"Viele kleine Dinge wurden durch die richtige Art von Werbung groß gemacht."

Mark Twain
EIFELON weiterempfehlen

Wir informieren die Eifel

unabhängig. überparteilich. unbezahlbar.

Archi W. Bechlenberg [awb], Gemmenich

Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Limbourger Käse: Gestank und Genuss – Teil II

Der infernalisch ‚duftende‘ Käse kommt aus dem niederländisch-belgischen Gebiet zwischen Lüttich, Maastricht und Aachen, das zwischen dem frühen 11. Jahrhundert und dem Ende des 18. Jahrhunderts das Herzogtum Limb(o)urg bildete. Im Zentrum des Gebietes liegt das Städtchen Herve, nach dem der Limbourger offiziell benannt wird.

14.7.2017 • Leben • Umland, Belgien [awb]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Limbourger Käse: Gestank und Genuss – Teil I

Der infernalisch ‚duftende‘ Käse kommt aus dem niederländisch-belgischen Gebiet zwischen Lüttich, Maastricht und Aachen, das zwischen dem frühen 11. Jahrhundert und dem Ende des 18. Jahrhunderts das Herzogtum Limb(o)urg bildete. Im Zentrum des Gebietes liegt das Städtchen Herve, nach dem der Limbourger offiziell benannt wird.

7.7.2017 • Leben • Umland, Belgien [awb]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

UNESCO: Belgische Bierkultur weltweit geehrt

In unserer dreiteiligen Serie „Von frommen Männern und süffigen Bieren“ machten wir bereits im Frühjahr 2015 auf die schier unerschöpfliche Fantasie der belgischen Bierbrauer aufmerksam. Nun wurde die belgische Bierkultur von der Unesco zum „immateriellen Welt-Kulturerbe“ erklärt.

9.12.2016 • Leben • Umland, Belgien [awb]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Archi W. Bechlenberg: Lichter und Gelichter

Die Weihnachtsfeiertage und der Jahreswechsel setzen viele Emotionen frei. Befreundete Gastautoren haben sich mit der Thematik beschäftigt. Aber lesen Sie selbst…

23.12.2015 • Leben, Glosse • Umland, Belgien [awb]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Köln. Keldenich. Copacabana: Die Musikerin Ulla Haesen

Sie lebt in der Eifel und liebt die Musik Brasiliens. Ulla Haesen, Sängerin und Gitarristin, hat sich ganz der Bossa Nova verschrieben und sich damit in Deutschland einen Namen gemacht. Archi W. Bechlenberg hat mit der Künstlerin gesprochen.

3.7.2015 • Kultur • Kall, Keldenich [awb]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Von frommen Männern und süffigen Bieren (III.)

Eifel: Eher unauffällig brauen die weiteren Trappistenabteien ihre Biere. Aus der nahe Chimay gelegenen Abtei Notre-Dame de Scourmont in der belgischen Provinz Hennegau kommen vier Varianten des nach dem Ort benannten leckeren Gebräues. Hier ist man besonders fleißig, mit jährlich etwa 130.000 Hektoliter Bier erzeugt man immerhin gut zehn Prozent…

10.6.2015 • Leben • Eifel [awb]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Von frommen Männern und süffigen Bieren (II.)

Eifel: Zwei Tage vor der Jahreswende 2010/2011 brach in der Trappistenabtei Notre-Dame-de-Saint-Rémy nahe Rochefort in den belgischen Ardennen ein schweres Feuer aus, das massiven Schaden anrichtete. Ursache war nicht etwa ein vorzeitig gezündeter Silvesterböller; ein derartiger Gegenstand dürfte den überaus zurück gezogen lebenden, frommen und schweigsamen Männern wohl nur theoretisch…

4.6.2015 • Leben • Eifel [awb]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Von frommen Männern und süffigen Bieren (I.)

Eifel: Mal angenommen, Sie haben ein Produkt des täglichen Bedarfs, zum Beispiel ein Getränk entwickelt, das unter Kennern zu den weltbesten seiner Art gezählt wird und das allenthalben begehrt ist. Was werden Sie wohl tun? Werden Sie nicht dafür sorgen, dass die Produktion der Nachfrage gerecht wird und man Ihr…

28.5.2015 • Leben • Eifel [awb]