"Viele kleine Dinge wurden durch die richtige Art von Werbung groß gemacht."

Mark Twain
EIFELON weiterempfehlen

Wir informieren die Eifel

unabhängig. überparteilich. unbezahlbar.

Lesen & Kommentieren
Bisher 2 Kommentare

Seltsame Formulierungen eines Windrad-Projektierers und ein Offener Brief an den Landrat

Auf einer neuen Webseite des Baubewerbers zum Projekt Windpark-Vlatten finden sich irritierende Formulierungen, die auf mögliche Absprachen zwischen dem Projektierer und den Genehmigungsbehörden des Kreises Düren hinweisen. Die Bürger informierten den Landrat.

16.8.2019 • Politik • Kreise, Kreis Düren [cpm]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Freibeuter entern den Wallgraben – EIFELON verlost 5 x 2 Freikarten

Heiße Gefechte und klirrende Degen… Eine perfekt inszenierte Zeitreise erwartet alle Abenteurer, die nächstes Wochenende zum Piraten-Event am Zülpicher Weiertor kommen. Bereits kleine Besucher können hier lernen, wie man ein echter Freibeuter wird.

16.8.2019 • Leben • Zülpich [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

EIFELON präsentiert Karikaturen von Peter Gaymann

Der eine walkt…, der nächste läuft… oder gewinnt Marathons. Ganzheitliches Körpergefühl lässt sich aber auch durch Yoga erleben. Karikaturist Peter Gaymann hat genauer hingeschaut…

16.8.2019 • Kultur • Eifel [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Hollywood in der Eifel: Großes Kino mit kleinem Budget

Was passiert, wenn eine gewaltige Sonnen-Eruption das bislang gewohnte Leben lahmlegt? In Heimbach hat Regisseurin Silke Engler diesen Science Fiction-Thriller realisiert. Neben amerikanischen Darstellern war auch Mable, eine quirlige junge Hundedame aus der kleinen Rurstadt, mit dabei.

16.8.2019 • Kultur • Heimbach [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Es geht rund im Sport #234

Fußball. Kreispokal Euskirchen: Favoriten setzten sich durch – Viertelfinal-Kreispokal Düren: Zwei Spiele durch Elfmeterschießen endschieden – Kunstrasenplatz in Derkum eingeweiht – Motocrosser starten in Belgien

16.8.2019 • Sport • Eifel [pd]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Heino in Monschau: Von Zarathustra bis zu den Toten Hosen

Heino singt weiter – so lange ihn seine Fans hören wollen. Das nächste Konzert ist schon am Samstag, 17. August beim Monschau-Festival. Dort will er sein Publikum mit einem besonderen Programm begeistern.

16.8.2019 • Leben • Monschau [redaktion]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

H. Dieter Neumann: So schnell schießen die Preußen nicht! – Immer schön langsam!

Viele Wochen lang haben Sie Redewendungen aus Handwerk und Handel auf EIFELON gelesen. Nun stellt uns der Regionalia-Verlag dankenswerterweise Formulierungen aus der Welt des Militärs zur Verfügung, die Einzug in unsere Alltagssprache gehalten haben.

16.8.2019 • Leben • Eifel [Gast Autor]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Von Margaretha Lynnerie bis Präsident Eisenhower – Programm des Kreisgeschichtsvereins

Auf die Spuren der lokalen und regionalen Historie begibt sich der Geschichtsverein des Kreises Euskirchen in den kommenden Wochen und Monaten. Die Geschichtsinteressierten dürfen sich auf drei Vorträge, vier Exkursionen und eine Studienfahrt freuen.

16.8.2019 • Leben • Kreise, Kreis Euskirchen [redaktion]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Alle Gerichte werden geadelt durch leckere Saucen

Egal, ob Fisch, Fleisch oder Geflügel, diese delikaten, im Handumdrehen gerührten Saucen adeln jedes Gericht.

