EIFELON weiterempfehlen

Wir informieren die Eifel

unabhängig. überparteilich. unbezahlbar.

Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Auch 2021 keine „Oldienacht“

Auch in diesem Jahr muss die legendäre Mechernicher Oldienacht coronabedingt ausfallen. Die Organisatoren rund um die Hilfsgruppe Eifel setzen nun ihre Hoffnung auf das Jahr 2022…

16.4.2021 • Leben • Mechernich [redaktion]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Weyerer Blömche fiere 50. Jeburtsdaach

Vor genau 50 Jahren gründete sich in Mechernich-Weyer die Karnevalsgesellschaft Weyerer Blömche 1971. Dazu fanden sich an diesem Abend 44 Personen in der ehemaligen Gaststätte Müsch zusammen. Seither kann man auf ein bewegtes Vereinsleben zurückblicken, das aber in diesem Jahr nahezu gänzlich zum Erliegen kommt.

22.1.2021 • Leben • Mechernich, Weyer [pd]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Corona: Mit Phantasie durch die Krise

Für die jüngsten der Gesellschaft hat sich das Freilichtmuseum Kommern eine ganz besondere Aktion ausgedacht: Ab 19. Januar sind alle Pänz über die sozialen Medien aufgerufen, jeden Monat ein typisches Bild zu gestalten. Die schönsten Bilder schmücken später einen Wandplaner.

15.1.2021 • Pänz • Mechernich, Kommern [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Neues aus und von dem Freilichtmuseum

Das Freilichtmuseum Kommern plant nächste Woche erneut eine spektakuläre Aktion: Ein historisches Fachwerkhaus aus Roggendorf soll aufs Museumsgelände transportiert und dort wieder aufgebaut werden. Zudem wird die coronabedingte Schließung mit vielen informativen Aktivitäten im Internet überbrückt.

4.12.2020 • Leben • Mechernich, Kommern [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

„Little Home“ für Obdachlose zieht nach Köln

Das 3,2 Quadratmeter große „Little Home“ bietet Obdachlosen Schutz und eine mögliche Rückkehr in die Gesellschaft. Ein in Kommern aus Fertigteilen von Ehrenamtlern gebauter Wohncontainer wurde kürzlich in Köln übergeben.

13.11.2020 • • Mechernich, Kommern [redaktion]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Apfelernte und Frittenbude im Freilichtmuseum

Ob Krimifan oder Obstliebhaber… Im Kommerner Freilichtmuseum gibt es für jeden immer wieder Neues zu entdecken.

3.10.2020 • Leben • Mechernich, Kommern [redaktion]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Interaktiver Nachmittag: Heimbacher Stühlchen im Freilichtmuseum

Vor Jahrhunderten waren die legendären Heimbacher Stühlchen ein Verkaufsschlager. In der kleinsten Stadt NRWs lebt die Tradition weiter. Nun widmet das Freilichtmuseum Kommern dem robusten Sitzmöbel einen interaktiven Nachmittag.

25.9.2020 • Leben • Mechernich, Kommern [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

„Tatort-Wurstbraterei“ kommt ins Freilichtmuseum Kommern

Das Freilichtmuseum in Kommern bewahrt Bewährtes: Nun kommt die, aus dem Kölner „Tatort“ bekannte Würstchenbude vom Rhein in die Eifel.

17.7.2020 • Leben • Mechernich, Kommern [redaktion]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Unser täglich Wasser: Faszinierende Ausstellung im Freilichtmuseum

Es klappert die Mühle am rauschenden Bach… Die Energie des Wassers hat viele Facetten. Belebend und manchmal todbringend. All diese Aspekte wurden in der Ausstellung „Unser täglich Wasser“ im Freilichtmuseum Kommern zusammengetragen. Ein faszinierendes Erlebnis.

3.7.2020 • Kultur • Mechernich, Kommern [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Baum des Jahres: Robinie wurde im Freilichtmuseum Kommern gepflanzt

Es ist seit 2008 eine schöne Tradition geworden, vor dem Freilichtmuseum Kommern jedes Jahr den Baum des Jahres zu pflanzen. Seit dieser Woche steht nun eine Robinie am Parkplatz und streckt langsam ihre Wurzeln ins Erdreich.

