EIFELON weiterempfehlen

Wir informieren die Eifel

unabhängig. überparteilich. unbezahlbar.

Thema: Kirche

Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Abschied von der Abtei Mariawald: Das Bistum Aachen dankt dem Trappistenorden mit einem feierlichen Gottesdienst

Jahrhunderte lang war das Trappistenkloster Mariawald spiritueller Mittelpunkt der Nordeifel. Ein Ort der Stille, der Einkehr, des Gebets… Mit einem feierlichen Gottesdienst dankte das Bistum Aachen den schweigenden Mönchen für ihre allgewärtige Präsenz.

21.9.2018 • Leben • Heimbach, Mariawald [redaktion]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Nach über 500 Jahren – das Ende von Kloster Mariawald

Das Klosterleben in Mariawald ist Geschichte. Rom hat entschieden und das Kloster abgewickelt. Die wirtschaftlichen Betriebe sollen erhalten bleiben – vorläufig. Damit hat eine über 500 jährige geistliche Institution in der Eifel ihr Ende gefunden.

7.9.2018 • Leben • Heimbach, Mariawald [cpm]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Kloster Steinfeld bleibt

Der Salvatorianerorden schließt vier seiner acht Niederlassungen in Deutschland. Kloster Steinfeld befindet sich nicht darunter, der Konvent bleibt, nachdem die Wirtschaftsbetriebe mit Hilfe des Geschäftsmannes Wolfgang Scheidtweiler dauerhaft gesichert wurden.

13.4.2018 • Leben • Kall, Steinfeld [pg]
Lesen & Kommentieren
Bisher 1 Kommentar

Das endgültige „Aus“ für Kloster Mariawald?

Am Rursee schlagen die Wellen hoch: Das Kloster Mariawald – im doppelten Sinne ein Ort der „Einkehr“ – soll nach über 500 Jahren endgültig seine Pforten schließen? Für die gesamte Region unvorstellbar. EIFELON sammelte einige Stellungnahmen.

26.1.2018 • Leben • Heimbach, Mariawald [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

ZwEifler: Hiobsbotschaft für Heimbach

Kloster Mariawald ist ein Ort der „Stärkung“ – kirchlich, weltlich und touristisch. Ob Wallfahrt oder Wanderverein, Rangertour oder Rurseeschifffahrt, das idyllische Kloster Mariawald gehört zu Heimbach wie der Eiffelturm zu Paris. Auch die Kölner „losse d’r Dom in Kölle…“

26.1.2018 • Politik, Kommentar • Heimbach, Mariawald [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Fürs Benefizkonzert alle Register gezogen

Bestens besucht war das kostenlose Benefizkonzert, das Paula Schipperges an der Orgel der Heimbacher Wallfahrtskirche spielte. Eigens für die Orgelvesper hatte sie neue, hier großteils unbekannte Kompositionen einstudiert.

19.1.2018 • Kultur • Heimbach [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Grandioses Jubiläumskonzert: Heimbacher Kirchenchor brilliert zum 130-jährigen Bestehen mit Händels „Messias“

Zum 130-jährigen Bestehen des Heimbacher Kirchenchors führten die Sänger unter Leitung von Kantor Peter Mellentin elf Chorsätze aus Händels „Messias“ auf. Für die rund 200 Zuhörer war es eine Sternstunde der Musik. Ein grandioses Konzert, das auch in jeder Großstadt zu Begeisterungsstürmen des Publikums geführt hätte.

1.12.2017 • Kultur • Heimbach [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

130 Jahre Heimbacher Kirchenchor: Händels „Messias“ zum Jubiläum

Zum 130-jährigen Bestehen hat sich der Heimbacher Kirchenchor ein großes Ziel gesetzt: Die Aufführung von Georg Friedrich Händels „Messias“. Nicht das gesamte Werk, aber an elf Chorsätzen wird seit April geprobt. Die Aufführung ist am 26. November. EIFELON hat bei den Proben gelauscht.

17.11.2017 • Kultur • Heimbach [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Malyj Trostenez: NS-Dokumentationszentrum erinnert an größtes NS-Vernichtungslager auf sowjetischem Boden

Am 20. Juli 1942 setzt sich der „Transport DA 219“ in Bewegung: In den Wagons fast 1.200 Juden, die von den Nationalsozialisten brutal getötet werden. Die Ausstellung „Vernichtungsort Malyj Trostenez. Geschichte und Erinnerung“ macht auf das Schicksal dieser zahllosen Opfer aufmerksam. Viele von ihnen lebten hier in der Eifel.

