"Viele kleine Dinge wurden durch die richtige Art von Werbung groß gemacht."

Mark Twain
EIFELON weiterempfehlen

Wir informieren die Eifel

unabhängig. überparteilich. unbezahlbar.

Nur Artikel aus den Kaller Ortsteilen Dottel, Keldenich, Krekel, Rinnen, Scheven, Steinfeld, Strempt oder Urft anzeigen.

Kall

Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Gästehaus in Kloster Steinfeld zieht immer mehr Besucher in seinen Bann

Im September 2015 wurde das neue Gästehaus des Klosters Steinfeld eingeweiht. Seitdem sind die Übernachtungszahlen in die Höhe geschossen. Zählte man 2015 noch 13.000, waren es 2016 doppelt so viele. Für 2017 hoffen die Verantwortlichen, die 30.000er Marke zu knacken. Damit es auch danach keine Stagnation gibt, sind weitere Änderungen, Umbauten und Renovierungsarbeiten geplant.

31.3.2017 • Leben • Kall, Steinfeld [pd]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Parcouring-Workshop im Hermann-Josef-Haus

Zum dritten Mal war der ehemalige Parcouringweltmeister Matthias Esser zu Gast im Hermann-Josef-Haus und vermittelte den Schülern einige Grundbegriffe des Sports. Sieben Jungs zwischen 11 und 15 Jahren der Förderschule im Hermann-Josef-Haus in Urft konnten sich am vergangenen Mittwoch wieder einmal auf einen außergewöhnlichen Unterrichtstag in der Turnhalle freuen.

31.3.2017 • Leben • Kall, Urft [pd]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

„Wir retten Kall“ – DLRG Mechernich und Bad Münstereifel helfen Kollegen

„Wir retten Kall“, so lautet der prägnante Slogan, mit dem Till Siebel, Vorsitzender der DLRG (Deutsche Lebensrettungs-Gesellschaft) Bad Münstereifel, ein „Leuchtturmprojekt“ beschreibt: „Das hat auch der Landesverband bestätigt: Es ist bislang einmalig, dass eine DLRG-Ortsgruppe, die faktisch platt ist, von anderen Ortsgruppen wieder aufgebaut wird.“

3.2.2017 • Leben • Kall [pg]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Herbert Radermacher tritt zurück – Kall wählt 2017 neuen Bürgermeister

Die Ankündigung kam völlig unerwartet. Der Kaller Bürgermeister Herbert Radermacher kündigte für 2017 seinen vorzeitigen Rücktritt an. Damit ist der Platz des ersten Bürgers demnächst vakant. In der Gemeinde muss im kommenden Jahr eine zusätzliche Wahl abgehalten werden.

25.11.2016 • Politik • Kall [cpm]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

50-jähriges Gardejubiläum bei den „Kallbachmücken“

Sie ist eine der ältesten Karnevalsgarden der Region und in dieser Session kann die Kaller Tanzgarde „Kallbachmücken“ ihr 50-jähriges Bestehen feiern. Seit der Gründung im Jahr 1966 sind die Mücken das Aushängeschild des Karnevalsvereins „Löstige Bröder“. Seit 2014 trainiert Maike Wilkens die Traditions-Garde.

29.1.2016 • Vereine • Kall [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Kaller Traditionskneipe jetzt in Vereinshand

Dass die Deutschen ein Volk der Vereine sind, ist allgemein bekannt. Aber dass man als Verein eine Gaststätte führt, ist doch eher außergewöhnlich. Genau einen solchen Verein haben jetzt Bürger aus Kall gegründet: Der „Verein zur Erhaltung der Gaststätte Gier“ will das denkmalgeschützte Gebäude für die Kaller Bürger erhalten, renovieren und betreiben.

11.11.2015 • Vereine • Kall [pd]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

„Ein Doc aus der Eifel“: Vor Nebenwirkungen beim Lesen wird gewarnt!

Fans des Redakteurs, Diakons und Vollblut-Entertainers Manfred „Manni“ Lang können sich auf neues Lesefutter aus seiner Feder freuen: Gemeinsam mit dem „Kreismedizinmann“ Dr. Franz-Josef Zumbé, seines Zeichens Eifeler Landarzt und seit 26 Jahren Vorsitzender der Kassenärztlichen Vereinigung im Kreis Euskirchen, entstand das Buch „Ein Doc aus der Eifel“.

6.11.2015 • Kultur • Kall, Steinfeld [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Im toten Winkel „verschwunden“

Viele Menschen haben die Situation im Straßenverkehr vermutlich schon erlebt: ein LKW-Fahrer scheint einen mit Absicht zu schneiden, doch in Wirklichkeit befand die Person sich „toten Winkel“ und der Fahrer konnte gar nichts sehen. Schüler des Hermann-Josef Haus überzeugten sich selbst von den Gefahren.

30.10.2015 • Pänz • Kall, Urft [pg]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Vereine wollen Kneipe retten

Der ältesten Kneipe in Kall droht das Aus. Doch die Stadt und die Vereine wollen die Gaststätte Gier nicht verlieren und suchen nun nach einer Möglichkeit, die Kneipe doch noch weiter zu betreiben.

