radierer und Kupferstecher Walter Dohmen

Rund 100 Grafiken des in Langerwehe geborenen Künstlers Walter Dohmen ist noch bis zum 22. April im Bonner LandesMuseum zu sehen. „Die bewegte Linie“ lautet der Ausstellungstitel.

15.3.2019 • Kultur • Umland, Bonn [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Eifel-Award: Acht Vereine aus dem Kreis Euskirchen geehrt

Ein kleines Dorf kommt ganz groß raus: Der Musikverein Hecken aus der Gemeinde Hellenthal gehört in Sachen Nachwuchsarbeit zu den Top-4 aus der Eifel und erhielt den Eifel-Award 2018. Insgesamt wurden 29 Vereine ausgezeichnet

7.12.2018 • Leben • Kreise, Kreis Euskirchen [redaktion]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Ellen Behrenbeck ist „Frau des Jahres 2018“ im Kreis Euskirchen

Der alljährlich vom Arbeitskreis Frauen im Kreis Euskirchen verliehene Margaretha-Linnery-Preis ging an Ellen Behrenbeck. Die „Frau des Jahres 2018“ ist Hebamme und damit Vertreterin eines Berufs, der zwar zu den wichtigsten Berufen überhaupt zählt, deren Ausübenden aber Jahr um Jahr mehr Steine in den Weg gelegt werden,.

23.11.2018 • Leben • Euskirchen [redaktion]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Hohe Auszeichnungen für verdiente Ehrenamtler

Viele Menschen engagieren sich im EIFELON-Verbreitungsgebiet ehrenamtlich. Manche von ihnen erhalten zu Recht hohe Ehrungen des Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier. Hans-Jürgen Pelzer aus dem Kreis Düren und Bernhard Müller, Kreis Euskirchen, wurden nun von ihren Landräten ausgezeichnet.

9.11.2018 • Leben • Eifel [redaktion]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Publikumsabstimmung im Internet: Eifeler Landwirt Gerd Linden ist für den bundesweiten Engagementpreis nominiert

Im Sommer erhielten Gerd Linden und seine Frau Elke den Ehrenamtspreis des Kreises Düren. Nun ist er auch unter den Anwärtern des bundesweiten Ehrenpreises für Soziales Engagement. Im Internet kann jeder für den engagierten Eifeler abstimmen.

5.10.2018 • Leben • Heimbach, Düttling [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 1 Kommentar

Unser Dorf hat Zukunft: Elf Dörfer aus der EIFELON-Region auf Landesebene ausgezeichnet

44 Dörfer mit je bis zu 3.000 Einwohnern hatten sich – nach ihrem Erfolg auf Kreisebene – für den landesweiten Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ qualifiziert. Elf Ortschaften aus der EIFELON-Region prämierte die Jury mit Bronze und Silber. Die feierliche Übergabe der Plaketten erfolgt am 24. November.

21.9.2018 • Leben • Eifel [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Ausgezeichnete Idee: „DorfBioTop!“ wird UN-Dekadeprojekt

Professor Dr. Beate Jessel, Präsidentin des Bundesamts für Naturschutz, prämierte das LEADER-Projekt „DorfBioTop!“ als UN-Dekadeprojekt. Diese Zertifizierung wird an Projekte verliehen, die sich in nachahmenswerter Weise für die Erhaltung der biologischen Vielfalt einsetzen.

1.6.2018 • Natur • Eifel [redaktion]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

28-faches Dankeschön für hervorragende Leistungen im Alltag

Für ihr uneigennütziges Engagement wurden 28 Einzelpersonen, Paare oder Gruppierungen des Kreises Düren geehrt. Neben einer Urkunde erhielten sie jeweils einen Scheck in Höhe von 250,00 Euro. Alle Eifeler Preisträger sind außerdem für die Verleihung des Deutschen Engagementpreises nominiert, der am 5. Dezember in Berlin verliehen wird.

18.5.2018 • Leben • Kreise, Kreis Düren [redaktion]

mehr Texte

Land & Leute zum Thema Auszeichnung

Wer hat Ideen für ein gutes Miteinander?

Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) hat einen neuen Preis ins Leben gerufen: Der „Mitmän“ richtet sich an Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene bis 27 Jahre. Er zeichnet Ideen und Beiträge für eine inklusive Gesellschaft aus. Es geht um besonders kreative und innovative Ideen, die einen Beitrag für ein offenes und vielfältiges Miteinander leisten. Die Projekte sollen die Zukunft der Gesellschaft im Blick haben und für gegenseitigen Respekt, Solidarität, Toleranz und Humanität ...weiterlesen
14.6.2019 • Kreise, Städtereg. Aachen js

Eifel-Award für innovative Startup-Unternehmen

Die Zukunftsinitiative Eifel zeichnet in diesem Jahr innovative Startup-Unternehmen mit Firmensitz in der Region Eifel mit dem Eifel-Award aus. Diese können sich mit ihrer Erfolgsstory bis zum 31. Juli 2019 online unter https://wirtschaft.eifel.info/ bewerben. Mit dem Eifel-Award werden jedes Jahr Unternehmen, Persönlichkeiten oder Initiativen ausgezeichnet, die eine besondere Bedeutung für die Identität der Eifel haben und diese Region positiv prägen. Der Eifel-Award 2019 soll die Eifel als Standort innovativer Unternehmen ...weiterlesen
14.6.2019 • Eifel bwp

Bestnoten für die Dürener Akkordeonensembles

Beim 13. world-music-festival in Innsbruck waren die Dürener Akkordeonorchester wieder sehr erfolgreich: Das Jugend-Akkordeonorchester der Musikschule Düren unter Leitung von Andrea Nolte erhielt in der Jugend-Kategorie für seinen überzeugenden und ausgereiften Vortrag einen hervorragenden 2. Preis mit Pokal. Das Akkordeonensemble mit den beiden Dozenten Peter Lohmar und Andrea Nolte und den drei weiteren Mitspielern Regine Jungbluth, Sigrid Robertz und Jürgen Wimmer erhielt in der höchsten Schwierigkeitsstufe der Kammermusik-Kategorie ebenfalls einen ...weiterlesen
7.6.2019 • Umland, Düren redaktion

Ehrenamtskarte für engagierte Schleidener Bürger

Um Ehrenamtlern Wertschätzung entgegenzubringen, hat der Schleidener Stadtrat die Einführung der Ehrenamtskarte NRW beschlossen. Somit ist Schleiden die 260. Kommune in NRW, die sich diesem Projekt anschließt. Mit der Ehrenamtskarte können Angebote in verschiedenen Landes- und kommunalen Einrichtungen vergünstigt wahrgenommen werden Sie gilt aber auch für Angebote von Partnern aus Wirtschaft, Kultur und Sport. Die Karte ist landesweit in allen Kommunen gültig, die sich am Projekt beteiligen. Als grundlegende Voraussetzung ...weiterlesen
24.5.2019 • Schleiden redaktion

Rotary Schülerwettbewerb: Finale auf Burg Namedy

Hochzufrieden sind die Initiatoren bei den Rotary Clubs in Neuwied-Andernach, Remagen-Sinzig, Bad Neuenahr-Ahrweiler, Euskirchen und Adenau-Nürburgring: Beeindruckende Arbeiten von 20 Schulen sind bis Mitte März aus den 5. bis 10. Klassen aller Schultypen (Hauptschulen, Regionalschulen, Realschulen, Gymnasien und Berufsbildenden Schulen) der Kreise Neuwied, Mayen/Koblenz, Euskirchen und Ahrweiler beim Rotary- Schülerwettbewerb „Jugend & Technik“ eingetroffen. Eine hochkarätige Fachjury hat unter den zahlreichen Projekten nach Meldeschluss die 13 Finalisten aus neun Schulen ...weiterlesen
25.4.2019 • Eifel pg

