EIFELON weiterempfehlen

Wir informieren die Eifel

unabhängig. überparteilich. unbezahlbar.

Thema: Geschichte

Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Bedeutung des Wirbelwindes

Die heftigen Stürme der vergangenen Tage haben die Natur ganz schön in Aufruhr gebracht. Aber waren da Hexen am Werk, wie man das früher gefürchtet hat? Die Sagensammlung von Heinrich Hoffmann verweist auf einen alten Aberglauben.

22.1.2021 • Leben • Eifel [Gast Autor]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Der erste Monschäuer

Wer sich fragt, wie der erste Bewohner nach Monschau kam, findet in dieser alten Sage eine volkstümliche Antwort.

11.12.2020 • Leben • Eifel [Gast Autor]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Die Wolfskapelle

Von Wilhelm Capitaine und anderen regionalen Kennern wurde die bislang mündlich weitergebene Sage schriftich festgehalten. Eine der zahllosen Geschichten erzählt, wie eine kleine Kirche in der Nähe von Gut Merberich zu ihrem Namen „Wolfskapelle“ gekommen sein soll.

4.12.2020 • Leben • Eifel [Gast Autor]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Spötter bestraft

Das Kloster Mariawald hat eine wechselvolle Geschichte hinter sich.

27.11.2020 • Leben • Heimbach, Mariawald [Gast Autor]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Der starke Helmes

Wenn im Herbst die starken Stürme übers Land brausen, fühlen sich viele Eifeler an die alte Nideggener Sage vom „Starken Helmes“ erinnert. Professor Dr. Wilhelm Captaine schrieb sie vor über 100 Jahren nieder, damit das Volksgut nicht verloren geht.

20.11.2020 • Leben • Eifel [Gast Autor]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Der Hungeracker

Seuchen, Pest und Cholera gab es in allen Jahrhunderten. Nur glaubte man früher, ein verhextes Weib sei Schuld daran. Die vermeintliche Täterin endete dann auf dem Scheiterhaufen, wie eine Legende aus Echtz berichtet.

13.11.2020 • Leben • Eifel [Gast Autor]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Kreisjahrbuch 2021 rückt den Sport ins Scheinwerferlicht

Sport spielt im Jahrbuch 2021 des Kreises Düren eine große Rolle. Aber auch Themen wie „150 Jahre Stadtbücherei“ werden gewürdigt. Die aktuelle Ausgabe ist für 14,00 Euro bei den hiesigen Buchhandlungen oder direkt beim Hahne & Schlömer Verlag erhältlich.

6.11.2020 • Leben • Kreise, Kreis Düren [redaktion]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Das Öl des Berggeistes

Nicht nur viele Straßennamen zeugen davon, dass in unserer Region seit Jahrhunderten Bergbau betrieben wurde. Natürlich ranken sich auch viele Märchen und Mythen um das Thema.

30.10.2020 • Leben • Eifel [Gast Autor]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

„Der hellige Pötz“ von Drove

Um den „hellige Pötz“ in Drove, dem der Heiligenbach entspringt, ranken sich viele Mythen und Sagen. Einige davon sind in dem Buch „Von Römern, Rittern und ruschigen Juffern“ niedergeschrieben.

23.10.2020 • Leben • Eifel [Gast Autor]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Distel und Dornen bringen es an den Tag

Ob’s wohl wahr war? Dieses alte Geschehen wurde mündlich aus Luchem überliefert und später in der Sagensammlung aus dem Indegebiet veröffentlicht.

