EIFELON weiterempfehlen

Wir informieren die Eifel

unabhängig. überparteilich. unbezahlbar.

Thema: Fahrrad

Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Radaktionstag Grenzenlos Kyllradweg und neue Radservicestation

Am 11. August findet die fünfte Auflage des Radaktionstag „Grenzenlos Kyllradweg“ statt. Erwartet werden mehr als 3.500 Radler, die genussvoll auf der alten Bahntrasse radeln wollen. Und falls jemand eine Panne hat, gibt es an der neuen Radservicestation das passende Werkzeug.

26.7.2019 • Leben • Kreise, Kreis Euskirchen [pg]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Interreg-Projekt in der Eifel: Grenzenlos wandern und Radfahren

Grenzüberschreitend sollen Rad- und Wanderwege im deutsch-belgischen Eifel-Ardennen-Raum miteinander vernetzt und verbunden werden. Zu diesem Zweck haben sich die beteiligten Tourismusagenturen zusammengefunden.

21.12.2018 • Leben • Eifel [redaktion]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Rad-Aktionstag: Jubiläumsfahrt führt nach Jülich

Bereits zum zehnten Mal lädt der Kreis Düren zum Rad-Aktionstag ein. Das kostenlose Fitness-Programm für die ganze Familie startet am 16. September am Jülicher Brückenkopf-Park. Zirka 36 Kilometer werden gemeinsam gemütlich ‚erradelt‘. Der eine oder die andere entdeckt womöglich Neues in der Region.

2.9.2018 • Leben • Kreise, Kreis Düren [redaktion]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Vom Laufrad zum Pedelec III

Nach der kurzen Ära des Hochrads setzte sich Ende des 19. Jahrhunderts das Niederrad durch. Daneben kamen aber auch Dreiräder, die mit Hand- und Fußbetrieb vorwärts bewegt wurden, oder Liegeräder in Mode. Zudem eroberten erste Tandems den Markt.

30.3.2018 • Leben • Eifel [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

200 Jahre Fahrrad: Vom Laufrad zum Pedelec Teil II

Im Laufe der Jahrzehnte wird das Ur-Fahrrad Schritt für Schritt optimiert. Die Erfindung des luftgefüllten Reifens wird zunächst heftig diskutiert, doch diese Neuerung, sowie Experimente mit federnden Sätteln und elastischen Felgen machten Fahrradfahren immer komfortabler.

23.3.2018 • Leben • Eifel [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

200 Jahre Fahrrad: Vom Laufrad zum Pedelec – Teil I

Unsere vierteilige EIFELON-Serie erzählt die 200-jährige Geschichte des Fahrrads: Vom Laufrad zum Pedelec. Vielleicht fühlen Sie sich nach der Lektüre ja beflügelt, auch Ihren Drahtesel frühlingsfit zu machen und bei steigenden Temperaturen mit Familie oder Freunden zu Fahrradtouren durch die Eifel zu starten. Viel Spaß dabei!

16.3.2018 • Leben • Eifel [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Radaktionstag: Auf dem Drahtesel den Kreis entdecken

Der traditionelle Radaktionstag des Kreises Düren findet dieses Jahr am Sonntag, dem 3. September, statt und führt von Langerwehe-Merode 30 Kilometer – fernab vom Straßenverkehr – auf einem Rundkurs durch die Region. Die Teilnahme ist auch diesmal kostenlos.

18.8.2017 • Leben • Kreise, Kreis Düren [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

24 Fahrer + 24 Stunden = 25.100 Euro

Für das integrative Wohnprojekt „miteinander.regional.alle“ auf einem ehemaligen Bauernhof in Bessenich legten sich 24 Fahrer bei „Rad am Ring“ mächtig ins Zeug: Innerhalb von 24 Stunden konnten die Sportler rund um Jörg Schumacher 25.100 Euro „einfahren“. Im EIFELON-Gespräch schildert der Zülpicher seine Erlebnisse am Nürburgring.

4.8.2017 • Leben • Eifel [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Lake Jump Festival: Mit spektakulärem Sprung in den See

Es sollte ein großer Spaß werden und das war es am Ende auch: Im Seepark fand das erste Lake Jump Festival statt. 22 semiprofessionelle und professionelle Fahrer sprangen mit ihren BMX-Fahrrädern, Mountainbikes und Dirtbikes über eine eigens gebaute Rampe mit drei Meter hohem Startturm in den See und vollführten dabei auch noch spektakuläre Tricks.

