"Immer die Wahrheit sagen bringt einem wahrscheinlich nicht viele Freunde, aber dafür die richtigen."

John Lennon
EIFELON weiterempfehlen

Wir informieren die Eifel

unabhängig. überparteilich. unbezahlbar.

Thema: Ehrenamt

Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

„Ihr Essenspaket ist mein einziges Weihnachtsgeschenk“

Besonders im Advent machen sich viele Menschen für andere stark. Zwei von ihnen sind die Blenserinnen Désirée Güster und Elisabeth Bongard. Sie unterstützen die Tafel Düren bei ihrer Weihnachtspaketaktion. Auch Sie können helfen.

30.11.2019 • Leben • Heimbach, Blens [js]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Zündelt erneut ein Brandstifter? Die Kripo ermittelt

Danke!!! stand auf einem Schild, das Bürgermeister Peter Cremer während der Jahreshauptversammlung der Heimbacher Freiwilligen Feuerwehr präsentierte. Mit Recht: In den letzten Tagen, Wochen und Monaten musste die FFW häufiger ausrücken als normal. Treibt wieder ein Brandstifter sein Unwesen in der Region?

20.9.2019 • Leben • Heimbach [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Dorfgemeinschaft sorgt für Badespaß im Freibad Abenden

Das Freibad in Abenden ist Dorfsache. 1.500 freiwillige, unbezahlte Stunden investieren sie in den Betrieb, damit die heutigen Kinder genau wie die älteren Bewohner früher den Badespaß vor Ort genießen und vor allem schwimmen lernen können.

14.6.2019 • Leben • Nideggen, Abenden [js]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

19. Preisverleihung: Ehrenamtler sind nicht zu stoppen

Zum 19. Mal wurden die Ehrenamtspreise des Kreises Düren verliehen: Die Palette der Preisträger war breit – vom über 80-jährigen Schwimmlehrer bis hin zur Jugendfeuerwehr. Alle Preisträger sind zudem für die Verleihung des Deutschen Engagementpreises in Berlin nominiert.

24.5.2019 • Leben • Kreise, Kreis Düren [redaktion]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

28-faches Dankeschön für hervorragende Leistungen im Alltag

Für ihr uneigennütziges Engagement wurden 28 Einzelpersonen, Paare oder Gruppierungen des Kreises Düren geehrt. Neben einer Urkunde erhielten sie jeweils einen Scheck in Höhe von 250,00 Euro. Alle Eifeler Preisträger sind außerdem für die Verleihung des Deutschen Engagementpreises nominiert, der am 5. Dezember in Berlin verliehen wird.

18.5.2018 • Leben • Kreise, Kreis Düren [redaktion]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Symbolischer Spatenstich für die Renovierung der barocken Garteninsel von Schloss Burgau

Engagierte Ehrenamter haben es sich zum Ziel gesetzt, die barocke Garteninsel an der Seite von Burg Schlossau in ihren Ur-Zustand zurückzuversetzen. Beim symbolischen Spatenstich waren auch Dürens Bürgermeister Paul Larue und Eckhard Uhlenberg, Präsident der NRW Stiftung, dabei: Die NRW-Stiftung trägt die Hälfte der Kosten.

23.2.2018 • Natur • Düren, Burgau [redaktion]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Wasser marsch: Kinderfeuerwehren auf dem Vormarsch

Das Gesetz über den Brandschutz, die Hilfeleistung und den Katastrophenschutz (BHKG) ermöglicht es erstmals in NRW, dass Kinder ab sechs Jahren in die Feuerwehr aufgenommen werden können. In unserer Region ziehen gleich drei Kinderfeuerwehren positive Bilanz.

