"Viele kleine Dinge wurden durch die richtige Art von Werbung groß gemacht."

Mark Twain
EIFELON weiterempfehlen

Wir informieren die Eifel

unabhängig. überparteilich. unbezahlbar.

Alle Artikel aus Umland anzeigen.

Düren

Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Schlüsselübergabe am Dorint Hotel Düren

Nach gerade einmal 21 Monaten Bauzeit konnte jetzt im Herzen der Kreisstadt Düren ein neues Dorint-Hotel feierlich eröffnet werden. F&S-Geschäftsführer Georg Schmiedel betonte, dass das Hotel auch einen symbolischen Charakter für Düren besitze.

7.12.2018 • Wirtschaft • Umland, Düren [redaktion]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Hüten Sie sich vor kommunistischen Kängurus, die bei Ihnen einziehen wollen!

Die „Känguru-Chroniken“ von Marc-Uwe Kling sind ein Bestseller geworden. Das Altonaer Theater hat eine Bühnenversion kreiert und damit das Dürener Publikum begeistert.

30.11.2018 • Kultur • Umland, Düren [pg]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

„Weil ich was gelernt habe!“ ….. „Weil ich es sehr gut fand!“ ….. Viel Lob für das Dürener Kinderparlament

Vor über 30 Jahren wurde das Dürener Kinder- und Jugendparlament ins Leben gerufen. Hier können die Pänz selbstbewusst Fragen an Politiker stellen und aufzeigen, welche Missstände sie beschäftigen. Seit 15 Jahre richtet sich sich dieses Diskussionsangebot jedoch nur noch an Grundschulkinder.

16.11.2018 • Pänz • Umland, Düren [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Papiermuseum in Düren neu eröffnet

22 Monate wurde gebaut, nun ist das Papiermuseum in Düren wieder eröffnet worden. Architekt Klaus Hollenbeck orientierte sich beim Bau am Werkstoff Papier und konzipierte die Dauerausstellung neu.

14.9.2018 • Kultur • Umland, Düren [pg]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Kinder an die Macht: Spielstadt Düria sucht noch Helfer

Wir bauen eine neue Stadt“, hieß Paul Hindemiths Schuloper. Herbert Grönemeyer forderte „Kinder an die Macht“. Nun entsteht während der Herbstferien die Spielestadt Düria. 120 Pänz, die einmal Bürgermeister, Bäcker oder Banker werden wollen, können teilnehmen. Noch werden aber zusätzliche Betreuer gesucht.

14.9.2018 • Leben • Umland, Düren [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Sommerpause beendet: Musikalische Verrücktheiten und Hornmusik „Ohne Jagdschein“ bei den TonSpuren

Die Sommerpause der Konzertreihe TonSpuren in der Kulturfabrik in Düren ist beendet und die Besucher können sich auch in der zweiten Jahreshälfte auf ein abwechslungsreiches Konzertprogramm freuen.

24.8.2018 • Kultur • Umland, Düren [pg]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Moderne Schnitzeljagd: Geocaching-Tour durch Nord-Düren

Geocaching, die moderne Form der Schnitzeljagd, führt – mithilfe von GPS-Geräten und Koordinaten – über viele Stationen zum Ziel. Das Stadtmuseum Düren bietet am 25. August ab 10.00 Uhr eine neue kostenlose Reise durch die Geschichte der Stadt an. Zu entdecken sind spannende Orte, die ansonsten vielfach unbeachtet bleiben.

17.8.2018 • Leben • Umland, Düren [Gast Autor]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Bühne frei für die Brass Bands

„Bühne frei!“, heißt es vom 22. bis 24. Juni: Zahlreiche Brass-Orchester und Blechbläser aus Düren und der gesamten Region treffen sich bereits zum vierten Mal und musizieren. Am 23. Juni können Besucher sieben Stunden lang kostenlose Konzerte genießen. Für die ebenfalls stattfindenden Workshops fällt ein Obolus von 20,00 Euro an.

1.6.2018 • Leben • Umland, Düren [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Michael Hell brillierte am Cembalo mit Musik von John Dowland

Leise, zarte Töne bestimmten das vergangene Konzert der TonSpuren-Reihe in der Kulturfabrik Becker & Funck: Michael Hell war mit Cembalo, Clavichord und verschiedenen Barockflöten angereist und beeindruckte sein Publikum mit Bearbeitungen von John Dowland.