16.10.2020 • Leben • Eifel [Gast Autor]

mehr Texte

Land & Leute zum Thema Geschichte

Belebtes Museum: Freilichtmuseum sucht Akteure für „Gespielte Geschichte“ und Vorführhandwerker

Der Agrarökonom Johann Nepomuk Hubert Schwerz "spielt" Geschichte. [Foto: Hans-Theo Gerhards]
Die feine Dame aus der Stadt, die Mausefallenkrämerin, den Schmied, sogar eine (fast) echte Nonne und viele weitere Charaktere können die Besucherinnen und Besucher regelmäßig im LVR-Freilichtmuseum Kommern treffen. Sie beleben als Akteurinnen und Akteure der Gespielten Geschichte die Häuser im Museum oder führen in den historischen Werkstätten die alten Handwerke vor. So wird Geschichte spielerisch und unterhaltsam vermittelt. Um dieses Programm weiter auszubauen, ist das Freilichtmuseum auf der Suche ...weiterlesen
11.12.2020 • Mechernich, Kommern redaktion

Freilichtmuseum Kommern: Haus am Haken

Zwei Zugmaschinen waren nötig, um das Obergeschoss ins Museum zu transportieren. [Foto: Alina Hilbrecht]
Am Mittwoch, dem 9. Dezember 2020, konnte aufgeatmet werden: Die spektakuläre Translozierung eines Gebäudeteils, aus dem benachbarten Roggendorf, wurde erfolgreich durchgeführt. Das obere Stockwerk, des giebelständigen Gebäudes, das 1808 als Stockwerkbau errichtet wurde, wurde dabei vom Erdgeschoss gelöst und auf einem Tieflader platziert. Dieser transportierte das Stockwerk in der Nacht zu Mittwoch zur alten Museumsauffahrt an der Toni-Steingass-Straße. Am nächsten Morgen wurde ein zusätzliches Zugfahrzeug an den Tieflader angehängt und ...weiterlesen
11.12.2020 • Mechernich, Kommern redaktion

Bundesweiter Vorlesetag diesmal digital

Der Bundesweite Vorlesetag am Freitag, dem 20. November 2020, kann leider aufgrund der für November geltenden Coronaschutzverordnung nicht wie ursprünglich vorgesehen stattfinden. Über 30 Veranstaltungen wurden in Stadt und Kreis Düren geplant, die jetzt nicht im öffentlichen Raum stattfinden können. Um zu zeigen, dass Vorlesen auch in Zeiten von Corona wichtig ist, wird es als Alternative zwei digitale Veranstaltungen geben. Aus dem Haus der Stadt wird im 10-Minuten-Takt von 15.00 ...weiterlesen
13.11.2020 • Umland, Düren redaktion

Lila Salongespräch mit der Dürener Autorin Marion Johanning

Marion Johanning. [© bilderrausch-die-fotografen]
Das 21. Lila Salongespräch im KOMM-Zentrum am 8. Oktober, 19.30 Uhr, taucht tief ein in die Vergangenheit und schlägt im Gespräch den Bogen zur Gegenwart. Die Dürener Schriftstellerin Marion Johanning liest aus ihrem Roman „Die siebte Schwester“, der in Köln zur Zeit des frühen Mittelalters spielt. Im Jahre 1215 wird die junge Novizin Tryngen an den Hof des mächtigen Dompropstes Engelbert von Berg gerufen. Engelbert ist im Begriff zum Erzbischof ...weiterlesen
18.9.2020 • Umland, Düren redaktion

„Winterbienen“: Autorenlesung mit Norbert Scheuer

Der Eifeler Erfolgsautor Norbert Scheuer. [Foto: Elvira Scheuer]
Der Eifeler Erfolgsautor Norbert Scheuer liest am Freitag, 4. September (17.30 Uhr) in der Panorama-Gastronomie Vogelsang aus seinem aktuellen Roman „Winterbienen“. Darin zeichnet er ein intensives Bild der Eifel zur Zeit des Nationalsozialismus. Der 2019 erschienene Roman war auf der Shortlist des Deutschen Buchpreises und nimmt die Region als Ausgangspunkt für einen Blick auf die größere Geschichte. Musikalisch begleitet wird Scheuer vom Flötisten Rainer Berger. Für die Veranstaltung ist eine ...weiterlesen
31.7.2020 • Eifel redaktion