16.8.2019 • Leben • Eifel [rm]
Lesen & Kommentieren
Bisher 2 Kommentare

Juli 2019: Energiewende verursacht volkswirtschaftlichen Schaden von 1,8 Milliarden Euro

Deutschland könne sich die Investitionen in die Erneuerbaren erlauben, weil es ein sehr reiches Land sei, sagte Tschechiens Industrieminister Karel Havlicek. Wirklich? Werden Sie selbst „energiekundig“. Ab sofort nehmen wir Sie mit in die Energiewelt unseres Datensammlers Rolf Schuster. Dieses Mal für den Monat Juli.

9.8.2019 • Wirtschaft • Umland [js]

mehr Texte

Land & Leute • Kurze Meldungen aus der Eifel

TonSpuren: Sah ein Knab’ ein Röslein steh’n – Gartenlieder im Wandel der Zeit

Die Sopranistin Hannah Morrison eröffnet die neue Saison der TonSpuren-Konzerte. [Foto: Christian Palm]
Ein Liederabend der besonderen Art eröffnet am Montag, dem 26. August um 19.30 Uhr die neue Konzertsaison der TonSpuren: „Sah ein Knab‘ ein Röslein Steh‘n - Gartenlieder im Wandel der Zeit“ heißt es an diesem Abend. Mit natürlicher Anmut und anrührend klarem, jugendlich frischem Timbre bezaubert die junge Sopranistin Hannah Morrison ihr internationales Publikum und zählt inzwischen zu den gefragtesten Interpretinnen ihrer Generation. Ihre größten Erfolge feierte sie in der ...weiterlesen
16.8.2019 • Umland, Düren pg

Noch Plätze frei für Aussteller beim Weihnachtsmarkt auf Burg Reifferscheid

Aussteller können sich noch anmelden. [Foto: privat]
Es liegen noch keine Printen, Nüsse oder Plätzchen in den Geschäften, aber die Macher des Weihnachtsmarktes in Reifferscheid sind schon seit dem Mai an der Arbeit für die Organisation des Weihnachtsmarktes. Für den diesjährigen Weihnachtsmarkt (30. November bis 1. Dezember) haben sich schon viele Aussteller angemeldet. Es sind aber noch Bereiche frei, auf denen zwei oder drei Buden aufgebaut werden können. Wer Interesse daran hat, sich an dem stimmungsvollen Weihnachtsmarkt ...weiterlesen
16.8.2019 • Hellenthal, Reifferscheid redaktion

K 7 in Gemünd: Beginn der Fräs- und Asphaltarbeiten/K 68 in Rescheid wird saniert

Derzeit finden in der Urftseestraße (Kreisstraße 7) in Gemünd von der Kurhausstraße am Finanzamt bis zum Übergang als Rad- und Fußweg in Richtung Urftsee Sanierungsarbeiten statt. Nachdem die Erneuerung der schadhaften Entwässerungsleitungen für die Straßenoberfläche und der Kanalhausanschlüsse nunmehr nahezu abgeschlossen ist, beginnen am morgigen Freitag, 16. August, die bereits im Vorfeld angekündigten Arbeiten an der Fahrbahn im ersten Bauabschnitt (Bereich Kurhausstraße bis Einmündung Uferstraße). Dabei wird die Fahrbahn zunächst ...weiterlesen
16.8.2019 • Kreise, Kreis Euskirchen redaktion

Dorffest: 350 Jahre St. Bartholomäus-Kapelle

Die Giescheider Kapelle: Früher belächelt, heute ein Kleinod. [Foto: privat]
Im Jahre 1669 erbauten die Bewohner von Giescheid und dem Teil von Kamberg, der auch zur Herrschaft Wildenburg gehörte, eine kleine Kapelle und legten einen Friedhof an. Sie waren es leid, ihre Verstorbenen bei Wind und Wetter, Eis und Schnee zur Beerdigung nach Reifferscheid zur Pfarrkirche bringen zu müssen. Neben dem Kirchlein pflanzten sie eine Linde, die heute einen imposanten Stammumfang von 6,70 m aufweist. Wegen der Armut der bäuerlichen ...weiterlesen
16.8.2019 • Hellenthal, Giescheid redaktion

