"Viele kleine Dinge wurden durch die richtige Art von Werbung groß gemacht."

Mark Twain
EIFELON weiterempfehlen

Wir informieren die Eifel

unabhängig. überparteilich. unbezahlbar.

neue Kommentare
0
Stolz präsentieren Dieter Otten und sein Autorenteam die Broschüre "Heimbach für Kinder". [Foto: bwp]

„Heimbach für Kinder“: Nachwuchsautoren stellen ihren Freizeitführer in der Internationalen Kunstakademie vor

Heimbach: Zu Beginn der Pressekonferenz in der Internationalen Kunstakademie herrschte noch aufgeregtes Getuschel. Die sechs Experten, die gleich gemeinsam mit Akademie-Dozent Dieter Otten zum Thema Rede und Antwort stehen wollten, steckten noch einmal die Köpfe zusammen und schrieben letzte Notizen auf ihre Zettel. Kein Wunder, dass alle ein wenig nervös waren, denn bei den sechs Akteuren, die den druckfrischen Freizeitführer „Heimbach für Kinder“ offiziell vorstellten, handelte es sich um Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 14 Jahren. Und wer lädt in diesem Alter schon mal zu einer eigenen Pressekonferenz ein, bei der – neben der eigenen Familie – auch Landrat Wolfgang Spelthahn, Heimbachs Bürgermeister Peter Cremer, Akademie-Leiter Professor Frank Günter Zehnder und Journalisten anwesend sind?

In den Bibliotheksräumen der Kunstakademie fand die Pressekonferenz der jungen Autoren statt. [Foto: IKAH]

In den vergangenen Herbstferien waren die jungen Nachwuchsjournalisten eine Woche lang jeden Tag in der Region unterwegs. Jedes Redaktionsmitglied bekam für die Aktion „Heimbach für Kinder“ im Rahmen des „Kulturrucksacks“ das nötige Arbeitswerkzeug ausgehändigt: Kamera, Stift und Block, sowie notwendige Planungsunterlagen. Dann ging es für die teilnehmenden Kinder bei Wind und Wetter auf Recherchentour. Begleitet von Fotograf Dieter Otten und der Museumspädagogin Katharina Fünfstück.

Nach dem Motto „Wir sind eine Redaktion“ wurden die 29 kindgerechten Ausflugsziele dann erforscht, fotografiert und mit kurzen Informationstexten beschrieben. 21 der Freizeitattraktionen befinden sich auf Heimbacher Stadtgebiet, die anderen familiengerechten Aktivitäten – wie beispielsweise Venn-Spaziergänge mit Lamas, Crossbiken oder Wellenbaden im Monte Mare – sind in der Region angesiedelt.

Das Booklet hat 36 Seiten im Format von 14,5 x 10,5 Zentimeter, passt somit bequem in die Hosentasche. Die durchgehend farbig gedruckte Broschüre wird an allen Stationen, die die Nachwuchsjournalisten aufsuchten, zu finden sein. Alle weiteren interessierten Stellen können eine gewünschte Menge bei der Internationalen Kunstakademie Heimbach anfordern.

Die Frage, welche der Stationen ihnen denn am besten gefallen habe, wurde wie aus der Pistole geschossen beantwortet: „Das Heimbacher Freibad.“ Da hätten sie trotz des miesen Wetters nach Herzens Lust toben, rutschen und im Wasser waten können…

Landrat Spelthahn lobte das junge Autorenteam ausdrücklich: „Das ist ein herausragendes, gut gelungenes Projekt geworden. So etwas wünsche ich mir für alle Städte und Gemeinden im Kreis Düren.“

Auch Bürgermeister Peter Cremer zeigte sich von der Broschüre begeistert. Das Tolle an dem Freizeitführer im Westentaschenformat sei, „dass er von Kindern für Kinder gestaltet worden ist, denn sie haben Anregungen für Ausflüge und Urlaub mit der ganzen Familie gegeben.“ Tipps, die Kindern einfach nur Spaß machten. „Das ist nicht nur was für unsere Pänz. Zukünftig werden wir unsere Tourismusunterlagen, die wir an interessierte Feriengäste verschicken, damit aufpeppen. Das ist ein Werbe-Instrument für unsere Stadt!“

„Ihr seid Entdecker, Teamer und nun auch Spezialisten für Heimbach“, rundete Zehnder die Pressekonferenz der Kinder ab.

