EIFELON weiterempfehlen

Wir informieren die Eifel

unabhängig. überparteilich. unbezahlbar.

Thema: Ausstellung

Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Gaymanns Virus-Visionen bald als Buch

Tag für Tag hält Peter Gaymann seine Gedanken zur Corona-Pandemie – auch für EIFELON – bildlich fest. Im bayerischen Buchheim Museum werden die pointierten Zeichnungen demnächst ausgestellt. Ein Bildband folgt.

15.5.2020 • Leben • Umland [Gast Autor]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

„Bläck Fööss“ feiern ihren 50. Geburtstag im Museum

Mit ihren lebensnahen Fastelovend-Liedern haben die Bläck Fööss Geschichte geschrieben. Zum 50-jährigen Bestehen der famosen Karnevalsband wurde ihnen eine Ausstellung im Kölner Stadtmuseum gewidmet.

8.5.2020 • Leben • Umland, Köln [Gast Autor]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Fund des Monats: Ein seltenes Gesichtsgefäß aus Bonn

Ist dieser archäologische Fund aus Bonn eine auffällig gestaltete Urne oder doch „nur“ ein Alltagsgegenstand? Sorgsam geborgen und aufwändig restauriert ist dieses „Gesichtsgefäß“ nun als Fund des Monats im Foyer des Bonner LandesMuseums zu sehen .

6.3.2020 • Kultur • Umland, Bonn [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

„Menschen im Fokus“ – Ausstellung mit Werken von Heinz H. Naumann

Eine Auswahl von herausragenden Pressebildern des Journalisten und Fotografen Heinz H. Naumann ist derzeit im Foyer der Kreisverwaltung zu bestaunen. Die Fotografien zeigen Menschen in den 1950er Jahren.

28.2.2020 • Kultur • Euskirchen [redaktion]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Fund des Monats: Spätbronzezeitliches Lanzenspitzendepot

In der Sonderausstellung „Archäologie im Rheinland“ zeigt das Bonner LandesMuseum ein spätbronze-/früheisenzeitliches Lanzenspitzendepot. 5,5 Kilo wertvollen Metalls wurden vor circa 3000 Jahren für die 132 Waffenspitzen verarbeitet, die sich später bei einem Brand verformten und – aus Schutz vor Räubern – vergraben wurden.

13.2.2020 • Kultur • Umland, Bonn [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

„1000 Tücher gegen das Vergessen“ – Ausstellung in der TUFA Trier

„1000 Tücher gegen das Vergessen“, Konzerte, Kabarett und Theater: Im Kulturzentrum TUFA in Trier stehen in den nächsten Wochen viele spannende Veranstaltungen auf dem Programm.

7.2.2020 • Kultur • Umland, Trier [pg]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Geheimnisse römischer Schmucksteine – Neue Sonderausstellung in den Römerthermen

Es ist eine faszinierende Kunst: Geschnittene Schmucksteine, sogenannte Gemmen. In der neuen Sonderausstellung in den Römerthermen sind einzigartige Gemmennachschnitte von Gerhard Schmidt zu sehen.

24.1.2020 • Kultur • Zülpich [pg]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

„Die Welt steht Kopf“ – Kulturgeschichte des Karnevals: EIFELON verlost Gruppenführung durch die Trierer Ausstellung

Mit einer Ausstellung voller Bilder und farbenfroher Kostüme zeichnet das Trierer Stadtmuseum die Kulturgeschichte des Karnevals nach. Für eine Gruppe bis zu 25 Teilnehmern verlost EIFELON einen kostenlosen Besuch mit sachkundiger Führung durch die Kuratorin. Viel Glück!

10.1.2020 • Kultur • Umland, Trier [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Fund des Monats Dezember: Fossiler Kiefernzapfen

Passend zur Weihnachtszeit präsentiert das Bonner LandesMuseum einen urzeitlichen Kiefernzapfen, der im Hambacher Tagebau entdeckt wurde. Sorgfältig gereinigt und konserviert, wird er nun als Fund des Monats Dezember kostenlos im Foyer des Bonner LandesMuseums ausgestellt.