27.7.2017 • Leben • Zülpich [pg]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Rad-Aktionstag: Gemütliche Rundfahrt durch die Zülpicher Börde

Der diesjährige Rad-Aktionstag, an dem Bürger des Kreises Düren mit Kind und Kegel teilnehmen können, führt durch die Zülpicher Börde. Die Familientour startet und endet im Bubenheimer Spieleland. Die Rundtour durch die Region ist 34 Kilometer lang und führt durch malerische Ortschaften.

2.9.2016 • Leben • Kreise, Kreis Düren [bwp]

mehr Texte

Land & Leute zum Thema Fahrrad

Rad-Aktionstag muss verschoben werden

Im vergangenen Jahr fand er bereits zum elften Mal statt – dieses Jahr wäre es das zwölfte Mal gewesen: Der Rad-Aktionstag des Kreises Düren, der für den 16. August angesetzt war, wird allerdings dieses Jahr aufgrund der Corona-Pandemie ausfallen. Die Planungen für den beliebten Aktionstag, an dem üblicherweise über 300 Menschen teilnehmen, müssen auf das nächste Jahr verschoben werden. "Wenn über 300 Räder durch den Kreis Düren rollen, ist es ...weiterlesen
12.6.2020 • Kreise, Kreis Düren redaktion

Neue Radwanderkarte zur Wasserburgen-Route

Über 120 Burgen und Schlösser liegen an der Wasserburgen-Route. Sie führt auf 380 Kilometern steigungsarm am Rande der Eifel und der Kölner Bucht durch die wasserburgenreichste Region Europas. Von Bonn aus geht es durch den linksrheinischen Rhein-Sieg-Kreis durch den Kreis Euskirchen, dann weiter nach Aachen und über Eschweiler und Düren zurück nach Bonn. Der Arbeitskreis „Wasserburgen-Route“ hat jetzt zusammen mit der Bielefelder Verlagsanstalt eine neue Radwanderkarte herausgegeben. Sie enthält aktuelle, ...weiterlesen
15.5.2020 • Eifel redaktion

Aktion „Stadtradeln“ startet am 1. Juni

Egal, ob das Fahrrad oder E-Bike für die Fahrt zur Arbeit, zum Brötchen holen oder in der Freizeit zum Einsatz kommt: Gerade in der Corona-Zeit ist Fahrradfahren eine gute Möglichkeit, sich an der frischen Luft zu bewegen und dabei CO2 einzusparen. Auch 2020 beteiligt die StädteRegion Aachen sich wieder an der bundesweiten Aktion „Stadtradeln“ für mehr Klimaschutz und die Förderung des Radverkehrs. Schulklassen, Vereine, Unternehmen und Einzelpersonen sind herzlich eingeladen ...weiterlesen
8.5.2020 • Kreise, Städtereg. Aachen redaktion

Brückensperrung am Ruruferradweg

Die Ruruferradweg-Brücke unterhalb der Tennisplätze in Obermaubach ist aufgrund von akuten baulichen Mängeln ab sofort durch die Gemeinde Kreuzau gesperrt worden. Ein Fachbüro erstellt derzeit ein Gutachten zum Brückenzustand. Für Radfahrer wird in beide Richtungen über die Staumauer und die Seestraße bis zum Ortsrand Obermaubach in Richtung Winden eine Umleitung ausgeschildert. Von dort aus gelangen die Radler wieder auf die ursprüngliche Strecke.
1.5.2020 • Kreuzau, Obermaubach redaktion

RurUfer-Radweg wird weiter ausgebaut

Der bereits schon jetzt vom ADFC mit drei Sternen zertifizierte und abwechslungsreiche RurUfer-Radweg wird aktuell im Rahmen des Förderprojektes „Raderlebnis RUR“ des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung NRW (EFRE) weiter ausgebaut. Insgesamt sind derzeit drei Bauabschnitte im Kreis Düren geplant. Darunter Eschauel am Rursee, Kreuzau und Jülich an der Zuckerfabrik. In dieser Woche sind nun auch die Arbeiten in Jülich aufgenommen worden. Ziel des gesamten Projektes ist, Radfahrern ein einmaliges ...weiterlesen
12.4.2020 • Kreise redaktion

