"Man muß nicht erst sterben, um ins Paradies zu gelangen - solange man einen Garten hat."

Persisches Sprichwort
EIFELON weiterempfehlen

Wir informieren die Eifel

unabhängig. überparteilich. unbezahlbar.

neue Kommentare
0
Die Geschmacksknospen dürfen sich auf knackfrische Austern freuen. [Foto: Jean Pierre Geus]

Köstlichkeiten beim Maastrichter „Preuvenemint“ probieren

Umland, Niederlande: Haben Sie sich schon immer gefragt, wie wohl Austern, thailändisches Hühnersaté oder Straußenburger schmecken? Dann sind Sie an diesem Wochenende in Maastricht genau richtig. Noch bis Sonntagabend können Sie auf dem Vrijthof diese und noch viele andere Köstlichkeiten probieren. Denn seit gestern hat sich der zentral gelegene Platz in das größte Freilicht-Restaurant der Niederlande verwandelt. 28 Restaurants bieten ihre kulinarischen Köstlichkeiten an – Speisen und Getränke als Probierhäppchen. Daher kommt auch der Name Preuvenemint. Probieren heißt in der Maastrichter Sprache „preuven“. Seine Beliebtheit zeigt sich daran, dass dieses Event bereits seit 34 Jahren stattfindet.

Die Idee zum Preuvenemint wurde im Café am Vrijthof „In d´n ouden Vogelstruys“ geboren: Der damalige Besitzer des Cafés gründete zusammen mit einigen Stammgästen das „Struyskommitee“. Ihr Ziel war es, Geld für einen guten Zweck einzunehmen. Unter dem Motto „Zusammen genießen für den guten Zweck“ wurde dem Preuvenemint Leben eingehaucht. Die Renovierung der Glocke „Grameer“ der Sint Servatius-Kirche am Vrijthof konnte mit als Erstes aus den Netto-Einnahmen finanziert werden. Seitdem wurden 4.076.540 Euro für gute Zwecke eingenommen, zum Beispiel für Kinder, Kranke oder Kultur. Allein in 2014 waren es 111.079 Euro.

maastricht_1

Das Maastrichter Preuvenemint lädt zum Probieren ein. [Foto: vvvzuidlimburg]

Was macht das Maastrichter Preuvenemint neben diesem wohltätigen Zweck aus? Einer, der diese Frage gut beantworten kann, ist Yves Defesche aus Maastricht. Schon als kleiner Junge war er mit seiner Familie dabei und schon damals fand er die Atmosphäre gesellig: Leckere Speisen an den unterschiedlichen Ständen von Maastrichts hochwertiger Küche probieren, mit anderen Kindern herumtoben, umrandet von Bäumen und alten Bauwerken wie den Kirchen Sankt Servatius und Sankt Jan und dem Maastrichter Theater, dazu gute Musik von verschiedenen Live-Bands, die auch dem diesjährigen Fest eine musikalische Note geben. Yves Defesche ist wieder dabei, aber nicht nur als Besucher. Der 32-Jährige arbeitet inzwischen beim Familienbetrieb BRM Maastricht. Dieser Großhändler beliefert neben „In d´n ouden Vogelstruys“ elf weitere Restaurants vom Preuvenemint mit diversen Brotsorten, exquisitem Käse und herrlich aromatischem italienischen Eis. Seit Wochen sind Yves und die Restaurantbesitzer mit den Vorbereitungen beschäftigt. Während der vier Preuvenemints-Tage hat Yves besonders viel zu tun, liefert täglich, um der großen Anfrage der Besucher an den Restaurant-Ständen gerecht zu werden. Aber dennoch, das leckere Essen und Trinken lässt sich sein Gaumen nicht nehmen und so „preuft“ Yves Defesche inmitten einer guten Atmosphäre auch in diesem Jahr auf dem Vrijthof in Maastricht. Mit dem Wissen, dass er mit seinen Köstlichkeiten auch anderen Menschen Genuss bringt.