6.12.2019 • Kultur • Umland, Bonn [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Auf der Suche nach dem Licht der Welt: Glaskünstler interpretieren Weihnachten

Die Suche nach dem „Licht der Welt“ lässt sich ganz unterschiedlich interpretieren. Bis in den März hinein zeigt das Linnicher Glasmalerei-Museum circa 300 verschiedene, von Künstlern gestaltete Glasbilder zum Thema. Einzige Vorgabe für das 1996 gestartete Weihnachtsprojekt war das Format: 45 mal 45 Zentimeter.

6.12.2019 • Kultur • Umland, Linnich [redaktion]

mehr Texte

Land & Leute zum Thema Ausstellung

„Kunst im Fluss“

Aus 50 Bewerbungen wurden 39 großformatige wetterfeste PVC-Planen im Hoch-und Querformat für die „Kunst im Fluss“ ausgewählt. Vom 14. Juni bis 12. September sind die Werke zum Thema „Abstrakte Fotografie“ an den Ufermauern von Urft und Olef in Schleiden und Gemünd zu sehen. "Das Thema "Abstrakte Fotografie" steht hier als Sammelbegriff für analoge wie digitale fotografische Arbeiten, bei denen nicht die fotografische, gegenständliche Abbildung, sondern vielmehr die Abstraktion von Wiedererkennbarkeit ...weiterlesen
12.6.2020 • Schleiden pg

Ausstellung „1000 Tücher gegen das Vergessen“ endet bald

Die Künstlerin führt in der letzten Ausstellungswoche durch die Präsentation. [Foto: Anna S. Brägger]
Die Rolle des Gedenkens, bosnisch Rola sjećanja, erinnert an Menschen, die in den 1990er Jahren während der Kriege im ehemaligen Jugoslawien getötet wurden. Ab 2002 entwickelt die Schweizer Künstlerin Anna S. Brägger im Rahmen der Trauma-Therapie des Berliner Vereins südost Europa Kultur das stetig wachsende textile Kunstwerk für Geflüchtete aus dem Westbalkan: Die Frauen sticken die Namen und Lebensdaten ihrer getöteten Angehörigen, Freunde und Nachbarn auf Stofftaschentücher. Das Sticken eines ...weiterlesen
5.6.2020 • Umland, Trier pg

Freier Eintritt ins LVR-Freilichtmuseum Kommern

Die Bockwindmühle ist wieder zugänglich. [Foto: Dr. Carsten Vorwig/LVR]
Das lange Pfingstwochenende steht vor der Tür und das LVR-Freilichtmuseum Kommern ist an allen drei Pfingsttagen von 11.00 - 17.00 Uhr geöffnet. Der letzte Einlass ist jeweils um 16.30 Uhr. „Die ersten Wochen nach Wiedereröffnung haben gezeigt, dass die Besucher sich an die im Museum vorgegebenen Maßnahmen halten und die Hinweisschilder aufmerksam gelesen werden“, freut sich Museumsdirektor Josef Mangold. Während einige historische Häuser und die WirRheinländer-Ausstellung via Einbahnregelung geöffnet sind, ...weiterlesen
29.5.2020 • Mechernich, Kommern redaktion

„Stierkreiszeichen – Karl von Monschau und Bernd Radtke“

Am Sonntag, dem 19. Januar, wird um 15.00 Uhr auf Schloss Burgau die Ausstellung „Stierkreiszeichen – Karl von Monschau und Bernd Radtke“ eröffnet. Die Künstler werden zur Vernissage anwesend sein. Entdeckt wurde Karl von Monschau 1972 durch den damaligen Direktor des Ludwig Forums für internationale Kunst in Aachen, der ihm seine erste große Ausstellung ermöglichte. Es folgten viele weitere nationale und internationale Einzelausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen. Einer größeren Öffentlichkeit wurde der ...weiterlesen
10.1.2020 • Düren, Burgau redaktion

Glasmalerei-Museum verkauft Werke renommierter Künstler

Ausschnitt aus Ludwig Schaffraths "Vermessung des Sternwegs", 2006. [Foto: DGML]
Noch bis zum 9. Februar bietet der Förderverein des Deutschen Glasmalerei-Museums interessierten Besuchern erlesene Einzelstücke von renommierten Glaskünstlern zum Kauf an. Mit dem Erwerb eines der Kunstwerke wird gleichzeitig das Deutsche Glasmalerei-Museum finanziell unterstützt. Auch in diesem Jahr ist es gelungen, eine exquisite Sammlung mit Werken zeitgenössischer Künstler und bedeutender Glasmaler zusammenzutragen: Ludwig Schaffrath, Johannes Schreiter, H.A. Schult, Anton Wendling, Jochem Poensgen, Renato Santarossa, Jean Cocteau oder Jean Marais, um ...weiterlesen
10.1.2020 • Umland, Linnich redaktion

