EIFELON weiterempfehlen

Wir informieren die Eifel

unabhängig. überparteilich. unbezahlbar.

Thema: Lit.Eifel

Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Von der Spaltung des Landes – Thomas de Maizière in der Diskussion

Thomas de Maizière zog den Gästen gleich einen Zahn: „Ich muss Sie leider enttäuschen.“ Nein, er wolle an diesem Lit.Eifel-Abend im Gymnasium Am Turmhof (GAT) nicht nur an den Mauerfall vor 30 Jahren erinnern. Lieber führte der Jurist und Bundesminister a.D. in seinem beeindruckenden Vortrag zu wichtigen Themen der heutigen Zeit, in die Spaltung, Einigkeit und Freiheit des deutschen Volkes.

4.10.2019 • Politik • Mechernich [redaktion]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Lit. Eifel: Mit Loki und Helmut Schmidt auf Du und Du

Während seiner Lit.Eifel-Lesung gab Autor Reiner Lehberger tiefe Einblicke in das politische und private Leben von Loki und Helmut Schmidt. Auf 352 Seiten beschreibt er die Schmidts, das Jahrhundertpaar.

6.9.2019 • Kultur • Eifel [redaktion]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Lit.Eifel sucht junge Nachwuchsautoren – Noch zwei Wochen bis zum Einsendeschluss der Kurzgeschichten

Es ist nicht mehr viel Zeit für die Nachwuchsautoren, die sich um den Eifeler Jugendliteraturpreis 2019 bewerben wollen. Bis einschließlich Montag, 2. September, können unveröffentlichte Kurzgeschichten eingereicht werden.

23.8.2019 • Pänz • Eifel [redaktion]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Sieben Jahre „Lit.Eifel“: Hochkarätige Autoren, Buchmesse und Schreibwerkstatt garantieren spannendes Lesevergnügen

Am 5. Juni startet zum siebten Mal der mittlerweile etablierte Autoren-Marathon „Lit.Eifel“ – ein literarisches Event für die Region. Bereits jetzt stehen iIlustre Namen auf der Gästeliste. Ein überraschendes, einladendes Spektakel rund ums literarische Lesen und Schreiben.

24.5.2019 • Kultur • Eifel [redaktion]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Junge Filmemacher widmen sich dem Thema Mobbing

Die Schreibwerkstatt der Lit.Eifel macht an der Gesamtschule Weilerswist Station. Die Schüler dürfen nach Lust und Laune schauspielern, Regie führen oder als Kameramann arbeiten. Entstanden ist ein spannender Film.

21.7.2017 • Pänz • Umland, Weilerswist [pg]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Lit.Eifel: Für Susann Pásztor ist der Tod kein Tabuthema

Sterben und Tod sind in unserer Gesellschaft oft noch ein Tabuthema. Trotzdem war die Lit.Eifel-Lesung von Susann Pásztor, die sich in ihrem neuen Buch „Und dann steht einer auf und öffnet das Fenster“ genau mit diesem Thema auseinandersetzt, eine der bislang heitersten Lesungen der literarischen Veranstaltungsreihe 2017.

30.6.2017 • Kultur • Nideggen [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Lit.Eifel: Große Autoren kommen – kleine werden gesucht

Im Rahmen der Lit.Eifel geben sich erfolgreiche Autoren die Klinke in die Hand. Doch auch der Schriftstellernachwuchs soll gefördert werden: Zum 4. Mal wird der Eifeler Jugendliteraturpreis ausgelob. Teilnehmen können junge Autoren im Alter von sechs bis 18 Jahren.

16.6.2017 • Kultur • Eifel [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Internationale Kunstakademie: Aktionen, Ausstellung und Lit.Eifel-Lesung

Nicht nur am Internationalen Museumstag bietet die Internationale Kunstakademie ein kreatives Programm. Um 11.00 Uhr steht ein Besuch der Skuplturenmeile „Kunst im Busch“ auf dem Programm. Um 12.00 und 15.00 Uhr gibt es Führungen durch die Ateliers und ab 14.00 Uhr kostenlose Workshops für die ganze Familie.

19.5.2017 • Kultur • Heimbach [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Lit.Eifel 2017: Mit hochkarätigen Autoren ins fünfte Jahr

Das vorläufige Programm der Lit.Eifel 2017 steht: Hochkarätige Autoren sind eingeladen, aus ihren neuen Büchern zu lesen. So manches Highlight wird noch dazukommen, denn die Organisatoren stehen in Verhandlung mit weiteren prominenten Literaten.

