"Viele kleine Dinge wurden durch die richtige Art von Werbung groß gemacht."

Mark Twain
EIFELON weiterempfehlen

Wir informieren die Eifel

unabhängig. überparteilich. unbezahlbar.

Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Es geht rund im Sport #212

VLN-Saisonvorbereitungen auf dem Nürburgring – ErftBaskets besiegen die RheinStars Köln II – Zittersieg für die powervolleys – Birkesdorfer Handballer mit Arbeitssieg – Viele Fußballspiele fielen Sturmtief Eberhard zum Opfer

15.3.2019 • Sport • Eifel [pd]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Neubaugebiete: Nachfrage übersteigt das Angebot an Baugrundstücken

Grundstücksmarktbericht 2019: Immobilienrichtwerte für gebrauchte Eigentumswohnungen sind erstmalig verfügbar – Preise steigen hier nochmals um durchschnittlich 11 Prozent.

15.3.2019 • Leben • Kreise, Kreis Euskirchen [redaktion]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Persönliches ITB-Kaleidoskop: Radfahren in der Eifel und Schlittschuhlaufen auf dem Baikalsee

Die ITB ist die führende Messe für Touristiker auf der ganzen Welt. Fußläufig sind hier interessante Destinationen zu erreichen, es werden Kontakte geknüpft und Ideen gesammelt. Auch die Eifeler präsentierten sich.

15.3.2019 • Leben • Eifel [pg]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Glanzvolles Jubiläum: 20 Jahre Kulturtage auf Schloss Burgau

Nach einem Jahr intensiver Planung können Besucher der 20. Kulturtage auf Schloss Burgau Kabarett, Kunst, Talk und eine glanzvolle Charity Night erleben. Der traditionelle, kostenlose Familientag mit vielen Mitmach-Aktionen findet auch im Jubiläumsjahr wieder statt.

15.3.2019 • Kultur • Düren, Burgau [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Gartenliebhaber treffen sich zum ersten Saatgutfestival Eifel

Wer seinen Garten frühlingsfit machen möchte, sollte am 24. März das erste Saatgutfestival Eifel besuchen: Eine Veranstaltung, auf der Gartenfreunde aus der ganzen Region miteinander ins Gespräch kommen und über Saatgut und Pflanzen fachsimpeln können..

15.3.2019 • Natur • Monschau, Höfen [redaktion]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Gefüllte Auberginen

Dieses fleischfreie Auberginengericht lässt sich frisch aus dem Backofen oder kalt aus dem Kühlschrank genießen.

15.3.2019 • Leben • Eifel [rm]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

15. März ist „Tag der Druckgrafik“: EIFELON sprach mit dem Lithografen, Radierer und Kupferstecher Walter Dohmen

Rund 100 Grafiken des in Langerwehe geborenen Künstlers Walter Dohmen ist noch bis zum 22. April im Bonner LandesMuseum zu sehen. „Die bewegte Linie“ lautet der Ausstellungstitel.

15.3.2019 • Kultur • Umland, Bonn [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Gerhard Wagner: „Cerealien zum Frühstück“ – Frühstücksflocken aus Getreide

Knusprige Frühstückszeralien im Morgen-Müsli kennt jeder, aber nur wenige wissen, dass sich der Begriff vom Namen der römischen Gottheit Ceres ableitet. Sie war die Göttin der Erde, des Ackerbaus, der Fruchtbarkeit und der Ehe – vergleichbar mit der griechischen Demeter.

15.3.2019 • Leben • Eifel [gw]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Tornado zerstört Wohnhäuser und Lagerhallen

Mit verheerender Kraft wütete ein Tornado über Roetgen: Häuser und Hallen wurden zerstört, ganze Dachstühle weggerissen. Um den Betroffenen zu helfen, wurde ein Spendenkonto eingerichtet.

15.3.2019 • Leben • Roetgen [redaktion]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

EIFELON präsentiert Karikaturen von Peter Gaymann

Passend zum momentanen Dauerregen in der Region stellen wir diesen Monat eine Gaymann-Karikatur vor, auf der das harmonische Miteinander eines Paares im wahrsten Sinne des Wortes „verregnet“ ist.

