EIFELON weiterempfehlen

Wir informieren die Eifel

unabhängig. überparteilich. unbezahlbar.

Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Nachwuchs bei den Wildkatzen

Ab Anfang April bekommen die heimischen Wildkatzen ihre Jungen. Spaziergänger sollen die Jungtiere nicht „retten“, wenn sie sie allein im Wald antreffen. Zusätzlich bereiten Holzpolter den Naturschützern Sorgen.

3.4.2020 • Natur • Eifel [cpm]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Trotz Corona-Krise: Immer, immer wieder geht die Sonne auf

Einsatzkräfte der Aachener Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten haben ein gemeinsames Video produziert, in dem sie musikalisch dazu aufrufen, gerade in Krisenzeiten älteren Menschen nachbarschaftliche Hilfe zu leisten.

3.4.2020 • Leben • Kreise, Städtereg. Aachen [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Windkraft, Mobbing und Geschäfte

Nicht nur Ärzte und Infraschallkranke, Umweltschützer und Naturschützer machen auf die negativen Folgen von Windrädern aufmerksam. Auch der Verband Deutscher Grundstücksnutzer e.V. (VDGN) schlägt Alarm. Ein Gastbeitrag von Holger Becker.

3.4.2020 • Leben • Eifel [Gast Autor]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Corona-Episoden aus Peter Gaymanns ‚Huhniversum“

Mit einem kräftigen Schuss Humor hat Peter Gaymann seine Karikaturen zum Thema Corona-Epidemie gewürzt. Für EIFELON stellte er sechs aktuelle Zeichnungen zur Verfügung. Danke! Die EIFELON-Region wird schmunzeln…

3.4.2020 • Leben • Eifel [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Es geht (gar nichts mehr) rund im Sport #265

Die Lage durch den Corona-Virus bleibt nach wie vor bestimmend – In allen Sportarten liegen die Veranstaltungen auf Eis – Weitere Absagen und Verlegungen finden Sie hier

3.4.2020 • Sport • Eifel [pd]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Gute Nachrichten: Der Osterhase kommt trotz Corona

Trotz Corona-Krise und allem, was damit zusammenhängt: Der Osterhase wird fröhlich durch die Gärten laufen und seine Ostereier verstecken.

3.4.2020 • Pänz • Eifel [redaktion]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Spaghetti carbonara

In Zeiten wie diesen haben vermutlich viele Leute einen Nudelvorrat im Haus. Dann tischen Sie doch mal Spaghetti carbonara auf.

3.4.2020 • Leben • Eifel [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

H. Dieter Neumann: Ultima Ratio – letzte Möglichkeit

Der einzige Ausweg aus einem schier unlösbaren Konflikt wird als „ultima ratio“ bezeichnet. Diese Redewendung stammt aus dem Dreißigjährigen Krieg, wird aber heute noch häufig – nicht nur von Politikern – verwendet.

3.4.2020 • Leben • Eifel [Gast Autor]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Das kölsche Hänneschen-Theater appelliert: Bleibt daheim

Das kölsche Hänneschen-Theater, das vergangenes Jahr im Freilichtmuseum Kommern gastierte, wünscht gesunde Ostern – trotz Corona.

27.3.2020 • Leben • Umland, Köln [redaktion]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Corona: Anträge auf Soforthilfe in NRW ab sofort möglich

Anträge zum Soforthilfeprogramm von Bund und Land NRW für Selbstständige und Kleinunternehmen sind ab sofort über ein elektronisches Antragsformular freigeschaltet.

27.3.2020 • Wirtschaft • Kreise [cpm]

mehr Texte

Land & Leute • Kurze Meldungen aus der Eifel

Juristin Birgit Nolte zur Allgemeinen Vertreterin des Städteregionsrates gewählt

Der Städteregionstag hat einstimmig Frau Birgit Nolte mit Wirkung vom 1. September 2020 für acht Jahre zur Allgemeinen Vertreterin des Städteregionsrates gewählt. Die Volljuristin arbeitet seit 1996 bei der Stadt Stolberg und leitet dort das Amt für Recht, Sicherheit und Ordnung. Auch in ihrer neuen Funktion wird sie sich um Ordnungsangelegenheiten kümmern. Zudem fallen die Zentrale Dienste, Personal, das Ausländer- sowie das Straßenverkehrsamt in ihren Zuständigkeitsbereich. Birgit Nolte stammt aus ...weiterlesen
3.4.2020 • Kreise, Städtereg. Aachen js

Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ wird voraussichtlich verschoben

Aufgrund der Corona-Krise wurde die Anmeldefrist für den städteregionalen Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ ausgesetzt. Der Wettbewerb solle aber möglichst stattfinden, heißt es in einer Pressemitteilung der StädteRegion Aachen. Spätestens Anfang Mai werde die StädteRegion Aachen eine Entscheidung über den Wettbewerb und den Bereisungszeitraum treffen. Weitere Informationen zum Wettbewerb gibt es bei Projektleiterin Andrea Drossard (Tel: 0241 - 5198-2474, Mail: andrea.drossard@staedteregion-aachen.de)
3.4.2020 • Kreise, Städtereg. Aachen js

