"Viele kleine Dinge wurden durch die richtige Art von Werbung groß gemacht."

Mark Twain
EIFELON weiterempfehlen

Wir informieren die Eifel

unabhängig. überparteilich. unbezahlbar.

neue Kommentare
0
Tolle Raritäten sind am Samstag ab 16.00 Uhr rund um den "Stollen" in Kommern zu bewundern.

Oldtimertreffen rund um den „Stollen“ in Kommern

Mechernich, Kommern: Kommern entwicktelt sich immer mehr zum Treffpukt von historischen und aussergewöhnlichen Fahrzeugen. Ob das Oldtimertreffen zur „ZeitBlende“ oder das große Treffen der deutschen Entenfahrer am vergangenen Wochenende. Ein Highlight jagt das nächste. Am morgigen Samstag findet zum 5. Mal das Treffen der Oldtimerfreunde Kommern IG rund um den „Stollen“ statt. Im historischen Ortskern werden bis zu 100 rollende Raritäten gezeigt. Passend dazu gibt es Livemusik aus den 50er und 60er Jahren.

Eifelon 1306 Stollen Plakat 1 Version 3

Entwurf: pd

Ganz zwanglos geht es ab 16.00 Uhr zu. „Wir nehmen von den Teilnehmern kein Startgeld und freuen uns über jedes Fahrzeug, das ausgestellt wird. Benzingespräche entstehen dann automatisch. Das ist einfach eine lockere und angenehme Atmosphäre“, freut sich Organisator Michael Schepers auf die Veranstaltung. Obwohl kein Startgeld erhoben wird, bitten die Organisatoren um eine vorherige Anmeldung. „Wir müssen mit den Stellplätzen planen. Daher ist es schön zu wissen, wer kommt“, erklärt Schepers.

Jeder Oldtimer ist willkommen, ob mit zwei, vier oder drei Rädern wie bei dem legendäre Morgan Threewheeler aus England. Ob Jaguar, Porsche, Bentley oder „Brot und Butter“-Autos wie VW Käfer, Opel Kadett oder Fiat 500: Der ganze Variantenreichtum der automobilen Geschichte wird in Kommern zu bewundern sein. Neben Mofas und kleineren Motorrädern wurden bei den vergangenen Ausstellungen auch einige historische Traktoren und Landmaschinen gezeigt.

„Ob Petticoat oder Ledermütze mit Rennbrille und old-fashioned Lederjacke – viele Teilnehmer werden das zu ihren Oldtimern passende Outfit tragen“, rechnet Schepers wieder mit originalgetreu gekleideten Oldtimer-Freunden. Diesen Aufwand wollen die Veranstalter belohnen. Eine Live-Band wird von 16.00 bis 22.00 Uhr Musik der 50er und 60er Jahre im Biergarten der Gaststätte „Stollen“ spielen. Für das leibliche Wohl ist natpürlich bestens gesorgt. Die Schirmherrschaft übernimmt erneut Mechernichs Bürgermeister Dr. Hans-Peter Schick. „Organisatorisch sind wir bestens gerüstet, jetzt muss nur noch der Wettergott auf unserer Seite sein, damit alle Schätzchen aus der Garage geholt werden“, meint Michael Schepers und hofft auf Sonnenschein.

Weitere Infos und Anmeldung bei den Oldtimerfreunden Kommern IG, Sabrina und Michael Schepers und René Zander, Hotel „Stollen“, Kölner Str. 58, 53894 Mechernich-Kommern, Tel.: 02443 – 317511 oder per E-Mail:

5.8.2016LebenMechernich, Kommern0 Kommentare pd

Bisher 0 Kommentare
Kommentar schreiben

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Beitrag. Schreiben Sie den Ersten.

Einen neuen Kommentar schreiben

Um einen neuen Komentar zu schreiben, melden Sie sich bitte mit ihrem Benutzernamen und Passwort an. Wenn Sie noch keinen EIFELON-Account haben, können Sie sich kostenlos und unverbindlich registrieren.


  1. *Ihre eMail-Adresse wird nicht veröffentlicht
  2. Ein Passwort wird Ihnen an Ihre eMail-Adresse zugeschickt, Sie können es anschließend in Ihrem Benutzerberich leicht ändern.
  3. Den Button zur Registrierung finden Sie unter unserern folgenden Richtlinien:
Die Richtlinien für die Nutzung der EIFELON Diskussionsplattform
Die Benutzer bestätigen/akzeptieren mit ihrer Anmeldung unsere Richtlinien. Falls es im Nachhinein noch Änderungen an den Richtlinien gibt, werden die User beim nächsten Einloggen aufgefordert, die Richtlinien erneut zu bestätigen: Wir bieten Ihnen hier eine Plattform für sachliche und konstruktive Diskussionen. Um dies zu gewährleisten, behält sich die Redaktion vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen, die einer sachlichen Diskussion nicht förderlich sind. Wir bitten Sie daher, durch die Einhaltung unserer Richtlinien zu einem freundlichen Gesprächsklima beizutragen.
1. Gegenseitiger Respekt
Bitte behandeln sie andere Nutzer so, wie Sie selbst behandelt werden möchten. Zeigen Sie Toleranz gegenüber anderen Meinungen und verzichten Sie auf persönliche Angriffe und Provokationen.
Selbstverständlich werden Kommentare, die ehrverletzend, beleidigend, rassistisch, pornografisch oder auf andere Weise strafbar sind, nicht freigeschaltet.
2. Wortwahl und Formulierung
Sachliche Argumentation ist die Basis für eine konstruktive Diskussionskultur. Nehmen Sie sich die Zeit, Ihren Kommentar vor dem Abschicken zu überprüfen. Habe ich den richtigen Ton getroffen? Könnten meine Formulierungen Missverständnisse hervorrufen?
3. Benutzernamen
Diese genannten Richtlinien gelten auch für die Verwendung von Benutzernamen.
4. Quellenangaben und Verlinkungen
Wenn Sie Zitate verwenden, verweisen Sie bitte auf die Quelle und erläutern Sie deren Bezug zum Thema.
5. Zeichenbegrenzung
Die Länge eines Kommentars ist auf 1000 Zeichen zu begrenzen, um eine Moderation in einem adäquaten Zeitrahmen zu gewährleisten. Mehrteilige Beiträge können daher leider nicht berücksichtigt werden.
Bitte sehen Sie davon ab, denselben oder einen sehr ähnlichen Kommentar mehrmals abzuschicken.
6. Werbung
Die Nutzung der Kommentarfunktion zu kommerziellen Zwecken ist nicht erlaubt. Inhalte gewerblichen oder werbenden Charakters werden nicht freigeschaltet. Gleiches gilt für politische Aufrufe aller Art.
7. Sonstige Hinweise
Es besteht kein Anspruch auf Veröffentlichung eines Kommentars. Beiträge, die sich als falsch oder unwahr herausstellen, können auch im Nachhinein noch gelöscht werden. Sollten Sie auf Beiträge stoßen, die gegen die Richtlinien verstoßen, machen Sie die Moderation bitte darauf aufmerksam. Schicken Sie einfach den Link des betreffenden Kommentars mit einer kurzen Erläuterung an redaktion@eifelon.de. Bei wiederholten oder besonders schweren Verstößen gegen diese Richtlinien behalten wir uns einen Ausschluss einzelner User vor.


zurück zur Startseite