EIFELON weiterempfehlen

Wir informieren die Eifel

unabhängig. überparteilich. unbezahlbar.

Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Bleibt gesund

Eifel: Wer durch die Eifel wandert, radelt oder kurvt, bleibt in Bergbuir staunend stehen. Vor der dortigen Jugendhalle ist die Botschaft zu lesen: Bleibt Gesund. Nein, nicht einfach auf ein Transparent gemalt oder auf eine Plane gedruckt. Da die traditionelle Mainacht mit Aufstellen des bunt geschmückten Maibaums wegen der Corona-Pandemie…

3.7.2020 • Editorial • Eifel [redaktion]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Kampf gegen den Riesenbärenklau

Fremde, eingeschleppte Pflanzen – im Fachterminus „invasive Neophyten“ genannt – können die heimische Flora bedrohen. Deshalb rückt die StädteRegion Aachen dem bis zu vier Meter hohen Riesenbärenklau am Indeufer zu Leibe…

3.7.2020 • Natur • Kreise, Städtereg. Aachen [redaktion]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Unser täglich Wasser: Faszinierende Ausstellung im Freilichtmuseum

Es klappert die Mühle am rauschenden Bach… Die Energie des Wassers hat viele Facetten. Belebend und manchmal todbringend. All diese Aspekte wurden in der Ausstellung „Unser täglich Wasser“ im Freilichtmuseum Kommern zusammengetragen. Ein faszinierendes Erlebnis.

3.7.2020 • Kultur • Mechernich, Kommern [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

185 Millionen NRW-Landesmittel für Kunst und Kultur

Für Künstler und Theaterleute geht, bedingt durch strenge Corona-Veranstaltungsauflagen, der Existenzkampf weiter. Die Landesregierung will einspringen.

3.7.2020 • Politik • Umland [cpm]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Gaymanns Virus Visionen: Kurzarbeit, Konsum und Chianti

Chianti, Kurzarbeit und Konsum… Diesen Themen hat sich Karikaturist Peter Gaymann – nebem dem Gebot „Mundschutz“ und „Abstand halten“ – in seinen neuesten Virus Visionen gewidmet. Schmunzeln Sie mit.

3.7.2020 • Leben • Umland [Gast Autor]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Es geht rund im Sport #278

Geglückter 1. Lauf bei der Nürburgring Langstrecken Serie – Auch die RCN startet am Wochenende in die Saison

3.7.2020 • Sport • Eifel [pd]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Von Römern, Rittern und ruschigen Juffern: Irrlicht führt ins Wasser

Die Sage vom Irrlicht, das ins Wasser führt, wurde im Rurgebiet mündlich überliefert.

3.7.2020 • Leben • Eifel [Gast Autor]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Tortellini-Rucola-Schinken-Auflauf

Italienische Urlaubserinnerungen werden wach, wenn Sie diesen Tortellini-Auflauf genießen.

3.7.2020 • Leben • Eifel [rm]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Musikalischer Genuss im Monschauer Stadthausgarten

Nach der coronabedingten Zwangspause kommen Konzerte und Kulturevents langsam wieder in Schwung. In der Kammerkonzertreihe „Montjoie Musicale“ können Musikbegeisterte von Juli bis September drei außergewöhnliche Konzerte im Monschauer Stadthausgarten genießen.

3.7.2020 • Kultur • Monschau [redaktion]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Einfach für alle – Inklusion im Kreis Euskirchen

Zu den Handlungsfeldern Arbeit, Gesundheit und Pflege, Erziehung und Bildung, Wohnen, Mobilität, Barrierefreiheit und Freizeit hat der Kreis Euskirchen hat ein Handlungskonzept, sowie eine Broschüre in leichter Sprache erstellt.