20.1.2017 • Pänz • Eifel [js]

mehr Texte

Land & Leute zum Thema Ehrenamt

Verleihung des Heimat-Preises 2019 in Nideggen

Nideggener Bürger und Vereine wurden für ihren ehrenamtlichen Einsatz ausgezeichnet. [Foto: cpm]
Am vergangenen Dienstag wurde im Rahmen der Stadtratssitzung der neue Heimatpreis des Landes an ehrenamtlich tätige Bürger der Stadt verliehen. Gegenstand der Anerkennung sind einzelne Projekte und Maßnahmen zur Stiftung, Stärkung und Erhalt lokaler Identität, welche die Gemeinschaft motivieren und Menschen miteinander verbinden. Aus den eingereichten Vorschlägen wurden durch den Haupt- und Finanzausschuss sieben Preisträger ausgewählt. Bürgermeister Schmunkamp dankte allen ehrenamtlich für die Gemeinschaft tätigen Bürgern für ihre geleisteten Dienste ...weiterlesen
29.11.2019 • Nideggen cpm

Wer erhält den Deutschen Engagementpreis?

Jeder kann mitentscheiden, wer den auf 10.000 Euro festgesetzten Publikumspreis des Deutschen Engagementpreises 2019 erhält. Bis zum 24. Oktober 2019 ist die Online-Plattform zur Stimmabgabe freigeschaltet. Unter den bundesweit über 600 Nominierten sind auch herausragend Engagierte aus dem Kreis Düren und zwar aus Linnich, Jülich, Niederzier, Düren, Vettweiß, Nideggen und Heimbach. Sie waren – wie viele weitere Ehrenamtler - im Mai von Landrat Wolfgang Spelthahn mit den Ehrenpreisen für soziales ...weiterlesen
11.10.2019 • Eifel redaktion

Informationsabend für Ehrenamtler am 26. September in Eschweiler

Am Donnerstag, 26. September, ist es wieder soweit: Die StädteRegion Aachen lädt engagierte Ehrenamtler ab 18 Uhr in den Ratssaal des Eschweiler Rathauses zu einem Informationsabend ein. Dabei geht es um die Frage, wie Brauchtum (Karneval, Schützen, Kultur etc.) unterstützt und gefördert werden kann. Weitere Themen sind die Datenschutzgrundverordnung (ein Jahr nach Inkrafttreten – Erfahrungen und Handhabung für Vereine) sowie Ansprechpartner, die Ehrenamtler darin unterstützen, ihre Ideen und Projekte zu ...weiterlesen
20.9.2019 • Umland, Eschweiler js

Ehrenamtskarte für engagierte Schleidener Bürger

Um Ehrenamtlern Wertschätzung entgegenzubringen, hat der Schleidener Stadtrat die Einführung der Ehrenamtskarte NRW beschlossen. Somit ist Schleiden die 260. Kommune in NRW, die sich diesem Projekt anschließt. Mit der Ehrenamtskarte können Angebote in verschiedenen Landes- und kommunalen Einrichtungen vergünstigt wahrgenommen werden Sie gilt aber auch für Angebote von Partnern aus Wirtschaft, Kultur und Sport. Die Karte ist landesweit in allen Kommunen gültig, die sich am Projekt beteiligen. Als grundlegende Voraussetzung ...weiterlesen
24.5.2019 • Schleiden redaktion

121.000 Euro für Flüchtlingsarbeit verteilt

Das kommunale Integrationszentrum (KI) der StädteRegion Aachen kann ehrenamtliche Integrationsarbeit mit 121.000 Euro aus dem Landesprojekt „Komm An NRW“ überstützen. Anträge für mehr als 320.000 Euro wurden gestellt. Alle 37 Antragsteller - Institutionen, Vereine und Verbände - erhalten Geld. Über die jeweilige Höhe hat jetzt eine Jury anhand eines Kriterienkatalogs entschieden. KI-Leiter Timur Bozkir sieht einen hohen Bedarf für die Eins-zu-Eins-Begleitung von Flüchtlingen im Alltag, etwa bei der Suche nach ...weiterlesen
5.4.2019 • Kreise, Städtereg. Aachen js

