"Viele kleine Dinge wurden durch die richtige Art von Werbung groß gemacht."

Mark Twain
EIFELON weiterempfehlen

Wir informieren die Eifel

unabhängig. überparteilich. unbezahlbar.

Thema: Pferde

Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Reitwege: Gesetzgeber lockert die Zügel – besondere Bestimmungen im Kreis Euskirchen

Mit Beginn des Jahres ist eine neue Reitregelung in Nordrhein-Westfalen in Kraft getreten. Das neue Landesnaturschutzgesetz NRW erlaubt nach Paragraf 58 das Reiten im Wald vom Grundsatz her auf allen befestigten oder naturfesten Fahrwegen. Das gilt natürlich auch im Kreis Euskirchen.

16.3.2018 • Leben • Kreise, Kreis Euskirchen [redaktion]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Freddy Mercury auf der Pferdeschau

Gestatten Freddy. Freddy Mercury. Nein, nicht die Queen-Legende. Das war nur mein Namensvetter, weil meine Zucht-Eltern, Susanne und Günter Esser vom ZweiPferdhof in Alsdorf-Hoengen, Fans von ihm sind. Nein, ich gehöre zu den schnaubenden Vierbeinern mit Mähne und Schweif, auch Pferd, genauer Hannoveraner, genannt.

10.7.2015 • Leben • Umland, Aachen [js]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Das Glück dieser Erde. Wanderreiten in der Eifel

Das Glück dieser Erde liegt auf den Rücken der Pferde. Dieses Sprichwort wird dem im 19. Jahrhundert in Deutschland lebenden Dichter Friedrich von Bodenstedt zugeschrieben. Was liegt also näher, als diese Glück weitab von den verkehrsträchtigen Straßen und der Hektik des Alltags zu suchen? „Wanderreiten“ heißt das Zauberwort, das für immer mehr Menschen Freiheit und Lebensfreude auf dem Pferderücken verkörpert.

27.3.2015 • Natur • Eifel [bvl]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Wie aus Islandponys Eifelpferdchen wurden

Roetgen: Herbert Pfennings, der Pferdeflüsterer aus Roetgen, und seine Frau Karin haben ihr Herz an Island-Pferde verloren. [Foto: bvl] Manchem Menschen begegnet die große Liebe sehr früh in seinem Leben und wenn derjenige dann Glück hat, wird daraus eine lebenslange Beziehung. So erging es auch Herbert Pfennings vor über 50…

7.11.2014 • Natur • Roetgen [bvl]

mehr Texte

Land & Leute zum Thema Pferde

Stute Top Secret belegt zweiten Platz

Beim finalen Freispringwettbewerb am 15. April in Goch am Niederrhein haben auch Reitponys und Warmblutpferde aus der StädteRegion Aachen teilgenommen. Die Stute Top Secret von Top Berlin aus einer Mentos-Mutter erlangte den zweiten Platz bei den vierjährigen Ponys. Züchter und Besitzer ist Familie Engel aus Stolberg. Die Tiere aus der StädteRegion hatten sich zuvor beim Freispringwettbewerb in Eschweiler qualifiziert.
20.4.2018 • Kreise, Städtereg. Aachen js

Mit(st)reiter für traditionellen St. Georgsritt gesucht

Am 1. Mai findet zum 65. Mal der St. Georgsritt in Kallmuth statt. Beteiligten sich früher mehr als 200 Reiter am traditionellen Ritt auf dem jahrhundertealten Prozessionsweg durch den Ort, so ist in den letzten zwei Jahren die Zahl der berittenen Teilnehmer rückläufig. „Zwischen 50 und 100 Pferde dürften es noch gewesen sein“, berichtet Kallmuths Ortsvorsteher Robert Ohlerth, gleichzeitig Sachausschuss-Vorsitzender in der katholischen Pfarrgemeinde St. Georg. Ohlerth ruft deshalb Pferdehalter ...weiterlesen
3.3.2017 • Mechernich, Kallmuth bwp

Fohlen aus Herzogenrath gewinnt 6. Euregio-Pferdeschau

Besonders die rheinischen und hannoveranischen Warmblutfohlen mit ihren Züchtern aus der StädteRegion waren bei der sechsten Euregio-Pferdeschau im Dressurstadion der Aachener Soers erfolgreich. Bestes Stutfohlen im ersten Ring mit dressurbetonter Abstammung und Siegerfohlen aller dressurbetonten Warmblutstutfohlen wurde die Tochter des Negro aus der Cosima von Clever Boy. Züchter und Besitzer dieses Goldfohlens ist die Familie Meulenbergh aus Herzogenrath. Insgesamt prämierte die Kommission rund 200 Stuten und Fohlen und trug sie ...weiterlesen
22.7.2016 • Kreise, Städtereg. Aachen js

