"Viele kleine Dinge wurden durch die richtige Art von Werbung groß gemacht."

Mark Twain
EIFELON weiterempfehlen

Wir informieren die Eifel

unabhängig. überparteilich. unbezahlbar.

Thema: Kirche

Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

„Mariäe Himmelfahrt“ ist „Krautwischtag“

Das Freilichtmuseum Kommern lässt auch in diesem Jahr den alten Eifeler Brauch des „Krautwisch“-Bindens aufleben. Seit dem Mittelalter wurden zu Mariä Himmelfahrt Kräutersträuße gebunden und anschließend gesegnet, um Haus und Hof vor Unbill zu schützen.

9.8.2019 • Leben • Mechernich, Kommern [redaktion]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

„Atempausen“: Kirchenmusik in historischen Denkmalen

Die historischen Dorfkirchen von Gey, Winden und Simonskall werden Mitte Mai zum Konzertsaal. Zum dritten Mal lädt der Kreis Düren zu „Atempausen“ – einem Kirchenkonzertwochenende – ein.
Organisiert und geleitet wird das musikalische Innehalten von Regionalkantor Hans-Josef Loevenich.

25.4.2019 • Kultur • Eifel [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Kloster Mariawald: Seit Anfang des Jahres sind Führungen durch den ehemaligen Klausurbereich der Mönche möglich

Seit Anfang des Jahres finden in der über 500 Jahre alten, ehemaligen Abtei Mariawald Führungen statt. Während des Rundgangs erfahren die Besucher beeindruckende Details aus dem Klosterleben der schweigenden Mönche.

8.2.2019 • Leben • Heimbach, Mariawald [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Fund des Monats Dezember: Zwei Siegel von Papst Bonifatius VIII.

Zwei Bleisiegel aus dem 13. Jahrhundert, die einem Dekret von Papst Bonifatius VIII. damals das „Echtheitszertifikat“ verliehen, stellen Forscher vor viele Fragen. Als „Fund des Monats“ sind sie momentan im Bonner LandesMuseum zu sehen.

7.12.2018 • Kultur • Eifel [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 1 Kommentar

Musik für die Seele

Wenn Musik die Seele berührt, dann hat sie ihren Sinn erfüllt. Genau das haben die Töne von Mezzosopranistin Martina Garth und Organist Peter Mellentin getan. Noch Tage später schwingen sie nach. „Sei stille dem Herrn“ hieß das Konzert vergangenen Sonntag in der Heimbacher Clemens-Kirche.

9.11.2018 • Kultur • Heimbach [js]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Abschied von der Abtei Mariawald: Das Bistum Aachen dankt dem Trappistenorden mit einem feierlichen Gottesdienst

Jahrhunderte lang war das Trappistenkloster Mariawald spiritueller Mittelpunkt der Nordeifel. Ein Ort der Stille, der Einkehr, des Gebets… Mit einem feierlichen Gottesdienst dankte das Bistum Aachen den schweigenden Mönchen für ihre allgewärtige Präsenz.

21.9.2018 • Leben • Heimbach, Mariawald [redaktion]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Nach über 500 Jahren – das Ende von Kloster Mariawald

Das Klosterleben in Mariawald ist Geschichte. Rom hat entschieden und das Kloster abgewickelt. Die wirtschaftlichen Betriebe sollen erhalten bleiben – vorläufig. Damit hat eine über 500 jährige geistliche Institution in der Eifel ihr Ende gefunden.

7.9.2018 • Leben • Heimbach, Mariawald [cpm]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Kloster Steinfeld bleibt

Der Salvatorianerorden schließt vier seiner acht Niederlassungen in Deutschland. Kloster Steinfeld befindet sich nicht darunter, der Konvent bleibt, nachdem die Wirtschaftsbetriebe mit Hilfe des Geschäftsmannes Wolfgang Scheidtweiler dauerhaft gesichert wurden.

13.4.2018 • Leben • Kall, Steinfeld [pg]
Lesen & Kommentieren
Bisher 1 Kommentar

Das endgültige „Aus“ für Kloster Mariawald?

Am Rursee schlagen die Wellen hoch: Das Kloster Mariawald – im doppelten Sinne ein Ort der „Einkehr“ – soll nach über 500 Jahren endgültig seine Pforten schließen? Für die gesamte Region unvorstellbar. EIFELON sammelte einige Stellungnahmen.

