"Viele kleine Dinge wurden durch die richtige Art von Werbung groß gemacht."

Mark Twain
EIFELON weiterempfehlen

Wir informieren die Eifel

unabhängig. überparteilich. unbezahlbar.

Thema: Wandern

Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Ausflugtipp: Rund um den Booser Eifelturm spazieren

Sonne, Sonne, Sonne und dazu noch angenehm warme Temperaturen – die Wettervorhersage ist mehr als gut für die nächsten Tage. Einem Ausflug in die freie Natur steht also nichts im Wege. Ziel könnte der Booser Eifelturm sein, von dem aus man einen großartigen Blick über die Region erhält.

18.4.2019 • Natur • Kreise, Vulkaneifel [pg]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Friedliche Konfliktbewältigung: Schlichten, statt richten

Wie löst man kleinere oder größere Nachbarschaftsquerelen, ohne gleich Anwälte oder gar das Gericht in Anspruch nehmen zu müssen? Helmut Heuer war lange Jahre ehrenamtlicher Schiedsmann in Heimbach und sprach mit EIFELON über seine Erfahrungen.

29.3.2019 • Leben • Heimbach [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Wunderbare Wanderrouten – nicht nur durch die Eifel

Elf Wandertouren locken in die Eifel, um Natur, Kultur und Geschichte hautnah zu entdecken. Doch auch im Rechtsrheinischen gibt es interessante Routen zu entdecken.

25.1.2019 • Natur • Eifel [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Interreg-Projekt in der Eifel: Grenzenlos wandern und Radfahren

Grenzüberschreitend sollen Rad- und Wanderwege im deutsch-belgischen Eifel-Ardennen-Raum miteinander vernetzt und verbunden werden. Zu diesem Zweck haben sich die beteiligten Tourismusagenturen zusammengefunden.

21.12.2018 • Leben • Eifel [redaktion]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Neue Pfade in der Eifel: Mit Geschichten die Region entdecken

Es wird wieder mehr gewandert – auch in der Eifel. Touristiker sind daher immer wieder auf der Suche nach neuen Konzepten. In der Eifel sind es die Muße-Pfade, im Allgäu die Wandertrilogie. Vertreter beider Verbände trafen sich kürzlich in der Eifel zum Austausch.

28.9.2018 • Natur • Eifel [pg]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

105 neue Info-Tafeln im Nationalpark und 400 neue Wegweiser auf dem Eifelsteig

Für die Wanderer wird viel in der Eifel getan. Jetzt wurden im Nationalpark neue Tafeln aufgestellt und auf dem Eifelsteig die Beschilderung erneuert.

15.6.2018 • Leben • Eifel [pg]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Naturbücher: Geier Georg auf der Flucht und Wanderungen im Siebengebirge

Zwei Naturbücher für Entdecker: Leser können Geier Georg auf seiner Flucht in die Freiheit begleiten oder sich Wanderschuhe anziehen und die geologischen Besonderheiten des Siebengebirges entdecken.

25.5.2018 • Natur • Eifel [pg]
Lesen & Kommentieren
Bisher 1 Kommentar

Neues vom Dauven

Die Besitzer der Waldparzellen am Dauven trafen sich mit Vertretern der Stadt Nideggen, um die Räumung der circa 500 umgeschnittenen Bäume zu koordinieren. Fast alle zogen an einem Strang.

27.4.2018 • Natur • Nideggen [cpm]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Aktionstag Eifeler Sonntagsausflug – „Frühlingstag im Nationalpark Eifel“

Der Aktionstag Eifeler Sonntagsausflug lädt ein, den Nationalpark bei Wanderungen, Radtouren oder kostenlosen Planwagenfahrten zu entdecken.

20.4.2018 • Natur • Eifel [redaktion]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Dauven wegen Lebensgefahr gesperrt

Unsachgemäße Baumfällungen führen zur einer vorübergehenden Sperrung der Wanderwege zum Aussichtspunkt Dauven. Das beschloss die Stadt Nideggen, nachdem man sich ein Bild von der Situation gemacht hatte.