Anmelden zum kostenlosen CHIO Aachen-Kindertag

Beim kostenlosen CHIO Aachen-Kindertag können die Pänz viel über das Turnier und die einzelnen Disziplinen lernen. [Foto: privat]
Kindertagesstätten, Familienzentren, Grund-, Haupt- und Förderschulen sowie Jugendeinrichtungen aus der StädteRegion Aachen haben noch bis zum 6. Juni die Chance, sich zum kostenlosen CHIO-Kindertag anzumelden. Er findet anlässlich des diesjährigen Weltfestes des Pferdesports am Mittwoch, dem 13. Juli, in der Aachener Soers statt und ist für Kinder und Jugendliche bis 14 Jahre geeignet. Ab 9.45 Uhr organisieren der Aachen-Laurensberger-Rennverein e.V. (ALRV) und das Bildungsbüro der StädteRegion Aachen ein abwechslungsreiches Programm ...weiterlesen
3.6.2016 • Kreise, Städtereg. Aachen bwp

Info-Stand über regionale Produkte zur Reit-EM

Vom 11. bis 23. August findet in Aachen die Reit-EM 2015 statt. 30 Nationen, 475 Sportler, sowie über 1.654 Sport- und Showpferde werden vertreten sein. 13 Goldmedaillen warten auf die Gewinner in den Disziplinen Springen, Dressur, Fahren, Voltigieren und Reining. Aber nicht nur Pferd und Reiter stehen im Fokus dieses Events. Auf dem Turniergelände in der Aachener Soers können sich die Besucher auch über regionale Produkte informieren. Die StädteRegion Aachen ...weiterlesen
7.8.2015 • Umland, Aachen js

Neuer Reitweg ermöglicht Umrundung des Blausteinsees

Auch der Reiternachwuchs erkundete den neuen Reitweg am Blausteinsee. [Foto: SRAC]
Dank des neuen, 300 Meter langen Reitweges mitten durch den „Schlangengraben“ können Reiter von nun an den Blausteinsee bei Eschweiler direkt umrunden. Ein Umweg über die asphaltierte Unterführung am Weiler Hausen ist nicht mehr nötig. Der Reitweg, der parallel zum Fußgängerpfad „Josefswegs“ verläuft und auf halber Strecke den „Schlangengraben“ kreuzt, soll den Freizeitverkehr rund um den See deutlich entzerren. Der Reitweg ist ein nicht befestigter Naturpfad. Ermöglicht wurde das Projekt ...weiterlesen
7.8.2015 • Kreise, Städtereg. Aachen js

Wotan und Irco ziehen den Wagen beim Georgsritt

Rund 200 Reiter nehmen mit ihren Pferden am Georgsritt teil. [Foto: Franz Küpper/pp]
Die Blauschimmel Wotan und Irco sind erfahrene Pferde, wenn es um große Veranstaltungen geht. Laute Musik und viel Publikum machen den beiden spätestens nichts mehr aus, seit sie dieses Jahr im Kölner Rosenmontagszug den Wagen der Prinzengarde durch die Straßen voller Jecken zogen. In Kallmuth werden Wotan und Irco nun zum ersten Mal den Sakramentenwagen ziehen, wenn am Freitag, 1. Mai, der traditionelle Georgsritt stattfindet. Bis zu 200 Pferde aller ...weiterlesen
24.4.2015 • Mechernich, Kallmuth pg

Segen für Ross und Reiter

Am Sonntag, dem 26.4., lädt der Kapellenverein in Huppenbroich zum fünften Mal zur Pferdesegnung ein. „Wir freuen uns, auch 2015 wieder auf Reiter, Pferde und Gespanne “, so Vereinsvorsitzender Hans Keutgen. „Es ist eben kein alltägliches Ereignis, das wir den Besuchern hier bieten, wenn Pastor Stoffels auf Fürsprache des Heiligen Georg, dessen Namenstag am 23. April begangen wird, den Tieren den Segen erteilt. St. Georg wird seit dem Mittelalter als ...weiterlesen
3.4.2015 • Simmerath, Huppenbroich bwp

Reitkennzeichen 2015

Wer auch im neuen Jahr durch Wald und freie Landschaft, auf öffentlichen Wegen und Straßen reiten möchte, muss – laut Landschaftsgesetz NRW - am Zaumzeug des Pferdes das Reitkennzeichen mitführen. Aufkleber für das Jahr 2015 können bei der Kreisverwaltung Düren, Bismarckstraße 16, Haus Jülich (B), Zimmer 615, beantragt werden. Die zuständige Mitarbeiterin ist telefonisch unter 02421 - 22-2779 zu erreichen und steht für weitere Erläuterungen zur Verfügung.
16.1.2015 • Eifel bwp

Spontane Spende für heilpädagogisches Reiten

Dorothe Kirchberger mit dem kleinen Ali Ghazi und dem Therapiepferd „Molda“.
Aliza und Ali Ghazi, überlebende Geschwister einer Drillingsgeburt, beide nun fast 2 Jahre alt, kamen als extreme „Frühchen“ zur Welt. Ali erlitt eine Hirnblutung und kämpfte um sein Leben. Beide Kinder haben cerebralparetische Störungen, Ali schwerwiegender als Aliza, beide sind sehgeschädigt und in jeder Hinsicht deutlich entwicklungsverzögert. Beide Kinder fanden auf dem Islandpferdehof Roßbroich in Kleinhau, auf dem Rücken von Therapiepferd „Molda“, genau die Hilfe, die sie entscheidend weiterbringen kann. ...weiterlesen
5.12.2014 • Hürtgenwald, Kleinhau bvl

mehr Texte