Für Kinder und Jugendliche, die ebenfalls einmal ihre Kreativität ausprobieren wollen, bietet die Internationale Kunstakademie vom 23. bis 26. August 2019 erneut einen Ferienkurs an. Unter dem Titel „Kunst – Sport – Spaß“ können vormittags Workshops in den Bereichen Fotografie, Malerei, Textilien, Drucken und Skulptur besucht werden. Nach einem gemeinsamen Mittagessen startet dann das Outdoorprogramm mit Klettern, Springen, Fußballgolf spielen und anderen Abenteuern…
Das Angebot richtet sich an Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 16 Jahren und bietet den Teilnehmern vormittags kreative Kurse. Nachmittags können sich die Teilnehmer bei Sport und Spaß nach Herzenslust auspowern. Weitere Infos sind unter Kunstakademie für junge Leute zu finden.
7.6.2019PänzHeimbach0 Kommentare bwp

Bisher 0 Kommentare
Kommentar schreiben

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Beitrag. Schreiben Sie den Ersten.

Einen neuen Kommentar schreiben

Um einen neuen Komentar zu schreiben, melden Sie sich bitte mit ihrem Benutzernamen und Passwort an. Wenn Sie noch keinen EIFELON-Account haben, können Sie sich kostenlos und unverbindlich registrieren.


  1. *Ihre eMail-Adresse wird nicht veröffentlicht
  2. Ein Passwort wird Ihnen an Ihre eMail-Adresse zugeschickt, Sie können es anschließend in Ihrem Benutzerberich leicht ändern.
  3. Den Button zur Registrierung finden Sie unter unserern folgenden Richtlinien:
Die Richtlinien für die Nutzung der EIFELON Diskussionsplattform
Die Benutzer bestätigen/akzeptieren mit ihrer Anmeldung unsere Richtlinien. Falls es im Nachhinein noch Änderungen an den Richtlinien gibt, werden die User beim nächsten Einloggen aufgefordert, die Richtlinien erneut zu bestätigen: Wir bieten Ihnen hier eine Plattform für sachliche und konstruktive Diskussionen. Um dies zu gewährleisten, behält sich die Redaktion vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen, die einer sachlichen Diskussion nicht förderlich sind. Wir bitten Sie daher, durch die Einhaltung unserer Richtlinien zu einem freundlichen Gesprächsklima beizutragen.
1. Gegenseitiger Respekt
Bitte behandeln sie andere Nutzer so, wie Sie selbst behandelt werden möchten. Zeigen Sie Toleranz gegenüber anderen Meinungen und verzichten Sie auf persönliche Angriffe und Provokationen.
Selbstverständlich werden Kommentare, die ehrverletzend, beleidigend, rassistisch, pornografisch oder auf andere Weise strafbar sind, nicht freigeschaltet.
2. Wortwahl und Formulierung
Sachliche Argumentation ist die Basis für eine konstruktive Diskussionskultur. Nehmen Sie sich die Zeit, Ihren Kommentar vor dem Abschicken zu überprüfen. Habe ich den richtigen Ton getroffen? Könnten meine Formulierungen Missverständnisse hervorrufen?
3. Benutzernamen
Diese genannten Richtlinien gelten auch für die Verwendung von Benutzernamen.
4. Quellenangaben und Verlinkungen
Wenn Sie Zitate verwenden, verweisen Sie bitte auf die Quelle und erläutern Sie deren Bezug zum Thema.
5. Zeichenbegrenzung
Die Länge eines Kommentars ist auf 1000 Zeichen zu begrenzen, um eine Moderation in einem adäquaten Zeitrahmen zu gewährleisten. Mehrteilige Beiträge können daher leider nicht berücksichtigt werden.
Bitte sehen Sie davon ab, denselben oder einen sehr ähnlichen Kommentar mehrmals abzuschicken.
6. Werbung
Die Nutzung der Kommentarfunktion zu kommerziellen Zwecken ist nicht erlaubt. Inhalte gewerblichen oder werbenden Charakters werden nicht freigeschaltet. Gleiches gilt für politische Aufrufe aller Art.
7. Sonstige Hinweise
Es besteht kein Anspruch auf Veröffentlichung eines Kommentars. Beiträge, die sich als falsch oder unwahr herausstellen, können auch im Nachhinein noch gelöscht werden. Sollten Sie auf Beiträge stoßen, die gegen die Richtlinien verstoßen, machen Sie die Moderation bitte darauf aufmerksam. Schicken Sie einfach den Link des betreffenden Kommentars mit einer kurzen Erläuterung an redaktion@eifelon.de. Bei wiederholten oder besonders schweren Verstößen gegen diese Richtlinien behalten wir uns einen Ausschluss einzelner User vor.


zurück zur Startseite