3.7.2020 • Leben • Kreise, Kreis Euskirchen [redaktion]

mehr Texte

Land & Leute • Kurze Meldungen aus der Eifel

Bürgerversammlung zu neuem Blei-Bodengutachten

Bleihaltiger Baustaub bedroht Mechernicher Anwohner. Am 8. Juli werden die neuesten Gutachten vorgestellt. [Foto: privat]
Der Termin für die Bürgerversammlung zum Blei-Bodengutachten steht fest: Mittwoch, 8. Juli, 17.00 Uhr (Einlass ab 16.30 Uhr), in der Aula des Turmhof-Gymnasiums in Mechernich. Unter Moderation eines Vertreters des NRW-Umweltministeriums werden die Gutachter die Ergebnisse der Bodenuntersuchungen vorstellen und die daraus resultierenden Handlungsempfehlungen erläutern. Wichtig: Aufgrund der Corona-Pandemie müssen sich die Interessenten online mit den üblichen Kontaktdaten über www.mechernich.de oder direkt bei der Stadt Mechernich unter der Rufnummer 02443 ...weiterlesen
3.7.2020 • Mechernich redaktion

Jugendzeltplatz Finkenheide bleibt dieses Jahr geschlossen

Der Jugendzeltplatz in Finkenheide-Hürtgenwald bleibt aufgrund der Corona-Pandemie über das gesamte Jahr 2020 geschlossen. Damit fällt auch das für September geplante und beliebte Vater-Kind-Zelten des Amtes für Demografie, Kinder, Jugend, Familie und Senioren des Kreises Düren aus. Alle Teilnehmer wurden entsprechend informiert.
3.7.2020 • Kreise, Kreis Düren redaktion

Zecken? Nein, danke!

Zecken sind nicht nur lästig, sondern können mit ihrem Stich auch Krankheiten übertragen. Dazu gehören vor allem Borreliose und in bestimmten Gebieten die Frühsommer-Meningoenzephalitis, besser bekannt als FSME. Das Gesundheitsamt der StädteRegion Aachen informiert mit der Broschüre „Vorsicht Zecken!“ zu diesen Krankheiten. Außerdem liefert es Hinweise dazu, wie man sich vor Zecken am besten schützt und was zu tun ist, wenn doch einer der Blutsauger angebissen hat. „Zeckenstiche sind kein ...weiterlesen
3.7.2020 • Kreise, Städtereg. Aachen redaktion

Bibliotheken in Nettersheim und Kall erhalten Soforthife

Gute Nachrichten hat der CDU-Bundestagsabgeordnete Detlef Seif für die Bibliotheken in Nettersheim und Kall. Das „Soforthilfeprogramm für zeitgemäße Bibliotheken in ländlichen Räumen“ unterstützt das Literaturhaus Nettersheim mit einer Förderung in Höhe von 24.803,00 Euro. Die Bibliothek Kall erhält eine Förderung in Höhe von 2.763,00 Euro. Mit dem Programm unterstützt der Bund Bibliotheken von Gemeinden mit weniger als 20.000 Einwohnern bei der Modernisierung und Digitalisierung. Seif: „Bibliotheken üben eine wichtige Funktion ...weiterlesen
3.7.2020 • Kreise, Kreis Euskirchen redaktion

„Speer-Arzurjungfer“ zur Libelle des Jahres gekürt

Die "Speer-Arzurjungfer" ist zum zweiten Mal Libelle des Jahres. [Foto: A. Pardey]
Eine Portion Glück und ein geübtes Auge gehören dazu, um die im Süden des Nationalparks Eifel heimische "Speer-Arzurjungfer" - wissenschaftlich "Coenagrion hastulatum" - zu entdecken. Der BUND und die Gesellschaft deutscher Odonatologen haben sie zur Libellenart des Jahres 2020 gekürt, nachdem sie bereits 2013 zur „Libelle des Jahres“ gewählt wurde. Besorgniserregende Rückgänge machen es notwendig, über die vom Aussterben bedrohte Kleinlibelle zu informieren und sich für ihren Schutz einzusetzen. Die ...weiterlesen
26.6.2020 • Eifel redaktion