Vollsperrung wegen Ausbau des Bahntrassenradwegs

Seit Herbst 2019 laufen die Arbeiten zum Bau des Bahntrassenradweges Aachen-Jülich im Bereich Aachen-Haaren. Für den weiteren Wegebau im Bereich Friedenstraße wird ab Montag, dem 23. März, die Friedenstraße in Höhe des Benno-Levy-Weges und der Wirtschaftsweg in Richtung Würselen für den Kfz-Verkehr voll gesperrt. Für Fußgänger und Radfahrer wird eine Umleitung im Baustellenbereich eingerichtet. Der bisher wegen den Arbeiten gesperrte Benno-Levy-Weg zwischen Friedenstraße und Hergelsbendenstraße ist für den Fußgänger- und ...weiterlesen
20.3.2020 • Kreise, Städtereg. Aachen redaktion

Neue Rur-Brücke offiziell eröffnet

Mit einem Festakt wurde die neue Brücke freigegeben. [Foto: Stadt Heimbach]
Nach sieben Monaten Bauzeit konnte die neue Rur-Brücke in Hausen offiziell eröffnet werden. „Ich freue mich, dass die neue Radwegbrücke über die Rur auf dem touristisch sehr wichtigen Rur-Ufer-Radweg endlich offiziell freigegeben werden kann“, sagte Bürgermeister Peter Cremer. „Für unsere Stadt ist dies ein weiterer Baustein zur Steigerung der touristischen Attraktivität. Und auch für die örtliche Verkehrsinfrastruktur ist diese Brücke sehr wichtig.“ Die planerischen und baulichen Herausforderungen für dieses Projekt ...weiterlesen
23.11.2019 • Heimbach, Hausen redaktion

Vorweihnachtliche Bescherung – Preisübergabe an die Gewinner des Rad-Aktionstages

In Stadtkyll wurden jetzt die Preise an die Gewinner übergeben, die am Rad-Aktionstag „Grenzenlos Kyllradweg“ teilgenommen haben. [Foto: W. Andres/Kreis Euskirchen]
Auch wenn es noch rund vier Wochen bis Weihnachten sind, gab es bereits jetzt in der Touristen-Information von Stadtkyll eine „schöne Bescherung“: Gleich drei Gewinner durften sich über tolle Geschenke freuen, denn der Rad-Aktionstag „Grenzenlos Kyllradweg“ hatte für sie ein höchst erfreuliches Nachspiel. Kim Brammertz aus Büllingen freute sich über einen 500-Euro-Fahrradgutschein (gesponsert von der e-regio, vormals ene), Lukas Barg aus Fließem hat einen Übernachtungsgutschein der Glaadter Hütte gewonnen (gesponsert ...weiterlesen
22.11.2019 • Eifel redaktion

Lückenschluss im Radwegenetz

Ein weiterer Baustein fügt sich in das Radverkehrs-Konzept des Kreises Düren: Landrat Wolfgang Spelthahn eröffnete einen 12,7 Kilometer langen Radweg zwischen Aldenhoven und Jülich mit den Worten: "Damit vollziehen wir einen weiteren Lückenschluss im Radwegenetz des Kreises Düren." So werde der Umstieg aufs Fahrrad attraktiver. Aldenhovens Bürgermeister Ralf Claßen, der die neue Strecke bereits mit seiner Frau gefahren ist, lobte die Multifunktionalität des Weges. Der umgestaltete Weg ist ein Abschnitt ...weiterlesen
11.10.2019 • Kreise, Kreis Düren redaktion

WELCOME: Spenden-Fahrräder für Flüchtlinge gesucht

Seit einigen Jahren werden über die Flüchtlingsinitiative WELCOME in der Fahrradwerkstatt in Obermaubach (Doppelgarage am Haus Heidbüchel 4) Fahrräder repariert und gegen eine kleine Sicherheitsgebühr an Flüchtlinge „verliehen“. In der Werkstatt werden die Räder anschließend verkehrstauglich gemacht, das heißt mit Licht versehen, und die Reifen, Bremsen und Gangschaltung geprüft. Alle Räder werden registriert, die Ausgabe wird schriftlich dokumentiert. Vor Ausgabe der Räder werden die deutschen Verkehrsregeln erklärt und in verschiedenen ...weiterlesen
21.6.2019 • Kreuzau, Obermaubach redaktion

mehr Texte