13.4.2018 • Natur • Nideggen [cpm]

mehr Texte

Land & Leute zum Thema Wandern

Nationalparkwanderung mit „aktiver Bürgersprechstunde“

Wie entwickeln sich die Wälder im nördlichen Teil des Nationalpark Eifel? Welche Naturschutzarbeiten und Waldentwicklungsmaßnahmen stehen an, und wie ist das mit den Borkenkäfern im Nationalpark? Anwohner und Interessierte können alles über den aktuellen Stand der Waldentwicklung am Sonntag, dem 5. Mai, bei einer Wanderung mit dem Leiter des Nationalparkbezirks Hetzinger Wald, Volker Möller, erfahren. Dieses Mal findet die Tour in Kombination mit einer Bürgersprechstunde statt: Nideggens Bürgermeister Marco Schmunkamp ...weiterlesen
26.4.2019 • Nideggen, Schmidt redaktion

„Zeitvertreib“: Kostenlose Freizeit-Broschüre erschienen

"Zeitvertreib"-Macher Dr. Norbert Dreßen (l.) mit Landrat Wolfgang Spelthahn. [Foto: KDN]
Passend zur wärmeren Jahreszeit kommt die 2019er Auflage der Freizeitbroschüre „Zeitvertreib“ heraus. Auch die zehnte Ausgabe wartet wieder mit Ausflugstipps für die Kreise Düren und Heinsberg sowie die Städteregion Aachen auf. Unzählige Rad- und Wanderrouten, Freizeiteinrichtungen, Museen, Parks und Seen werden in Wort und Bild vorgestellt. Neu sind Hinweise auf einheimische Lebensmittelerzeuger und –direktvermarkter. Wie stets listet der Terminkalender herausragende Veranstaltungen des laufenden Jahres auf. Unter dem Strich gibt es ...weiterlesen
1.3.2019 • Kreise redaktion

Nationalpark Eifel präsentiert sich beim Brüsseler Weltkongress zum Thema „Barrierefreiheit“

Wo steht der barrierefreie Tourismus? Wohin geht die Entwicklung? Diesen Themen haben sich bei dem Brüsseler Weltkongress für Barrierefreiheit „Destinations for All 2018 - World Summit on Accessible Tourism“ über 400 Experten aus 80 Ländern gestellt. Der Nationalpark Eifel war mit dabei. Tobias Wiesen, Fachkraft für Barrierefreiheit von der Nationalparkverwaltung Eifel, stellte dem internationalen Publikum die barrierefreien Naturerlebnisangebote in Nordrhein-Westfalens Nationalpark Eifel vor. Seit Gründung des Nationalparks Eifel 2004 verfolgt ...weiterlesen
5.10.2018 • Schleiden redaktion

Wanderwege zum Dauven wieder frei

Der Aussichtspunkt ins Rurtal ist wieder zugänglich. [Foto: cpm]
Bürgermeister Marco Schmunkamp teilte mit, dass der Aussichtspunkt Dauven seit dem 31. Mai wieder für Wanderer begehbar ist. Pünktlich zum verlängerten Wochenende seien die etwa 500 illegal gefällten Bäume - wie zugesagt - auf den Zuwegungen entfernt worden. EIFELON berichtete. Damit wäre die gemeinsame Aktion aller Waldeigentümer, zusammen mit der Stadtverwaltung die über den Wanderweg gefällten Bäume zu beseitigen, erfolgreich und in der genannten Frist abgeschlossen. Der Aussichtspunkt hoch über ...weiterlesen
1.6.2018 • Nideggen cpm

Steg am Palsen im Venn wird erneuert

Derzeit erneuern Mitarbeiter der Lebenshilfe Aachen im Auftrag der Unteren Naturschutzbehörde der StädteRegion Aachent den maroden und daher gesperrten Besuchersteg „Am Palsen“ im Venn bei Monschau-Mützenich bis voraussichtlich Juni. Die Gesamtkosten der zu 80 Prozent von der EU geförderten Maßnahme betragen rund 19.000 Euro (ca. 15.000 Euro von der EU und 4.000 Euro aus Eigenmitteln der StädteRegion Aachen). Der rund 75 Meter lange Steg mit Aussichtsplattform wurde vor elf Jahren ...weiterlesen
11.5.2018 • Monschau, Mützenich js