Straßenverkehrsamt arbeitet mit Terminvergaben

Um Privatkunden Wartezeiten zu ersparen, gilt ab Montag, 19. August 2019, in der Zulassungs- und Führerscheinbehörde des Straßenverkehrsamtes des Kreises Düren ein neues Prinzip: Statt "Wer zuerst kommt, der mahlt zuerst" heißt es dann: Kunden mit Terminvereinbarung haben Vorrang. Die Termine für den Besuch der Dienststelle an der Kölner Landstraße 271 können online über die Internetseite des Kreises Düren reserviert werden (www.kreis-dueren.de/terminanfrage). Dazu wählt man aus dem freien Angebot seinen ...weiterlesen
16.8.2019 • Kreise, Kreis Düren bwp

Bürgerprotest: Über 400 Einwendungen gegen Vlattener Riesenwindräder

Grafik: BI Vlatten läuft Sturm
Die Bürgerinitiativen Berg läuft Sturm und Vlatten läuft Sturm, weisen die Einwänder und interessierten Bürger auf den öffentlichen Erörterungstermin am 29. August 2019, 10.00 Uhr, (am ersten Donnerstag nach dem Ende der Schulferien) in der Jugendhalle Vlatten hin. Ein Projektierer hatte beim Kreis Düren einen Antrag auf Repowering des Windparks, mit fünf 200-Meter-Windanlagen, gestellt. Dagegen wehren sich die Stadt Heimbach und die betroffenen Anlieger aus Heimbach, Zülpich, Mechernich und Nideggen ...weiterlesen
9.8.2019 • Heimbach, Vlatten cpm

Open Air Konzert: Juliacum Brassers statt Brass Band Düren

Am Sonntag, 18. August 2019, gibt es eine Änderung bei den Open-Air-Konzerten. Die Brass Band Düren wird nicht - wie im Flyer angekündigt - spielen, sondern stattdessen die Juliacum Brassers. Juliacum Brassers – das sind vier Blechbläser aus der Region und allesamt studierte Musiker. Martin Schädlich und Klaus Luft sind Virtuosen auf diversen Trompeten, Flügelhorn und Kornett und bilden mit Andreas Trinkaus am Horn und Johannes Meures auf der Posaune ...weiterlesen
9.8.2019 • Schleiden, Gemünd redaktion

Power-Wandern: Termin findet erst im Frühjahr 2020 statt

Aus organisatorischen Gründen wird das für den 8. September angekündigte "Power-Wandern" des Kreises Düren nicht an diesem Sonntag stattfinden. Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben: Das Naturerlebnis für Jung und Alt wird im kommenden Frühjahr nachgeholt. Der neue Termin wird mitgeteilt, sobald er feststeht. Alle Wanderfreunde, die sich bereits angemeldet haben, werden persönlich über die Terminverlegung informiert.
9.8.2019 • Kreise, Kreis Düren redaktion

StädteRegion lässt Riesenbärenklau bekämpfen

Auch in diesem Jahr wächst der Riesenbärenklau. Bis zu vier Meter ragen die Pflanzen in die Höhe. Das Umweltamt der StädteRegion warnt davor, die auch Herkulesstaude genannte Pflanze zu berühren. In Verbindung mit Sonnenlicht verursacht sie schmerzhafte Quaddeln und Blasen, ähnlich Verbrennungen. Sie heilen nur langsam und können Narben bilden. Schleimhäute und Atemwege sind ebenfalls gefährdet. Der Riesenbärenklau gehört zu den "invasiven Neophyten", die heimische Pflanzen verdrängen. Im Auftrag des ...weiterlesen
9.8.2019 • Kreise, Städtereg. Aachen js

Schildkröten suchen neues Zuhause

Das Umweltamt der StädteRegion Aachen sucht ein neues artgerechtes Zuhause für Maurische und Griechische Landschildkröten sowie Vierzehenschildkröten. Alle Tiere wurden auf Krankheiten getestet, auf Parasiten untersucht und bei Bedarf behandelt. Sie werden mit einem Überlassungsvertrag kostenlos abgegeben. Wichtig ist, dass die neuen Halter ein Freilandgehege mit Frühbeet und Wärmelampe besitzen. Interessierte können sich beim Umweltamt via artenschutz@staedteregion-aachen.de. melden. Das Amt gibt auch Tipps rund um Haltung und Pflege.
9.8.2019 • Kreise, Städtereg. Aachen js

