EIFELON weiterempfehlen

Wir informieren die Eifel

unabhängig. überparteilich. unbezahlbar.

Wieviel ÖKO steckt im E-Auto?

Saubere Elektromobilität? [Foto: pixabay]
Es gibt sie noch, die Reportage, die sich mit zeitgeistigen Phänomenen auseinandersetzt und es wagt, dem Diktat der „richtigen“ Gesinnung mit mehr als nur einem kritischen Fragezeichen zu begegnen: Auf ARTE Die investigative Reportage „Umweltsünder E-Auto?“ nimmt die Zuschauer mit auf eine Reise zur „dunklen Seite“ der Energiewende. Die Spurensuche führt vom chinesischen Norden, über die Salzseen in Bolivien, die Vereinigten Staaten, Norwegen, die Schweiz und Frankreich bis in die ...weiterlesen
27.11.2020 • Eifel cpm

Corona-Impfzentrum im ehemaligen Telekom-Gebäude

Der Kreis Düren wird sein Impfzentrum im ehemaligen Telekom-Gebäude in Düren "Am Ellernbusch" einrichten. Das Gebäude sei ideal, sowohl mit Blick auf seine Lage als auch seine Erreichbarkeit, sagte Landrat Wolfgang Spelthahn in seiner Video-Botschaft. Zunächst sollen nach Empfehlungen des Robert Koch-Institutes Risiko-Patienten geimpft werden, also zum Beispiel Bewohner in Senioren- und Pflegeeinrichtungen. Das Impfzentrum soll spätestens Mitte Dezember zur Verfügung stehen. Wie viele Menschen zunächst geimpft werden können, ist ...weiterlesen
27.11.2020 • Kreise, Kreis Düren redaktion

Lohn-Plus und Corona-Prämie für Bauarbeiter

Mehr Geld am Bau: Im Kreis Düren steigen die Löhne für Bauarbeiter um insgesamt 2,6 Prozent. Das teilt die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) mit. Darüber hinaus gibt es mit der November-Abrechnung eine steuerfreie „Corona-Prämie“ von 500,00 Euro. Azubis erhalten 250,00 Euro. In einer ersten Stufe waren die Löhne bereits im Oktober um 0,5 Prozent gestiegen. Zum Jahreswechsel folgt ein Plus von 2,1 Prozent. Nach Angaben der Arbeitsagentur beschäftigt das Bauhauptgewerbe im Kreis Düren ...weiterlesen
27.11.2020 • Kreise, Kreis Düren redaktion

Oberseerandweg erhält neue Decke

Der Oberseerandweg wird in Schuss gebracht. [Foto: Annette Simantke]
Wer einen Ausflug entlang des Obersees zur Urftstaumauer im Nationalpark Eifel geplant hat, darf sich freuen: Die Wegdecke wird in den nächsten Wochen erneuert, sodass ein störungsfreies Radeln und Wandern entlang des Sees bald wieder möglich sein wird. Am Mittwoch, dem 25. November, starteten die vom Wasserverband Eifel Rur mitfinanzierten Arbeiten an dem bei Nationalpark-Gästen sehr beliebten Rad- und Wanderweg. Daher bleibt der Oberseerandweg vom Staudamm Paulushof in Rurberg bis ...weiterlesen
27.11.2020 • Eifel redaktion

Fotowettbewerb: Zusammenhalt in Vielfalt – Jüdischer Alltag in Deutschland

Die Initiative kulturelle Integration hat gemeinsam mit Kulturstaatsministerin Monika Grütters, dem Präsidenten des Zentralrats der Juden und dem Antisemitismusbeauftragten einen Fotowettbewerb „Zusammenhalt in Vielfalt – Jüdischer Alltag in Deutschland“ ausgelobt. Ziel des Wettbewerbs ist es, die Lebendigkeit und Vielfalt jüdischen Lebens zu zeigen und den gesellschaftlichen Zusammenhalt zu stärken. Alle in Deutschland lebenden Menschen sind eingeladen, sich fotografisch mit dem Leben, den Lebensgewohnheiten und dem Alltag der jüdischen Bürgerinnen und ...weiterlesen
27.11.2020 • Eifel redaktion

Telefonische Bürgersprechstunde: Jetzt anmelden!