26.1.2018 • Leben • Heimbach, Mariawald [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

ZwEifler: Hiobsbotschaft für Heimbach

Kloster Mariawald ist ein Ort der „Stärkung“ – kirchlich, weltlich und touristisch. Ob Wallfahrt oder Wanderverein, Rangertour oder Rurseeschifffahrt, das idyllische Kloster Mariawald gehört zu Heimbach wie der Eiffelturm zu Paris. Auch die Kölner „losse d’r Dom in Kölle…“

26.1.2018 • Politik, Kommentar • Heimbach, Mariawald [bwp]

mehr Texte

Land & Leute zum Thema Kirche

Friedenswanderer treffen auf Zeitzeugen

[Foto: Vogelsang IP]
Der Beginn des Zweiten Weltkriegs 1939... die Räumung des Eifeldorfs Wollseifen 1946... die Eröffnung der Victor-Neels-Brücke 2009: Drei erinnerungswürdige Ereignisse aus verschiedenen Jahrzehnten bilden den Hintergrund für die Friedenswanderung am Sonntag, 1. September 2019, gemeinsam organisiert von Vogelsang IP, der Seelsorge Nationalpark Eifel & Vogelsang und dem Nationalpark Eifel. Um 10.00 Uhr startet vom Forum Vogelsang IP aus ein kostenloser begleiteter Rundgang zu drei Stationen, die mit den Ereignissen im ...weiterlesen
23.8.2019 • Schleiden, Vogelsang redaktion

Drittes Buch bündelt Meisterwerke der Glasmalerei

Die Kunsthistorikerin Dr. Iris Nestler, von 2001 bis 2006 Leiterin des Deutschen Glasmalereimuseums in Linnich, hat nun den dritten Band der "Meisterwerke der Glasmalerei des 20. Jahrhunderts in den Rheinlanden" herausgegeben. Die Aufsätze in diesem Band erläutern Glasmalereien links und rechts des Rheins auf deutscher, französischer und Schweizer Seite. 16 Fachautoren möchten abermals den Querschnitt einer vielschichtigen und künstlerischen Disziplin präsentieren: Beispielsweise faszinierende Arbeiten in den Domen und Münstern von ...weiterlesen
9.8.2019 • Umland redaktion

Cantate Domino: A capella-Konzert in der Stiftskirche

Das Vokalensemble Ludwigsburg. [Foto: privat]
„Cantate Domino – Singet dem Herrn“ - unter diesem Titel präsentiert das Vocalensemble Ludwigsburg ein interessantes Programm von Chorwerken aus fünf Jahrhunderten für gemischten Chor A capella am Freitag, 2. August, um 19.30 Uhr in der Stiftskirche Kyllburg. Eine musikalische Kostprobe erklingt bereits im Gottesdienst am Sonntag, 28. Juli, um 11.00 Uhr ebenfalls in der Stiftskirche. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird nach dem Konzert gebeten. Ob Komponisten wie ...weiterlesen
26.7.2019 • Bitburger Land, Kyllburg redaktion

Zehn Jahre Schöpfungspfad im Nationalpark Eifel

Wer über Einruhr und Erkensruhr nach Hirschrott in der Gemeinde Simmerath kommt, ist nicht nur in ein schönes, verstecktes Tal im Nationalpark Eifel gelangt - er steht auch am Beginn des Schöpfungspfades. „Dem Leben auf der Spur“ lautet das Motto des Wanderweges: Auf drehbaren Tafeln inspirieren je ein religiöser, sowie ein literarischer Text zum bewussten Nachdenken. Geplant und entworfen vom Ökumenischen Netzwerk „Kirche im Nationalpark Eifel“ und der Nationalparkverwaltung, wurde ...weiterlesen
19.7.2019 • Simmerath redaktion

Kreissynode fordert Maßnahmen gegen Kinderarmut

Mit deutlichen Worten setzt sich die Kreissynode für die Bekämpfung der Kinderarmut ein. In einer gemeinsamen Erklärung der Kreissynode Bad Godesberg-Voreifel fordert die Synode des Evangelischen Kirchenkreises fühlbar größere Anstrengungen gegen die wachsende Kinderarmut auch in Bad Godesberg und der Voreifel. In Bonn und Euskirchen ist davon jedes fünfte Kind betroffen (Bonn: 20,7 Prozent; Euskirchen: 18,4 Prozent). In Meckenheim sind es 15,8 Prozent aller Mädchen und Jungen unter 15 Jahren, ...weiterlesen
31.5.2019 • Bonn, Bad Godesberg pg