5.5.2017 • Kultur • Eifel [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Auftakt zur Lit.Eifel 2017: Bestsellerautor Andreas Englisch plauderte aus dem „Nähkästchen“ des Vatikans

Rund 350 Zuhörer waren ins Franziskusgymnasium gekommen, um den Vatikankorrespondenten Andreas Englisch zu erleben, der aus dem „Nähkästchen“ des Vatikans plauderte und Anekdoten rund um Papst Franzikus und dessen Vorgänger zum Besten gab.

17.3.2017 • Kultur • Hürtgenwald, Vossenack [bwp]

mehr Texte

Land & Leute zum Thema Lit.Eifel

Preisträger des 4. Eifeler Jugendliteraturpreises stehen fest

Die Preisträger des 4. Eifeler Jugendliteraturpreises stehen fest. 67 Kinder und Jugendliche haben in diesem Jahr ihre Texte eingeschickt. Das sind deutlich mehr als zuvor. Waren es beim ersten Wettbewerb im Jahr 2014 noch 37, so steigerte sich die Zahl der Teilnehmer stetig - von 41 im Jahr 2015 auf 47 im Vorjahr. Die Nachwuchs-Schriftsteller im Alter von sechs bis 18 Jahren folgten dem gemeinsamen Aufruf der Lit.Eifel und des ...weiterlesen
6.10.2017 • Eifel bwp

Eifeler Jugendliteraturpreis: Bald ist Einsendeschluss

Die Ferien sind vorüber und die Kinder und Jugendlichen (hoffentlich) gut erholt in die Klassenzimmer zurückgekehrt. Das möchten die Verantwortlichen des Nordeifeler Literaturfestivals nutzen, um noch einmal auf den 4. Eifeler Jugendliteraturpreis aufmerksam zu machen. Denn am Freitag, 15. September ist Einsendeschluss für den Schreibwettbewerb, den die Lit.Eifel und das Literaturhaus Nettersheim für sechs- bis 18-jährige Jungautoren veranstalten. „Wie leben wir?“ lautet das Thema: Und: Wer ist überhaupt dieses „Wir“? ...weiterlesen
1.9.2017 • Kreise, Kreis Euskirchen pg

Sonderausstellung „Graphic Novel – Bücher und Bilder“

Die ersten Exponate sind gehängt. [Foto: IKAH]
Am 6. August wird in der Internationalen Kunstakademie die Sonderausstellung "Graphic Novel - Bücher und Bilder" eröffnet. Graphic Novel (illustrierte Romane) ist seit den 1980er Jahren eine aus den USA übernommene Bezeichnung für anspruchsvolle Comics in Buchform. Es sind keine herkömmlichen Comic-Hefte, sondern widmen sich in der Verbindung von Bild und Text klassischer und zeitgenössischer Literatur. Diese zur so genannten neunten Kunst gehörende Bild-Erzählung vermittelt Inhalte mit und ohne Worte, ...weiterlesen
4.8.2017 • Heimbach bwp

Comics sind kein Kinderkram

Comic-Experte Andreas C. Knigge. [Foto: privat/pp]
Den oft anspruchsvollen und an eine erwachsene Zielgruppe gerichteten Comics widmet die Internationale Kunstakademie Heimbach auf Burg Hengebach die Sonderausstellung „Graphic Novels – Bücher und Bilder“ vom 6. August bis zum 10. September, täglich von 10.00 bis 17.00 Uhr. Passend dazu veranstaltet die Lit.Eifel einen Abend mit Andreas C. Knigge, der am Donnerstag, 31. August, um 19.30 Uhr, in den Ausstellungsräumen auf Burg Hengebach einen Vortrag zum Thema halten wird. ...weiterlesen
14.7.2017 • Heimbach bwp

Lesung mit Autorin Kerstin Gier: Schnell Karten sichern

Bestsellerautorin Kerstin Gier schreibt an ihrem neuen Buch "Wolkenschloss". [Foto: privat]
Der Kartenvorverkauf für die Lit.Eifel-Lesung mit Kerstin Gier hat begonnen. Termin ist zwar erst der Sonntag, 19. November, um 19.30 Uhr, im Hermann-Josef-Kolleg in Kall-Steinfeld. Doch die Verantwortlichen empfehlen, sich rechtzeitig um Tickets zu kümmern, weil das Interesse an der Veranstaltung mit der Bestsellerautorin erwartungsgemäß groß sein dürfte. Präsentieren wird Gier ihr dann noch druckfrisches Buch „Wolkenschloss“, an dem sie aktuell arbeitet. Ein bisschen mystisch, ein bisschen Krimi, aber trotzdem ...weiterlesen
7.7.2017 • Kall, Steinfeld redaktion

