"Viele kleine Dinge wurden durch die richtige Art von Werbung groß gemacht."

Mark Twain
EIFELON weiterempfehlen

Wir informieren die Eifel

unabhängig. überparteilich. unbezahlbar.

Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Bahnhof Mechernich: Kein Ausbau um jeden Preis

Eine klare Haltung zeigte Mechernichs Bürgermeister Dr. Hans-Peter Schick in einer Sitzung des Stadtrates, was den barrierefreien Ausbau des Bahnsteiges im Mechernicher Bahnhof angeht. „Ich kaufe keinen Bahnsteig um jeden Preis. Für einen Beschluss, der das finanzielle Risiko der Stadt nicht nach oben deckelt, werde ich keine Verantwortung übernehmen.“

18.8.2017 • Leben • Mechernich [pg]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Zen-Meister Taiku Güttler Roshi vereint Christentum und Buddhismus in sich

Im ZEN-Meister Helmut Franz Güttler sind Christentum und Buddhismus eins geworden. 1998/99 gründete Taiku Güttler Roshi im Schloss Wachendorf „Kakunen-Ji“. Jetzt feierte er seinen 80. Geburtstag und blickt auf ein bewegtes Leben zurück.

11.8.2017 • Leben • Mechernich, Wachendorf [pg]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Platzierung der Ortsringe an der Skulptur „Meine Stadt“ steht fest – Glücksfee Suna zog die Lose

Suna Holtmeier hatte am Mittwochnachmittag eine sehr wichtige Aufgabe: Die Siebenjährige zog die Lose mit den Nummern für die Platzierung der 45 Ortsringe an der Skulptur „Meine Stadt“.

11.8.2017 • Leben • Mechernich [pg]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

„Blootwoosch“ mit Calvados-Sahne: „Charly“ Frings bringt Kochbuch heraus

„Hemmel un Äerd“ ausnahmsweise einmal nicht nur mit Kartoffelpüree, Apfelmus und „Blootwoosch“, sondern mit Kartoffel-Steckrüben-Stampf, karamellisierten Apfelscheiben in Calvados-Sahne und die „Flönz“ im Tempora-Teig. Der Gastronom Karl-Heinz „Charly“ frings kocht die Eifeler Küche kreativ und will mit einem Kochbuch zum Nachkochen anregen.

4.8.2017 • Leben • Mechernich [pg]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Freilichtmuseum lädt zur ZeitBlende 1967 ein

Am Wochenende 19. und 20. August erinnert das Freilichtmuseum zum neunten Mal an Ereignisse, Lebensverhältnisse und Lifestyle vor genau 50 Jahren: Mit seiner „ZeitBlende 1967“ bietet das Museum wieder ein vielfältiges Programm voller Mitmachaktionen für kleine und große Gäste.

4.8.2017 • Leben • Mechernich, Kommern [redaktion]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Kastanienallee weiterhin gesperrt

Noch bis zum Herbst bleibt die Wachendorfer Kastanienallee gesperrt. Anfang Juni mussten 20 der alten Bäume gefällt werden. Aus weiteren Rosskastanien soll noch Totholz entfernt werden. Die Neuanpflanzung der Allee ist ein „sensibles Thema“. Deshalb ist eine Bürgerversammlung geplant.

21.7.2017 • Natur • Mechernich, Wachendorf [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Kreisbauhof und AWZ unter dem Dach des „Gemeinsamen Betriebshofes“

Der alte Kreisbauhof in Schleiden-Oberhausen ist Geschichte: Seit Anfang Juni hat er eine neue Heimat auf dem Gelände des Abfallwirtschaftszentrums (AWZ) in Mechernich-Strempt gefunden. Diese Woche wurde hier der „Gemeinsame Betriebshof“ aus AWZ und Bauhof offiziell eröffnet.

16.6.2017 • Politik • Mechernich [pg]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Freilichtmuseum baut Barrieren ab

Das Freilichtmuseum Kommern soll barrierefrei werden: Mit einem Spatenstich auf der Wiese am Pingsdorfer Tanzsaal wurde dieses umfangreiche Projekt des Landschaftsverbandes nun gestartet.

26.5.2017 • Kultur • Mechernich, Kommern [pg]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Deutsche und französische Schüler entwickeln mit Uwe Reetz Partnerschaftssong

Der Kommerner Liedermacher Uwe Reetz hat mit deutschen und französischen Schülern den offiziellen Song zur 50-jährigen Partnerschaft von Mechernich und Nyons aufgenommen. Zum Stadtfest am 3. Juni wird das Lied uraufgeführt.