Baumfällungen am Dauven: Nideggen setzt Belohnung aus

Die Stadt sucht die Urheber des Waldschadens. [Foto: cpm]
Für sachdienliche Hinweise, die zur Aufklärung der illegalen Fällaktion auf dem Dauven führen, setzt die Stadt Nideggen eine Belohnung in Höhe von 1.000 Euro aus. Nach einer Mitteilung der Stadt wurden in dem Waldgebiet „Am Dauven“ östlich des Ortsteils Abenden über 500 Bäume unsachgemäß und vermutlich illegal gefällt. Auf einer Länge von etwa einem Kilometer ist der Weg von Berg nach Abenden durch die Baumfällungen beschädigt und beeinträchtigt. Die Bäume ...weiterlesen
20.4.2018 • Nideggen cpm

Exkursion zur Scharbock-Blüte im Billiger Wald

Die leuchtenden Blütensterne wecken Frühlingsgefühle. [Foto: NABU]
Wenn der Wald aus dem Winterschlaf erwacht und die gelben Blütensterne des Scharbocks am Boden leuchten, ist es Zeit, die Frühblüher im Billiger Wald gemeinsam mit der NABU Kreisgruppe Euskirchen zu besuchen. Die abwechslungsreiche Strecke führt durch Wald und Wiesen, auf recht gut begehbaren Wegen. Rechts und links der Wege erwachen die Bäume und Kräuter. Was davon den Menschen schmeckt und was bei Krankheiten hilft, was giftig ist oder einfach ...weiterlesen
29.3.2018 • Euskirchen, Billig bwp

Narzissenfest in Rocherath

Die belgische Naturschutzvereinigung Natagora/BNVS veranstaltet auch in diesem Jahr das traditionelle Narzissenfest im Naturschutzgebiet der Holzwarche - diesmal am 8. April. Geführte Wanderungen sowie umfassende Informationen zu Natur- und Artenschutz bilden die Schwerpunkte an diesem Tag. Im Holzwarchetal findet alljährlich im April ein einmaliges Schauspiel statt. Die wildwachsende Gelbe Narzisse reckt sich millionenfach der Sonne entgegen und verwandelt die Wiesen in gelbe Blütenteppiche. Im Holzwarchetal lag auch der Ausgangspunkt des ...weiterlesen
29.3.2018 • Eifel bwp

Selbst schuld, wer im Münsterwald in eine Baugrube fällt?

Ungesicherte Fundamentbaustellen im Münsterwald. [Foto: Gerald Kroll]
Die Absicherung der Windrad-Baustellen im Münsterwald mit den über drei Meter tiefen Baugruben für die Windradfundamente nimmt die bauausführende Firma sichtlich nicht sehr genau. „Anscheinend ist, wer da hineinfällt, selber schuld“, ärgerte sich Dipl. Geologe und Naturfreund Gerald Kroll, der im letzten halben Jahr immer wieder Führungen für Interessierte zu den Rodungsflächen im Münsterwald angeboten hat. (Eifelon berichtete) Bei mehreren Baustellenbesichtigungen in den letzten Tagen stellte er fest, dass es ...weiterlesen
17.3.2018 • Umland, Aachen cpm

Eifelverein: Hans-Georg Lehner seit 80 Jahren Mitglied

Die Eifelverein-Ortsgruppe Scheven ehrte bei einem gemütlichen Beisammensein anlässlich des 100-jährigen Bestehens langjährige Mitglieder. [Foto: Privat/pp/Agentur ProfiPress]
Die Eifelverein-Ortsgruppe Scheven feierte jüngst ihr 100-jähriges Bestehen. Nach einer Festmesse in der Schevener Kirche fand im Pfarrheim ein gemütliches Beisammensein statt. In diesem Rahmen wurden auch zahlreiche Mitglieder geehrt. Bereits seit stolzen 80 Jahren ein Mitglied der Ortsgruppe Scheven ist Hans-Georg Lehner. Seit 60 Jahren ist Bernd Lauterbach dabei. Ein halbes Jahrhundert Zugehörigkeit feierten Brigitte Lehner, Monika Sohn und Erhard Sohn. Seit vier Jahrzehnten sind Gabi und Friedberg Cremer, ...weiterlesen
16.3.2018 • Kall, Scheven redaktion

mehr Texte