18.5.2018 • Kultur • Umland, Düren [pg]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

„Arabischer Abend“: Lesungen im Haus der Stadt

Zu einem „Arabischen Abend“ laden der Verein „Heinrich Böll-Haus Langenbroich e.V.“, Stadtbücherei Düren und die „Initiative Dürener Syrienhilfe“ ins Haus der Stadt ein.

11.5.2018 • Kultur • Umland, Düren [redaktion]

mehr Texte

Land & Leute aus Düren

„Kollergang“ im Kreisel erinnert an alte Papiertradition

Nicht nur Dürens Bürgermeister Paul Larue (r.) freut sich über den neuen Hingucker. [Foto: mah]
Es gibt einen neuen Hingucker bei der Einfahrt in die Stadt an der Monschauer Straße kurz vor der Kreuzung Rölsdorf/Düren/Lendersdorf. Hinter dem Stein mit der Aufschrift „Papierstadt Düren“ wurde im „Jahr des Papiers 2018“ ein alter Kollergang aufgestellt, ein Denkmal aus den früheren Tagen der Papierherstellung. Holger Autenrieb, Inhaber und Geschäftsführer der Papierfabrik Niederauer Mühle, hat dieses Relikt bislang aufbewahrt und es jetzt der Stadt zur Verfügung gestellt. Willi Katterbach ...weiterlesen
14.12.2018 • Umland, Düren redaktion

Ehrungen bei Dürener Karnevalsgesellschaften

Robert Halstein (r.) ehrt Prof. Dr. Herbert Schmidt. [Foto: privat]
Die 1. DKG Kruuschberger Funken und der KG Närrische Norddürener gehen weiter gemeinsame Wege: Erstmals legten sie den traditionellen „Pluutentreff“ und den Corpsapell zusammen. "In immer schwerer werdenden Zeiten für die Karnevalisten ist es mehr als sinnvoll, gemeinsam Akzente zu setzen und Kräfte zu bündeln“, sagte Dr. Herbert Schmidt, Präsident der Närrischen Norddürener. Die Ernennung zweier Ehrensöldner bei den Kruuschberger Funken gehörte an diesem Abend dazu. Für mehr als 33 ...weiterlesen
23.11.2018 • Umland, Düren pg

Elmar Valter: Fotoausstellung „Der Transparente Raum II“

Elmar Valter (3.v r.), Esther Kaschel (2.v.l.) mit Landrat Wolfgang Spelthahn (r.), Käthe Rolfink, Peter Bernards und Frank Günter Zehnder (l.). [Foto: PKD]
Dass ein Künstler auch gleich das musikalische Programm seiner Ausstellung gestaltet, kommt so gut wie nie vor. Im Kreishaus Düren war das jetzt der Fall: Zur Eröffnung seiner Ausstellung "Der Transparente Raum II" spielte Elmar Valter, Fotograf und Musiker, unter anderem auch Beatles-Stücke. "Sie sind ein Multitalent", sagte Landrat Wolfgang Spelthahn. Valter, Jahrgang 1968, nutzt bei seinen Fotografien die Effekte von Spiegeln und Glas, um surreale Bildwelten zu schaffen. "Diese ...weiterlesen
9.11.2018 • Umland, Düren redaktion

Countdown fürs Dürener Dorint-Hotel

In knapp einem Monat wird das Dorint-Hotel im neuen Dürener Bismarck-Quartier eröffnen. "Ich fiebere diesem Termin entgegen", sagte Landrat Wolfgang Spelthahn, der die Realisation des Quartiers auf dem ehemaligen Gelände der Dürener Stadthalle maßgeblich initiiert hat. Noch wird fieberhaft gearbeitet. Dass der Eröffnungstermin am 3. Dezember aber eingehalten wird, ist ausgemachte Sache. "Wenn alle Baustellen so gut koordiniert wären wie diese hier, wären wir in Deutschland weiter", unterstrich Spelthahn. Bei ...weiterlesen
9.11.2018 • Umland, Düren redaktion

