EIFELON weiterempfehlen

Wir informieren die Eifel

unabhängig. überparteilich. unbezahlbar.

Thema: Tourismus

Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Der Tourismus im Kreis Düren boomt: Das belegen aktuelle Zahlen der Statistikbehörde IT.NRW

Der Tourismus boomt im Kreis Düren: Heimbach, die kleinste Stadt NRWs, kann mit den meisten Übernachtungsgästen aufwarten. Auch die anderen Städte können ein Plus von 0,5 bis 26,5 % vorweisen. Lediglich Hürtgenwald muss ein Minus bei den Übernachtungen hinnehmen: Sie sanken um 4,4 %.

21.2.2020 • Wirtschaft • Kreise, Kreis Düren [redaktion]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Wunderbar wanderbar: Acht neue Routen werden eröffnet

Das Wanderwegenetz rund um Kall wird ausgebaut. Insgesamt acht neue Themenrouten mit einer Länge von über 90 Kilometern werden am 6. Februar vorgestellt. Gastronomie- und Übernachtungsbetriebe sind eingeladen, sich über das neue Angebot zu informieren, um „wanderfreundliche Gastgeber“ zu werden.

31.1.2020 • Leben • Kall [redaktion]
Lesen & Kommentieren
Bisher 2 Kommentare

Bundesweite Initiative „Silent Rider“ wehrt sich gegen Raser und manipulierten Motorradlärm

Der Lärm einiger rücksichtsloser Motorradfahrer mit manipulierten Maschinen wird für Mensch und Tier oft zur Qual. Deshalb startete die bundesweite Initiative „Silent Rider e.V.“ nun eine eine Online-Petition, um auf die Problematik aufmerksam zu machen.

10.1.2020 • Leben • Eifel [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Bücher unterm Baum – Lektüre für die Ferien

Wer sich intensiver mit der EIFELON-Region auseinandersetzen möchte, sollte sich unsere Buchtipps genauer anschauen. Wir haben viele der Neuerscheinungen gelesen und können sie nur empfehlen. Ein „Fest“-Lesen ist somit garantiert. Dem Phänomen „Eifelkrimi“ widmen wir uns wieder im neuen Jahr.

20.12.2019 • Leben • Eifel [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Touristenhighlight: „Eifel bei Nacht“ wurde ausgezeichnet

Der Nationalpark Eifel ist rheinlandweit und darüber hinaus eines der bekanntesten Ziele für Tagesausflüge und Kurzurlaube. Um das Gästeangebot weiterhin spannend zu gestalten, werden noch Gästeführer gesucht.

18.10.2019 • Leben • Eifel [redaktion]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

„Heimbach für Kinder“: Nachwuchsautoren stellen ihren Freizeitführer in der Internationalen Kunstakademie vor

Auch für uns Journalisten war diese Pressekonferenz ein ganz besonderer Termin: Diesmal saßen uns Kinder gegenüber, die Rede und Antwort standen. Auf Initiative der Internationalen Kunstakademie hatten sie den Freizeitführer „Heimbach für Kinder“ veröffentlicht.

7.6.2019 • Pänz • Heimbach [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

„Witz oder Wahrheit? “ – Stadttour als spannendes Rate-Quiz

Zuhören, abwägen und dann die rote oder grüne Karte ziehen. Bei einer Stadtführungsidee durch Monschau erzählt der Fremdenführer mit bierernstem Gesicht so manche Anekdote. Aber war das jetzt ein Witz oder die Wahrheit? Die Teilnehmer müssen sich entscheiden…

25.4.2019 • Leben • Monschau [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Persönliches ITB-Kaleidoskop: Radfahren in der Eifel und Schlittschuhlaufen auf dem Baikalsee

Die ITB ist die führende Messe für Touristiker auf der ganzen Welt. Fußläufig sind hier interessante Destinationen zu erreichen, es werden Kontakte geknüpft und Ideen gesammelt. Auch die Eifeler präsentierten sich.

15.3.2019 • Leben • Eifel [pg]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Eifel und Städteregion Aachen auf der ITB in Berlin

Auch die Eifel und Städteregion Aachen präsentierten sich auf der ITB. Die Eifel Tourismus GmbH setzt in diesem Jahr einen Schwerpunkt auf die Barrierefreiheit, die StädteRegion baut den Radtourismus weiter aus.