31.7.2015 • Leben • Kall [pg]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Willkommenskultur in Kall: Flüchtlingshilfe lädt zum Begegnungscafé ein

Wie lernt man den Alltag in einer völlig fremden Kultur, wo man die Sprache nicht kennt und alles anders ist als zu Hause? Die Flüchtlingshilfe Kall möchte den Asylsuchenden helfen, sich in das Leben in Deutschland zu integrieren und sie in der Zeit, in der sie auf das Ergebnis ihres Asylantrags warten, unterstützen. Wie bei Fares und Ashraf – beide aus Syrien.

24.7.2015 • Leben • Kall [pg]

mehr Texte

Land & Leute aus Kall

Sonntags mit der Oleftalbahn unterwegs

Oleftalbahn_in_Oberhausen_Foto_Marita_Rauchberger
Mit dem historischen Schienenbus durchs Oleftal. [Foto: Marita Rauchberger]
Am Pfingstsonntag ist es soweit - dann fährt sonntags wieder der historische MAN-Triebwagen über die denkmalgeschützte Bahnstrecke durch das Urft- und Oleftal von Kall nach Hellenthal. Mit dem Zug erreicht man viele verschiedene Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele entlang der Strecke. Ob eine Wanderung durch den Nationalpark Eifel, zu Vogelsang-IP, per GPS geführte Radtouren durch die Region oder ob man einfach man nur das Flair der nostalgischen Fahrt mit dem historischen Schienenbus ...weiterlesen
26.5.2017 • Kall pg

Siegerehrung der Blutspender

Im „Urfter Hof“ ehrte Rotkreuz-Ortsvereinsvorsitzender Dr. Karl Peter Schumacher die treuesten Blutspender der Region. Er sprach von „bemerkenswerten Leistungen“, die die Spender aus Kall und Umgebung regelmäßig vollbringen. „Sie geben uns Ihr wichtigstes, Ihr Blut“, so Schumacher. 28 Bürger konnten für 25 Blutspenden geehrt werden. Acht Teilnehmer kamen bereits 50 Mal zum Aderlass. Eine Ehrennadel für 75-maliges Spenden verdienten sich Walter Dietrich, Ursula Gentges, Udo-Josef Koch, Marcus Lothar Manthey und ...weiterlesen
19.5.2017 • Kall bwp

72. Eifeler Musikfest im Kloster Steinfeld

Der Kreis Euskirchen und der Kreis der Freunde und Förderer Kloster Steinfeld laden am 10. und 11. Juni zum 72. Eifeler Musikfest in das Kloster Steinfeld ein. Der Kartenverkauf kann online über das Portal von Ticket Regional (www.ticket-regional.de) oder telefonisch (Ticket Regional, Tel.: 0651 - 9790777) erfolgen. Den Auftakt macht das Kammerkonzert am 10. Juni (19.00 Uhr, ehemalige Klosterbibliothek, 15,00 Euro) mit dem Programm „Melodien von Klassik bis Musical“. Es ...weiterlesen
12.5.2017 • Kall, Steinfeld pg

Neue Konzertreihe im Kloster Steinfeld

Judith Stapf
Für die Konzertreihe „KlangRaum Steinfeld“ kehrt die Berliner Studentin Judith Stapf wieder zurück in die Heimat. [Foto: Markus Bollen/pp]
Die Orgelkonzerte in der Basilika des Kloster Steinfelds sind weit über die Kaller Gemeindegrenzen hinaus bekannt und beliebt, schließlich wird hochklassige Musik geboten. „Kammermusikalisch fehlte aber etwas“, sagte Dr. Alfred Feuerborn, Vorstandsmitglied der Stiftung Kloster Steinfeld. Aus diesem Grund hat die Stiftung eine neue Konzertreihe ersonnen. „KlangRaum Steinfeld“ startet bereits am Samstag, 29. April, 19.00 Uhr, in der ehemaligen Klosterbibliothek und findet in diesem Jahr dreimal statt. An allen drei ...weiterlesen
28.4.2017 • Kall, Steinfeld pg

Jean Pütz kommt zum Stiftungstag nach Steinfeld

NRWFeier081_Pütz
Der frühere Hobbytheker Jean Pütz ist langjähriger Pate der NRW-Stiftung und Gast beim Stiftungstag in Steinfeld. [Foto: NRW-Stiftung]
Die Nordrhein-Westfalen-Stiftung lädt für Samstag, 22. April, von 14.00 bis 17.00 Uhr zum vierten Stiftungstag in die Aula des Hermann-Josef-Kollegs in Steinfeld ein. WDR-4-Moderatorin Carina Vogt wird mehrere Gesprächsrunden leiten, an denen unter anderem auch der frühere Hobbytheker Jean Pütz teilnimmt. Er ist Pate der NRW-Stiftung für die Narzissenwiesen in der Eifel. Nach einer offenen Diskussionsrunde haben Vereine und gemeinnützige Einrichtungen die Möglichkeit, sich individuell über Fördermöglichkeiten für Naturschutz- und ...weiterlesen
13.4.2017 • Kall, Steinfeld pg