Zeugnistelefon: Beratung für Kinder und Eltern

Am 26. Juni endet das Schuljahr in Nordrhein-Westfalen. Also ab in die Ferien. Doch in diesem Jahr ist wegen der Corona-Pandemie alles ein bisschen anders. Das kann Unsicherheit und Fragen auslösen. Deshalb hält die Schulpsychologische Beratungsstelle für den Kreis Euskirchen am Montag, 29. Juni, von 8.30 bis 15.30 Uhr ein zusätzliches telefonisches Beratungsangebot vor: Unter der Telefonnummer 02251 - 15730 können sich schulpflichtige Pänz, sowie deren Eltern bei Fragen, Sorgen ...weiterlesen
26.6.2020 • Kreise, Kreis Euskirchen bwp

Ortsdurchfahrt Odesheim wird saniert

Der Kreis Euskirchen plant für 2020 eine Fahrbahnsanierung auf einem Abschnitt der Kreisstraße 50. Hierbei handelt es sich um die Ortsdurchfahrt Odesheim mit kurzen Abschnitten vor und hinter der Ortschaft auf einer Länge von circa 800 Metern. Die Sanierung der Fahrbahn erfolgt durch Abfräsen der bituminösen Schicht in einer Stärke von 10 Zentimetern flächendeckend. Anschließend folgt der Einbau einer sechs Zentimeter starken Asphaltbinderschicht und einer vier Zentimeter starken Asphaltdeckschicht. Soweit ...weiterlesen
26.6.2020 • Bad Münstereifel, Odesheim redaktion

Beheiztes Freibad wird eröffnet

Am 22. Juni kann das Heimbacher Freibad eröffnet werden. [Foto: Stadt Heimbach]
Das Freibad in der Nationalparkstadt Heimbach öffnet am Montag, 22. Juni 2020 um 10.00 Uhr seine Tore für die diesjährige Badesaison. Aufgrund der Vorgaben durch die aktuelle Coronaschutzverordnung NRW werden in diesem Jahr leider Einschränkungen in Kauf genommen werden müssen. Um dem erforderlichen Abstandsgebot gerecht zu werden, können gleichzeitig maximal 333 Personen das Freibad nutzen. Damit möglichst viele Badegäste die Möglichkeit haben, das Freibad zu besuchen, werden in dieser Saison ...weiterlesen
19.6.2020 • Heimbach redaktion

LandesMuseum Bonn bietet Ferien-Online-Angebot für Familien

Das Bonner LandesMuseum Bonn bietet in den Sommerferien (27. Juni bis 11. August 2020) jeden Mittwoch und Samstag von 10.00 bis 11.00 Uhr Online-Workshops an. In dem Format „Museum für zuhause – LIVE“ streamen Fachleute live zu einem Thema aus dem Museum. Sie erklären Museumsobjekte, führen durch die Ausstellung und laden mit Workshopelementen zum aktiven Mitmachen ein. Das Besondere daran, die Teilnehmenden können jederzeit Fragen stellen. Im Vorfeld des Online-Workshops ...weiterlesen
19.6.2020 • Umland, Bonn redaktion

Instandsetzung der Fahrbahn: Vollsperrung der Orsbacher Straße (K 36) in Aachen zwischen Laurensberg und Orsbach

In der verkehrsarmen Zeit der Sommerferien wird auf der Orsbacher Straße in Aachen die Fahrbahn zwischen den Ortsteilen Laurensberg und Orsbach auf einer Strecke von 1,3 Kilometern komplett erneuert. Zur Durchführung der Baumaßnahme wird vom 29. Juni bis einschließlich 18. Juli 2020 eine Vollsperrung eingerichtet und der Verkehr über Lemiers großräumig umgeleitet. Nach Mitteilung der ASEAG wird die Buslinie 37 für die Dauer der Arbeiten an der Haltestelle Laurensberg Kirche ...weiterlesen
19.6.2020 • Kreise, Städtereg. Aachen redaktion