Dr. Tim Grüttemeier berät telefonisch. [Foto: Ralph Sondermann]
Städteregionsrat Dr. Tim Grüttemeier bietet regelmäßig eine Bürger-Sprechstunde an. „Es ist mir wichtig, auch während der geltenden Kontaktbeschränkungen persönlich für die Menschen in der StädteRegion Aachen ansprechbar zu sein“, betont er. Wer Fragen, ein Problem oder ein besonderes Anliegen hat, ist herzlich zum Gespräch eingeladen. Vor dem Hintergrund der Corona-Schutzmaßnahmen findet der kommende Termin am Donnerstag, dem 3. Dezember nachmittags ab 15.30 Uhr als telefonische Sprechstunde statt. Damit alle Terminwünsche ...weiterlesen
27.11.2020 • Kreise, Städtereg. Aachen redaktion

Früherkennungsuntersuchung bei Neugeborenen umfasst künftig die Sichelzellkrankheit

Dr. Stephan Lobitz [Foto: Klinik im Kemperhof]
Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat am vergangenen Freitag die Einführung eines bundesweiten Neugeborenenscreenings auf die Sichelzellkrankheit beschlossen und damit nach zweieinhalbjähriger Beratung einem Antrag stattgegeben, der vom Chefarzt der Klinik für Pädiatrische Hämatologie und Onkologie im Kemperhof, Dr. Stephan Lobitz, ausgearbeitet wurde. „Die Sichelzellkrankheit ist eine schwere angeborene Bluterkrankung, die im Laufe des Lebens zur Schädigung sämtlicher Körperorgane führt. Sie ist zusätzlich mit schweren Akutkomplikationen verbunden. Letztere können lebensbedrohlich sein, ...weiterlesen
27.11.2020 • Koblenz redaktion

Endspurt beim „1000 x 1000“-Klimaschutzprogramm

Baumnachwuchs fürs Klima. [Foto: KDN]
Am heutigen Freitag sind am Dürener Badesee die ersten beantragten heimischen Gehölze im Rahmen des Klimaschutzprogrammes des Kreises Düren "1000 x 1000: Energie generieren – Energie einsparen" ausgegeben worden. Sie sind Teil der Nachhaltigkeitsstrategie des Kreises. Wurzelnackt und jüngst herangewachsen wurden die rund 2.430 Bäume am Morgen von einer regionalen Baumschule angeliefert. Ein großer Laster brachte die bis zu zwei Meter großen Bäume zum Badesee, darunter unter anderem Buchen, Ulmen, ...weiterlesen
27.11.2020 • Kreise, Kreis Düren redaktion

Nummernschild für Pferde

Jule mit ihrem Schimmel „Drops“. [Foto: Petra Gronowski]
Ab sofort können die neuen Reitplaketten für das Jahr 2021 bei der unteren Naturschutzbehörde der StädteRegion Aachen erworben werden. Die StädteRegion ist für alle Reiter im ehemaligen Kreisgebiet (also nicht im Stadtgebiet Aachen) zuständig. Die Plaketten benötigen Reiter, die ihr Pferd im Wald oder der freien Landschaft reiten oder führen wollen. „Die gültigen Kennzeichen mit dem neuen gelben Aufkleber müssen gut sichtbar an beiden Seiten des Zaumzeugs oder am Halfter ...weiterlesen
27.11.2020 • Kreise, Städtereg. Aachen redaktion

Die Farbe Lila: Kinderklinik macht sich stark für Frühchen

Auch die Koblenzer Kinderklinik leuchtete am Welttag der Frühchen lila. [Foto: privat]
Vergangenen Dienstagabend erstrahlten weltweit viele, unverwechselbare Gebäude in leuchtendem Lila: Der Olympiaturm in München, das Empire State Building in New York und die Oper in Sydney. Unter anderem auch die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin des Gemeinschaftsklinikums Mittelrhein am Kemperhof. Hintergrund ist der Welt-Frühgeborenen-Tag. Der Aktionstag möchte unter dem Motto „Purple for Preemies“ über Landes- und Ländergrenzen hinweg Frühgeburt und ihre Folgen thematisieren. Deutschlandweit werden pro Jahr zirka 60.000 Kinder ...weiterlesen
20.11.2020 • Koblenz bwp