Eine Badeparty zur Wiederbelebung

Till Siebel DLRG BAM
Till Siebel leitet die DLRG-Ortsgruppe Bad Münstereifel und organsiert die Badeparty in Kall. [Foto: Thomas Schmitz/pp]
An der Badeparty, die die Ortsgruppen Bad Münstereifel, Kall und Mechernich der Deutschen Lebensrettungs-Gesellschaft (DLRG) am Samstag, 18. März, 14.00 bis 17.00 Uhr im Kaller Hallenbad veranstalten, wird sich auch die Gemeinde selbst mit einigen Aktionen beteiligen. Anlass ist das 50-jährige Bestehen des Schwimmbades. Die Gemeinde wird unter anderem Eintrittskarten verlosen, es wird Ermäßigungen auf Einzelkarten geben, außerdem erhalten alle Besucher, die im Jahr 1967, also dem Startjahr des Hallenbades, ...weiterlesen
3.3.2017 • Kall pg

Grünes Licht für die Umgestaltung des Kaller Bahnhofs

Bahnhofsvorplatz Weitwinkel
Der Blick auf den neuen Bahnhofsvorplatz von der Bahnhofstraße aus gesehen. An der Nordseite (links im Bild) soll eine Außengastronomie entstehen. [Grafik: RaumPlan/pp]
Die ersten beiden Schritte für eine attraktive Ortsmitte in Kall sind getan. Der Gemeinderat hat in seiner letzten Sitzung des Jahres 2016 einstimmig beschlossen, Städtebaufördermittel auf Basis des Integrierten Handlungskonzeptes mit einem Gesamtvolumen von rund 15 Millionen Euro, wie auch das erste Einzelprojekt, die Umgestaltung des Bahnhofsvorplatzes, zu beantragen. In diesem Beschluss fanden auch die Anregungen aus der Kaller Bürgerwerkstatt Berücksichtigung. Als erstes herausragendes Einzelprojekt soll bereits 2017 die Umgestaltung ...weiterlesen
23.12.2016 • Kall pg

Alle Jahre wieder Eifel-Gäng

Eifel Gäng 2 für WW
Wieder auf freiem Fuß: Die „Eifel-Gäng“, bestehend aus (v. l. ) Krimiautor Ralf Kramp, Mundartakrobat Manni Lang und Liedermacher Günter Hochgürtel. [Foto: Paul Düster/pp]
Die berüchtigte „Eifel-Gäng“ schlägt wieder zu und ihr Motto könnte lauten: „Keine Gnade für die Lachmuskeln“, und das nicht nur zur Sommerzeit, nein, auch im Winter, wenn es schneit. Der Krimiautor und Karikaturist Ralf Kramp lässt die Zuhörer mit makabren Geschichten tief in seine schwarze Seele blicken, Liedermacher Günter Hochgürtel sorgt für musikalische Stimmung und Mundart-Experte Manni Lang haut dem Fass auf „Platt“ den Boden aus. Zum dritten Mal werden ...weiterlesen
25.11.2016 • Kall, Steinfeld pg

Ein turbulentes Weihnachtsfest in Rinnen

Theater Rinnen 2016
Mit der Komödie „In diesem Jahr wird alles anders“ stimmt der Theaterverein „Einigkeit“ Rinnen auf das Weihnachtsfest ein. [Foto: Reiner Züll/pp]
„Es wird ein unterhaltsamer Theaterabend“, verspricht Heike Huber, Spielleiterin des Theatervereins „Einigkeit“ Rinnen, mit Blick auf das neueste Stück. „In diesem Jahr wird alles anders“ heißt die Komödie von Ulla Kling in drei Akten, die am Wochenende, 5. und 6. November, im Bürgerhaus in Rinnen auf die Bühne gebracht wird. „Das Stück wird die Besucher auf besonders lustige Art und Weise auf das Weihnachtsfest einstimmen“, so Heike Huber. Eigentlich ist ...weiterlesen
28.10.2016 • Kall, Rinnen pg

Travestie mit Regina Red: „Jede Bosheit kommt von Herzen“

regina
Regina Red alias René Schaffrath. [Foto: Veranstalter]
Mit einem Travestie-Abend setzt der Verein zur Erhaltung der Gaststätte Gier seine Bemühungen fort, im renovierten Saal verstärkt musikalische oder kulturelle Veranstaltungen anzubieten. Am Samstag, 5. November, 20.00 Uhr, tritt René Schaffrath alias „Regina Red“ auf. Neben Regina zeigt er sich auch in anderen Rollen, etwa der kölschen Putzfrau „Hertha Hurtig“ oder der frechen Bayerin „Sissi Sauer“, sowie prominent in Verkleidungen als Zarah Leander, Marylin Monroe und Heino. Die Besucher ...weiterlesen
28.10.2016 • Kall bwp

mehr Texte