"Viele kleine Dinge wurden durch die richtige Art von Werbung groß gemacht."

Mark Twain
EIFELON weiterempfehlen

Wir informieren die Eifel

unabhängig. überparteilich. unbezahlbar.

Thema: Freizeit

Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Neue Attraktion im Seepark: Flying Fox-Park wird gebaut

Es klingt nach Abenteuer: Mit 40 Stundenkilometern über den See fliegen. Und ein wenig Abenteuer wird es wohl auch werden, wenn der Flying Fox-Park im Seepark fertig gestellt sein wird. Mit Beginn der Frühlingssaison im April soll es soweit sein.

8.2.2019 • Leben • Zülpich [pg]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Wunderbare Wanderrouten – nicht nur durch die Eifel

Elf Wandertouren locken in die Eifel, um Natur, Kultur und Geschichte hautnah zu entdecken. Doch auch im Rechtsrheinischen gibt es interessante Routen zu entdecken.

25.1.2019 • Natur • Eifel [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Die Jugend macht sich stark für ihr Quartier

„JUGEND STÄRKEN im Quartier“ heißt die Devise in der Dürener Stadtteilarbeit. Das Netzwerk wurde speziell für junge Menschen entwickelt, die Schwierigkeiten in der Schule oder im Beruf, mit Familie und Behörden, der eigenen Wohnung oder ihren Finanzen haben. Gemeinsam haben sie schon tolle Projekte für ihr Quartier realisiert.

4.1.2019 • Pänz • Umland, Düren [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Gerhard Wagner: „Keine Moneten haben“ – mittellos sein

In oder direkt neben dem Tempel der römischen Stadtpatronin Juno Moneta soll sich eine Münzstätte befunden haben, weshalb später das dort hergestellte Geld nach dem Tempel benannt wurden. Der Begriff „Moneten“ kam allerdings erst im 18. Jahrhundert als studentische Bezeichnung für Geld auf.

4.1.2019 • Leben • Eifel [gw]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Gerhard Wagner: „Urbi et orbi“ – weltweit

Auch dieses Jahr wird der Papst den Segen „Urbi et orbi“ spenden. Doch die Kirche hat diesen Spruch nicht erfunden. Bereits das alte Römische Reich verstand sich als universell, und schon bei Ovid (43 v. – 17 n. Chr) ist diese Formulierung zu lesen.

21.12.2018 • Leben • Eifel [gw]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Der Wildnis-Trail lässt sich nun auch als Brettspiel erleben – EIFELON verlost zwei Exemplare des neuen Spiel-Abenteuers

Etwa zweieinhalb Jahre dauerte es, bis Detlef Schumanns Idee zu einem „Wildnis-Trail“-Spiel umgesetzt werden konnte. Nun wurde das Brettspiel rund um die vier-etappige Wanderung von Höfen nach Zerkall der Öffentlichkeit vorgestellt.

14.12.2018 • Leben • Heimbach, Vlatten [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Wachendorf als „Lieblingsort“ im WDR zu sehen

Die Neugier in Wachendorf war groß: Der Westdeutsche Rundfunk war in den Herbstferien vor Ort und stellte das Dorf einen Tag lang ins beste Licht.

9.11.2018 • Leben • Mechernich, Wachendorf [redaktion]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Piratenband „Pat Razket“ ging von Bord – Nun entern „Mac Cabe und Kanaka“ die Bühne

Das Eifel-Dorf Vlatten entwickelt sich zum Piratennest: Nach dem mitreißenden Konzertabend der schwedischen Band „Pat Razket“, machen nun „Mac Cabe und Kanaka“
den Vierkanthof von Ralf Winterhoff unsicher.

2.11.2018 • Leben • Heimbach, Vlatten [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Neue Pfade in der Eifel: Mit Geschichten die Region entdecken

Es wird wieder mehr gewandert – auch in der Eifel. Touristiker sind daher immer wieder auf der Suche nach neuen Konzepten. In der Eifel sind es die Muße-Pfade, im Allgäu die Wandertrilogie. Vertreter beider Verbände trafen sich kürzlich in der Eifel zum Austausch.