15.3.2019 • • Eifel [bwp]

mehr Texte

Land & Leute • Kurze Meldungen aus der Eifel

Wasser marsch beim WVER

Der Hauptstaudamm in Schwammenauel. [Foto: WVER]
Der Wasserverband Eifel-Rur (WVER) hat die Wasserabgabe aus den Eifeltalsperren in die Rur am Freitag auf 40 Kubikmeter pro Sekunde ab dem Staubecken Heimbach erhöht. Diese Erhöhung ist notwendig, um die Hochwasserschutzräume in den Talsperren freizuhalten, und wird voraussichtlich bis Dienstag andauern. Die Regenfälle der letzten Tage waren sehr ergiebig, sodass die Talsperrenstände stark angestiegen sind. Alle relevanten Stauanlagen des WVER sind mit Ausnahme der Wehebachtalsperre zur zeit überdurchschnittlich gefüllt. ...weiterlesen
15.3.2019 • Eifel bwp

Wohnhaft in Dus – Möbel trifft Fotografie

Das Düsseldorfer Kollektiv „TEILMÖBLIERT“ setzt eine besondere Präsentation in Szene. In der Ausstellung „Möbel trifft Fotografie“, Alte Kämmerei, Düsseldorf, Marktplatz 6,  zeigen sie ein spannendes Wechselspiel der Disziplinen. Von den Möbelstücken der Gestalter wird ein Foto des jeweiligen Partnerfotografen zu sehen sein. Mit dabei auch unsere EIFELON-Fotografin Brigitte Lerho. Soft Opening ist am 21. März von 18.00 bis 22.00 Uhr, die eigentliche Vernissage am nächsten Tag 18.00 Uhr (die Kämmerei öffnet bereits um 15.00 Uhr). Am ...weiterlesen
15.3.2019 • Umland, Düsseldorf redaktion

KG Greesberger Kommern stellt Motto für die kommende Session vor

Künstlerisch stellte KG-Mitglied Friedel Meuser das Motto der KG Greesberger dar. [Foto: Friedel Meuser]
Nach Karneval ist vor Karneval. Deshalb hatte Diethard Eichinger-Hess schon eine gute Idee für das Motto der kommenden Karnevalssession seiner Karnevalsgesellschaft. „Keen Sorje mih mit Phantasie: Kommerner Lebenskünstler“, so lautet das Motto der Karnevalisten. Die Grundlage zur Motto-Idee liegt im Ort selbst. Das Vereinskartell mit dem Vorsitzenden und Ortsbürgermeister Rolf Jaeck und die angeschlossenen Vereine wollen den Ort in neues Licht rücken. Eine öffentliche Toilettenanlage befindet sich im Bau, weitere ...weiterlesen
15.3.2019 • Mechernich, Kommern pd

Trommelnd in die 60. Werkschau

Dieser hölzerne Blitz, den Jan gestaltete, strahlt ungeheure Dynamik aus. [Foto: bwp]
Mit einem großen Trommelwirbel startete die 60. Werkschau der Internationalen Kunstakademie Heimbach. Die Trommel AG der Schleidener Astrid-Lindgren-Schule eröffnete die Ausstellung, in der Bilder, Keramikarbeiten, Holzskulpturen, Druckgrafiken und Fotoarbeiten gezeigt werden. Entstanden sind die Arbeiten in einem zweitägigen Workshop in den Ateliers auf Burg Hengebach. Bis zum 31. März kann die Ausstellung kostenlos im „Haus zum Burghof“ besichtigt werden. Anschließend sollen die ausdrucksstarken Werke der Schüler in der Schleidener Förderschule ...weiterlesen
15.3.2019 • Heimbach bwp

Großes Kino im kleinen Heimbach

Nach dem Erfolg der ersten Staffel haben Britt Possart und Stephan Mayer weitere Kino-Highlights geordert. „Unsere kostenlose Kinoabende haben sich bis in die benachbarten Kommunen rumgesprochen, sodass große und kleine Cineasten auch aus Nideggen oder Gemünd kommen“, freuen sich die Organisatoren. Diesmal stehen bis Mitte Juni zwölf Filme aus sämtlichen Genres auf dem Programm: Von „Bambi“ über „Susi und Strolch“ bis hin zu „Spartacus“ und „Die unheimliche Begegnung der 3. ...weiterlesen
15.3.2019 • Heimbach bwp