Stadt Zülpich sorgt für weitere Entlastungen bei Eltern und Marktbeschicker

Um Eltern in der Corona-Krise weiter zu entlasten, verzichtet die Stadt Zülpich auch im Juni und Juli auf die Elternbeiträge für die Offene Ganztagsschule (OGS). Dies hat der Stadtrat in seiner Sitzung am 4. Juni einstimmig beschlossen. Die entsprechenden Beiträge sind somit nicht zu zahlen, und die beitragsfreien Monate werden bei der Einziehung der Beiträge berücksichtigt. Die Stadt Zülpich geht mit dieser Regelung über die Empfehlungen der nordrhein-westfälischen Spitzenverbände hinaus ...weiterlesen
19.6.2020 • Zülpich redaktion

Das Familien-Navi der StädteRegion bietet einen Überblick zu Angeboten in der Nähe des Wohnortes

Egal, ob man eine Krabbelgruppe oder einen Kurs für kreativen Kindertanz in der Nähe des Wohnortes sucht: Das Online-Portal „Familien-Navi“ bietet einen Überblick. Unter www.staedteregion-aachen.de/familiennavi ist vieles zu finden, was von der Schwangerschaft bis zum Schuleintritt wichtig ist. Das Amt für Kinder, Jugend und Familie der StädteRegion Aachen sammelt im Familien-Navi die Angebote in Baesweiler, Monschau, Roetgen und Simmerath. Aktuell findet man im Portal 28 Angebote von 20 Einrichtungen, die ...weiterlesen
19.6.2020 • Kreise, Städtereg. Aachen redaktion

K36 wegen Gehölzarbeiten gesperrt

Wegen Gehölzarbeiten wird die K36 bei Simonskall von der L160 aus bis Simonskall von Montag, 22. Juni, bis Freitag, 26. Juni, gesperrt. Die Arbeiten werden tagsüber von 7.00 bis 16.00 Uhr ausgeführt. Nach Arbeitsschluss wird die Sperrung wieder geöffnet. Simonskall bleibt über die K36 von der B399 aus erreichbar.
19.6.2020 • Hürtgenwald, Simonskall redaktion

Erneute Tests auf Coronavirus im Dürener Schlachthof

Das Gesundheitsamt des Kreises Düren hat umgehend erneute Testungen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Dürener Schlachthof angesetzt. Bereits Anfang Mai wurden erste Tests durchgeführt. Damals gab es keine positiven Corona-Testergebnisse. Anlässlich der Häufung von SARS-CoV-2-Infektionen bei einem Fleischkonzern im Kreis Gütersloh hat das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales (MAGS) des Landes Nordrhein-Westfalen einen Erlass zur Ausbruchsbekämpfung an die Bezirksregierung Detmold versendet. Dieser Erlass ging nachrichtlich an alle Bezirksregierungen und ...weiterlesen
19.6.2020 • Kreise, Kreis Düren redaktion

Diebstahl von Zaunelementen am Hochwasserrückhaltebecken Wiesenbach

Die Zaunpfähle, zwischen denen die Schutzelemente gestohlen wurden. [Foto: Peter van Helden]
Oberhalb der Ortslage Drove (Gemeinde Kreuzau) liegt an der L 249 das Hochwasserrückhaltebecken Wiesenbach. Dieses Becken wurde im Jahr 2013 vom Wasserverband Eifel-Rur (WVER) in Betrieb genommen. Es verbessert den Hochwasserschutz für Drove, Niederdrove und Kreuzau. Das Becken hat ein Fassungsvermögen von 10.500 Kubikmetern. Es wurde bei der Fertigstellung eingezäunt, um ein Betreten zu verhindern. Das Becken kann sich bei einem Starkregen sehr schnell füllen. Dadurch entsteht eine Lebensgefahr für ...weiterlesen
19.6.2020 • Kreuzau, Drove redaktion
Mehr Land & Leute