Europaweites Glockenläuten zum Internationalen Friedenstag

Auch die historische Glocke der Heimbacher Wallfahrtskirche wird erklingen. [Foto: bwp]
Am Freitag, dem 21. September, werden die Kirchenglocken in der Zeit von 18.00 bis 18.15 Uhr kraftvoll erklingen. Ob in der kleinen Kapelle oder großen Kathedrale - viele Glocken ertönen als hörbarer Beitrag zum Internationalen Friedenstag, an dem in dieser Zeit europaweit alle Glocken läuten sollen. Nicht nur Dürens Bürgermeister Paul Larue hat die Kirchengemeinden im Stadtgebiet eingeladen, sich der europaweiten Aktion anzuschließen, zu der das Deutsche Nationalkomitee für Denkmalschutz ...weiterlesen
20.9.2018 • Eifel redaktion

Indische Tanzgruppe begleitet den Gottesdienst

Die indische Tanzgruppe Nrityavani gastiert in Kall. [Foto: privat]
Die indische Tanzgruppe Nrityavani ist am Sonntag, 3. Juni, in der Pfarrgemeinde St. Nikolaus zu Gast. Zum einen wird sie die um 10.30 Uhr beginnende heilige Messe tänzerisch gestalten, geplant sind hier bis zu sieben Darbietungen. Um 15.00 Uhr wird die Gruppe noch einmal ihre Tanzkunst in der Kirche zeigen. Nrityavani bedeutet „Stimme des Tanzes“ und wurde Anfang des Jahrtausends von Father Thomas D’Sa gegründet, um die Botschaft der Bibel ...weiterlesen
25.5.2018 • Kall redaktion

Gelebter Glaube: 66 Jahre Kallmuther St.-Georgsritt

Zum 66. Mal pilgern die Gläubigen zum Georgspütz. [Foto: pp]
Bereits zum 66. Mal findet am 1. Mai der traditionelle St.-Georgsritt statt. Auch dieses Jahr werden Hunderte von Teilnehmern zu der großen Reiter- und Fußprozession zum Georgspütz bei Urfey/Vollem erwartet. Dort wird gegen 12.00 Uhr ein Freiluftgottesdienst gefeiert. Hauptzelebrant und Festprediger ist in diesem Jahr Benediktinerabt Friedhelm Tissen von Kornelimünster. Die Prozession startet um 11.15 Uhr an der Georgskapelle (Burg) in Kallmuth. Der Ort, an dem im feierlichen Rahmen die ...weiterlesen
27.4.2018 • Mechernich, Kallmuth bwp

Mitsing-Konzert: Haigos – Gesungenes Gebet“

Das Mitsingprojekt „Hagios – Gesungenes Gebet“ des Komponisten Helge Burggrabe findet am Freitag, 27. April, 19.30 Uhr, erstmals in der Eifel statt. Dabei handelt es sich eher um eine klingende Andacht, die von kontemplativer Stille bis zu kraftvollem, vielstimmigem Gesang reicht, als um ein Konzert. Mitmachen kann jeder: Es braucht dazu nur die eigene Stimme und die Vorfreude auf das Erlebnis, gemeinsam mit vielen anderen Menschen die Kirche in einen ...weiterlesen
13.4.2018 • Kall bwp

Evangelische Kirchenkreise spenden 4.200 Euro gegen Kinderarmut

Wer am 31. Oktober den 500. Geburtstag der Reformation im Bonner Telekom Dome mitgefeiert hat, leistete so einen Beitrag gegen Kinderarmut. Mit einem Euro von jeder der 4.200 verkauften Eintrittskarten unterstützen die Veranstalter, die Evangelischen Kirchenkreise Bad Godesberg-Voreifel und Bonn, zwei besondere Projekte: den Familienfonds Robin Good in Bonn und den Kleiderladen Kunterbunt in Euskirchen. Sie setzen sich für bedürftige Kinder und ihre Familien ein. Für diese Arbeit erhielten sie ...weiterlesen
2.3.2018 • Eifel pg

mehr Texte