Taxi-Unternehmerin spendet Geld, Mobiliar und Zeitungsabo für die Dürener Bahnhofsmission

Freude bei den Verantwortlichen von In Via: Rita Engelmann, Chefin von Taxi Kobra, überreichte der Leiterin der Bahnhofsmission Düren, Karin Zettler, in Anwesenheit von In Via Geschäftsführer York Sommereisen, eine Spende über 1.000 Euro. Das Geld hatte sie auf ihrer vor kurzem stattgefundenen Geburtstagsfeier (70+) von den Gästen gesammelt und mit einer kleinen „persönlichen Aufrundung“ auf den Betrag von 1.000 Euro erhöht. Doch damit nicht genug: Angesichts der in die ...weiterlesen
15.3.2019 • Umland, Düren bwp

Glücks-Trio ermittelt Gewinner der Kreis-Düren-Tage

Der große Sitzungssaal war voll belegt, als die Gewinner der diesjährigen Kreis-Düren-Tage ermittelt wurden. Christian, Gabriel und Ben, drei Jugendliche aus dem Publikum, schlüpften in die Rolle der Glücksfeen. Abwechselnd stoppte das junge Trio den Zufallsgenerator und ermittelte so vor den Augen der zahlreichen Besucher die Gewinner der Fahrkarten der 16. Kreis-Düren-Tage. Diesmal ist Oberhausen das Ziel der beiden Tagesausflüge am 10. und 11. Mai. Über 3.600 Menschen hatten sich ...weiterlesen
15.3.2019 • Kreise, Kreis Düren redaktion

Zülpich weist Blühflächen aus und steuert die gärtnerische Vorgartengestaltung in den Neubaugebieten

Ein- und mehrjährige Blühstreifen wie auf der Römerachse entstehen demnächst an sechs Standorten in der Stadt Zülpich. [Foto: Jennifer Held/ Seepark Zülpich]
Mit dem Pilotprojekt „Bienenfreundliche Vorgärten und Blühflächen“ setzt sich die Stadt Zülpich gemeinsam mit dem LEADER-Projekt „Rheinisches Zentrum für Gartenkultur“ aktiv gegen das Insektensterben und für einen regionaltypischen, lebendigen Vorgarten in der Römerstadt ein. Jetzt wurden im Stadtgebiet insgesamt sechs Flächen mit einer Gesamtgröße von mehr als 6.200 Quadratmetern für die Neuanlage von insektenfreundlichen Blühstreifen ausgewählt. Darüber hinaus plant die Stadt Zülpich eine Gestaltungsregelung für zukünftige Vorgärten, die nur einen ...weiterlesen
15.3.2019 • Zülpich redaktion

Jetzt zum Workshop Ehrenamt im Katastrophenschutz anmelden

Unfälle oder Katastrophen können jeden treffen. Hilfe kommt von Profis. Auch ehrenamtliche Helfer sind ein wichtiger Teil von Katastrophenschutz und Rettungsdienst. Das Amt für Rettungswesen und Bevölkerungsschutz der StädteRegion Aachen möchte neue freiwillige Helfer gewinnen und lädt am 30. März von 9.30 bis 16.30 Uhr zum Workshop „Ehrenamt reloaded: Runter vom Sofa, rein ins Ehrenamt!“ in Herzogenrath (Nell-Breuning-Haus, Wiesenstraße 17, 52134 Herzogenrath) ein. Teilnehmen kann, wer bereits ehrenamtlich im Katastrophenschutz ...weiterlesen
15.3.2019 • Kreise, Städtereg. Aachen js

Gymnasium Herzogenrath hat beste Schülervertretung

Die Schülervertretung (SV) des Gymnasiums Herzogenrath hat jetzt den ersten Platz als beste Schülervertretung in der StädteRegion erreicht. Das Team der Koordinationsstelle Jugendpartizipation im Bildungsbüro würdigte das Herzogenrather Schülerparlament, dem eine enge Verknüpfung von SV und Schülerschaft gelingt. Im Rennen um Platz eins hatten sechs Schulen kreative Ideen in unterschiedlichen Formaten eingereicht: Als Buch, Film oder digitale Präsentation. Das Bildungsbüro schreibt den Wettbewerb „Beste SV“ jedes Jahr aus. Es will damit ...weiterlesen
15.3.2019 • Kreise, Städtereg. Aachen js

