"Viele kleine Dinge wurden durch die richtige Art von Werbung groß gemacht."

Mark Twain
EIFELON weiterempfehlen

Wir informieren die Eifel

unabhängig. überparteilich. unbezahlbar.

Thema: Verkehr

Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Polizei will verstärkt Fahrerfluchten verhindern

Mit der Aktion „Fahrerflucht ist unfair“ will die Polizei im Kreis Euskirchen die steigenden Zahlen von Fahrerfluchten verringern.

7.12.2018 • Leben • Kreise, Kreis Euskirchen [pg]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Schüler wollen das Verkehrsangebot in der Region verbessern

Lücken im Verkehrsangebot… Anschlüsse, die nicht funktionieren… überfüllte Wagen… – das erleben pendelnde Schüler täglich auf ihrem Schulweg. Die Bezirksschülervertretung Kreis Düren will darum diesen direkten „Erfahrungsschatz“ nutzen und lädt zu einer außerordentlichen Bezirksdelegiertenkonferenz ein, um gemeinsam mit Experten den ÖPNV zu optimieren.

21.9.2018 • Pänz • Kreise, Kreis Düren [redaktion]

mehr Texte

Land & Leute zum Thema Verkehr

K 32 in Nideggen-Rath ab 12. August gesperrt

Wegen Sanierungsarbeiten an der Fahrbahn wird die Rather Straße in Nideggen-Rath ab Montag, 12. August, für den Durchgangsverkehr gesperrt. Die Arbeiten an der Kreisstraße 32 dauern voraussichtlich zwölf Arbeitstage. Für den Durchgangsverkehr ist eine Ausweichroute über die L 249 und die K 46 ausgeschildert.
2.8.2019 • Nideggen, Rath redaktion

Kreisstraßen in den Sommerferien gesperrt

Die StädteRegion führt in den Sommerferien drei Sanierungsmaßnahmen an Kreisstraßen in Stolberg und Aachen durch. Betroffen sind die K 14 zwischen Stolberg-Venwegen und Stolberg-Beinig (8. bis 26. Juli), die K 13 zwischen Aachen-Krauthausen und Stolberg-Dorff (15. bis 19. Juli) sowie die K 39 in Aachen-Sief (15. Juli bis 27. August). Dazu werden jeweils Vollsperrungen eingerichtet und Umleitungen ausgeschildert. Für die Beeinträchtigungen bittet die StädteRegion Aachen um Verständnis.
5.7.2019 • Kreise, Städtereg. Aachen js

Termine für Zulassungen vereinbaren

Vom 24. Juni bis 13. September 2019 wird die Würseler Zulassungsstelle (Carlo-Schmidt-Straße 4, 52146 Würselen) des Straßenverkehrsamts der StädteRegion Aachen renoviert und bleibt am 26. Juni geschlossen. Das Amt bittet, für die Zeit des Umbaus Termine online oder telefonisch (0241 - 51986500) für Zulassungen zu vereinbaren.
21.6.2019 • Kreise, Städtereg. Aachen js

Vollsperrung der K 13 (Bilstermühler Straße) im Bereich der Indebrücke wegen Brückenneubau

Die Bilstermühler Straße (K 13) zwischen Aachen-Kornelimünster und Stolberg-Dorff muss ab Montag, 11. Juni, im Bereich der Indebrücke voll gesperrt werden. Nachdem der Ersatzneubau der Brücke zwischenzeitlich durch die StädteRegion Aachen erfolgte, stehen abschließend Abdichtungsarbeiten, Tief- und Rohrbauarbeiten und die Wiederherstellung der Fahrbahn an. Eine Umleitung wird ausgeschildert. Für die Arbeiten sind drei Wochen geplant, sie können sich witterungsbedingt aber verzögern. Die Maßnahme kostet 700.000 Euro, das Land NRW bezuschusst ...weiterlesen
31.5.2019 • Kreise, Städtereg. Aachen js

Neue Abbiegespur: L 327 ist ab 13. Mai teilweise gesperrt

Wegen Bauarbeiten muss die L 327 zwischen Jakobwüllesheim und Rommelsheim von Montag, 13. Mai, bis Freitag, 31. Mai, gesperrt werden. Wie der Kreis Düren mitteilt, wird die Fahrbahn saniert und eine Abbiegespur zwischen Rommelsheim und Bubenheimer Spieleland gebaut. Aus Richtung Jakobwüllesheim bleibt die Zufahrt zum Spieleland frei. Eine Umleitung über die B 56 ist ausgeschildert. Das Straßenverkehrsamt des Kreises Düren bittet um Verständnis.
10.5.2019 • Kreise, Kreis Düren redaktion