Preuvenemint, Vrijthof Maastricht: Freitag, 28.8., von 16.00 bis 1.00 Uhr, Samstag, 29.8., von 14.00 bis 1.00 Uhr, Sonntag, 30.8., von 12.30 bis 23.00 Uhr. Eintritt ist frei. Bezahlt wird mit Bon, dem so genannten „Preuvenelap“. Ein Preuvenelap kostet 2,20 Euro und ist vor Ort erhältlich. www.preuvenemint.nl

28.8.2015LebenUmland, Niederlande0 Kommentare js

Bisher 0 Kommentare
Kommentar schreiben

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Beitrag. Schreiben Sie den Ersten.

Einen neuen Kommentar schreiben

Um einen neuen Komentar zu schreiben, melden Sie sich bitte mit ihrem Benutzernamen und Passwort an. Wenn Sie noch keinen EIFELON-Account haben, können Sie sich kostenlos und unverbindlich registrieren.


  1. *Ihre eMail-Adresse wird nicht veröffentlicht
  2. Ein Passwort wird Ihnen an Ihre eMail-Adresse zugeschickt, Sie können es anschließend in Ihrem Benutzerberich leicht ändern.
  3. Den Button zur Registrierung finden Sie unter unserern folgenden Richtlinien:
Die Richtlinien für die Nutzung der EIFELON Diskussionsplattform
Die Benutzer bestätigen/akzeptieren mit ihrer Anmeldung unsere Richtlinien. Falls es im Nachhinein noch Änderungen an den Richtlinien gibt, werden die User beim nächsten Einloggen aufgefordert, die Richtlinien erneut zu bestätigen: Wir bieten Ihnen hier eine Plattform für sachliche und konstruktive Diskussionen. Um dies zu gewährleisten, behält sich die Redaktion vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen, die einer sachlichen Diskussion nicht förderlich sind. Wir bitten Sie daher, durch die Einhaltung unserer Richtlinien zu einem freundlichen Gesprächsklima beizutragen.
1. Gegenseitiger Respekt
Bitte behandeln sie andere Nutzer so, wie Sie selbst behandelt werden möchten. Zeigen Sie Toleranz gegenüber anderen Meinungen und verzichten Sie auf persönliche Angriffe und Provokationen.
Selbstverständlich werden Kommentare, die ehrverletzend, beleidigend, rassistisch, pornografisch oder auf andere Weise strafbar sind, nicht freigeschaltet.
2. Wortwahl und Formulierung
Sachliche Argumentation ist die Basis für eine konstruktive Diskussionskultur. Nehmen Sie sich die Zeit, Ihren Kommentar vor dem Abschicken zu überprüfen. Habe ich den richtigen Ton getroffen? Könnten meine Formulierungen Missverständnisse hervorrufen?
3. Benutzernamen
Diese genannten Richtlinien gelten auch für die Verwendung von Benutzernamen.
4. Quellenangaben und Verlinkungen
Wenn Sie Zitate verwenden, verweisen Sie bitte auf die Quelle und erläutern Sie deren Bezug zum Thema.
5. Zeichenbegrenzung
Die Länge eines Kommentars ist auf 1000 Zeichen zu begrenzen, um eine Moderation in einem adäquaten Zeitrahmen zu gewährleisten. Mehrteilige Beiträge können daher leider nicht berücksichtigt werden.
Bitte sehen Sie davon ab, denselben oder einen sehr ähnlichen Kommentar mehrmals abzuschicken.
6. Werbung
Die Nutzung der Kommentarfunktion zu kommerziellen Zwecken ist nicht erlaubt. Inhalte gewerblichen oder werbenden Charakters werden nicht freigeschaltet. Gleiches gilt für politische Aufrufe aller Art.
7. Sonstige Hinweise
Es besteht kein Anspruch auf Veröffentlichung eines Kommentars. Beiträge, die sich als falsch oder unwahr herausstellen, können auch im Nachhinein noch gelöscht werden. Sollten Sie auf Beiträge stoßen, die gegen die Richtlinien verstoßen, machen Sie die Moderation bitte darauf aufmerksam. Schicken Sie einfach den Link des betreffenden Kommentars mit einer kurzen Erläuterung an redaktion@eifelon.de. Bei wiederholten oder besonders schweren Verstößen gegen diese Richtlinien behalten wir uns einen Ausschluss einzelner User vor.


zurück zur Startseite