Kunterbunter Bücherschrank steht auf dem Spielplatz

Eine ehemalige Telefonzelle wurde zur bunten Minibibliothek. [Foto: Renate Hotse]
Eine rot-weiß gestreifte Zirkuskuppel, eine bunte Lichterkette, ein Zirkusdirektor und Clowns lassen nicht unbedingt vermuten, dass es im Inneren der ehemaligen Telefonzelle um Literatur geht. Doch was da am vergangenen Mittwochnachmittag auf dem Kinderspielplatz an der Rodter Straße in St. Vith offiziell „eröffnet“ wurde, ist einer der Bücherschränke, die die Lit.Eifel den an ihrem Literaturfestival beteiligten Kommunen vermacht macht. Dafür werden ausgediente Telefonzellen von Künstlern vor Ort verschönert. In St. ...weiterlesen
7.7.2017 • Umland, Belgien bwp

Lit.Eifel: Botschafter der Drei-Länder-Region

Süd-Limburg ist das erste Reisebuch in deutscher Sprache über die niederländische Provinz Limburg mit Süd-, Mittel- und Nord-Limburg sowie die benachbarte belgische Provinz Limburg. Autor Rolf Minderjahn wird es in einer Lit.Eifel-Veranstaltung am Dienstag, 2. Juni, um 19.30 Uhr, im Casino, Kaplan-Kellermann-Straße 1, präsentieren und dabei nicht mit Geheimtipps geizen. „Ich sehe mich auch etwas als Euregio-Botschafter, was die touristischen und kulinarischen Vorzüge unserer Drei-Länder-Region betrifft“, sagt Minderjahn. Die Zuhörer ...weiterlesen
27.5.2017 • Euskirchen bwp

Schnell, dein Leben: Lit.Eifel-Lesung mit Sylvie Schenk

Autorin Sylvie Schenk. [Foto: Peter-Andreas Hassiepen]
Die deutsch-französische Autorin Sylvie Schenk liest am Dienstag, 16. Mai, um 19.30 Uhr, im Monschauer Aukloster aus ihrem hochgelobten Buch „Schnell, Dein Leben“. Dazu spielt der Aachener Jazzmusiker Heribert Leuchter auf dem Saxophon. Mit großer Klarheit und in rasantem Tempo erzählt die 1944 im französischen Chambéry geborene Autorin die Geschichte einer Frau aus den französischen Alpen, die sich während des Studiums in einen Deutschen verliebt. Sie heiratet, zieht in ein ...weiterlesen
12.5.2017 • Monschau bwp

Lit.Eifel: „Frau Kassel will Wunder“

Ulrike Schwieren-Höger liest erstmals bei der Lit.Eifel. [Foto: bwp]
Im Rahmen der Lit.Eifel liest Autorin Ulrike Schwieren-Höger am Donnerstag, 27. April, um 19.30 Uhr aus ihrem ersten Roman „Frau Kassel will Wunder“. Bislang hatte die Journalistin schon zahlreiche Eifelführer, regionale Reiseführer und Städteportraits veröffentlicht. Im Jahr 2015 folgte dann ihr erster Roman. Vor die Diagnose Krebs gestellt, hinterfragt Charlotte Kassel die klassische Schulmedizin und lässt sich – nicht immer zur Freude ihrer Angehörigen – auf völlig neue Wege ein, ...weiterlesen
13.4.2017 • Roetgen bwp

Lit.Eifel: Andreas Englisch stellt sein neues Buch über Papst Franziskus vor

Vatikankenner Andreas Englisch begeisterte sein Publikum. [Foto: Musacchio&Ianniello]
Der durch seine journalistische Arbeit und zahlreichen Fernsehauftritte bekannte Vatikanexperte und Papstkenner Andreas Englisch kommt am Mittwoch, 15. März, 19.30 Uhr auf Einladung der Lit.Eifel in Zusammenarbeit mit dem Kulturverein „Höhenart“ Hürtgenwald ins Franziskus-Gymnasium Vossenack, Franziskusweg 1, 52393 Hürtgenwald-Vossenack. Er berichtet über die Hintergründe zu seinen Büchern, insbesondere über sein neuestes Buch „Kämpfer im Vatikan“, und erzählt von seinen langjährigen Kontakten und Begegnungen mit den Päpsten. Andreas Englisch ermöglicht einen ...weiterlesen
10.2.2017 • Hürtgenwald, Vossenack bwp

mehr Texte