Drittes Buch bündelt Meisterwerke der Glasmalerei

Die Kunsthistorikerin Dr. Iris Nestler, von 2001 bis 2006 Leiterin des Deutschen Glasmalereimuseums in Linnich, hat nun den dritten Band der "Meisterwerke der Glasmalerei des 20. Jahrhunderts in den Rheinlanden" herausgegeben. Die Aufsätze in diesem Band erläutern Glasmalereien links und rechts des Rheins auf deutscher, französischer und Schweizer Seite. 16 Fachautoren möchten abermals den Querschnitt einer vielschichtigen und künstlerischen Disziplin präsentieren: Beispielsweise faszinierende Arbeiten in den Domen und Münstern von ...weiterlesen
9.8.2019 • Umland redaktion

„Ship of Tolerance“: Mit gehissten Segeln vor Anker gegangen

Dank 'Lotse' Wolfgang Spelthahn (M.) hat das "Ship of Tolerance" seinen Hafen gefunden. [Foto: KDN]
Das weltbekannte Kunst- und Kulturprojekt "Ship of Tolerance", das bereits in den Metropolen New York, Rom, Venedig und Moskau Station gemacht hat, ist in den Heimathafen eingelaufen. Im Rahmen eines Besuchs der Künstlerin Emilia Kabakov, am Sonntag, dem 25. August 2019, wird es erstmals um 11.00 Uhr im Brückenkopf-Park Jülich der Öffentlichkeit präsentiert. Dazu lädt Landrat Wolfgang Spelthahn, der das 2005 gestartete Kunstprojekt in den Kreis Düren gelotst hatte, in ...weiterlesen
9.8.2019 • Kreise, Kreis Düren bwp

Veterinäramt überwacht Schlachtungen für islamisches Opferfest

Am 11. und 12. August schlachtet ein sachkundiger Muslim Rinder und Schafe in Stolberg und Aachen für das viertägige Opferfest zu Ehren des Propheten Ibrahim, dem höchsten islamischen Fest. Die ordnungsgemäße Betäubung ist dabei Pflicht. Ein anwesender Tierarzt vom Amt für Verbraucherschutz, Tierschutz und Veterinärwesen wird beaufsichtigen, dass die gesetzlichen Bestimmungen eingehalten werden, insbesondere zum Tierschutz. Deutschland möchte Muslimen eine ordnungsgemäße Schlachtung im Rahmen ihres Glaubens ermöglichen.
2.8.2019 • Kreise, Städtereg. Aachen js

Podiumsdiskussion: „Der Wolf ist zurück in der Eifel“

Ist die Rückkehr des Wolfes eine Bereicherung oder eine Bedrohung? Das Thema wird am 8. August um 18.00 Uhr im Nettersheimer Holzkompetenzzentrum – vermutlich äußerst kontrovers – diskutiert. Als Gäste erwarten der SPD-Kreisvorsitzende Markus Ramers und -Geschäftsführer Johannes Stracke, den umweltpolitischen Sprecher ihrer Landtagsfraktion, André Stinka MdL, und Dr. Franz Weyerberg vom Rheinischen Landwirtschaftsverband. Darüber hinaus sind der NABU, der für die Region zuständige Wolfsberater, sowie die Kreisjägerschaft eingeladen. Während ...weiterlesen
2.8.2019 • Eifel bwp

StädteRegion bezuschusst Tierheim weiter

Die StädteRegion Aachen erhöht ab 2020 ihren jährlichen Zuschuss an das Tierheim & Tierschutzverein für die StädteRegion Aachen e.V. von aktuell 180.000 Euro auf 290.000 Euro. Ab 2023 erhält das Tierheim 300.000 Euro. Der Vertrag gilt bis Ende 2024. Die Kosten für den Betrieb der Einrichtung sind in den vergangenen Jahren auf aktuell rund 1,1 Millionen Euro gewachsen. Der Bau eines eigenen Tierheims ist zu teuer, heißt es in einer ...weiterlesen
2.8.2019 • Kreise, Städtereg. Aachen js
Mehr Land & Leute