LandesMuseum Bonn bietet Ferien-Online-Angebot für Familien

Das Bonner LandesMuseum Bonn bietet in den Sommerferien (27. Juni bis 11. August 2020) jeden Mittwoch und Samstag von 10.00 bis 11.00 Uhr Online-Workshops an. In dem Format „Museum für zuhause – LIVE“ streamen Fachleute live zu einem Thema aus dem Museum. Sie erklären Museumsobjekte, führen durch die Ausstellung und laden mit Workshopelementen zum aktiven Mitmachen ein. Das Besondere daran, die Teilnehmenden können jederzeit Fragen stellen. Im Vorfeld des Online-Workshops ...weiterlesen
19.6.2020 • Umland, Bonn redaktion

Archivierung wertvoller Quellen zum Zeitgeschehen

Seit Beginn des Jahres hat das Stadt- und Kreisarchiv Düren einen neuen Leiter, Daniel Schulte, der sich nun mit einem Appell an die Öffentlichkeit wendet: „Das Corona-Virus verändert zurzeit das Leben von uns allen. Einwohnerinnen und Einwohner des Kreises Düren, die über ihr aktuelles Leben analog oder digital Tagebuch führen, oder die Auswirkungen der Pandemie auf andere Weise dokumentieren (Fotos oder Filme) möchten wir bitten, diese dem Stadt- und Kreisarchiv ...weiterlesen
8.5.2020 • Umland, Düren redaktion

Bild- und Drohnenaufnahmen für Buchprojekt

Nach der kommunalen Neugliederung im Jahre 1972 feiert die Stadt Schleiden am 1. Januar 2022 ihr 50-jähriges Stadtjubiläum. Anlässlich dieses Jubiläums plant die Bürgerstiftung Schleiden ein Buch über die Geschichte der vergangenen 50 Jahre mit Bildbandcharakter herauszugeben. Das Buch soll bedeutende und stadtprägende Themen mit einer Gegenüberstellung von früher und heute enthalten, darunter unter anderem kurze Ortsportraits, allgemeine zeitliche Entwicklungen und besondere Ereignisse. Die umfangreichen Vorarbeiten - Themenrecherche, Text- und ...weiterlesen
17.4.2020 • Schleiden redaktion

Bundesweite Initiative „LICHTER GEGEN DUNKELHEIT“: Ein LEUCHTENDES ZEICHEN DES GEDENKENS

Das beleuchte Besucherzentrum der ehemaligen NS-Ordensburg. [Foto: IP Vogelsang]
An kaum einem anderen Ort lassen sich Täterhandeln und die Rolle von „Herrschaftsarchitektur“ zur Zeit des Nationalsozialismus konkreter ablesen als auf dem Gelände der ehemaligen NS-Ordensburg Vogelsang in der Nordeifel. Zum Internationalen Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus am 27. Januar beteiligt sich der Erinnerungs- und Lernort Vogelsang IP an einer bundesweiten Initiative, die mit einem „Beleuchtungsflashmob“ über die sozialen Medien ein starkes Zeichen gegen Rassismus und Rechtsextremismus und für ...weiterlesen
24.1.2020 • Schleiden, Vogelsang redaktion

Auf den Spuren der Könige – Vortrag zur „Via Regia“

Die „Via Regia“ führte von Sinzig am Rhein durch den heutigen Kreis Euskirchen und über Düren in die alte Kaiserstadt Aachen. [Foto: AK Karolinger]
Der Arbeitskreis Karolinger der RWTH Aachen beschäftigt sich seit Jahren mit der „Via Regia“ zwischen Aachen und Sinzig am Rhein mit dem Ziel, diesen uralten Weg in der weitgehend ausgeräumten Landschaft für die geschichtlich interessierte Öffentlichkeit wieder sichtbar zu machen. Ziel des Projekts ist es, die alte Trasse mit einem unbefestigten Wanderweg und einer Bepflanzung zu kennzeichnen und wieder begehbar zu machen. Bei diesem Weg handelt es sich um ein ...weiterlesen
17.1.2020 • Kreise, Kreis Euskirchen redaktion

mehr Texte