EIFELON weiterempfehlen

Wir informieren die Eifel

unabhängig. überparteilich. unbezahlbar.

Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Es geht rund im Sport #316

165 Autos am Start bei der NLS

30.4.2021 • Sport • Eifel [pd]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Die Birke ist mehr als nur ein Maibaum

Die Birke hat eine wichtige Rolle als ökologische Schlüsselbaumart bei der Walderneuerung.

30.4.2021 • Natur • Eifel [cpm]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

„Weit über die Grenzen hinaus“: Literaturpreis für junge Autoren

Lit.Eifel und Literaturhaus Nettersheim laden junge Autor*innen zwischen sechs und 19 Jahren zur Teilnahme am Eifeler Jugendliteraturpreis ein – Kurzgeschichten werden publiziert – Einsendeschluss ist der 4. September 2021.

30.4.2021 • Pänz • Eifel [redaktion]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Reviervertrag offiziell unterschrieben – Startschuss für den Strukturwandel

Der Reviervertrag ist offiziell unterschrieben, nun wird kräftig an der Zukunft der Region gearbeitet. Rund 15 Milliarden Euro fließen in das Rheinische Revier, um den Strukturwandel nach dem Braunkohleausstieg zu bewältigen.

30.4.2021 • Leben • Eifel [pg]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Kaufmännische Schulen: Berufskolleg des Kreises Düren ebnet Realschülern den Weg zur Polizei

Das Berufskolleg Kaufmännische Schulen des Kreises Düren darf ab dem Schuljahr 2022/2023 Jugendliche mit mittlerem Schulabschluss auf die Polizeiarbeit vorbereiten. Der neue Bildungsgang „Fachoberschule Polizei“ wird im Rahmen eines NRW-Schulversuchs angeboten. Elf Schulen wurden aufgrund der fachlichen Leistung für den neuen Bildungsgang ausgewählt.

30.4.2021 • Leben • Kreise, Kreis Düren [redaktion]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

„Ein historischer Tag für Zülpich“

Die Hovener Jungkarnevalisten ziehen in das Weiertor ein – der Förderbescheid wurde jetzt offiziell überreicht.

30.4.2021 • Leben • Zülpich [redaktion]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Die Juffern

Ob weiß oder schwarz gekleidet: Die Geschichte der geheimnisvollen Juffern machte hier in der Region im Volksmund die Runde.

30.4.2021 • Leben • Eifel [Gast Autor]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Sonne, Mond und Sterne im Mai – Geometrie am Himmelszelt

Der Mai ist voller Sternschnuppen, davon können bis zu 80 pro Stunde niedergehen. In unseren Breiten sind circa zehn bis 15 Sternschnuppen pro Stunde zu sehen, aber nur dann, wenn es wirklich dunkel ist!

30.4.2021 • Natur • Eifel [hba]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Hühnchen in Orangensauce

Delikat gewürzte Hühnchenkeulen in Orangensauce kommen diesmal auf den Tisch.

30.4.2021 • Leben • Eifel [rm]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Deutsche Klimapolitik: Moralisierend, ineffektiv, ineffizient

Wissenschaftler kritisieren den politischen Moralismus in der deutschen Klimadebatte.

23.4.2021 • Politik • Umland [Gast Autor]

mehr Texte

Land & Leute • Kurze Meldungen aus der Eifel

Zoom-Vortrag: „Der lange Weg der Frau in der Wissenschaft“

Die Frauenbeauftragte des Evangelischen Kirchenkreises Bad Godesberg-Voreifel, Sabine Cornelissen, stellt herausragende Wissenschaftlerinnen des 19. und 20. Jahrhunderts vor und wirft auch einen Blick auf die aktuelle Situation. In der Reihe "Auf den Spuren berühmter Frauen" geht es am 7. Mai um das Thema "Der lange Weg der Frau in der Wissenschaft". Der Schwerpunkt des virtuellen Vortrags liegt auf Frauen im mathematischen Bereich und in den Naturwissenschaften. Die Videokonferenz findet am ...weiterlesen
30.4.2021 • Eifel redaktion

Erneuerungsmaßnahmen an der K17 und K18 Ortsdurchfahrt Kofferen

Gemeinsam mit der Stadt Linnich beabsichtigt der Kreis Düren, die Ortsdurchfahrt Kofferen zu erneuern. Hierzu werden sowohl die K17 (Neußer Straße) als auch die K18 (Dingbuchstraße, Gevenicher Straße) einschließlich der Nebenanlagen saniert. Die Baumaßnahme wird in insgesamt fünf Bauabschnitte unterteilt, sodass die Erreichbarkeit des Ortes über ausgeschilderte Umleitungen jederzeit gewährleistet ist. Die Kreisstraße K18 in Richtung Kreisgrenze wird im Bereich des Ortsausganges zudem um einen Radweg in Asphaltbauweise bis zum ...weiterlesen
30.4.2021 • Kreise, Kreis Düren bwp