28.9.2018 • Natur • Eifel [pg]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Vielfalt verbindet: Interkulturelle Wochen locken mit einem bunten Programm

Bundesweit finden jährlich die Interkulturellen Wochen (IKW) statt. Mehr als 500 Städte und Gemeinden bieten Veranstaltungen an und engagieren sich. Alle Mitwirkenden zeigen erneut Flagge für Menschenrechte, Demokratie und Vielfalt. Darunter auch die Kreise Euskirchen und Düren.

21.9.2018 • Leben • Kreise [redaktion]

mehr Texte

Land & Leute zum Thema Freizeit

Freischneidearbeiten für den dritten Bauabschnitt des Bahntrassenradweges

Am kommenden Montag, 11. Februar, beginnen auf der ehemaligen Bahntrasse Aachen-Jülich zwischen Prager Ring/ Schwarzer Weg und der Friedenstraße in Haaren die Freischneidearbeiten für den dritten Bauabschnitt des geplanten Geh- und Radweges. Zum Schutz der Vögel werden die für den Bau erforderlichen Freischneidearbeiten vor Beginn der Brutzeit bis Ende Februar 2019 durchgeführt. Die StädteRegion Aachen, die Stadt Aachen, die Städte Würselen und Alsdorf sowie der Kreis Düren wollen auf der ...weiterlesen
8.2.2019 • Kreise, Städtereg. Aachen js

Anmeldungen für den „Paper Boat Cup“ gestartet

Gleich zweimal den ersten Platz belegte das Team „Grillfreunde 2010“ mit seinem Boot. [Foto: Thomas Hellingrath/ Seepark Zülpich]
Wagemutige Kapitäne haben sich im vergangenen Jahr mit ihrer Crew in selbstgebauten Booten auf große Fahrt begeben und sich spannende Rennen geliefert. Der große Spaß des "Smurfit Kappa Paper Boat Cups" wird auch in diesem Jahr wieder im Rahmen des „Tag des Wassersports“ im Seepark stattfinden. Am 7. Juli ist es soweit, wenn sich die Mannschaften mit ihren fantasievollen Papier-Booten aufs Wasser begeben. Anmeldungen für die Teilnahme sind ab sofort ...weiterlesen
8.2.2019 • Zülpich pg

Ideen für Sommerferienplaner?

Noch bis Ende Januar sammelt das Jugendarbeitsteam der StädteRegion Sommerferienangebote für Kinder und Jugendliche aus Baesweiler, Monschau, Roetgen und Simmerath für den diesjährigen „Sommerferienplaner“. Interessierte können Vorschläge auf einem Vordruck einreichen. Informationen dazu sind auf www.staedteregion-aachen.de/jugendamt-aktuelles abrufbar. Ansprechpartnerin ist Christine Skrabal (christine.skrabal@staedteregion-aachen.de, Tel. 0241 - 5198-5155).
25.1.2019 • Kreise, Städtereg. Aachen js

Nationalpark Eifel: Kostenloser Veranstaltungskalender

675 Aktivitäten im Jahr 2019 führt der Veranstaltungskalender auf. [Foto: M. Weisgerber]
Die Nationalparkverwaltung Eifel präsentiert in diesen Tagen den druckfrischen Veranstaltungskalender für das Jahr 2019: Insgesamt 675 Angebote machen den Nationalpark Eifel zu einem lohnenswerten Ausflugsziel – egal, ob Groß oder Klein, ob mit oder ohne Behinderung. Der neue 84-seitige Veranstaltungskalender im Jackentaschen-Format ist kostenfrei in allen Nationalpark-Toren und -Infopunkten sowie im Besucherzentrum Vogelsang erhältlich.
4.1.2019 • Eifel redaktion

Jetzt zur Jägerprüfung 2019 anmelden

Interessierte können ab dem 24. April die Jägerprüfung 2019 ablegen, die einen schriftlichen und mündlichen Teil sowie das jagdliche Schießen umfasst. Den Antrag auf Zulassung müssen sie bis zum 23. Februar 2019 persönlich bei der unteren Jagdbehörde der StädteRegion Aachen (Zimmer F 311, Zollernstr. 20, 52070 Aachen) einreichen. Antragsberechtigt sind Personen, die am 24. April 2019 das 15. Lebensjahr vollendet haben. Kontaktdaten der Ansprechpartner, Informationen zur Prüfung und zu den ...weiterlesen
14.12.2018 • Kreise, Städtereg. Aachen js