Corona-Fall in Flüchtlingsunterkunft

In der Zentralen Unterbringungseinrichtung (ZUE) der Bezirksregierung Köln in Euskirchen ist ein Bewohner positiv auf das Corona-Virus getestet worden. Er befindet sich seit gestern in einem Isolationstrakt innerhalb der Einrichtung in Quarantäne. Da sich die Infektionskette nicht genau ermitteln lässt, hat das Kreis-Gesundheitsamt entschieden, dass mit sofortiger Wirkung alle knapp 400 Bewohner in „häuslicher Absonderung“ sind, das heißt, sie dürfen die Einrichtung nicht verlassen. Bei allen wurden zudem Abstriche gemacht. ...weiterlesen
3.4.2020 • Euskirchen redaktion

Tipps gegen Langeweile auf aachenerkinder.de

Die Macher von aachenerkinder.de haben Ideen und Infos für die freie Zeit in den eigenen vier Wänden und eingeschränkt machbare Tagesausflüge gesammelt: Spiele- und Buchtipps, Hinweise zum digitalen Lernen, Rätsel und Malvorlagen im Internet, Online-Vorlesestunde, ein Beitrag zur Programmierung interaktiver Geschichten, Spiele und Animationen, aktuelle Informationen für Familien. Für Tagesausflüge finden Familien viele Anregungen mit mehr als 400 Freizeitangeboten. Sie könnten auch bei den aktuellen Beschränkungen zumindest teilweise genutzt werden, ...weiterlesen
3.4.2020 • Kreise, Städtereg. Aachen js

Öffentlicher Aufruf an Pflegepersonal und ehrenamtliche Pflegehelfer

Allgemein wird in Deutschland von einer weiteren Verbreitung des Corona-Virus ausgegangen. Es zeichnet sich ab, dass die Zahl der Erkrankten deutlich steigen wird - auch im Kreis Euskirchen. Um das vorhandene Angebot der Altenpflege im Notfall zu unterstützen, richtet der Krisenstab der Kreisverwaltung Euskirchen schon jetzt einen Aufruf an alle Bürgerinnen und Bürger, die bereit sind, sich bei der Versorgung pflegebedürftiger Menschen zu engagieren. Interessenten melden sich unter der E-Mail-Adresse ...weiterlesen
3.4.2020 • Kreise, Kreis Euskirchen redaktion

Monschau zu einer der schönsten Kleinstädte Deutschlands gekürt

Check24 empfiehlt einen Besuch im idyllischen Monschau. [Foto: pd]
Eine gute Nachricht für den Tourismus in der Eifel: CHECK24 hat in seinem neuesten Blogartikel Monschau zu einer der schönsten Kleinstädte in ganz Deutschland gekürt. Besonders der historische Kern mit seinen Fachwerkhäusern, die Kultur und die Umgebung hat es der Redaktion angetan und als Tipps nicht nur die Burg Monschau und die Senfmühle sondern auch das Hohe Venn, den Eifelsteig und den Rursee hervorgehoben. Die Auflistung sei kein Ranking, betont ...weiterlesen
3.4.2020 • Monschau pg

Bürgerstiftung lädt zum Wettbewerb ein

Angesichts der verordneten „Ruhigstellung“ möchte die Bürgerstiftung Düren einen Beitrag leisten, um die Gesellschaft zusammenzuhalten und Zukunftsideen für die Zeit nach der Pandemie zu entwickeln. „Ideen für die Zeit nach der Krise – wie wollen wir leben nach Corona?“ lautet das Thema einer Ideenwerkstatt, zu der Schüler von der 3. bis 12. Klasse aufgerufen sind, sich Gedanken zu machen, wie das gesellschaftliche, politische Leben nach Kontaktsperre und Co. aussehen soll. ...weiterlesen
3.4.2020 • Umland, Düren bwp

Tolle Aktionen in den Sommerferien

Obwohl die Osterferien in Zeiten von Corona noch vor uns liegen, wagt das Jugendamt der Stadt Düren schon jetzt einen Blick auf die Sommersaison. Die Broschüre „Dürener Sommer 2020“ gibt rechtzeitig und zu einem frühen Zeitpunkt einen Überblick über viele Freizeitangebote in den kommenden Sommerferien in Düren. Das Jugendamt, die Jugendfreizeitstätten, Vereine und andere Initiativen haben wieder ein interessantes und attraktives Ferienprogramm zusammengestellt. Die Kultureinrichtungen beteiligen sich ebenfalls erneut mit ...weiterlesen
3.4.2020 • Umland, Düren redaktion

Silent Biker: Lärmschutzdisplay senkt Motorradlärm

Auch in Zeiten der Corona-Pandemie lockt das frühlingshafte Wetter zahlreiche Motorradfahrer in die Nationalpark-Region. Während der Großteil der Fahrer mit regulären Auspuffanlagen, zulässiger Geschwindigkeit und angemessener Fahrweise auf den kurvenreichen Straßen unterwegs ist, verursachen einzelne Biker erhebliche Lärmbelästigungen für Anwohner und jene, die sich in der Natur erholen möchten. Zu Beginn der Motorradsaison hat die Nationalparkverwaltung Eifel jetzt erneut ein Lärmschutzdisplay in unmittelbarer Nähe zum „Wilden Weg“ in Betrieb genommen, ...weiterlesen
3.4.2020 • Eifel redaktion