Zehn Jahre Heimbachhilfe: „Wir helfen, wo wir können“

Die Ehrenamtlerinnen der "Heimbachhilfe" trafen sich zum 10-Jährigen. [Foto: Heimbachilfe]
Rund 100 Besucher nutzten im März 2009 die Gelegenheit, bei einem „Tag der offenen Tür“ die gerade gegründete „Heimbachhilfe“ an der Hengebachstraße 8 zu besichtigen. Zwischen Kleiderständern und Regalen diskutierten Vertreter von Rat und Verwaltung, aber auch viele Heimbacher über die neue Einrichtung, die in wenigen Monaten realisiert worden war - schnell, effektiv und unbürokratisch. Hilde Kleinschmidt, Karin Breuer, Gisela Lüth, Margret Bidaoui und Ulrike Schwieren-Höger hatten damals den Aufruf ...weiterlesen
8.3.2019 • Heimbach Gast Autor

Haushaltsplan 2019 der StädteRegion genehmigt

„Auch in finanziell schweren Zeiten haben wir eine solide Finanzplanung auf die Beine gestellt. Das bestätigt die schnelle und auflagenfreie Genehmigung durch die Bezirksregierung Köln ausdrücklich“, freuen sich Städteregionsrat Dr. Tim Grüttemeier und der Allgemeine Vertreter Gregor Jansen. Die von Regierungspräsidentin Gisela Walsken unterschriebene Genehmigungsverfügung zum Haushalt 2019 der StädteRegion Aachen ist am 8. März beim Städteregionsrat eingegangen. Damit können ab sofort auch freiwillige Ausgaben und beispielsweise Zahlungen an Vereine ...weiterlesen
8.3.2019 • Kreise, Städtereg. Aachen redaktion

„Zwerg Nase“: Großes Kindermusical für kleines Geld

Mit Hilfe von Gans Mimi findet Jakob, alias Zwerg Nase, das Zauberkraut. [Foto: Bernward Bertram]
Kultur für Kinder muss nicht immer teuer sein. Das beweist das Märchenmusical „Zwerg Nase“, das beim Monschau Festival 2019 zur Aufführung kommt. Die Musikbühne Mannheim entführt Kinder ab fünf Jahren und deren begleitende Erwachsene in die zauberhafte Welt des Jungen Jakob. Das bekannte Märchen nach Wilhelm Hauff wird spannend und mitreißend erzählt: „Zwerg Nase“ ist die wundersame Geschichte des kleinen Jakob, der von einer Zauberin gestohlen und in den hässlichen ...weiterlesen
8.3.2019 • Monschau bwp

Anmeldungen für Sommerferienspiele zeitnah möglich

Auch in diesem Jahr bietet das Amt für Kinder, Jugend und Familie der StädteRegion Aachen mit Kooperationspartnern in der Nordeifel die Sommerferienspiele an. Sie sind für Schulkinder von sieben bis zwölf Jahren geeignet: Ferienspiele am Waggon in Simmerath-Lammersdorf vom 15. bis 26. Juli (erste und zweite Ferienwoche) für ca. 80 Kinder. Teilnehmerbeitrag: 35 Euro für eine Woche pro Kind, bei zwei Wochen 70 Euro pro Kind. Anmeldung ab Montag, 18. ...weiterlesen
8.3.2019 • Kreise, Städtereg. Aachen js

Gemeinsam erleben

Wer möchte neue Freunde kennenlernen und mit ihnen seine Freizeit gestalten? Das Selbsthilfebüro der StädteRegion Aachen plant eine offene Gruppe für Menschen jeden Alters, in der man zusammen etwas unternehmen kann, etwa ins Kino gehen. Die Gruppe wird sich in Eschweiler und Umgebung treffen. Finden sich genug Menschen, kann es losgehen. Interessenten melden sich bei Astrid Thiel per Telefon (0241 - 51985319) oder per E-Mail unter selbsthilfebuero@staedteregion-aachen.de.
8.3.2019 • Umland, Eschweiler js
Mehr Land & Leute