24.4.2020 • Natur • Mechernich, Kommern [redaktion]

mehr Texte

Land & Leute aus Mechernich

Wasser marsch! Dorfgemeinschaft legt alten Brunnen frei

Robert Ohlerth griff selbst zu „Schöpp unn Hau“. [Foto: Sucocki/pp/Agentur ProfiPress]
Die Dorfgemeinschaft Kallmuth ist zurzeit dabei, den alten „Schulpütz“ am Dorfgemeinschaftshaus freizulegen. Der Brunnenschacht der Alten Schule, die heute als Dorfgemeinschaftshaus dient, wurde befreits vor vielen Jahren mit einer sicheren Abdeckung versehen. „Verkippt wurde der 'Pötz' aber Gottseidank nie“, betont Ortsbürgermeister Robert Ohlerth im Mechernicher Bürgerbrief. Deshalb soll der immer noch reichlich Grundwasser führende frühere Trinkwasser-Brunnen freigelegt, neu gefasst und mit einer Handpumpe versehen werden. Er befindet sich direkt vor ...weiterlesen
1.4.2021 • Mechernich, Kallmuth redaktion

Theater-Live-Stream: Kaspers Oma in Gefahr

Kasper muss sich mit einem frechen Virus auseinandersetzen. [Foto: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa]
Das Figurentheater „spielbar“ möchte "in der Corona-Krise ein Zeichen setzen und gerade Kindern helfen, die belastende Situation mit den vielen Einschränkungen besser zu verstehen“, sagt Nartano Petra Eden, Leiterin des Holzheimer Figurentheater „spielbar“. Mit „Kaspers Oma in Gefahr“ hat das Theater im vergangenen Sommer eine Inszenierung rund um das Corona-Virus auf kindgerechte Weise umgesetzt, um zu informieren, aber auch Ängste zu nehmen. Von der richtigen Art des Händewaschens bis zu ...weiterlesen
5.3.2021 • Mechernich, Holzheim redaktion

50.000 Euro für Sprachförderung in der Kita Nyonsplatz

Eine gute Nachricht hat der Bundestagsabgeordnete Detlef Seif für die Kita Nyonsplatz in Mechernich: Die Einrichtung wird in den nächsten Tagen einen Bewilligungsbescheid in Höhe von 50.000 Euro erhalten. Der Zuschuss stammt aus dem Programm "Sprach-Kitas" des Bundesfamilienministeriums. Mit dem Geld kann die Kita ihren Arbeitsschwerpunkt "Sprache" in den nächsten zwei Jahren weiter ausbauen. Die Kita Nyonsplatz praktiziert ein alltagsintegriertes Sprachbildungskonzept, das in das gesamte Kitaleben eingebunden wird. Die Sprachentwicklung ...weiterlesen
29.1.2021 • Mechernich redaktion

Belebtes Museum: Freilichtmuseum sucht Akteure für „Gespielte Geschichte“ und Vorführhandwerker

Der Agrarökonom Johann Nepomuk Hubert Schwerz "spielt" Geschichte. [Foto: Hans-Theo Gerhards]
Die feine Dame aus der Stadt, die Mausefallenkrämerin, den Schmied, sogar eine (fast) echte Nonne und viele weitere Charaktere können die Besucherinnen und Besucher regelmäßig im LVR-Freilichtmuseum Kommern treffen. Sie beleben als Akteurinnen und Akteure der Gespielten Geschichte die Häuser im Museum oder führen in den historischen Werkstätten die alten Handwerke vor. So wird Geschichte spielerisch und unterhaltsam vermittelt. Um dieses Programm weiter auszubauen, ist das Freilichtmuseum auf der Suche ...weiterlesen
11.12.2020 • Mechernich, Kommern redaktion

Startschuss für das Quartiersprojekt in Mechernich

An wen wenden Sie sich, wenn Sie sich Sorgen machen oder Hilfe brauchen? Welche Wünsche haben Sie für Ihre Gesundheit? Was würde Ihnen helfen, gesünder zu leben? Diese und weitere Fragen werden Simone Schür und Cornelia Luxen, Mitarbeiterinnen der Kreisverwaltung Euskirchen, vom 9. bis 12. Dezember den Anwohnern der Siedlung am Kiefernweg, Heideweg und An den Birken in Mechernich stellen. Die Befragung ist der Auftakt des dreijährigen Projektes „Gesunde Quartiere ...weiterlesen
11.12.2020 • Mechernich redaktion