27.10.2017 • Leben • Eifel [Gast Autor]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Drehort Eifel: UFAFICTION filmt in Vlatten

Für die zehnteilige TV-Serie „Sankt Maik“ wurde erneut in der Eifel gedreht – unter anderem im historischen Dorf Vlatten. 2018 werden die einzelnen Folgen ausgestrahlt.

9.9.2017 • Leben • Eifel [bwp]

mehr Texte

Land & Leute zum Thema Kirche

Gelebter Glaube: 66 Jahre Kallmuther St.-Georgsritt

Zum 66. Mal pilgern die Gläubigen zum Georgspütz. [Foto: pp]
Bereits zum 66. Mal findet am 1. Mai der traditionelle St.-Georgsritt statt. Auch dieses Jahr werden Hunderte von Teilnehmern zu der großen Reiter- und Fußprozession zum Georgspütz bei Urfey/Vollem erwartet. Dort wird gegen 12.00 Uhr ein Freiluftgottesdienst gefeiert. Hauptzelebrant und Festprediger ist in diesem Jahr Benediktinerabt Friedhelm Tissen von Kornelimünster. Die Prozession startet um 11.15 Uhr an der Georgskapelle (Burg) in Kallmuth. Der Ort, an dem im feierlichen Rahmen die ...weiterlesen
27.4.2018 • Mechernich, Kallmuth bwp

Mitsing-Konzert: Haigos – Gesungenes Gebet“

Das Mitsingprojekt „Hagios – Gesungenes Gebet“ des Komponisten Helge Burggrabe findet am Freitag, 27. April, 19.30 Uhr, erstmals in der Eifel statt. Dabei handelt es sich eher um eine klingende Andacht, die von kontemplativer Stille bis zu kraftvollem, vielstimmigem Gesang reicht, als um ein Konzert. Mitmachen kann jeder: Es braucht dazu nur die eigene Stimme und die Vorfreude auf das Erlebnis, gemeinsam mit vielen anderen Menschen die Kirche in einen ...weiterlesen
13.4.2018 • Kall bwp

Evangelische Kirchenkreise spenden 4.200 Euro gegen Kinderarmut

Wer am 31. Oktober den 500. Geburtstag der Reformation im Bonner Telekom Dome mitgefeiert hat, leistete so einen Beitrag gegen Kinderarmut. Mit einem Euro von jeder der 4.200 verkauften Eintrittskarten unterstützen die Veranstalter, die Evangelischen Kirchenkreise Bad Godesberg-Voreifel und Bonn, zwei besondere Projekte: den Familienfonds Robin Good in Bonn und den Kleiderladen Kunterbunt in Euskirchen. Sie setzen sich für bedürftige Kinder und ihre Familien ein. Für diese Arbeit erhielten sie ...weiterlesen
2.3.2018 • Eifel pg

Orgelvesper: Alles beginnt mit der Sehnsucht

Unter dem Motto „Alles beginnt mit der Sehnsucht“ lässt Paula Schipperges am 14. Januar um 17.00 Uhr in der Heimbacher Wallfahrtskirche Orgelwerke von Samuel Scheidt, Johann Sebastian Bach, Claude Balbastre und anderen Komponisten erklingen. Zwischen den einzelnen Musikpassagen wird Paul-Josef Jansen Texte von Papst Franziskus, Karl Rahner, Hilde Domin und Rainer Maria Rilke lesen. Der Eintritt zu dieser Orgelvesper ist kostenlos. Freiwillige Spenden werden an Misereor überwiesen und kommen der ...weiterlesen
5.1.2018 • Heimbach bwp

Kammerkonzert zum Jahreswechsel

Am Samstag, 30. Dezember, um 19.00 Uhr, können sich die Besucher der Kuchenheimer Pfarrkirche auf ein besonderes Konzert freuen: An diesem Abend gestalten die Kantorei und der Kammerchor an St. Nikolaus ein gemeinsames Weihnachtskonzert. „Dabei sind die Konzertbesucher auch herzlich dazu eingeladen, kräftig Weihnachtslieder mitzusingen“, sagt Karl-Josef Höller, Vorsitzender des Vereins der Freunde und Förderer der Musik-Kultur an St. Nikolaus. Aufgeführt werden unter anderem Werke von Händel, Sweelinck, Handl, Rutter ...weiterlesen
22.12.2017 • Euskirchen, Kuchenheim bwp