Ausstellung zu Otto Bartning im Freilichtmuseum Kommern

Otto Bartning ist einer der Begründer der Bauhaus-Idee. [Foto: LVR-Freilichtmuseum Kommern]
Am 6. Oktober, um 11.00 Uhr, eröffnet im LVR-Freilichtmuseum Kommern die Ausstellung „Bartning.Bartning.Bartning. Architekt der Moderne“. Die Ausstellung zeigt das Werk von Otto Bartning (1883-1959), einem der Begründer der Bauhaus-Idee und Protagonist des modernen Kirchenbaus. Im Zentrum der Ausstellung steht Bartnings Beitrag zur Entwicklung des seriellen Bauens. Bis heute einzigartig ist das von ihm ab 1945 entwickelte Notkirchenprogramm. Bis 1953 entstanden über 100 Typenkirchen aus seriell vorfabrizierten Bauelementen, die meist ...weiterlesen
4.10.2019 • Mechernich, Kommern redaktion

Star Wars-Stars im Museum

Darth Vader mit Lichtschwert. [Foto: Veranstalter]
Am 15. September, dem Tag der Linnicher Kindermeile, halten Wesen aus fernen Galaxien Einzug im Museum. Zahlreiche Charaktere des Star Wars-Universums werden von 11.00 bis 18.00 Uhr das Deutsche Glasmalerei-Museum Linnich (DGML) bevölkern und freuen sich, kleine und große Erdenbewohner mit einem außerirdischen kostenlosen Programm in die Welt von Star Wars mitzunehmen: Den ganzen Tag über können Besucher Fotos von und mit den zahlreichen Figuren des Star Wars-Universums (unter anderem ...weiterlesen
13.9.2019 • Eifel bwp

Inklusion ist Motto der Kronenburger Kunst- und Kulturtage

Vom 6. bis 8. September finden wieder die Kronenburger Kunst- und Kulturtage statt. Die Veranstaltung steht in diesem Jahr unter dem besonderen Motto Inklusion. Im Mittelpunkt steht das Miteinander behinderter und nichtbehinderter Kulturschaffender. Und anders als in den Vorjahren konzentriert sich die Veranstaltung auf das Haus für Lehrerfortbildung - Kronenburg, einem Denkmal und einer Einrichtung im Geschäftsbereich des Schulministeriums NRW. Insgesamt stellen 17 Künstlerinnen und Künstler ihre Gemälde aus; darunter ...weiterlesen
30.8.2019 • Dahlem, Kronenburg pg

Besucherrekord bei der Mitmachausstellung „Ritter & Burgen“

Am Donnerstag konnte das LVR-LandesMuseum Bonn den 100.000sten Besucher in der Mitmachausstellung „Ritter & Burgen“ begrüßen. Gemessen an der Zahl der Besucher, ist sie damit die erfolgreichste Ausstellung der vergangenen zehn Jahre. Grund genug für das Museum, die Ausstellung bis zum 8. September zu verlängern und damit allen, die die Ausstellung bisher noch nicht haben sehen können, die Möglichkeit zu bieten, dies nachzuholen. Gabriele Uelsberg, Direktorin des LVR-LandesMuseum Bonn, sowie ...weiterlesen
30.8.2019 • Umland, Bonn bwp

Eifeler Ateliertage präsentieren künstlerische Vielfalt

Die Eifeler Ateliertage (EAT) bieten ein Forum, um die Vielfalt künstlerischer Aktivitäten in der EIFELON-Region zu zeigen. So geben sie Kunstinteressierten die Gelegenheit, Künstler in ihren Ateliers persönlich zu erleben und zu befragen. Die EAT starten am Sonntag, dem 1. September, um 15.00 Uhr mit einer Gruppenausstellung in der Internationalen Kunstakademie Heimbach, die sowohl in den Ausstellungsräumen im Burghof, als auch im Palas der Burg beheimatet ist. Durch diese  Gruppenausstellung ...weiterlesen
30.8.2019 • Eifel redaktion

mehr Texte