Kreishaus Euskirchen: Haupteingang gesperrt

Aufgrund der Umbauarbeiten im Eingangsbereich der Kreisverwaltung Euskirchen muss am kommenden Montag und Dienstag, 23. und 24. November, der Haupteingang komplett gesperrt werden. Der Ein- und Ausgang erfolgt in dieser Zeit über die Zugänge „Parkplatz West“ (UWV-Fraktion / Namslauer Stube). Der Wegeverlauf wird ausgeschildert.
20.11.2020 • Euskirchen redaktion

IG BAU fordert mehr Geld für 360 Maler und Lackierer im Kreis Düren

Maler und Lackierer sind auch in Pandemiezeiten stark gefragt. [Foto: IG BAU]
Maler sollen mehr Geld einstreichen: Angesichts der trotz Corona-Pandemie guten Auftragslage im Maler- und Lackiererhandwerk fordert die IG BAU ein Lohn-Plus für die rund 360 Beschäftigten der Branche im Kreis Düren. „Die Bauwirtschaft brummt selbst in der Krise. Davon profitieren auch die Malerbetriebe. Jetzt sollen die Handwerker einen fairen Anteil an den guten Geschäften erhalten“, sagt Michael Napetschnig, Bezirksvorsitzender der IG BAU Aachen. Die Gewerkschaft verlangt in der laufenden Tarifrunde ...weiterlesen
20.11.2020 • Kreise, Kreis Düren redaktion

Gerald Fack für zehnjährige Tätigkeit als Schiedsmann geehrt

Schiedsmann Gerald Fack: Geehrt und wiedergewählt. [Foto: privat]
Gerald Fack aus Nideggen übt das Amt des Schiedsmannes in der Stadt Nideggen nun bereits seit zehn Jahren aus. Er wurde am 5. Mai 2020 vom Rat der Stadt für fünf weitere Jahre zum Schiedsmann der Stadt Nideggen gewählt. Als sein Stellvertreter steht ihm Thomas Kraft aus Nideggen zur Seite. Ein solches jahrzehntelanges Engagement ist nicht selbstverständlich. Die ehrenamtliche Tätigkeit von Schiedspersonen ist unverzichtbar für das Zusammenleben in unserer Gesellschaft. ...weiterlesen
20.11.2020 • Nideggen redaktion

Die „Ehrensache.“ kürt das Ehrenamt des Monats

Ab Januar 2021 präsentiert die „Ehrensache.“ die neue Rubrik „Ehrenamt des Monats“. Hierbei werden jeden Monat Ehrenamtliche aus dem Kreis Euskirchen ausgewählt, portraitiert und anhand ihres Ehrenamtes vorgestellt. Die neue Rubrik soll die Vielschichtigkeit des Engagements im gesamten Kreisgebiet aufzeigen und einen Beitrag zur Anerkennung und Wertschätzung des Ehrenamtes leisten. Sie haben eine*n Nachbar*in, eine*n Freund*in oder kennen jemanden in Ihrem Ort, der/die es verdient hat als „Ehrenamt des Monats“ ...weiterlesen
20.11.2020 • Kreise, Kreis Euskirchen redaktion

Drohende Geflügelpest: Halter haben eine Meldeverpflichtung über die Anzahl ihrer Tiere

Die Geflügelhalter werden zur Vorsicht aufgerufen und an die Meldepflicht erinnert. [Foto: zdenet/pixabay]
Mit Blick auf den Ausbruch der Geflügelpest im Norden Deutschlands hat das Veterinäramt des Kreises Düren alle gewerblichen und privaten Geflügelhalter im Kreisgebiet unabhängig von der Anzahl ihrer Tiere an ihre Meldeverpflichtung gegenüber der Tierseuchenkassen NRW und dem Kreis Düren erinnert. In seinem Schreiben an die über 1.000 Geflügelhalter weist das Veterinäramt zudem auf die dringend einzuhaltenden Biosicherheitsmaßnahmen hin. Zwar bestehe zurzeit keine gesetzliche Aufstallungsverpflichtung im Kreis Düren, doch die ...weiterlesen
20.11.2020 • Kreise, Kreis Düren redaktion

mehr Texte