Finanzielle Unterstützung für Steinkauz-Projekt

Walfried Heinen (l.) überreichte die finanzielle Förderung an Ortsvorsteher Manfred Hurtz. [Foto: Irene Schönwitz]
Anfang des Jahres wurde der kleine Ort Berg als „steinkauzfreundliches Dorf“ ausgezeichnet. (EIFELON berichtete.) Nun kam neben der, im Januar verliehenen Plakette noch ein Geldpreis in Höhe von 1.000 Euro hinzu. Gemeinsam mit dem Stellvertreter des Bürgermeisters, Dieter Weber, überreichte innogy-Kommunalbetreuer Walfried Heinen die Urkunde an die Gewinnergruppe. Ausgezeichnet wurde der Verein „Dorfgemeinschaft Berg/Thuir“ für ihr Engagement zur Erhaltung des Lebensraumes für Steinkäuze. Seit 100 Jahren verringert sich der Bestand ...weiterlesen
5.4.2019 • Nideggen, Berg redaktion

Wer wird Ehrenpreisträger 2019?

Ehre, wem Ehre gebührt, heißt es am Mittwoch, 22. Mai 2019, in der Festhalle Kreuzau. Dann verleiht Landrat Wolfgang Spelthahn zum 19. Mal die Ehrenpreise des Kreises Düren für soziales Engagement. Geehrt werden Einzelpersonen, Gruppen oder Vereine, die sich über eine längere Zeit vorbildlich im sozialen Bereich engagiert haben. In Ausnahmefällen können auch herausragende Einzelleistungen honoriert werden. Gewürdigt werden kann jedoch nur, wer dazu vorgeschlagen wird. Und das kann jeder. ...weiterlesen
7.12.2018 • Kreise, Kreis Düren redaktion

StädteRegion Aachen ist „europaaktive Kommune“

„Wir sind eine weltoffene Region im Herzen Europas“, sagt Städteregionsrat Helmut Etschenberg. Für europäische Themen setze sich die StädteRegion Aachen deshalb aus tiefster Überzeugung ein. Insbesondere die Grenzregion könne viele Herausforderungen nur mit mehr Europa begegnen. Das gelte für Beschäftigungspolitik und Bildungsthemen. Das Engagement der StädteRegion Aachen hat das Land Nordrhein-Westfalen nun besonders gewürdigt und die Auszeichnung „Europaaktive Kommune“ dauerhaft an die StädteRegion verliehen. Die grenzüberschreitende Zusammenarbeit und innovative Projekte ...weiterlesen
7.12.2018 • Kreise, Städtereg. Aachen js

Sonderpreis für Bürgerbeteiligung am Radschnellweg Euregio

Mit dem Wettbewerb „Ausgezeichnet! Wettbewerb für vorbildliche Bürgerbeteiligung“ würdigt das Bundesumweltministerium (BMU) gut gemachte Bürgerdialoge und neue Formate der Bürgerbeteiligung. Die Bewerbung der StädteRegion sowie Aachen und Herzogenrath mit dem gemeinsamen Projekt „Radschnellweg Euregio“ ist in der Kategorie „Sonderpreis“ bundesweit unter den Top Drei gelandet. Insgesamt wurden für „Ausgezeichnet!“ die besten zwölf Projekte aus etwa 160 Bewerbungen ausgewählt. Bei den Planungen für den „Radschnellweg Euregio“ zwischen Aachen und Herzogenrath hat ...weiterlesen
7.12.2018 • Kreise, Städtereg. Aachen js

Heino zum Ehrenbürger ernannt

Bürgermeisterin Sabine Preiser-Marian mit Hannelore und Heino. [Foto: privat]
In der letzten Ratssitzung wurde Heino - alias Heinz Georg Kramm - das Ehrenbürgerrecht verliehen, da er sich als Botschafter und Werbeträger für das Wohl und den Bekanntheitsgrad der Stadt Bad Münstereifel in besonderer Art und Weise verdient gemacht hat. Seit mehr als 50 Jahren steht Heino auf der Bühne und er ist einer der bekanntesten Sänger des Landes. Mehr als 1.000 Lieder hat er seit seinem Bühnendebüt aufgenommen und ...weiterlesen
23.11.2018 • Bad Münstereifel redaktion

mehr Texte