"Nehmen Sie die Menschen, wie sie sind. Es gibt keine anderen."

Konrad Adenauer
EIFELON weiterempfehlen

Wir informieren die Eifel

unabhängig. überparteilich. unbezahlbar.

neue Kommentare
0
ALEX IM WESTERLAND rocken im Schützenhof. [Foto: TOLLROCK]

WarmUp: TOLLROCK startet in die nächste Festival-Saison

Nideggen, Schmidt: Im vergangenen Sommer vermeldeten die Organisatoren des Tollrock-Festivals zum ersten Mal in der 16-jährigen Event-Geschichte „ausverkauft“. Dies war natürlich ein herausragendes Ereignis für alle Teammitglieder und die unzähligen Helfer der teilnehmenden Ortsvereine. Deshalb waren vergangenen Herbst, als man gemeinsam Bilanz zog, nur strahlende, stolze Gesichter zu sehen.

Mit Beginn des neuen Jahres startet auch wieder die Konzertsaison und traditionsgemäß lädt der Tollrock e.V. in den Schützenhof nach Schmidt zum WarmUp ein. Auftakt in die neue Musik-Saison ist am Samstag, dem 19. Januar. Für Rockfans öffnen sich die Türen um 19.30 Uhr.

In den letzten Wochen waren die Tollrocker aktiv, um ein neues Programm für 2019 auf die Beine zu stellen. Das wird nun im Verlauf des WarmUp präsentiert. Zuvor jedoch gibt es wie gewohnt in den ersten Stunden beste Musik und attraktive Live-Videos ausgesuchter Konzerte auf Großbildleinwand. Gegen 22.00 Uhr kommt es dann zum freudigen Wiedersehen mit den ehemaligen Tollrock-Festival Headlinern von ALEX IM WESTERLAND. Sowohl in 2012 als auch 2017 waren die vier der umjubelte Haupt-Act beim Festival im Sommer. Ihre energiegeladene Show kann jetzt in intimer Atmosphäre im Saal des Schützenhofs genossen werden.

Der Witz und der Charme von DIE ÄRZTE, die Energie und Spielfreude von DIE TOTEN HOSEN, diese Merkmale hat die Cover-Band ALEX IM WESTERLAND zu einer explosiven Rockshow kombiniert und das Beste aus zwei Welten vereint. Die vier Frankfurter rocken sich ganzjährig durch Clubs, Festivals, Stadtfeste und Kneipenpartys. Dabei konzentrieren sie sich auf die bekanntesten und größten Hits aus den letzten 30 Jahren Bandgeschichte der beiden Punk- und Deutschrock-Urgesteine. Neuveröffentlichungen kommen natürlich auch immer wieder frisch ins Programm.
Die gefeierten Finalisten des größten deutschen Coverband-Contests „Hessen Rockt“ spielen aber keine eigenwilligen Coverversionen, sondern die Originalsongs mit souveräner Authentizität und Liebe zum Detail – inklusive vierstimmiger Gesänge und originalgetreuer Gitarrensoli.
Gleichzeitig gelingt es ALEX IM WESTERLAND mit Humor und unbändiger Power, das Publikum einzubeziehen und es zum festen Bestandteil der Show zu machen. So bekommt jeder garantiert, was er erwartet: Einen Abend voller fantastischer Songs, eine mitreißende Bühnenshow und Muskelkater am nächsten Tag.

Kurz vor dem Live-Auftritt von ALEX IM WESTERLAND geben die Veranstalter das Line-Up für das diesjährige TOLLROCK-Open-Air Festival am 12. und 13. Juli bekannt. Die Präsentation der beteiligten Künstler sorgt immer wieder für besondere Spannung. Und auch nach dem Konzert muss noch niemand nachhause gehen, denn es gibt weiter die bekannt gute Tollrock-Musik aus der Konserve und diverse Live-Videos auf Großbildleinwand garantieren beste Unterhaltung.

