"Viele kleine Dinge wurden durch die richtige Art von Werbung groß gemacht."

Mark Twain
EIFELON weiterempfehlen

Wir informieren die Eifel

unabhängig. überparteilich. unbezahlbar.

Alle Artikel aus Kall anzeigen.

Steinfeld

Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Gästehaus in Kloster Steinfeld zieht immer mehr Besucher in seinen Bann

Im September 2015 wurde das neue Gästehaus des Klosters Steinfeld eingeweiht. Seitdem sind die Übernachtungszahlen in die Höhe geschossen. Zählte man 2015 noch 13.000, waren es 2016 doppelt so viele. Für 2017 hoffen die Verantwortlichen, die 30.000er Marke zu knacken. Damit es auch danach keine Stagnation gibt, sind weitere Änderungen, Umbauten und Renovierungsarbeiten geplant.

31.3.2017 • Leben • Kall, Steinfeld [pd]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

„Ein Doc aus der Eifel“: Vor Nebenwirkungen beim Lesen wird gewarnt!

Fans des Redakteurs, Diakons und Vollblut-Entertainers Manfred „Manni“ Lang können sich auf neues Lesefutter aus seiner Feder freuen: Gemeinsam mit dem „Kreismedizinmann“ Dr. Franz-Josef Zumbé, seines Zeichens Eifeler Landarzt und seit 26 Jahren Vorsitzender der Kassenärztlichen Vereinigung im Kreis Euskirchen, entstand das Buch „Ein Doc aus der Eifel“.

6.11.2015 • Kultur • Kall, Steinfeld [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

EuropaKreuze vor dem Reichstag

Schüler des Herman-Josef-Kollegs in Steinfeld beteiligten sich mit ihrem selbst gestalteten Holzkreuz an einer Installation vor dem Berliner Reichstag. Mit der Ausstellung wurde an die Schrecken es Ersten Weltkrieges erinnert.

26.12.2014 • Kultur • Kall, Steinfeld [pg]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Zukunft des Kloster Steinfelds vertraglich geregelt

Die Zukunft des Salvatorianerklosters Steinfeld ist vertraglich geregelt, seine Zukunft gesichert, die 20 „zivilen“ Beschäftigten werden übernommen, Investitionen zur Schaffung von bis zu 180 Gästebetten stehen unmittelbar bevor.

19.12.2014 • Wirtschaft • Kall, Steinfeld [pg]

mehr Texte

Land & Leute aus Steinfeld

Jean Pütz kommt zum Stiftungstag nach Steinfeld

NRWFeier081_Pütz
Der frühere Hobbytheker Jean Pütz ist langjähriger Pate der NRW-Stiftung und Gast beim Stiftungstag in Steinfeld. [Foto: NRW-Stiftung]
Die Nordrhein-Westfalen-Stiftung lädt für Samstag, 22. April, von 14.00 bis 17.00 Uhr zum vierten Stiftungstag in die Aula des Hermann-Josef-Kollegs in Steinfeld ein. WDR-4-Moderatorin Carina Vogt wird mehrere Gesprächsrunden leiten, an denen unter anderem auch der frühere Hobbytheker Jean Pütz teilnimmt. Er ist Pate der NRW-Stiftung für die Narzissenwiesen in der Eifel. Nach einer offenen Diskussionsrunde haben Vereine und gemeinnützige Einrichtungen die Möglichkeit, sich individuell über Fördermöglichkeiten für Naturschutz- und ...weiterlesen
13.4.2017 • Kall, Steinfeld pg

Alle Jahre wieder Eifel-Gäng

Eifel Gäng 2 für WW
Wieder auf freiem Fuß: Die „Eifel-Gäng“, bestehend aus (v. l. ) Krimiautor Ralf Kramp, Mundartakrobat Manni Lang und Liedermacher Günter Hochgürtel. [Foto: Paul Düster/pp]
Die berüchtigte „Eifel-Gäng“ schlägt wieder zu und ihr Motto könnte lauten: „Keine Gnade für die Lachmuskeln“, und das nicht nur zur Sommerzeit, nein, auch im Winter, wenn es schneit. Der Krimiautor und Karikaturist Ralf Kramp lässt die Zuhörer mit makabren Geschichten tief in seine schwarze Seele blicken, Liedermacher Günter Hochgürtel sorgt für musikalische Stimmung und Mundart-Experte Manni Lang haut dem Fass auf „Platt“ den Boden aus. Zum dritten Mal werden ...weiterlesen
25.11.2016 • Kall, Steinfeld pg

Catena: Ehemalige unterstützen seit 35 Jahren das Hermann-Josef-Kolleg

35 Jahre ist es her, dass ehemalige Internatsschüler des Hermann-Josef-Kollegs in Steinfeld den Verein Catena gründeten. Im Laufe der Jahrzehnte wuchs die Gemeinschaft auf 650 Mitglieder an. Zum 35-jährigen Jubiläum, das am Samstag, 3. September, ab 17.00 Uhr gefeiert wird, werden viele Ehemalige erwartet: „Wir rechnen mit 200 bis 400 Gästen“, sagt der Vereinsvorsitzende Martin Reinicke. Ex-Schüler aus runden Abschluss-Jahrgängen bekommen bei der Feier einen eigenen Stammtisch – eine Runde ...weiterlesen
2.9.2016 • Kall, Steinfeld bwp

