EIFELON weiterempfehlen

Wir informieren die Eifel

unabhängig. überparteilich. unbezahlbar.

Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Baum des Jahres: Robinie wurde im Freilichtmuseum Kommern gepflanzt

Es ist seit 2008 eine schöne Tradition geworden, vor dem Freilichtmuseum Kommern jedes Jahr den Baum des Jahres zu pflanzen. Seit dieser Woche steht nun eine Robinie am Parkplatz und streckt langsam ihre Wurzeln ins Erdreich.

24.4.2020 • Natur • Mechernich, Kommern [redaktion]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Freilichtmuseum zieht positive Besucher-Bilanz

Positive Ergebnisse kann das Freilichtmuseum in Kommern für das vergangene Jahr verbuchen. Das Publikumsinteresse wächst stetig. So wie Anzahl der historischen Bauten, die hier erlebbar werden.

7.2.2020 • Leben • Mechernich, Kommern [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Zu Karnevalszügen gehören „Kamelle“: Beim Kommerner Zug der Pänz sollte das nicht so sein

Der „Pänz-Zoch“ in Kommern hat seit über zehn Jahren Tradition. Doch nun gab es dicken Ärger: Die neue Schulleitung forderte aus Umweltschutzgründen einen Karnevalsumzug ohne Kamelle. Für kleine und große Fastelovendjecke unvorstellbar. Jetzt wurde ein Kompromiss ausgehandelt.

17.1.2020 • Leben • Mechernich, Kommern [pd]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Der Ton macht die Musik. Aber was macht Musik mit uns?

Musik kann betören, begeistern, Gänsehaut und Grusel auslösen… Das erläuterte Medizinprofessor und Musikliebhaber Dr. Paul Georg Knapstein. Die passenden Klangbeispiele lieferten vier Mitglieder der „Mainzer Musici“ unter Leitung von Benjamin Bergmann.

25.10.2019 • Kultur • Mechernich [redaktion]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Bauhaus und Notkirchen – Ausstellung über den Architekten Otto Bartning im Freilichtmuseum

Es ist schon eine ganz besondere Ausstellung, die kürzlich im LVR-Freilichtmuseum Kommern eröffnet wurde: Sie zeigt das Werk des Architekten Otto Bartning (1883-1959), einem der Begründer der Bauhaus-Idee und ein Protagonist des modernen Kirchenbaus.

18.10.2019 • Kultur • Mechernich, Kommern [pg]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Von der Spaltung des Landes – Thomas de Maizière in der Diskussion

Thomas de Maizière zog den Gästen gleich einen Zahn: „Ich muss Sie leider enttäuschen.“ Nein, er wolle an diesem Lit.Eifel-Abend im Gymnasium Am Turmhof (GAT) nicht nur an den Mauerfall vor 30 Jahren erinnern. Lieber führte der Jurist und Bundesminister a.D. in seinem beeindruckenden Vortrag zu wichtigen Themen der heutigen Zeit, in die Spaltung, Einigkeit und Freiheit des deutschen Volkes.

4.10.2019 • Politik • Mechernich [redaktion]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Es ist nie zu spät zum Schwimmenlernen

Deutschland droht ein Land der Nichtschwimmer zu werden, befürchtet der Bundesverband der DLRG (Deutsche Lebensrettungs-Gesellschaft). Laut forsa-Studie von 2017 sind mittlerweile 59 Prozent der Grundschüler und jeder zweite Erwachsene nach eigenen Angaben Nichtschwimmer und schlechte Schwimmer. Die DLRG-Ortsgruppe Mechernich bietet auch für Erwachsene Schwimmkurse an.

13.9.2019 • Leben • Mechernich [redaktion]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Kinderkirmes mit Kultstatus

Am Sonntag ist es wieder soweit: Tausende Besucher jeden Alters werden zur Lückerather Kinderkirmes strömen. Seit über 40 Jahren sind bei diesem traditionsreichen Event Spiel, Spaß und Spannung vorprogrammiert.

13.9.2019 • Pänz • Mechernich, Lückerath [redaktion]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Historische Milchbar bereichert das Freilichtmuseum

Mitte der 1950er Jahren war das Gebäude eine der ersten Milchbars… Wenige Jahre später wurde es zum Treffpunkt der Rockerszene… Nun hat das historische Ensemble seinen endgültigen Platz im Kommerner Freilichtmuseum gefunden.