Kostenloses Online-Seminar: Digitale Teambildung in Zeiten von Corona

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe “Charlemagne Interaktiv” findet jetzt der Workshop „Digitale Teambildung in Zeiten von Corona“ statt. Dieses mittlerweile schon 14. Trinationale Unternehmertreffen wird am Donnerstag, dem 6. Mai, um 17.00 Uhr angeboten. Es wird aufgrund der aktuell notwendigen Corona-Maßnahmen als Online-Seminar durchgeführt. Die Anmeldung ist ab sofort möglich. Anfang 2020 änderte sich plötzlich alles. Die Corona-Pandemie konfrontierte viele mit der Notwendigkeit des Home-Office. Vorübergehend, dachte jeder. Aber jetzt, über ...weiterlesen
30.4.2021 • Eifel redaktion

Mit der Verwaltung leichter digital in Kontakt treten

Egal, ob es um einen Antrag oder eine Terminanfrage geht - die Kommunikation mit der Verwaltung soll schnell, unkompliziert und sicher laufen. „Mit unserem Serviceportal für Einwohnerinnen und Einwohnern bieten wir hier schon viele Möglichkeiten, wollen das aber weiter ausbauen“, so Andreas Schaffrath, der das Amt für Digitalisierung und IT bei der StädteRegion Aachen leitet. Manche Vorgänge benötigen eine eigenhändige Unterschrift. Sie kann aber auch durch eine qualifizierte elektronische Signatur ...weiterlesen
30.4.2021 • Kreise, Städtereg. Aachen redaktion

Die job-com baut ihr Angebot für den Nordkreis aus

Das kommunale Jobcenter des Kreises Düren, bekannt als job-com, baut sein Dienstleistungsangebot für den Nordkreis aus. Seit Anfang April können sich Kundinnen und Kunden des Jobcenters, die im Nordkreis wohnen, umfassend beraten lassen. Menschen, die erstmals Leistungen beim Jobcenter beantragen, treffen künftig auch in Jülich auf Spezialistinnen und Spezialisten, die sie bei der Klärung ihrer persönlichen Situation und der Planung der weiteren Schritte unterstützen. Darüber hinaus stehen vor Ort neben ...weiterlesen
30.4.2021 • Kreise, Kreis Düren redaktion

Ausbau der Kreisstraße 27 von Glehn bis Eicks

Fährt man derzeit von Glehn in Richtung Eicks, befindet man sich auf einer sehr schmalen Straße. Die Breite liegt nur zwischen 3,80 m und 4.50 m. Im Begegnungsfall mussten die Verkehrsteilnehmer auf das Bankett ausweichen. Aber auch das ist mit 0,50 m nicht sehr breit. Der Begegnungsverkehr ist jedoch nicht das einzige Problem auf der Strecke. Die Zeit hat ihre Spuren in Form von Frostschäden, Rissen, Ausbrüchen und Setzungen hinterlassen. ...weiterlesen
30.4.2021 • Kreise, Kreis Euskirchen redaktion

Maibrauchtum unter Corona-Bedingungen

Der Kreis Euskirchen weist darauf hin, dass das Aufstellen von Maibäumen aufgrund der geltenden Ausgangs-, Kontakt- und Veranstaltungsverbote nur mit Einschränkungen möglich ist. Weder die Coronaschutzverordnung noch das neugefasste Infektionsschutzgesetz geben Raum für irgendwie geartete Maifeierlichkeiten. Privatpersonen können grundsätzlich einen Maibaum aufstellen, allerdings nur dann, wenn daran nur Personen aus dem eigenen Hausstand sowie höchstens eine weitere Person (insgesamt maximal fünf Personen) beteiligt sind. Die gleiche Personenzahl und -konstellation gilt auch ...weiterlesen
30.4.2021 • Kreise, Kreis Euskirchen redaktion

Verbesserung der Unterrichtsqualität in Zülpicher Schulen

Machten sich ein Bild von den mobilen Luftfiltern: Simona Gall von der städtischen Schulverwaltung, Bürgermeister Ulf Hürtgen, Schulleiter Joachim P. Beilharz und Geschäftsbereichsleiter Joachim Franzen (v.l.). [Foto: Stadt Zülpich / Torsten Beulen]
Im Februar hatte die Stadt Zülpich vom nordrhein-westfälischen Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung eine Förderzusage in Höhe von 152.000 Euro für die Anschaffung von insgesamt 38 mobilen Luftfiltergeräten zum Einsatz in den städtischen Schulen erhalten. Mit Hilfe dieser Geräte können Viren unschädlich gemacht und somit die Aufenthaltsqualität in den Klassenräumen deutlich verbessert werden. Trotz hoher Nachfrage und daraus resultierenden Lieferengpässen konnten die entsprechenden Geräte kurzfristig erworben werden, sogar ...weiterlesen
30.4.2021 • Zülpich redaktion

