"Viele kleine Dinge wurden durch die richtige Art von Werbung groß gemacht."

Mark Twain
EIFELON weiterempfehlen

Wir informieren die Eifel

unabhängig. überparteilich. unbezahlbar.

Thema: Jagd

mehr Texte

Land & Leute zum Thema Jagd

24 Anwärter bestanden ihr Jäger-„Abitur“

Die Kreisjägerschaft Düren hat allen Grund zur Freude: Obwohl die Jägerprüfung sehr anspruchsvoll ist, haben 24 Neulinge das "grüne Abitur" auf Anhieb bestanden, darunter fünf Frauen. Drei weitere Kandidaten können das Klassenziel noch in der Nachprüfung erreichen. In den Vorjahren hatte die Kreisjägerschaft jeweils rund ein Dutzend Neulinge in ihren Reihen willkommen geheißen. Als Lohn für die achtmonatige Vorbereitung auf die theoretischen und praktischen Prüfung erhielten die anwesenden erfolgreichen Absolventen ...weiterlesen
7.6.2019 • Kreise, Kreis Düren redaktion

Jagdbeirat setzt Abschusspläne fest

Der Jagdbeirat bei der Unteren Jagdbehörde des Kreises Düren tagt am Montag, 13. Mai, um 14.00 Uhr in Raum B 144 des Kreishauses Düren, Bismarckstraße 16 in Düren. Auf der Tagesordnung steht unter anderem die Festsetzung der Abschusspläne 2019/20 für Rot-, Muffel- und Damwild.
18.4.2019 • Kreise, Kreis Düren redaktion

Jetzt zur Jägerprüfung 2019 anmelden

Interessierte können ab dem 24. April die Jägerprüfung 2019 ablegen, die einen schriftlichen und mündlichen Teil sowie das jagdliche Schießen umfasst. Den Antrag auf Zulassung müssen sie bis zum 23. Februar 2019 persönlich bei der unteren Jagdbehörde der StädteRegion Aachen (Zimmer F 311, Zollernstr. 20, 52070 Aachen) einreichen. Antragsberechtigt sind Personen, die am 24. April 2019 das 15. Lebensjahr vollendet haben. Kontaktdaten der Ansprechpartner, Informationen zur Prüfung und zu den ...weiterlesen
14.12.2018 • Kreise, Städtereg. Aachen js

Vorsorgemaßnahmen gegen die Afrikanische Schweinepest in der Eifel

Am 13. September wurden in Belgien an der Grenze zu Luxemburg und Frankreich zwei Wildschweine tot aufgefundenen, die mit dem hochansteckenden Erreger der Afrikanischen Schweinepest infiziert waren. Wegen des zusammenhängenden Waldgebietes der Eifelregion sind die grenznahen Veterinärämter sensibilisiert. Das Amt für Veterinärwesen und Verbraucherschutz des Kreises Düren hat schon sehr zeitig Vorsorge getroffen. So wurden die Jäger in seinem Zuständigkeitsgebiet schon seit Jahresbeginn über die für Schweine tödliche Erkrankung informiert, ...weiterlesen
21.9.2018 • Umland redaktion

Ist der Jagdschein noch gültig?

Am 1. April startet das neue Jagdjahr. Falls nötig, können Jäger ihren Jagdschein bei der unteren Jagdbehörde der StädteRegion Aachen verlängern lassen. Dazu benötigen sie einen unterschriebenen Verlängerungsantrag, die Versicherungsbestätigung für den beantragten Zeitraum sowie den Jagdschein. Die Antragsformulare sind unter www.staedteregion-aachen.de/jagd eingestellt.
9.3.2018 • Kreise, Städtereg. Aachen js

Vorsorgemaßnahmen zur Bekämpfung der Afrikanischen Schweinepest

Für Menschen ist der Erreger der Afrikanischen Schweinepest ungefährlich, für Schweine dagegen tödlich. Ob die Seuche den Kreis Düren erreichen wird, kann niemand voraussehen. Im Kreis Düren ist man sich jedoch einig, vorsorglich schon einen Plan für die Seuchenbekämpfung zu erstellen. Mit einer verstärkten Bejagung von Schwarzwild soll der ohnehin zu große Tierbestand vorsorglich verringert und so einer möglichen Verbreitung des Erregers vorgebeugt werden. Darauf haben sich der Kreis Düren ...weiterlesen
9.3.2018 • Kreise, Kreis Düren redaktion

Keine Schonzeit mehr für junge Wildschweine

Die untere Jagdbehörde der StädteRegion hebt ab sofort die Schonzeit für ein- bis zweijährige männliche und weibliche Wildschweine bis Ende März 2018 auf. Ausgenommen sind „führende Bachen“ mit noch nicht selbständigen Frischlingen. Gründe sind die hohe Anzahl an Schwarzwild und die derzeitige Afrikanische Schweinepest (ASP) im Osten Tschechiens. Je kleiner die Bestände, desto geringer sei die Gefahr der Ansteckung mit der Seuche. Um dies zu gewährleisten, müsse das Schwarzwild ganzjährig ...weiterlesen
28.7.2017 • Kreise, Städtereg. Aachen js

Jägerprüfung: 13 Teilnehmer bestehen „Grünes Abitur“

Die Kreisjägerschaft Düren ist um zwei Waidfrauen und elf Waidmänner gewachsen. Landrat Wolfgang Spelthahn und Richard Hansen, Vorsitzender der Kreisjägerschaft, überreichten den erfolgreichen Prüflingen jetzt im Kreishaus Düren während einer Feierstunde mit Jagdhornbegleitung die schmucken Jägerbriefe. Die Jägerprüfung wird gerne als "grünes Abitur" bezeichnet, denn der Vorbereitungskurs der Kreisjägerschaft Düren sieht binnen sechs Monaten 159 Lehrstunden vor, die vor- und nachbereitet werden wollen. Zum Büffeln kommen 56 Praxisstunden auf dem ...weiterlesen
19.5.2017 • Kreise, Kreis Düren bwp

Ist der Jagdschein noch gültig?

Diese Frage sollten alle Jäger noch kurzfristig klären, denn das neue Jagdjahr beginnt Anfang April. Wer seinen Jagdschein verlängern muss, kann dies ab sofort bei der unteren Jagdbehörde der StädteRegion Aachen erledigen (Zollernstraße 20 in 52070 Aachen, 3. Etage, Zimmer F 311 und F 313). Die Anträge können auch per Post gesendet werden. Die Formulare sind unter www.staedteregion-aachen.de/jagd eingestellt. Benötigt werden der unterschriebene Verlängerungsantrag, die Versicherungsbestätigung für den beantragten Zeitraum ...weiterlesen
10.3.2017 • Kreise, Städtereg. Aachen js

Jägerprüfung 2017

Ab dem 24. April 2017 finden die nächsten Jägerprüfungen in der StädteRegion Aachen statt. Wer daran teilnehmen möchte, muss seinen Antrag auf Zulassung zur Prüfung bis 23. Februar 2017 bei der unteren Jagdbehörde der StädteRegion Aachen (52070 Aachen, Zollernstraße 20, Zimmer F 311) einreichen. Antragsberechtigt sind nur Personen, die am 24. April 2017 das 15. Lebensjahr vollendet haben. Die Anträge müssen persönlich und unter Vorlage eines gültigen Personalausweises eingereicht werden. ...weiterlesen
16.12.2016 • Kreise, Städtereg. Aachen js

mehr Texte