31.8.2019 • Leben • Mechernich, Kommern [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

„Mariäe Himmelfahrt“ ist „Krautwischtag“

Das Freilichtmuseum Kommern lässt auch in diesem Jahr den alten Eifeler Brauch des „Krautwisch“-Bindens aufleben. Seit dem Mittelalter wurden zu Mariä Himmelfahrt Kräutersträuße gebunden und anschließend gesegnet, um Haus und Hof vor Unbill zu schützen.

9.8.2019 • Leben • Mechernich, Kommern [redaktion]

mehr Texte

Land & Leute aus Mechernich

Freier Eintritt ins LVR-Freilichtmuseum Kommern

Die Bockwindmühle ist wieder zugänglich. [Foto: Dr. Carsten Vorwig/LVR]
Das lange Pfingstwochenende steht vor der Tür und das LVR-Freilichtmuseum Kommern ist an allen drei Pfingsttagen von 11.00 - 17.00 Uhr geöffnet. Der letzte Einlass ist jeweils um 16.30 Uhr. „Die ersten Wochen nach Wiedereröffnung haben gezeigt, dass die Besucher sich an die im Museum vorgegebenen Maßnahmen halten und die Hinweisschilder aufmerksam gelesen werden“, freut sich Museumsdirektor Josef Mangold. Während einige historische Häuser und die WirRheinländer-Ausstellung via Einbahnregelung geöffnet sind, ...weiterlesen
29.5.2020 • Mechernich, Kommern redaktion

„Frollein“ und „Herr Lehrer“: Aus dem Museum in die Schule

Damals gehörte der Rohrstock zum Schulalltag. [Foto: Katharina Kesternich]
Drei ausgewählte Projekte des LVR-Freilichtmuseums Kommern können ab jetzt für die Durchführung vor Ort in den Schulen gebucht werden. Corona bedingt fallen zurzeit alle Klassenfahrten aus. Das betrifft auch die Fahrten zu den Projekten im LVR-Freilichtmuseum Kommern, wo sonst in den historischen Gebäuden Inhalte des Lehrplans für die Schülerinnen und Schüler begreifbar werden. Die drei beliebten Projekte „Tafel und Rohrstock: Schule zur Kaiserzeit“, „Verfilzt nochmal! Mit Schafwolle gestalten“ und „Auf ...weiterlesen
22.5.2020 • Mechernich, Kommern redaktion

Kein Leitungswasser für Kinder unter zwei Jahren

In der Wasseraufbereitungsanlage Düttling sind bei der routinemäßigen Trinkwasserprüfung leichte Grenzwertüberschreitungen für Blei aufgetreten. Das teilten die Stadtwerke Mechernich am heutigen Freitag, dem 8. Mai, mit. Betroffen sind die Orte Düttling und Hergarten im Stadtgebiet Heimbach, sowie im Stadtgebiet Mechernich die Orte Bergbuir, Bescheid, Bleibuir, Berg, Eicks, Floisdorf, Glehn, Hostel, Lückerath, Schützendorf, Voißel, Wielspütz und das Gewerbegebiet Strempter Heide. Die Stadtwerke Mechernich weisen darauf hin, dass Kinder unter zwei Jahren ...weiterlesen
8.5.2020 • Mechernich cpm

Virtuelle Ostereiersuche im Museum

In drei historischen Gebäuden können seit Ostersonntag natürlich gefärbte Ostereier gesucht werden. Und das ganz bequem von zu Hause aus – virtuell. Das Angebot wird über den Social Media-Dienst Facebook zugänglich gemacht. Die Eier wurden an ganz besonderen Orten im Freilichtmuseum versteckt. Im „Quelle-Fertighaus“ zwischen Murano-Glas, Fernsehtruhe und Möbeln der 1960er- Jahre... in der offenen Herdstelle in der Diele des großen „Hallenhauses aus Rhinschenschmidthausen“ aus dem 18. Jahrhundert und in ...weiterlesen
12.4.2020 • Mechernich, Kommern redaktion

Großer Andrang beim Drive-in-Test

Zur Durchführung von Untersuchungen auf das Corona-Virus wurde am leerstehenden Burger-King-Restaurant ein „Drive-in-Verfahren“ auf das Corona-Virus eingeführt. Die Kassenärztliche Vereinigung arbeitet mit Unterstützung des Deutschen Roten Kreuzes im Kreis Euskirchen und der Kreisverwaltung daran, diese Einrichtung zu realisieren. Seit Montag wurden hier in kurzer Zeit zahlreiche Abstriche gemacht. Hintergrund ist, dass es aktuell eine steigende Zahl von begründeten Verdachtsfällen gibt, die sinnvollerweise getestet werden müssen. Der aktuell eingesetzte Fahrdienst des ...weiterlesen
27.3.2020 • Mechernich redaktion