Kinderparlament: Grundschüler haken nach

Groß und klein diskutierten im Kinderparlament. [Foto: Stadt Düren]
„Wir nehmen uns genügend Zeit für Eure Anliegen“, versprach Bürgermeister Paul Larue zu Beginn des Kinderparlaments im Ratssaal und dankte den Pänz, dass sie sich für die Belange ihrer Schulen stark machen. „Wir leben in dieser Stadt davon, dass sich viele für andere einsetzen.“ Die Kinder hatten auch diesmal spannende Fragen mitgebracht, die von den Experten aus der Stadtverwaltung fast alle sofort beantwortet werden konnten. Wenn etwas erst nachgeprüft werden ...weiterlesen
15.6.2018 • Umland, Düren bwp

Charleston lernen im Stadtmuseum

Das Stadtmuseum Düren bietet im Rahmen des Kulturrucksacks in diesem Jahr ein besonderes Highlight für Kinder und Jugendliche zwischen zehn und 14 Jahren an. In einem zweistündigen Workshop lernen sie mit einer Tanzlehrerin die Grundschritte des Charleston und werden so zu kleinen Tänzerinnen und Tänzern. Im Rahmen der aktuellen Ausstellung „Betrogene Hoffnungen. Düren zwischen Aufbruch und Weltwirtschaftskrise 1919-1929“ bietet das Stadtmuseum Düren einen Tanz-Workshop für Kinder und Jugendliche an. Am ...weiterlesen
25.5.2018 • Umland, Düren bwp

Auf kleinen Füßen durch die Stadt

Kleine Kinder auf großer Entdeckertour: Was bedeutet „Villa Duria“? Wie kam die Annareliquie nach Düren? Und was ist überhaupt der schwärzeste Tag Dürens? Kinder gehen Dingen gerne auf den Grund. Raum, um diese und andere Fragen zu beantworten, bietet Stadtführerin Andrea Effing. Am Freitag, dem 25. Mai, nimmt sie alle interessierten Pänz im Alter zwischen fünf und zwölf Jahren in Begleitung Erwachsener mit auf einen Düren-Rundgang. Die Führung startet um ...weiterlesen
18.5.2018 • Umland, Düren bwp

Hanns-Josef Ortheil: Lesereise in der Christuskirche

Hanns-Josef Ortheil war Professor für Kreatives Schreiben und Kulturjournalismus. [Foto: Lotta Ortheil]
Hanns-Josef Ortheil gilt als einer der vielseitigsten Erzähler der Gegenwartsliteratur. Am 29. Mai, 19.00 Uhr, nimmt der gebürtige Rheinländer die Zuhörer in der Christuskirche mit auf eine Lesereise. Sie führt durch seine neuen Bücher „Der Typ ist da“ und „Paris, links der Seine“. Im Gespräch mit Professor Dr. Michael Braun geht es auch um sein Lebenskunstbuch „Was ich liebe und was nicht“. Darin erfahren wir, warum der Autor nicht gerne ...weiterlesen
18.5.2018 • Umland, Düren bwp

Wissenswertes vom Wasserturm

Seit Jahren beschäftigt sich Rudolf Sommer mit der Historie des Merkener Wasserturms. Bei einem bebilderten Vortrag am 17. Mai im Dürener Stadtmuseum, Arnoldsweilerstraße 38, wird er alles Wissenswerte rund um die damalige Wasserversorgung vermitteln. Merken wird als eine der letzten Ortschaften im Kreis Düren an die Wasserversorgung angeschlossen. Der Turm sollte für den gleichmäßigen Wasserdruck sorgen, nachdem ein Pumpenhaus erbaut und Brunnen gebohrt worden waren. Der Bau wurde 1937 genehmigt ...weiterlesen
11.5.2018 • Düren, Merken bwp

TonSpuren: Michael Hell, ein Magier auf Flöte und Cembalo, spielt auf

Bei den TonSpuren gibt es Musik für Flöte und Cembalo zu hören. [Foto: Marija Kanizaj]
Am Montag, dem 14. Mai, ist ein Gastmusiker aus Österreich bei der Konzertreihe TonSpuren zu hören: Michael Hell ist Professor für Cembalo und Generalbass am Institut für Alte Musik der Grazer Universität und einer der beiden künstlerischen Leiter der Neuen Hofkapelle Graz. Er dirigiert, konzertiert und ist ein wahrer Zauberer auf der Flöte. Auf Einladung der Flötistin und musikalischen Leiterin der TonSpuren, Darja Großheide, hat dieser Ausnahmemusiker ein zauberhaftes Soloprogramm ...weiterlesen
4.5.2018 • Umland, Düren pg

mehr Texte