19.5.2017 • Pänz • Mechernich [js]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

80 Kilo schwere Liebeserklärung in der Mainacht

Mit Schiefer, Kupfer- und Zinkblech geht der 19-jährige Dachdeckergeselle Yannick Greuel in seinem Beruf tagtäglich um. Doch nun baute er seiner Freundin Samira in 80 Arbeitsstunden aus diesen Materialien ein riesiges Maiherz: Eine 80 Kilo schwere Liebeserklärung.

5.5.2017 • Leben • Mechernich, Bergbuir [bwp]

mehr Texte

Land & Leute aus Mechernich

Ausstellung: „Asyl ist Menschenrecht!“

Die katholische Pfarrgemeinde St. Johannes Baptist und die Flüchtlingsseelsorge im Bistum Aachen - Region Eifel - laden zur der Ausstellung von ProAsyl "Asyl ist Menschenrecht" in die Pfarrkirche Mechernich ein. Die Ausstellung kann während der Öffnungszeiten der Pfarrkirche vom 18. bis 29. September besucht werden. Die Eröffnung findet am Sonntag, 17. September, um 16.00 Uhr statt. Die Ausstellung "Asyl ist Menschenrecht" enthält vielfältige Informationen über Flüchtlinge und ihre Situation. Menschenrechte ...weiterlesen
8.9.2017 • Mechernich pg

Neues Fahrzeug für Bleibuirer Wehr

Die Löschgruppe Bleibuir hat seit Kurzem ein neues Feuerwehrfahrzeug, ein HLF 20. [Foto: Kirsten Röder/pp]
Die Löschgruppe Bleibuir hat kürzlich ihr neues Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF) eingesegnet. Das Fahrzeug mit dem Funkrufnamen Florian Mechernich 21 HLF 20-1 wurde im Rahmen eines Frühschoppens und einer kleinen Feier, die vom Musikverein Bleibuir begleitet wurde, offiziell vom städtischen Beigeordneten an den stellvertretenden Wehrleiter Claus Möseler und anschließend an die Löschgruppe Bleibuir übergeben. Das neue HLF 20 ersetzt das Tanklöschfahrzeug (TLF) 16/24 TR, das seit 1993 im Einsatz war, sowie das ...weiterlesen
8.9.2017 • Mechernich, Bleibuir pg

Ritterfestspiele: Jeder Handgriff muss sitzen

Hausherrin Patricia Gräfin Beissel ist der geschwenkte Feuerball nicht ganz geheuer. [Foto: Thomas Schmitz/pp]
Krachendes Holz, das Getrappel der Pferde, Feuerbälle und Ritter in schimmernder Rüstung: Das Turnier bei den Ritterspielen auf Burg Satzvey ist zentraler Bestandteil einer jeden Show und nimmt beinahe die Hälfte der Zeit ein. Es ist rasante Action, die die Ritter der Burg Satzvey dem Publikum auf den vollen Rängen bieten. Erst drei Tage vor Beginn der Ritterspiele beginnen die Proben für die Show. Mit Pferden wird erstmals am Donnerstag ...weiterlesen
1.9.2017 • Mechernich, Satzvey pg

Kreisel im neuen Design

Bürgermeister Dr. Hans-Peter Schick, Fachbereichsleiter Helmut Schmitz, Frank Chelmowski, Ortsvorsteher Rolf Jaeck und Berthold Poétes (v. l.) bei der offiziellen Einweihung des neugestalteten Kreisverkehrs in Kommern. [Foto: pd]
In gerade einmal vier Arbeitstagen wurde der Kreisverkehr Kölner Straße/Mechernicher Weg in Kommern neu gestaltet. Mit Frank Chelmowski und Berthold Poétes konnten zwei örtliche Unternehmer zur Umgestaltung des vielbefahrenen Kreisels gefunden werden. Nachdem die alte Dekoration entsorgt worden war, begannen die beiden Unternehmer mit vier Arbeitern die Neugestaltung des Rondells. Dabei wurde viel mit Stein gearbeitet, aber auch Pflanzen wurden bei der Neugestaltung eingebracht. „Darum hat sich hauptsächlich meine Frau ...weiterlesen
1.9.2017 • Mechernich, Kommern pd

Bürgerverein mit neuem Aufschwung

Im Vorstand des Bürgervereins Breitenbenden engagieren sich viele junge Dorfbewohner. [Foto: privat]
Es war in der Vergangenheit nicht immer leicht für den Bürgerverein Breitenbenden. Der Nachwuchs blieb wie bei vielen Vereinen aus, es drohte mehr als 20 Jahre nach der Gründung die Auflösung. Doch wie durch ein Wunder stieg plötzlich das Interesse der jungen Dorfbevölkerung am Bürgerverein – und zwar bis in den Vorstand hinein. Das zeigte sich auch bei der jüngsten Jahreshauptversammlung, bei der ein neuer Vorstand gewählt wurde, in dem ...weiterlesen
25.8.2017 • Mechernich, Breitenbenden pg