8.3.2019 • Leben • Eifel [pg]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

„Eifel.Turm“ als neues Wahrzeichen

Der Kreis Düren konnte während der Internationalen Tourismusbörse in Berlin einige neue Projekte vorstellen, darunter den geplanten „Eifel.Turm“.

8.3.2019 • Leben • Eifel [redaktion]

mehr Texte

Land & Leute zum Thema Tourismus

Gerichtsentscheid: Nideggens Panorama steht auf dem Spiel

Landschaftszerstörung wie aus dem Lehrbuch. [Foto: cpm]
Am 29. Januar um 12.00 Uhr findet am Oberverwaltungsgericht in Münster, Aegidiikirchplatz 5, der Verhandlungstermin zur Normenkontrollklage der Stadt Nideggen gegen die Kreuzauer Windanlagen statt. Nideggen hatte aus Denkmalschutzgründen gegen die Pläne der Dürener REA, vor dem historischen Stadtpanorama einen Windpark zu errichten, geklagt. Mittlerweile hat der Projektierer in aller Eile drei der fünf geplanten Anlagen installiert. In einem Lokalaugenschein konnte sich das Gericht im Dezember von den fatalen Auswirkungen ...weiterlesen
17.1.2020 • Nideggen cpm

Spielerisch den Nationalpark erkunden

Die Wildkatze darf bei diesem Spiel nicht fehlen. [Foto: Martin Weisgerber]
Ein neues Spiel zum Nationalpark Eifel verspricht Spielespaß für die ganze Familie: Beim Memo-Spiel - einem Klassiker unter den Gesellschaftsspielen - gibt es zu den Themen Tiere, Pflanzen, Landschaft, Nationalpark-Zentrum, Erlebnis und Aktivitäten insgesamt 40 Bildkartenpaare. Die Motive reichen von Naturschauspielen wie der Narzissenblüte und dem nächtlichen Sternenhimmel über die seltene Wildkatze und den Biber bis zu Naturerlebnisangeboten wie dem Wilden Weg und der Erlebnisausstellung „Wildnis(t)räume“. Wer über ein gutes ...weiterlesen
6.12.2019 • Eifel redaktion

„One Night stand“: Mit provokanten Sprüchen zum Publikumspreis des Deutschen Tourismusverbands

"Innig hinter Hecken". [Foto: Monschau Touristik]
Mit dem Slogan „One Night Stand – Deine Nacht in NRW“ startete Tourismus NRW e.V. vor einigen Monaten eine digitale Imagekampagne, die Rad- und Wanderwege in zwölf Regionen in Nordrhein-Westfalen provokant in Szene setzt. Das Bundesgolddorf Höfen und die Altstadt von Monschau sind Teil von „One Night Stand“, das auf dem Instagram-Kanal „@deinnrw“ beworben wurde. Als „Innig hinter Hecken“ wird Höfen beschrieben und Monschau-Interessierte fragte man digital ganz offensiv: „Kommst ...weiterlesen
29.11.2019 • Eifel redaktion

Neue Rur-Brücke offiziell eröffnet

Mit einem Festakt wurde die neue Brücke freigegeben. [Foto: Stadt Heimbach]
Nach sieben Monaten Bauzeit konnte die neue Rur-Brücke in Hausen offiziell eröffnet werden. „Ich freue mich, dass die neue Radwegbrücke über die Rur auf dem touristisch sehr wichtigen Rur-Ufer-Radweg endlich offiziell freigegeben werden kann“, sagte Bürgermeister Peter Cremer. „Für unsere Stadt ist dies ein weiterer Baustein zur Steigerung der touristischen Attraktivität. Und auch für die örtliche Verkehrsinfrastruktur ist diese Brücke sehr wichtig.“ Die planerischen und baulichen Herausforderungen für dieses Projekt ...weiterlesen
23.11.2019 • Heimbach, Hausen redaktion

Letzte Chance, um dieses Jahr noch Bahnen zu ziehen

Wer in diesem Spätsommer noch einige sportliche Bahnen im Freibad ziehen möchte, muss sich sputen. Das beheizte Heimbacher Schwimmbad hat bis einschließlich Sonntag, den 8. September, geöffnet. Alle Becken sind mit Edelstahl ausgekleidet, für die konstant gute Wasserqualität und -temperatur sorgen Schwimmmeister Helmut Weißkirchen und sein Team - auch mit Hilfe der DLRG Ortsgruppe Heimbach - konsequent bis zum Saisonende. In diesem Jahr wurden zudem rund 50.000 Euro in eine ...weiterlesen
6.9.2019 • Heimbach bwp