Eifeler Musikfest im Kloster Steinfeld

basilika-kloster-steinfeld
Viele Besucher zieht es jedes Jahr zum Eifeler Musikfest. [Foto: pg]
Der Kreis Euskirchen und der Kreis der Freunde und Förderer Kloster Steinfeld laden am 21. und 22. Mai zum 71. Eifeler Musikfest in das Kloster Steinfeld ein. Zum Auftakt ist ein Kammerkonzert am 21. Mai (19.00, Ehemalige Klosterbibliothek) mit dem Programm „Herzensdamen - Liedschätze der Welt von Madrigal bis Pop“ zu hören. Zum Festhochamt am 22. Mai (10.00 Uhr, Basilika Steinfeld) werden die Missa Nr. 2 in G-Dur D 167 ...weiterlesen
10.3.2016 • Kall, Steinfeld pg

Integration ist Thema beim 16. Steinfelder Abend

Beim 16. Steinfelder Abend am 26. Februar besteht um 18.00 Uhr zum letzten Mal die Gelegenheit, unter Führung von Dr. Gabriele Rünger die Ausstellung "Kommen. Gehen. Bleiben" zu besichtigen. Anschließend wird die Historikerin einen Vortrag zur Geschichte der Migration im Kreis Euskirchen halten. Danach referiert Norbert Weber zum Thema "Vorbilder. Mein Weg der Integration" und leitet damit zur neuen Ausstellung "Vorbilder" über. Die Dokumentaion ist aus dem Projekt BINGO (Beste ...weiterlesen
19.2.2016 • Kall, Steinfeld bwp

Kommen.Gehen.Bleiben

kommen_gehen_bleiben
Ankunft von Flüchtlingen vor dem Kolpinghaus in Euskirchen circa 1956. [Foto: Stadtarchiv Euskirchen]
Vom 15. Januar bis zum 26. Februar ist im Kreuzganz des Klosters Steinfeld die Ausstellung "Kommen.Gehen.Bleiben" zu sehen, die die Geschichte der Migration im heutigen Kreis Euskirchen widerspiegelt. Für die Wanderausstellung haben die Kuratoren - Historikerin Dr. Gabriele Rünger von der Stadt Euskirchen und andere Mitglieder des Geschichtsvereins Euskirchen - den Bogen von der Römerzeit bis hin zu den heutigen Asylunterkünften gespannt. Auf erläuternden Roll Ups und darstellenden Postern werden ...weiterlesen
15.1.2016 • Kall, Steinfeld bwp

Tangomesse in der Basilika Steinfeld

steinfeld_tangomesse
Die "Misa a Buenos Aires“ ist während der Abendmesse im Kloster Steinfeld zu hören. [Foto: pp]
Eine außergewöhnliche Messe können Besucher der Basilika im Salvatorianerkloster Steinfeld am Samstagabend, 21. November, erleben. Im abendlichen Gottesdienst um 18.00 Uhr ist dort die Tangomesse „Misa a Buenos Aires“ des argentinischen Komponisten Martín Palmeri zu hören. Die Aufführung wird von den Solokünstlern Stephan Langenberg (Bandoneon), Alexandra Thomas (Mezzosopran) und Annette Willer-Krebel (Klavier) sowie dem „amadeus ensemble bonn“ und dem „Bach-Chor Bonn“ gestaltet. In dem Werk – auch „Misatango“ genannt – ...weiterlesen
13.11.2015 • Kall, Steinfeld pg

Gästehaus Kloster Steinfeld zu besichtigen

Ein Tag der offenen Tür findet am Sonntag, 13. September, von 13.00 bis 18.00 Uhr im Kloster Steinfeld statt. Nach nur sieben Monaten Bauzeit ist das neue Gästehaus im ehemaligen Internat fertiggestellt und kann besichtigt werden. Ebenfalls wurden Klosterladen und Klostercafé umgebaut. In der neu eingerichteten Klostergastronomie sowie im Refektorium gibt es mittags Eintopf und nachmittags Kaffee und Kuchen. Ab der Klosterpforte werden Führungen durch das neue Gästehaus mit seinen ...weiterlesen
11.9.2015 • Kall, Steinfeld pg

Ein Wochenende voller Musik

steinfeld_orgel
Basilika-Organist Andreas Warler stellt die Königsorgel bei der „Steinfelder Orgelnacht“ vor.[ Foto. Andreas Warler
Mit einem Wochenende voller Musik gibt es am kommenden Wochenende im Kloster Steinfeld. Am Freitag, 18. September, ab 19.00 Uhr bringt Andreas Warler, Organist an der Basilika Steinfeld, die größte historische Barockorgel des Rheinlandes und eines der bedeutendsten Instrumente Europas aus der Bach-Zeit bei der „Steinfelder Orgelnacht“ zum Klingen. Anschließend gibt er Einblicke in Technik und Funktionsweise der Orgel. Gustav Mahler, Robert Schumann und Felix Mendelssohn-Bartholdy werden beim Steinfelder Sommerkonzert ...weiterlesen
11.9.2015 • Kall, Steinfeld pg

Klostercafé hat eröffnet

steinfeld_klostercafe
Großzügig und doch gemütlich hat man das neue Steinfelder Klostercafé eingerichtet. [Foto: ml/pp/Agentur ProfiPress]
Im neuen Ambiente mit durchgängiger Verbindung zwischen beiden Steinfelder Klostereinrichtungen haben jetzt Klostercafé und Klosterladen Steinfeld neu eröffnet. Sieben Tage die Woche gibt es im Cafè zwischen 11.00 und 18.00 Uhr leckeren Kuchen, Kaffee und andere Erfrischungen. Zu den gleichen Öffnungszeiten werden im Klosterladen geistliche Andenken, Bücher und Kerzen, aber auch handgemachte Köstlichkeiten aus Kloster und Eifelumgebung feilgeboten, unter anderem Senf, Konfitüren und das berühmte Steinfelder Klosterbier. Die offizielle Eröffnung ...weiterlesen
4.9.2015 • Kall, Steinfeld pg

mehr Texte