1150-Jahr-Feier: „Mam“ spielt „BAP“

Die Band MAM kommt täuschend echt ans Original BAP. [Foto: privat]
„Pap“ oder „Mamm“, Vater oder Mutter, das ist auch in der Eifel ganz gewiss nicht Hose wie Jacke. Fest steht, dass man besser „Mam“, die Band, nimmt, wenn man „BAP“, die Legende, nicht buchen kann. Und das haben die Organisatoren der 1150-Jahr-Feierlichkeiten von Eiserfey getan. Am Samstag, 2. September, gibt die BAP-Coverband „Mam“ ab 20.00 Uhr auf dem Feyer Schulhof ein Open-Air-Konzert mit einer vorausgesagt dreieinhalb Stunden dauernden Tribute-Show an ...weiterlesen
18.8.2017 • Mechernich, Eiserfey bwp

Herbstkirmes mit Autoscooter und Raupenbahn

Der Autoscooter auf dem Kirmesplatz wird sicher eine der Hauptattraktionen sein. [Foto: Thomas Schmitz]
Auch bei einer traditionsreichen Veranstaltung wie der Herbstkirmes in Mechernich gibt es noch Neuerungen. So treten beim Kirmesball im Magu in diesem Jahr laut Vereinskartell zum ersten Mal gleich zwei Livebands auf: Am Samstag, 2. September, werden sich die Covergruppen „Blass4Night“ und „Von Stülp Revival“ ab 21.00 Uhr auf der Bühne abwechseln und die Gäste mit Musik fast aller Genres unterhalten. Der Eintritt ist frei, das Ende offen. Die Kirmes, ...weiterlesen
18.8.2017 • Mechernich pg

Kräuterweihe: „Von „Wurmkrock“ und „Böndeknöpp

Gut beschirmt verfolgten Gläubige und Museumsbesucher die Kräutersegnung an Mariä Himmelfahrt im Freilichtmuseum. [Foto: Monika Cater]
Zahlreiche Gläubige kamen an Mariä Himmelfahrt (15. August) zur traditionellen Kräutersegnung ins Freilichtmuseum Kommern. Mehr als sonst - obwohl es regnete, Blitze am Himmel zuckten, Regenschirme sich öffneten und die Museumsbäuerinnen vorsichtshalber das Binden der Kräutersträuße ins Innere eines Fachwerkshauses der Baugruppe Eifel verlegt hatten. Bei der Segnung des in der Nordeifel „Krockwösch“ genannten Heilkräuterstraußes wechseln sich mit Professor Dr. Hanns Fuhs und Diakon Manfred Lang zwei bodenständige „kölsch-katholische“ Geistliche ...weiterlesen
18.8.2017 • Mechernich, Kommern pg

Marathonmann von Mechernich sammelt für Bürgerstiftung

Sebastian Hoss läuft für die Mechernich-Stiftung. [Foto: privat]
Düsseldorf, Paris, Hamburg, Köln und München hat er schon hinter sich. Am Sonntag, 29. Oktober, startet der Bleibuirer Leichtathlet Sebastian Hoss beim berühmten Frankfurt-Marathon. Für den studierten Betriebswirt geht es diesmal nicht nur darum, seine persönliche Bestzeit für die 42 Kilometer lange Strecke unter drei Stunden zu drücken. Sebastian Hoss will diesmal Spenden einsammeln. Und zwar für die gemeinnützige Mechernich-Stiftung. Seine Frage und die des Vorstandes um den Mechernicher Kämmerer ...weiterlesen
18.8.2017 • Mechernich pg

„Kultur in Kallmuth“ mit dem „Bergische Jung“ Willibert Pauels

[Grafik: Veranstalter]
Willibert Pauels, im Hauptberuf Diakon aus Wipperfürth-Hamböken, hat sich im kölschen Fastelovend mit der Figur „Ne Bergische Jung“ den Ruf erarbeitet, einer der besten Komödianten im rheinischen Karneval zu sein. Jetzt tritt der Mann Gottes mit närrischen Qualitäten erstmals im Bürgerhaus Kallmuth auf – und zwar am Samstag, 7. Oktober, ab 20.00 Uhr (Einlass 19.00 Uhr). Der Eintritt kostet 16,00 Euro im Vorverkauf und 18,00 Euro an der Abendkasse. Kartenwünsche ...weiterlesen
11.8.2017 • Mechernich, Kallmuth bwp

mehr Texte