Frühere Einsatzzeiten der Müllabfuhr

Ab sofort und einstweilen bis zum 19. April ist die städtische Müllabfuhr bereits ab 5.30 Uhr morgens unterwegs. Diese temporäre Entbindung von der nächtlichen Ruhepflicht wegen der Corona-Pandemie gab der Erste Beigeordnete der Stadt Mechernich, Thomas Hambach, bekannt. Die Bürger werden gebeten, ihre Mülltonnen, aber auch Sperrgut, Elektroschrott oder Grünabfall an den bekannten Abfuhrtagen bereits ab 5.30 Uhr am Straßenrand bereitzustellen. [pp/Agentur ProfiPress]
20.3.2020 • Mechernich redaktion

Der NABU Kreis Euskirchen sucht Helfer zur Amphibiensaison 2020

Amphibien wie dem Wasserfrosch (Pelophylax) möchte der NABU helfen. [Foto: NABU/Marion Zöller]
Im letzten Jahr konnte der NABU im Kreis Euskirchen mit einer kurzfristig ins Leben gerufenen Hilfsaktion tausende Amphibien retten. Das war sicher mehr als nur ein Tropfen auf den heißen Stein, aber nach Ansicht der Helfer könnten es noch mehr werden, wenn das Team größer wäre. Daher sucht der Verein weitere Interessierte, die sich für die Amphibien einsetzen möchten. Beim nächsten Monats-Teffen des NABUs wird die kommende Amphibiensaison Schwerpunktthema sein. ...weiterlesen
7.2.2020 • Mechernich, Kommern pg

Eifel-Therme Zikkurat: Außenbecken momentan geschlossen

Das Außenbecken der Eifel-Therme Zikkurat in Firmenich ist am Freitag vorübergehend wegen eines Rohrbruchs außer Betrieb genommen worden. Das teilte der erste Beigeordnete Thomas Hambach, Geschäftsführer der Eifel-Therme Zikkurat GmbH, mit. Über die Dauer der Reparaturarbeiten könne noch keine Aussage getroffen werden. Hambach: „Betriebs- und Geschäftsleitung sind bestrebt, die Einschränkungen für den Besucher so gering als möglich zu halten.“ [pp/Agentur ProfiPress]
17.1.2020 • Mechernich, Firmenich redaktion

Mit Bus und Bahn ins Freilichtmuseum

Der TaxiBusPlus Linie 773 fährt vom Bahnhof zum Museum. [Foto: Hans-Theo Gerhards]
Ab dem 15. Dezember 2019 fährt die TaxiBusPlus Linie 773 vom Bahnhof Mechernich in regelmäßiger, stündlicher Taktung an allen Tagen der Woche zum LVR-Freilichtmuseum Kommern und zurück. Zuzüglich zum gewohnten Zug- oder Busticket bis zum Bahnhof Mechernich kann nun für die Anschlussfahrt ins Freilichtmuseum Kommern dieser Zubringerbus bestellt werden. Mindestens 30 Minuten vor der gewünschten Abfahrt (gerne auch früher oder Hin- und Rückfahrt zusammen) muss die Tour telefonisch unter 02441 ...weiterlesen
13.12.2019 • Mechernich, Kommern redaktion

Ab Januar 2020: Kompostwerk Mechernich bietet Kompost in Mehrweggefäßen statt Plastiksäcken an

Ab Januar 2020 wird Eifelkompost in umweltfreundlichen Mehrwegbehältern angeboten. Die Sackware wird abgeschafft. [Foto: Kreis Euskirchen]
Hochwertiger organischer Dünger wird seit vielen Jahren am Kompostwerk des Abfallwirtschaftszentrums in Mechernich verkauft. Die Bürger konnten dort bisher feinen Eifel-Kompost lose oder als 40-l-Sackware erhalten. Ab Januar 2020 wird die Abgabe von Säcken eingestellt. Stattdessen werden umweltfreundlichere Mehrweggefäße zum Transport angeboten. Nach 25 Jahren Betrieb stellt die Absackanlage des Kompostwerkes Mechernich ihren Betrieb ein. Eine Neuanschaffung wäre unverhältnismäßig teuer und nicht mehr zeitgemäß. Statt Einwegplastiksäcken bietet der Kreis jetzt ...weiterlesen
13.12.2019 • Mechernich redaktion

mehr Texte