"Viele kleine Dinge wurden durch die richtige Art von Werbung groß gemacht."

Mark Twain
EIFELON weiterempfehlen

Wir informieren die Eifel

unabhängig. überparteilich. unbezahlbar.

neue Kommentare
0
Die fachkundige Jury freut sich auf die Einsendungen der Kinder und Jugendlichen. [Foto: Renate Hollermann/pp/Agentur ProfiPress]

Eifeler Jugendliteraturpreis: „Trau dich, die Tür zu öffnen!“

Nettersheim: Die Lit.Eifel und das Literaturhaus Nettersheim rufen Nachwuchsautoren zur Teilnahme am sechsten Eifeler Jugendliteraturpreis auf. Das Überthema der Geschichten lautet diesmal „Trau dich, die Tür zu öffnen!“.

Jury-Mitglied Jochen Starke von der Gemeinde Nettersheim und der Lit.Eifel beschreibt das Thema folgendermaßen: „Das Leben kann sehr kompliziert sein! All die großen Ziele sind so schwer zu erreichen! Schaffe ich dieses, schaffe ich jenes? Kein Wunder also, dass wir oft kein Vertrauen in unsere eigenen Fähigkeiten haben. Oft fehlt uns der Mut, über uns selbst hinauszuwachsen. Ungewissheit und Versagensängste stehen wie eine Mauer vor uns, gegen die wir wieder und wieder anzurennen scheinen. Doch in jedem von uns schlummern verborgene Talente und die Neugier nach dem, was hinter dem Horizont kommt. Vielleicht die Kraft, die Mauer zu durchbrechen oder nur eine Tür darin zu finden? Bleibt sie versperrt? Oder wird sie sich öffnen? Die Dinge geraten schneller in Bewegung, als wir denken – und wir mit ihnen. Denn wir haben die Schlüssel in der Hand. Was wartet hinter der nächsten Tür? Unbekannte Gefahren oder doch neue Abenteuer, neue Erfahrungen? Erzähl‘ uns in deiner Geschichte davon! Trau dich, die Tür zu öffnen!“

Der Jugendliteraturpreis wendet sich an vier Altersgruppen: sechs bis neun Jahre, zehn bis zwölf Jahre, 13 bis 15 Jahre und 16 bis 19 Jahre. Teilnehmen dürfen aus diesen Altersgruppen alle Kinder und Jugendliche, die ihren Wohnsitz in der nordrhein-westfälischen Eifel oder der Region Aachen haben.

In jeder Altersgruppe werden je drei Preise als Büchergutscheine in den Werten 80 Euro, 50 Euro und 20 Euro vergeben. Die Siegerbeiträge wird eine achtköpfige fachkundige Jury auswählen. Die Gewinner-Geschichten werden als Taschenbuch im Barton-Verlag erscheinen. Die Zustimmung der Autoren zur Veröffentlichung in Dokumentationen oder anderen Publikationen der auslobenden Institutionen erfolgt mit der Einsendung des Beitrages.
Eigenständig verfasste und bislang unveröffentlichte Kurzgeschichten im Umfang von bis zu drei maschinengeschriebenen DIN-A4-Seiten (Schriftart: Arial oder Times New Roman, Schriftgröße: 12, Zeilenabstand: 1,5) müssen als Word-Datei gesendet werden an .

Auch als Brief ist eine Zusendung möglich, und zwar an das Literaturhaus Nettersheim, Steinfelder Straße 12, 53947 Nettersheim. Die Einsendungen dürfen auch eigenhändig illustriert sein. Nicht fehlen dürfen Name, Vorname, Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer und Alter. Einsendeschluss ist der 2. September 2019. Nach dem Eingang erhalten alle Teilnehmer eine Bestätigung. Sollte diese ausbleiben, wird um eine kurze Nachfrage per Mail gebeten.