Die „Flitsch“: Nostalgie auf Schienen

Seit elf Jahren ist die nostalgische Bahn wieder auf Kurs. [Foto: Marita Rauchberger]
Bis zum 27. Oktober 2019 fährt sonntags wieder der historische MAN-Triebwagen - im Volksmund liebevoll "Flitsch" genannt - über die denkmalgeschützte Bahnstrecke durch das idyllische Urft- und Oleftal von Kall nach Hellenthal. Die 17,8 km lange Bahnstrecke, die erstmalig im Jahr 1884 befahren wurde, verläuft immer noch in der alten Streckenführung und ist das längste Streckendenkmal in NRW. Stilecht dazu gehört die für normalspurige Eisenbahnen einzigartige Ortsdurchfahrt des malerischen Ortes ...weiterlesen
14.6.2019 • Eifel bwp

Kreis Düren-Tage: Mit dem Sonderzug nach Oberhausen

Teilnehmer der Kreis Düren-Tage vor dem Rheinischen Industriemuseum. [Foto: KDN]
2.000 Bürger aus dem Kreis besuchten am Freitag und Samstag Oberhausen und erlebten dort ein buntes, abwechslungsreiches Programm. Die Menschen aus dem Kreis Düren reisten mit einem sage und schreibe 500 Meter langen historischen Zug der Rurtalbahn an und begaben sich danach auf eine Stadtrundfahrt, besuchten das Industriedenkmal Gasometer oder das Einkaufszentrum Centro. Zuvor waren sie von Landrat Wolfgang Spelthahn begrüßt und von Elisabeth Albrecht-Mainz, Bürgermeisterin von Oberhausen, sowie Rainer ...weiterlesen
17.5.2019 • Kreise, Kreis Düren redaktion

Projektbüro „Unternehmensnachfolge im Gastgewerbe“ geht in die Verlängerung

„Biete Lebenswerk – Suche Nachfolger“, so ähnlich könnte wohl das ein oder andere Schild neben dem Speisekartenaushang oder der Zimmerpreisliste in der Nordeifel derzeit aussehen. Eine steigende Anzahl an betroffenen gastgewerblichen Betrieben und die oftmals fehlende familieninterne Übergabe sowie ein hoher Informationsbedarf zum Thema Nachfolge von Seiten der Altinhaber waren Anlass für das von der EU und des Landes NRW geförderten LEADER-Projekt „Unternehmensnachfolge im Gastgewerbe“. Fast 30 Beratungen in Betrieben ...weiterlesen
22.3.2019 • Eifel pg

Jamie Cullum und Andreas Bourani bei „Bühne unter Sternen“

2017: Jamie Cullum in Hochform. [Foto: EIFELON]
Jamie Cullum kehrt zur „Bühne unter Sternen“ zurück: Am Freitag, 5. Juli 2019, tritt er mit seiner Band im historischen Ambiente der Burg Nideggen auf. Bereits bei seinem umjubelten Konzert im September 2017 sagte Cullum sein Wiederkommen spontan zu. Er hielt Wort. Das wird vor allem die Fans freuen, die heute noch von diesem einmaligen Abend schwärmen. Insgesamt sieben Alben hat Jamie Cullum bislang veröffentlicht. Ein Grammy, zwei Golden Globes ...weiterlesen
14.12.2018 • Nideggen redaktion

„Tourismuswerkstatt Eifel“ geht in die zweite Runde

2019 findet ein weiterer Tourismus-Workshop statt. [Foto: NeT]
Die „Tourismuswerkstatt Eifel“, in der Akteure im hiesigen Fremdenverkehr sich treffen, miteinander Erfahrungen austauschen und dazulernen, hat das erste Jahr ihrer Existenz als Erfolg verbucht. Jetzt soll es 2019 in die zweite Runde gehen. Das neue Programm ist ab sofort erhältlich. Los geht es am Montag, 28. Januar, mit dem Thema „Web-Check“. Fachleute nehmen auf Wunsch und nach Bedarf Webseiten von Tourismusanbietern unter die Lupe und geben Tipps. Auch Seminare ...weiterlesen
23.11.2018 • Eifel redaktion

mehr Texte