Kreisverwaltung Euskirchen: Zutritt ab 3. Mai nur mit negativem Schnelltest

Mehr Sicherheit für alle: Ab dem kommenden Montag, 3. Mai, ist der Zugang zur Kreisverwaltung und aller Nebenstellen nur noch mit einem negativen Schnelltest möglich. Die Vorlage eines negativen Schnelltestergebnisses wird vor dem Zutritt ins Kreishaus kontrolliert. Dieser Test kann entweder vor Ort im Kreishaus gemacht werden oder in einer der vielen Bürgerteststellen. Wichtig ist nur, dass der Test nicht älter als 24 Stunden zurückliegt. Die Kreisverwaltung richtet ab Montag ...weiterlesen
30.4.2021 • Kreise, Kreis Euskirchen redaktion

Euskirchener Kreistag: Einstimmig gegen weitere Elternbeiträge

Bereits Anfang März stellte die SPD-Kreistagsfraktion den Antrag, dass der Kreis Euskirchen – wie auch im Januar – 50 Prozent der Elternbeiträge erstatten soll. Dies sollte für alle Monate gelten, in denen der Kita-Betrieb pandemiebedingt eingeschränkt ist. Der Antrag wurde im Kreistag einstimmig beschlossen. Dieser Beschluss wurde unter dem Vorbehalt einer entsprechenden landesrechtlichen Regelung gefasst. Wenn das Land NRW die Hälfte der Kosten übernimmt, dann übernimmt der Kreis die andere ...weiterlesen
23.4.2021 • Kreise, Kreis Euskirchen redaktion

„EMR-Lingua“ schafft grenzüberschreitenden Austausch im Dreiländereck

Die Kommunen im Dreiländereck Deutschland-Niederlande-Belgien wollen den Austausch mit ihren Nachbarn intensivieren. Das soll im Rahmen des Euregio-Maas-Rhein-Projektes "EMR-Lingua" geschehen, das im März gestartet ist und bis August 2023 läuft. Das Programm sieht die Schaffung eines euregionalen Koordinierungs- und Wissenszentrums für Schulen, Lehrkräfte und andere Bildungsexperten vor, das den grenzüberschreitenden Austausch fördern soll. Das Zentrum soll zum Beispiel Schüleraustausche und gemeinsame Besuche von außerschulischen Lernorten unterstützen, Studienaufenthalte im Nachbarland fördern ...weiterlesen
23.4.2021 • Umland redaktion

Klimawandelanpassungskonzept: Einladung zur öffentlichen Abschlussveranstaltung

Die vergangenen Jahre haben gezeigt, dass der Klimawandel auch im Kreis Euskirchen schon deutlich zu spüren ist. In vielen Bereichen werden die Bürgerinnen und Bürger, Unternehmen und Institutionen sowie Kommunen des Kreises mit den Folgen des Klimawandels umgehen müssen. Um sich frühzeitig und bestmöglich auf die Chancen, Risiken und Herausforderungen des Klimawandels vorzubereiten, wurde ein umfassendes Konzept zur Klimawandelanpassung für den Kreis und die kreisangehörigen Städte und Gemeinden erstellt. Bei ...weiterlesen
23.4.2021 • Kreise, Kreis Euskirchen redaktion

Drei Millionen Euro für Drohnen zur Rettung von Rehkitzen

„Um die wehrlosen Rehkitze vor dem Mähtod zu bewahren, hat das Bundesministerium für Landwirtschaft eine Förderung in Höhe von insgesamt drei Millionen Euro zur Anschaffung von Drohnen zur Rettung der Rehkitze auf den Weg gebracht“, teilt der Dürener Bundestagsabgeordnete Thomas Rachel (CDU) mit. Vegetations- und witterungsbedingt bleibt den Landwirten nur ein kleines Zeitfenster zur Mahd, also um ihre Wiesen zu mähen. Moderne Landmaschinen arbeiten dabei immer schneller und effizienter. Aus ...weiterlesen
23.4.2021 • Eifel redaktion

Ilex als ‚Baum des Jahres‘ in Kommern gepflanzt

Auch dieses Jahr, wie in den vergangenen Jahren, pflanzte das LVR-Freilichtmuseum Kommern den jeweils aktuellen Baum des Jahres in einer Baumreihe auf dem Parkplatz. So wird eine schöne Tradition fortgeführt, die den Besuchenden jährlich neue Anblicke auf dem Parkplatz beschert und durch eine Vermittlungstafel auch die zum Teil schwierige Lage in deutschen Wäldern aufgreift. In diesem Jahr wählte die „Stiftung Baum des Jahres“ die Stechpalme (Ilex aquifolium) aus, eine Baumart ...weiterlesen
23.4.2021 • Mechernich, Kommern redaktion

Stärkere Kontrollen am Neffelsee

Die Wege rund um den Neffelsee bei Zülpich-Füssenich werden insbesondere in den Sommermonaten gerne für Spaziergänge und sportliche Aktivitäten genutzt. In den vergangenen Jahren hat sich der Freizeitdruck auf die Seeufer und umliegenden Waldbereiche deutlich erhöht. An vielen Stellen liegt inzwischen Unrat und wilder Müll. Die Untere Naturschutzbehörde des Kreises Euskirchen und der Erftverband in Bergheim weisen darauf hin, dass es sich bei dem Seegebiet einschließlich der Ufer um ein ...weiterlesen
23.4.2021 • Zülpich, Füssenich redaktion
Mehr Land & Leute