Zur Preisverleihung im Rahmen der Abschlussveranstaltung laden die Lit.Eifel und das Literaturhaus Nettersheim alle Teilnehmer mitsamt ihrer Freunde und Eltern für Samstagnachmittag, 16. November, ein. Dann findet die siebte Eifeler Buchmesse im Naturzentrum Nettersheim statt. Die Preisverleihung ist in die Festveranstaltung integriert. [pp/Agentur ProfiPress]

14.6.2019PänzNettersheim0 Kommentare redaktion

Bisher 0 Kommentare
Kommentar schreiben

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Beitrag. Schreiben Sie den Ersten.

Einen neuen Kommentar schreiben

Um einen neuen Komentar zu schreiben, melden Sie sich bitte mit ihrem Benutzernamen und Passwort an. Wenn Sie noch keinen EIFELON-Account haben, können Sie sich kostenlos und unverbindlich registrieren.


  1. *Ihre eMail-Adresse wird nicht veröffentlicht
  2. Ein Passwort wird Ihnen an Ihre eMail-Adresse zugeschickt, Sie können es anschließend in Ihrem Benutzerberich leicht ändern.
  3. Den Button zur Registrierung finden Sie unter unserern folgenden Richtlinien:
Die Richtlinien für die Nutzung der EIFELON Diskussionsplattform
Die Benutzer bestätigen/akzeptieren mit ihrer Anmeldung unsere Richtlinien. Falls es im Nachhinein noch Änderungen an den Richtlinien gibt, werden die User beim nächsten Einloggen aufgefordert, die Richtlinien erneut zu bestätigen: Wir bieten Ihnen hier eine Plattform für sachliche und konstruktive Diskussionen. Um dies zu gewährleisten, behält sich die Redaktion vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen, die einer sachlichen Diskussion nicht förderlich sind. Wir bitten Sie daher, durch die Einhaltung unserer Richtlinien zu einem freundlichen Gesprächsklima beizutragen.
1. Gegenseitiger Respekt
Bitte behandeln sie andere Nutzer so, wie Sie selbst behandelt werden möchten. Zeigen Sie Toleranz gegenüber anderen Meinungen und verzichten Sie auf persönliche Angriffe und Provokationen.
Selbstverständlich werden Kommentare, die ehrverletzend, beleidigend, rassistisch, pornografisch oder auf andere Weise strafbar sind, nicht freigeschaltet.
2. Wortwahl und Formulierung
Sachliche Argumentation ist die Basis für eine konstruktive Diskussionskultur. Nehmen Sie sich die Zeit, Ihren Kommentar vor dem Abschicken zu überprüfen. Habe ich den richtigen Ton getroffen? Könnten meine Formulierungen Missverständnisse hervorrufen?
3. Benutzernamen
Diese genannten Richtlinien gelten auch für die Verwendung von Benutzernamen.
4. Quellenangaben und Verlinkungen
Wenn Sie Zitate verwenden, verweisen Sie bitte auf die Quelle und erläutern Sie deren Bezug zum Thema.
5. Zeichenbegrenzung
Die Länge eines Kommentars ist auf 1000 Zeichen zu begrenzen, um eine Moderation in einem adäquaten Zeitrahmen zu gewährleisten. Mehrteilige Beiträge können daher leider nicht berücksichtigt werden.
Bitte sehen Sie davon ab, denselben oder einen sehr ähnlichen Kommentar mehrmals abzuschicken.
6. Werbung
Die Nutzung der Kommentarfunktion zu kommerziellen Zwecken ist nicht erlaubt. Inhalte gewerblichen oder werbenden Charakters werden nicht freigeschaltet. Gleiches gilt für politische Aufrufe aller Art.
7. Sonstige Hinweise
Es besteht kein Anspruch auf Veröffentlichung eines Kommentars. Beiträge, die sich als falsch oder unwahr herausstellen, können auch im Nachhinein noch gelöscht werden. Sollten Sie auf Beiträge stoßen, die gegen die Richtlinien verstoßen, machen Sie die Moderation bitte darauf aufmerksam. Schicken Sie einfach den Link des betreffenden Kommentars mit einer kurzen Erläuterung an redaktion@eifelon.de. Bei wiederholten oder besonders schweren Verstößen gegen diese Richtlinien behalten wir uns einen Ausschluss einzelner User vor.


zurück zur Startseite