"Viele kleine Dinge wurden durch die richtige Art von Werbung groß gemacht."

Mark Twain
EIFELON weiterempfehlen

Wir informieren die Eifel

unabhängig. überparteilich. unbezahlbar.

neue Kommentare
0
Bereits im Dezember legte Landrat Günter Rosenke beim Breitbandausbau in Weilerswist Hand an. [Foto: pg]

Kreis DN und EU: Millionenschwere Bewilligungsbescheide zum Ausbau des schnellen Internets erhalten

Kreise: Mit knapp zwölf Millionen Euro Fördermitteln aus der Bundes- (6,12 Millionen) und der NRW-Landeskasse (5,76 Millionen) macht der Kreis Düren dem Internet Beine. Von dieser Fördermaßnahme profitieren Internetnutzer in allen 15 kreisangehörigen Kommunen. Das Geld fließt in die Bereiche, in denen das Internet zurzeit eine Download-Geschwindigkeit von weniger als 30 Megabit pro Sekunde (MBit/s) erreicht und in denen kein eigenwirtschaftlicher Breitbandausbau durch Telekommunikationsunternehmen geplant ist.

Wolfgang Spelthahn und Stephan Fuß (l.) unterzeichnen den Ausbauvertrag. [Foto: KDN]

Regierungspräsidentin Gisela Walsken überreichte Landrat Wolfgang Spelthahn in Köln den Bescheid über die Landesförderung, worauf dieser dann umgehend den Vertrag mit dem Dürener Unternehmen SOCO Network Solutions über den Breitbandausbau in den Kreisbereichen Nord und Mitte abschloss. Dazu gehören alle kreisangehörigen Kommunen außer Heimbach, Hürtgenwald, Kreuzau, Nideggen und Vettweiß. Im Rahmen der nun anstehenden Feinplanung müssen die Genehmigungen für die Bauarbeiten eingeholt werden. Im Sommer 2019 sollen dann die Bagger rollen. „Wir werden in der Gemeinde Inden mit den Bauarbeiten beginnen“, blickte SOCO Network-Geschäftsführer Stephan Fuß nach vorne. Verlegt würden überall Glasfaserkabel, die Übertragungsraten von 1.000 MBit/S ermöglichen.

Das Los für den Breitbandausbau im südlichen Kreisgebiet hat die Deutsche Telekom gewonnen. Auch dieser Ausbauvertrag wird in Kürze unterzeichnet. Damit wird auch in den fünf südlichen Kommunen der Weg für das schnelle Internet freigemacht.

Die Fördermittel des Bundes und Landes NRW müssen binnen 24 Monaten verbaut werden. So werden im Kreis Düren 2.924 Internetanschlüsse aufgewertet. Davon profitieren 2.457 private Haushalte, 355 Gewerbebetriebe, 112 Schulen und institutionelle Einrichtungen. Die detaillierten Ausbauplanungen in den einzelnen Kommunen werden mit dem Beginn der Erdarbeiten auf der Homepage des Kreises Düren veröffentlicht.

„Den gebe ich nicht wieder her“: Landrat Günter Rosenke (Mitte) mit Regierungspräsidentin Gisela Walsken und dem Breitbandbeauftragten Marcus Derichs. [Foto: Bezirksregierung Köln]

Über Fördermittel zum Breitbandausbau kann sich auch der Kreis Euskirchen freuen. Einen Förderbescheid über rund 13 Millionen Euro hat Landrat Günter Rosenke jetzt aus den Händen von Regierungspräsidentin Gisela Walsken erhalten. Mit dieser Summe unterstützt das Land NRW den Internetausbau im Kreis Euskirchen, nachdem der Bund im Vorfeld bereits ca. 14 Millionen Euro zugesagt hatte. Mit einem Eigenanteil von 1,6 Millionen Euro haben Kreis und Kommunen das Gesamtpaket abgerundet.

„Jetzt habe ich den Bescheid und gebe ihn auch nicht wieder her“, meinte Landrat Rosenke freudestrahlend in Richtung Regierungspräsidentin. Er dankte insbesondere Marcus Derichs, dem Breitbandbeauftragten des Kreises Euskirchen. Seine intensive und beharrliche Arbeit der vergangenen drei Jahre habe schließlich zum Erfolg geführt. Dies bestätigte auch Regierungspräsidentin Walsken, die ein dickes Lob für die hervorragende Arbeit des Kreises Euskirchen aussprach.