Sprechstunde für alleinerziehende Mütter und Achtsamkeitsseminar für Frauen

Der Evangelische Kirchenkreis Bad Godesberg-Voreifel bietet in der nächsten Zeit zwei Veranstaltungen an. Am Mittwoch, 6. Dezember, findet von 10.00 bis 13.00 Uhr eine Sprechstunde für alleinerziehende Frauen statt. Frauen, die ein Kind allein großziehen, haben in jeder Hinsicht viel zu tun. Daher sind Alleinerziehende auf besondere Unterstützung angewiesen. Dies gilt sowohl bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf, als auch bei Erziehungs- und Unterhaltsfragen sowie alltäglichen oder speziellen Problemen. ...weiterlesen
1.12.2017 • Bonn, Bad Godesberg pg

Herbstsynode der Evangelischen Kirche traf sich in Bad Godesberg

Während der Herbstsynode (das Kirchenparlament der Evangelischen Kirche) des Evangelischen Kirchenkreises Bad Godesberg-Voreifel wurde beschlossen, die hauptamtliche Flüchtlingsarbeit in den kommenden beiden Jahren erneut mit jeweils bis zu 50.000 Euro zu fördern. Dies geschieht bereits seit 2016. Koordinatorinnen sind für Bad Godesberg, Meckenheim, Rheinbach und Swisttal Jessica Hübner-Fekiri und Anne Mäsgen. Träger sind die Evangelische Flüchtlingshilfe Bad Godesberg und das Diakonische Werk Bonn und Region. Auch in der Region Euskirchen ...weiterlesen
17.11.2017 • Bonn, Bad Godesberg pg

Stadtführung: Gemeinsam die Dürener Annakirche entdecken

Die Annakirche gehört zu den bedeutsamsten Bauwerken der Nachkriegszeit in Düren. Am Samstag, 25. November, steht der von Rudolf Schwarz entworfene Sakralbau im Mittelpunkt einer Stadtführung von Elisabeth Biesenbach. Sie wird die Teilnehmer von 15.00 bis 16.30 Uhr auf eine Zeitreise in und um diesen geschichtsträchtigen Ort herum mitnehmen. Auch zum sagenumwobenen Anna-Haupt gibt es viel Wissenswertes zu hören. Treffpunkt ist der Turm an der Annakirche. Die Karten für beide ...weiterlesen
17.11.2017 • Umland, Düren bwp

Cappella Villa Duria lädt ein: „Memento II – Erinnerung und Hoffnung“”

Am Sonntag, dem 19. November, 18.00 Uhr, führt die Cappella Villa Duria in Zusammenarbeit mit dem “Hilfswerk des Lions Club Düren Marcodurum” die „Messa da Requiem“ von Guiseppe Verdi in der Dürener Marienkirche auf. Mit diesem Konzert soll an den verheerenden Bombenangriff auf Düren am 16. November 1944 erinnert werden - auch in der Hoffnung auf dauerhafte, grenzüberschreitende Friedfertigkeit. Giuseppe Verdi schrieb sein Requiem, von George Bernhard Shaw als „Verdis ...weiterlesen
10.11.2017 • Umland, Düren bwp

Pogrom-Nacht 1938: Gedenken für die Zukunft

In den letzten Jahren wurden unter großer Beteiligung der Bevölkerung in der Gemeinde Hellenthal erste „Stolpersteine“ zur Erinnerung an Opfer des Nazi-Terrors verlegt. Auch in diesem Jahr wird der Kölner Künstler Gunter Demnig auf Initiative von JudiT.H (Arbeitskreis Geschichte der Juden im Tal, Hellenthal) wieder „Stolpersteine“ für folgende ehemalige Nachbarn in der Kölner Straße verlegen: Salomon und Sara Kaufmann, Karl und Arno Kaufmann, Olga Kamp geb. Kaufmann, Joseph und Edith ...weiterlesen
27.10.2017 • Hellenthal redaktion

mehr Texte