Großer Andrang beim Drive-in-Test

Zur Durchführung von Untersuchungen auf das Corona-Virus wurde am leerstehenden Burger-King-Restaurant ein „Drive-in-Verfahren“ auf das Corona-Virus eingeführt. Die Kassenärztliche Vereinigung arbeitet mit Unterstützung des Deutschen Roten Kreuzes im Kreis Euskirchen und der Kreisverwaltung daran, diese Einrichtung zu realisieren. Seit Montag wurden hier in kurzer Zeit zahlreiche Abstriche gemacht. Hintergrund ist, dass es aktuell eine steigende Zahl von begründeten Verdachtsfällen gibt, die sinnvollerweise getestet werden müssen. Der aktuell eingesetzte Fahrdienst des ...weiterlesen
27.3.2020 • Mechernich redaktion

Die Zülpicher Tafel führt den Betrieb weiter

Der Vorstand der Zülpicher Tafel hat vorerst beschlossen, den Betrieb weiter zu führen. „Es gibt genügend Lebensmittel für alle Tafelkunden“, erklärt Peter Eppelt, Vorsitzender der Zülpicher Tafel. Im Vordergrund steht jedoch in jedem Fall der Schutz der Mitarbeiter und der Kunden. Durch geänderte Abläufe können die Sicherheitsabstände zwischen den Kunden und Mitarbeitenden gewährleistet werden. Die große hohe Halle macht es möglich, die Kunden auch weiterhin an den Ausgabetheken zu bedienen. ...weiterlesen
27.3.2020 • Zülpich pg

Narzissenwiesen gesperrt

Die Narzissenwiesen sind zur Zeit gesperrt. [Foto: pg]
Die Sonne scheint und es lockt ein Spaziergang im Freien – doch bitte nicht zu den Narzissenwiesen, darauf haben die beteiligten Gemeinden hingewiesen und die Parkplätze und Zufahrtswege gesperrt und ein Aufenthaltsverbot auf den Wiesen verhängt. Bereits am vergangenen Wochenende wurde beispielsweise das Ordnungsamt der Gemeinde Hellenthal darauf hingewiesen, dass sich vermehrt Wanderer vom Parkplatz „Hollerather Knie“ auf den Weg zu den Narzissenwiesen begeben, obwohl bereits zu diesem Zeitpunkt die ...weiterlesen
27.3.2020 • Eifel pg

Kita-Beiträge werden erlassen

Gute Nachricht für alle Kita-Eltern: Sämtliche Elternbeiträge für die Kindertagesbetreuung werden für den Monat April ausgesetzt, verkündete NRW Kinder- und Familienminister Joachim Stamp während einer Pressekonferenz am Donnerstag. Die Kreisverwaltung und Kreispolitik im Kreis Euskirchen hatten sich zuvor schon darauf geeinigt, den Elternbeitrag für März zu erlassen. Hintergrund ist die Entscheidung der Landesregierung, wonach aufgrund der Corona-Pandemie aktuell ein Betretungsverbot für Kinder in Tagesbetreuung herrscht. Nur Kinder von Eltern in ...weiterlesen
27.3.2020 • Kreise, Kreis Euskirchen redaktion

Kreis Euskirchen: Angebote der Telefonberatung

Die Corona-Krise stellt alle Familienmitglieder vor große Herausforderungen. „Eltern müssen von zuhause arbeiten oder haben vielleicht Angst vor Kurzarbeit oder Arbeitslosigkeit“, sagt Erdmann Bierdel, der Leiter des Kreis-Jugendamtes Euskirchen. „Gleichzeitig steht die Kindertagesbetreuung in Kindertagesstätten und Tagespflege für die allermeisten Familien nicht mehr zur Verfügung und es wird von einer Unterstützung durch Großeltern massiv abgeraten.“ Auch für die älteren Kinder und Jugendlichen bedeute die Schulschließung nicht nur mehr Freizeit, sondern ...weiterlesen
27.3.2020 • Kreise, Kreis Euskirchen redaktion

Felssicherungsarbeiten am Urftseeradwanderweg

Am Urftseeradwanderweg zwischen dem Haftenbachtal und der Urftstaumauer werden ab dem 25. März für die Dauer von ca. 3 Wochen Felssicherungsarbeiten durchgeführt. Die Arbeiten umfassen die Errichtung von Steinschlagschutznetzen in der Felsböschung infolge mehrerer Felssturzereignisse. Der Urftseeradwanderweg kann von Fußgängern und Radfahrern auf dem Abschnitt zwischen Gemünd und dem Haftenbachtal grundsätzlich wie gewohnt genutzt werden. Der Weg hoch zur Haltestelle „Wilder Kermeter“ ist frei. Auf dem Abschnitt zwischen dem Haftenbachtal ...weiterlesen
27.3.2020 • Kreise, Kreis Euskirchen redaktion
Mehr Land & Leute