Jetzt zur Aktion „Stadtradeln 2019“ anmelden

Gerade im Stadtverkehr kommt man mit Rad oder Pedelec oft schnell und günstig ans Ziel. Wer das einmal ausprobieren möchte, kann an der Aktion "Stadtradeln 2019" teilnehmen und vom 3. bis 23. Juni viele Kilometer mit dem Rad fahren. Jeder kann dabei im Team oder als Einzelradler mitmachen. Jeder gefahrene Kilometer kann online auf www.stadtradeln.de eingetragen oder direkt über die Stadtradeln-App „getrackt“ werden. Radfahrer ohne Internetzugang können vor Ort bei ...weiterlesen
18.4.2019 • Kreise, Städtereg. Aachen js

Freischneidearbeiten für den dritten Bauabschnitt des Bahntrassenradweges

Am kommenden Montag, 11. Februar, beginnen auf der ehemaligen Bahntrasse Aachen-Jülich zwischen Prager Ring/ Schwarzer Weg und der Friedenstraße in Haaren die Freischneidearbeiten für den dritten Bauabschnitt des geplanten Geh- und Radweges. Zum Schutz der Vögel werden die für den Bau erforderlichen Freischneidearbeiten vor Beginn der Brutzeit bis Ende Februar 2019 durchgeführt. Die StädteRegion Aachen, die Stadt Aachen, die Städte Würselen und Alsdorf sowie der Kreis Düren wollen auf der ...weiterlesen
8.2.2019 • Kreise, Städtereg. Aachen js

Sonderpreis für Bürgerbeteiligung am Radschnellweg Euregio

Mit dem Wettbewerb „Ausgezeichnet! Wettbewerb für vorbildliche Bürgerbeteiligung“ würdigt das Bundesumweltministerium (BMU) gut gemachte Bürgerdialoge und neue Formate der Bürgerbeteiligung. Die Bewerbung der StädteRegion sowie Aachen und Herzogenrath mit dem gemeinsamen Projekt „Radschnellweg Euregio“ ist in der Kategorie „Sonderpreis“ bundesweit unter den Top Drei gelandet. Insgesamt wurden für „Ausgezeichnet!“ die besten zwölf Projekte aus etwa 160 Bewerbungen ausgewählt. Bei den Planungen für den „Radschnellweg Euregio“ zwischen Aachen und Herzogenrath hat ...weiterlesen
7.12.2018 • Kreise, Städtereg. Aachen js

Neue „Blitzer“ sollen für Sicherheit sorgen

Um den Verkehr auf den Straße sicherer zu machen, baut der Kreis Düren zurzeit neue stationäre "Blitzer" auf. Eine der vier neuen Säulen wird in Körrenzig an der Wiesenstraße (B 57) in Höhe der Einmündung Bahnhofstraße (Fahrtrichtung Linnich) aufgestellt. Obwohl es an dieser Stelle eine Mittelinsel als Querungshilfe für Fußgänger gibt und regelmäßig Tempokontrollen mit einer mobilen Anlage stattgefunden haben, häuften sich die Beschwerden über Raser. Zudem ist die Stelle ...weiterlesen
30.11.2018 • Kreise, Kreis Düren redaktion

Lärmschutzdisplay soll Motorrad-Rowdies disziplieren

Mit einer großzügigen Spende von mehreren tausend Euro für ein „Lärmschutzdisplay“ in der Gemeinde Simmerath unterstützt der Förderverein Nationalpark Eifel gemeinsam mit der Nationalparkverwaltung und der Nationalpark-Gemeinde Simmerath den Kampf gegen zu laute Motorräder im Nationalpark – pünktlich zum Saisonbeginn. Am Dienstag wurde das Gerät an die Gemeinde übergeben, das ab sofort an der B266 oberhalb von Einruhr - zwischen Dedenborner Kurve und dem Parkplatz Schöne Aussicht - Motorradfahrern eine ...weiterlesen
13.4.2018 • Eifel bwp

mehr Texte