Der Startschuss für den Breitbandausbau im Kreis Euskirchen ist bereits im Dezember (EIFELON berichtete) gefallen. Auch im Kreis Euskirchen übernimmt die Telekom den Ausbau. In den kommenden zwei Jahren sollen im Kreisgebiet die bisher unterversorgten Gebiete mit superschnellen Glasfaserleitungen ans Internet angeschlossen werden. Davon profitieren 7224 Haushalte, 79 Schulen und rund 900 Gewerbebetriebe. Bis 2020 sollen die Arbeiten abgeschlossen sein. Wer wann an der Reihe ist, kann unter www.kreis-euskirchen.de eingesehen werden.

22.2.2019LebenKreise0 Kommentare redaktion

Bisher 0 Kommentare
Kommentar schreiben

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Beitrag. Schreiben Sie den Ersten.

Einen neuen Kommentar schreiben

Um einen neuen Komentar zu schreiben, melden Sie sich bitte mit ihrem Benutzernamen und Passwort an. Wenn Sie noch keinen EIFELON-Account haben, können Sie sich kostenlos und unverbindlich registrieren.


  1. *Ihre eMail-Adresse wird nicht veröffentlicht
  2. Ein Passwort wird Ihnen an Ihre eMail-Adresse zugeschickt, Sie können es anschließend in Ihrem Benutzerberich leicht ändern.
  3. Den Button zur Registrierung finden Sie unter unserern folgenden Richtlinien:
Die Richtlinien für die Nutzung der EIFELON Diskussionsplattform
Die Benutzer bestätigen/akzeptieren mit ihrer Anmeldung unsere Richtlinien. Falls es im Nachhinein noch Änderungen an den Richtlinien gibt, werden die User beim nächsten Einloggen aufgefordert, die Richtlinien erneut zu bestätigen: Wir bieten Ihnen hier eine Plattform für sachliche und konstruktive Diskussionen. Um dies zu gewährleisten, behält sich die Redaktion vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen, die einer sachlichen Diskussion nicht förderlich sind. Wir bitten Sie daher, durch die Einhaltung unserer Richtlinien zu einem freundlichen Gesprächsklima beizutragen.
1. Gegenseitiger Respekt
Bitte behandeln sie andere Nutzer so, wie Sie selbst behandelt werden möchten. Zeigen Sie Toleranz gegenüber anderen Meinungen und verzichten Sie auf persönliche Angriffe und Provokationen.
Selbstverständlich werden Kommentare, die ehrverletzend, beleidigend, rassistisch, pornografisch oder auf andere Weise strafbar sind, nicht freigeschaltet.
2. Wortwahl und Formulierung
Sachliche Argumentation ist die Basis für eine konstruktive Diskussionskultur. Nehmen Sie sich die Zeit, Ihren Kommentar vor dem Abschicken zu überprüfen. Habe ich den richtigen Ton getroffen? Könnten meine Formulierungen Missverständnisse hervorrufen?
3. Benutzernamen
Diese genannten Richtlinien gelten auch für die Verwendung von Benutzernamen.
4. Quellenangaben und Verlinkungen
Wenn Sie Zitate verwenden, verweisen Sie bitte auf die Quelle und erläutern Sie deren Bezug zum Thema.
5. Zeichenbegrenzung
Die Länge eines Kommentars ist auf 1000 Zeichen zu begrenzen, um eine Moderation in einem adäquaten Zeitrahmen zu gewährleisten. Mehrteilige Beiträge können daher leider nicht berücksichtigt werden.
Bitte sehen Sie davon ab, denselben oder einen sehr ähnlichen Kommentar mehrmals abzuschicken.
6. Werbung
Die Nutzung der Kommentarfunktion zu kommerziellen Zwecken ist nicht erlaubt. Inhalte gewerblichen oder werbenden Charakters werden nicht freigeschaltet. Gleiches gilt für politische Aufrufe aller Art.
7. Sonstige Hinweise
Es besteht kein Anspruch auf Veröffentlichung eines Kommentars. Beiträge, die sich als falsch oder unwahr herausstellen, können auch im Nachhinein noch gelöscht werden. Sollten Sie auf Beiträge stoßen, die gegen die Richtlinien verstoßen, machen Sie die Moderation bitte darauf aufmerksam. Schicken Sie einfach den Link des betreffenden Kommentars mit einer kurzen Erläuterung an redaktion@eifelon.de. Bei wiederholten oder besonders schweren Verstößen gegen diese Richtlinien behalten wir uns einen Ausschluss einzelner User vor.


zurück zur Startseite