KuK zeigt noch bis 16. Dezember Fotos von Max Scheler

Traditionell gehen kurz vor Weihnachten im Kunst- und Kulturzentrum (KuK) der StädteRegion Aachen die Lichter aus bis zum Auftakt der nächsten Ausstellungssaison am 17. Februar 2019. Derzeit können Kunstinteressierte noch die aktuelle Ausstellung von Max Scheler bis 16. Dezember besuchen. Sie zeigt seine Fotografien aus Deutschland, China und den USA, vornehmlich aus den 1950ern und 60ern, mit Persönlichkeiten wie Konrad Adenauer, Willy Brandt, Martin Luther King, Richard Nixon, Jackie Kennedy, ...weiterlesen
7.12.2018 • Monschau js

Reitplaketten sind ab sofort bei StädteRegion erhältlich

Ab sofort können die neuen Reitplaketten für 2019 bei der unteren Naturschutzbehörde der StädteRegion Aachen erworben werden. Die StädteRegion ist für alle Reiter im ehemaligen Kreisgebiet (also nicht im Stadtgebiet Aachen) zuständig. Die Plaketten benötigen Reiter, die ihr Pferd im Wald oder der freien Landschaft reiten oder führen wollen. Die gültigen Kennzeichen mit dem neuen orangen Aufkleber müssen gut sichtbar an beiden Seiten des Zaumzeug am Halfter angebracht sein. Die ...weiterlesen
30.11.2018 • Kreise, Städtereg. Aachen js

Rad-Aktionstag „Grenzenlos Kyllradweg“: Hauptpreise des Gewinnspiels wurden überreicht

„Großer Bahnhof“ in Kronenburg: Im Nachgang zum Rad-Aktionstag im vergangenen August wurden jetzt die Preise überreicht. [Foto: S. Kiesel, Kreis Euskirchen]
Ein grenzenloses Radvergnügen erlebten über 3.000 Radfahrer im vergangenen August beim Rad-Aktionstag auf dem Kyllradweg. Für drei von ihnen hat sich das Radeln in doppelter Hinsicht gelohnt. Denn: „Eigentlich hat man ja schon gewonnen, wenn man diesen Tag auf dem Kyllradweg erleben durfte“, sagte Landrat Günter Rosenke bei der Gewinnübergabe des alljährlich beim Rad-Aktionstag veranstalteten Gewinnspiels. Helmut Lamberty aus Duppach freute sich über einen 500-Euro-Gutschein zum Kauf eines Fahrrads, gesponsert ...weiterlesen
19.10.2018 • Eifel redaktion

München macht’s möglich?

Eine Delegation aus dem Kreis Düren präsentierte auf der weltweit renommierten Immobilienmesse Expo Real in München Projekte, die für die Region in den kommenden Jahren wegweisend sein könnten. Unter dem Projektnamen "Brainergy Park" warb die Gruppe mit Landrat Wolfgang Spelthahn an der Spitze um Investoren und andere Interessenten. "Es ist enorm wichtig, auf dieser Messe auf sich aufmerksam zu machen und zukunftsweisende Projekte vorzustellen", meinte er. Die Resonanz sei mehr ...weiterlesen
12.10.2018 • Eifel redaktion

Bolz- und Spielplatz für Dottel

Boll-Stiftungsvorsitzender Hartmut Anders, Hans Reif, Hermann Josef Esser, Friede Röcher und Kinder aus Dottel durchschneiden das Eröffnungsband. [Foto: pd]
Der Wohnplatz Kall-Dottel ist seit vergangenem Samstag um eine Attraktion reicher. Auf Initiative von Ortsvorsteher Hans Reiff wurde ein kleiner Bolzplatz mit angrenzendem Spielplatz eröffnet. Finanziert wurde das Projekt von Boll-Stiftung mit Sitz in Kerpen. „Auf der Baustelle waren deutlich mehr Menschen als bei der heutigen Feier“, sagt Dottels Ortsvorsteher Hans Reiff in seiner Rede. Trotz der finanziellen Hilfe durch die Boll-Stiftung haben viele Dorfbewohner die Arbeiten rund um die ...weiterlesen
14.9.2018 • Kall, DottelKall pd

mehr Texte