Der Eintritt für das TOLLROCK-WarmUp am 19. Januar beträgt 6,00 Euro, Tickets gibt es nur an der Abendkasse. Der Vorverkauf für das 17. Tollrock-Festival im Juli beginnt bei allen bekannten Vorverkaufsstellen direkt nach dem WarmUp. Alles zum TOLLROCK-Event 2019 gibt es auch auf der brandneuen Festival-Homepage.
17.1.2019LebenNideggen, Schmidt0 Kommentare redaktion

Bisher 0 Kommentare
Kommentar schreiben

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Beitrag. Schreiben Sie den Ersten.

Einen neuen Kommentar schreiben

Um einen neuen Komentar zu schreiben, melden Sie sich bitte mit ihrem Benutzernamen und Passwort an. Wenn Sie noch keinen EIFELON-Account haben, können Sie sich kostenlos und unverbindlich registrieren.


  1. *Ihre eMail-Adresse wird nicht veröffentlicht
  2. Ein Passwort wird Ihnen an Ihre eMail-Adresse zugeschickt, Sie können es anschließend in Ihrem Benutzerberich leicht ändern.
  3. Den Button zur Registrierung finden Sie unter unserern folgenden Richtlinien:
Die Richtlinien für die Nutzung der EIFELON Diskussionsplattform
Die Benutzer bestätigen/akzeptieren mit ihrer Anmeldung unsere Richtlinien. Falls es im Nachhinein noch Änderungen an den Richtlinien gibt, werden die User beim nächsten Einloggen aufgefordert, die Richtlinien erneut zu bestätigen: Wir bieten Ihnen hier eine Plattform für sachliche und konstruktive Diskussionen. Um dies zu gewährleisten, behält sich die Redaktion vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen, die einer sachlichen Diskussion nicht förderlich sind. Wir bitten Sie daher, durch die Einhaltung unserer Richtlinien zu einem freundlichen Gesprächsklima beizutragen.
1. Gegenseitiger Respekt
Bitte behandeln sie andere Nutzer so, wie Sie selbst behandelt werden möchten. Zeigen Sie Toleranz gegenüber anderen Meinungen und verzichten Sie auf persönliche Angriffe und Provokationen.
Selbstverständlich werden Kommentare, die ehrverletzend, beleidigend, rassistisch, pornografisch oder auf andere Weise strafbar sind, nicht freigeschaltet.
2. Wortwahl und Formulierung
Sachliche Argumentation ist die Basis für eine konstruktive Diskussionskultur. Nehmen Sie sich die Zeit, Ihren Kommentar vor dem Abschicken zu überprüfen. Habe ich den richtigen Ton getroffen? Könnten meine Formulierungen Missverständnisse hervorrufen?
3. Benutzernamen
Diese genannten Richtlinien gelten auch für die Verwendung von Benutzernamen.
4. Quellenangaben und Verlinkungen
Wenn Sie Zitate verwenden, verweisen Sie bitte auf die Quelle und erläutern Sie deren Bezug zum Thema.
5. Zeichenbegrenzung
Die Länge eines Kommentars ist auf 1000 Zeichen zu begrenzen, um eine Moderation in einem adäquaten Zeitrahmen zu gewährleisten. Mehrteilige Beiträge können daher leider nicht berücksichtigt werden.
Bitte sehen Sie davon ab, denselben oder einen sehr ähnlichen Kommentar mehrmals abzuschicken.
6. Werbung
Die Nutzung der Kommentarfunktion zu kommerziellen Zwecken ist nicht erlaubt. Inhalte gewerblichen oder werbenden Charakters werden nicht freigeschaltet. Gleiches gilt für politische Aufrufe aller Art.
7. Sonstige Hinweise
Es besteht kein Anspruch auf Veröffentlichung eines Kommentars. Beiträge, die sich als falsch oder unwahr herausstellen, können auch im Nachhinein noch gelöscht werden. Sollten Sie auf Beiträge stoßen, die gegen die Richtlinien verstoßen, machen Sie die Moderation bitte darauf aufmerksam. Schicken Sie einfach den Link des betreffenden Kommentars mit einer kurzen Erläuterung an redaktion@eifelon.de. Bei wiederholten oder besonders schweren Verstößen gegen diese Richtlinien behalten wir uns einen Ausschluss einzelner User vor.


zurück zur Startseite