Jetzt zum Freiwilligendienst an Förderschule bewerben

Wer nach dem Schulabschluss erstmal einen Freiwilligendienst an einer Förderschule absolvieren möchte, sollte jetzt die entsprechende Schule kontaktieren. Das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) oder der Bundesfreiwilligendienst (BFD) an den Förderschulen der StädteRegion Aachen beginnen jeweils zum 1. August eines Jahres und ende am 31. Juli des Folgejahres. Eine frühzeitige Bewerbung wird empfohlen. Alle Informationen sind unter www.staedteregion-aachen.de/freiwilligendienst-schule zu finden.n Der BFD soll das FJS und das Freiwillige Ökologische Jahr ergänzen. ...weiterlesen
5.4.2019 • Kreise, Städtereg. Aachen js

Ombudsmänner helfen bei Problemen rund um Pflege

In der Wäscherei eines Pflegeheims sind Kleidungsstücke verloren gegangen – wer muss sich darum kümmern? Dass der Holdienst für die Tagespflege zu unterschiedlichen Zeiten kommt, erschwert die Organisation der Pflege in einer Familie. Gibt es eine Lösung dafür? Bei Problemen zwischen den Anbietern von Pflegedienstleistungen, Pflegebedürftigen und ihren Angehörigen können Simon Robert und Werner Wolff vermitteln. Sie arbeiten ehrenamtlich als „Ombudspersonen“. Erreichbar sind sie jeden Mittwoch zwischen 10.00 und 12.00 ...weiterlesen
5.4.2019 • Kreise, Städtereg. Aachen js

Jetzt zum Workshop Ehrenamt im Katastrophenschutz anmelden

Unfälle oder Katastrophen können jeden treffen. Hilfe kommt von Profis. Auch ehrenamtliche Helfer sind ein wichtiger Teil von Katastrophenschutz und Rettungsdienst. Das Amt für Rettungswesen und Bevölkerungsschutz der StädteRegion Aachen möchte neue freiwillige Helfer gewinnen und lädt am 30. März von 9.30 bis 16.30 Uhr zum Workshop „Ehrenamt reloaded: Runter vom Sofa, rein ins Ehrenamt!“ in Herzogenrath (Nell-Breuning-Haus, Wiesenstraße 17, 52134 Herzogenrath) ein. Teilnehmen kann, wer bereits ehrenamtlich im Katastrophenschutz ...weiterlesen
15.3.2019 • Kreise, Städtereg. Aachen js

Stabile Mitgliederzahlen bei Jugendfeuerwehren

„Für den Nachwuchs in den aktiven Wehren sind die Kinder- und Jugendfeuerwehren unverzichtbar. Seiteneinsteiger sind eher selten“, sagt Kreisbrandmeister Thomas Sprank. In den Jugendfeuerwehren des Altkreises Aachen sind 506 Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 17 Jahren aktiv. Laut aktueller Jahresstatistik sind die Mitgliederzahlen seit Jahren stabil und jetzt sogar leicht gestiegen. Die Jungen und Mädchen lernen beim Übungsdienst die Aufgaben der Feuerwehr in Theorie und Praxis kennen. Genauso wichtig ...weiterlesen
1.3.2019 • Kreise, Städtereg. Aachen js

Führung der Freiwilligen Feuerwehr bereitet sich auf zukünftige Aufgaben vor

55 Führungskräfte der Freiwilligen Feuerwehren des ehemaligen Kreises Aachen haben in fünf Workshops zu Brandschutzerziehung, Sicherheit, Öffentlichkeitsarbeit, Ausbildung und Atemschutz strategische Ziele für die Zukunft festgelegt. Konkret ging es um die psychische Belastung der Helfer und Gewalt gegen Einsatzkräfte. Handlungsempfehlungen werden erstellt. Unterlagen für die Lehrgangsteilnehmer sind künftig auf der neuen Homepage des Kreisfeuerwehrverbandes verfügbar. Die Datenbank „Crash Recovery System“ liefert technische Informationen zu Fahrzeugen, die bei der schnellen Rettung ...weiterlesen
15.2.2019 • Kreise, Städtereg. Aachen js

mehr Texte