Freilichtmuseum Kommern: Haus am Haken

Zwei Zugmaschinen waren nötig, um das Obergeschoss ins Museum zu transportieren. [Foto: Alina Hilbrecht]
Am Mittwoch, dem 9. Dezember 2020, konnte aufgeatmet werden: Die spektakuläre Translozierung eines Gebäudeteils, aus dem benachbarten Roggendorf, wurde erfolgreich durchgeführt. Das obere Stockwerk, des giebelständigen Gebäudes, das 1808 als Stockwerkbau errichtet wurde, wurde dabei vom Erdgeschoss gelöst und auf einem Tieflader platziert. Dieser transportierte das Stockwerk in der Nacht zu Mittwoch zur alten Museumsauffahrt an der Toni-Steingass-Straße. Am nächsten Morgen wurde ein zusätzliches Zugfahrzeug an den Tieflader angehängt und ...weiterlesen
11.12.2020 • Mechernich, Kommern redaktion

Freilichtmuseum macht Schule

Zu Kaisers Zeiten kam noch der Rohrstock zum Einsatz. [Foto: Katharina Kesternich]
Auch wenn das LVR-Freilichtmuseum Kommern zurzeit für Gäste geschlossen ist, die Arbeiten im Hintergrund laufen auf Hochtouren. So bietet das Museum nun erneut einen ganz besonderen Service: Es kommt mit zwei ausgewählten Angeboten in die Schulen. „Diese beiden Projekte sind speziell entwickelt, um auf Reise zu gehen. So ermöglichen sie den Schulkindern eine Abwechslung im Schulalltag und eine besondere Lernerfahrung. Sie bieten einen kleinen Ersatz für einen Besuch vor Ort ...weiterlesen
20.11.2020 • Mechernich, Kommern redaktion

Vortrag zum Thema Pflege

Die AG60+ der SPD lädt ein zu einer Diskussion- und Vortragsveranstaltung rund um das Thema Pflege. Die Veranstaltung findet am 12. November von 15.00 bis 17.00 Uhr im Krewelshof, Obergartzem, Mechernich statt. Vom Thema Pflege, sei es ambulante Pflege zu Hause oder die Pflege in einem Altersheim, sind nahezu alle, in der einen oder anderen Weise betroffen. Sei es, weil man persönlich der Pflege bedarf oder weil ein lieber Angehöriger ...weiterlesen
16.10.2020 • Mechernich, Obergartzem redaktion

Freilichtmuseum präsentiert nachhaltiges Gärtnern

Ein Hingucker: Gartenkräuter in der Bollerkarre. [Foto: Veranstalter]
Private Gärten bergen flächenmäßig ein unglaubliches Potential als Lebensraum für zahlreiche Tier- und Pflanzenarten: In Summe ergeben die Privatgärten nämlich mehr Fläche, als sämtliche Schutzgebiete Deutschlands zusammen. Welch vielfältige, teils simple und doch effektive Möglichkeiten es gibt, sich für biologische Vielfalt im eigenen Garten zu engagieren, wollen die Experten des Freilichtmuseums Kommern ihren Besuchern am 13. September 2020 von 11.30 bis 16.30 Uhr gerne anschaulich zeigen: Mit der Aktion „Nachhaltig ...weiterlesen
11.9.2020 • Mechernich, Kommern redaktion

Ein Pavillon fürs ganze Jahr

Freiwillige Mitarbeiter der Dorfgemeinschaft Lückerath bei der Arbeit. [Foto: Manfred Lang/pp/Agentur ProfiPress]
An drei Augustsamstagen errichtete die Dorfgemeinschaft Lückerath um Manni Kesternich einen ansehnlichen Holzpavillon an der Schoßbachbrücke mitten im Dorf. Und zwar unmittelbar neben dem vom städtischen Bauhof für 50.000 Euro generalüberholten Kinderspielplatz. Der hölzerne Pavillon soll der Dorfgemeinschaft das ganze Jahr über und zu den unterschiedlichsten Zwecken dienen. „Zum Beispiel als Bierstand für die Mainacht, Infozentrale des Traktorentreffens oder Pizzastand während der legendären Lückerather Kinderkirmes, die 2020 allerdings Covid-19-bedingt ausfällt“, ...weiterlesen
4.9.2020 • Mechernich, Lückerath redaktion

mehr Texte