EIFELON weiterempfehlen

Wir informieren die Eifel

unabhängig. überparteilich. unbezahlbar.

Thema: Umweltschutz

Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Kreis Düren und Projektierer: Hand in Hand gegen die Stadt Heimbach?

Die BIs führen verschiedene, seltsame Gegebenheiten rund um die Genehmigung des Windrad-Repowering bei Vlatten durch den Kreis Düren an und rufen den Heimbacher Stadtrat auf, die nötigen, rechtlichen Konsequenzen zu ziehen.

23.1.2021 • Politik • Heimbach [cpm]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Tipps zur Vogelernährung und -fütterung im Winter

Vogelfütterung im Winter: Soll man…? Oder sollte man besser nicht…? Die Naturschutzinitiative (NI) hat die gefiederten Freunde genau beobachtet und gibt lesenswerte Ratschläge.

22.1.2021 • Natur • Umland [redaktion]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Gleiches Recht für alle oder Rechtsvorrang für Windinvestoren?

Ein fatales Signal: Der Kreis Düren setzt sich mit dieser Genehmigung über den erklärten Willen seiner Kommune und der betroffenen Bürger hinweg. Er missachtet die grundgesetzlich garantierte Hoheit der Kommune über ihre Flächen.

15.1.2021 • Politik • Heimbach, Vlatten [cpm]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

EEG Novelle 2021 verabschiedet

Totgesagte leben länger. Trotz vielfacher Bedenken wird der Bundestag die erneuerbare Stromgewinnung weiterhin und verstärkt im neuen Jahr mit teuren Stromumlagen und Steuern subventionieren. Ein Sieg der Windlobby, zum Nachteil der Bürger, auf ganzer Linie.

18.12.2020 • Politik • Umland, Berlin [cpm]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Bad Münstereifel am Scheideweg?

Bad Münstereifel hat es per Gerichtsurteil schriftlich: Die Vielfalt, Eigenart und Schönheit der sehr abwechslungsreichen Landschaft … muss vor Windanlagen geschützt werden. Warum setzt die Stadt das aufs Spiel?

11.12.2020 • Politik • Bad Münstereifel [cpm]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

LEADER-Projekt „Na-Tür-lich Dorf – Naturschutz vor der Haustür“ ausgezeichnet

Das Kooperationsprojekt „Na-Tür-lich Dorf – Naturschutz vor der Haustür“ der vier Biologischen Stationen der Kreise Euskirchen, Düren, Bonn/Rhein-Erft und der StädteRegion Aachen wurde kürzlich als offizielles Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt ausgezeichnet.

11.12.2020 • Natur • Eifel [redaktion]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Neuer Lebensraum für Insekten entlang des Schulweges

Die Stadt Zülpich ist eine von 40 Kommunen im bundesweiten Wettbewerb „Naturstadt – Kommunen schaffen Vielfalt“, die für ihre Projektidee zur Förderung von Stadtnatur und Insekten im Siedlungsraum ausgezeichnet wurden.

4.12.2020 • Leben • Zülpich [redaktion]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Alleebäume müssen gefällt werden – Neupflanzung schon in Planung

Entlang der Lommersumer Straße in Weilerswist-Derkum müssen in den nächsten Tagen elf Winterlinden gefällt werden. Nach Angaben der Unteren Naturschutzbehörde (UNB) des Kreises Euskirchen sind die Bäume stark geschädigt. Bereits im kommenden Jahr sollen neue Bäume nachgepflanzt werden.

4.12.2020 • Leben • Weilerswist, Derkum [redaktion]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Energiewende: Reiten wir ein totes Pferd?

Der Anteil der erneuerbaren Energien im deutschen Strommix soll bis 2030 auf 65 Prozent steigen. Ein belastbarer Masterplan dafür existiert jedoch nicht. In einem umfassenden Papier kritisieren Wissenschaftler und Juristen die Irrwege deutscher Klimapolitik.

20.11.2020 • Politik • Umland [cpm]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Investitionbeschleunigungsgesetz im Bundestag beschlossen

Massive Beschränkung zu Lasten unserer bürgerlichen Rechte und zugunsten der Windlobby hat der Bundestag im Schatten von Corona lock-down und US-Wahl-Spektakel durchgezogen.

6.11.2020 • Politik • Umland, Berlin [Gast Autor]

mehr Texte

Land & Leute zum Thema Umweltschutz

Online-Vorträge der Biostationen zu Artenschutz, Garten und Dorfentwicklung

[Foto: Veranstalter]
Welche Pflanzen sind besonders gut für unsere heimischen Insekten? Welche ökologisch wichtigen Strukturen bieten mein Wohnort und mein Garten? Was fördert Mensch, Tier und Pflanze in meinem direkten Umfeld? Wo finde ich weitere „MacherInnen“? Wo gibt es fachliche und finanzielle Unterstützung? Über das LEADER-Projekt „Na-Tür-lich Dorf – Naturschutz vor der Haustür“ werden ab Februar Online-Vorträge von etwa einer Stunde Dauer zu den Themen Artenschutz und Dorfentwicklung in den LEADER-Regionen Eifel ...weiterlesen
22.1.2021 • Eifel bwp

Dahlem IV: Gericht kassiert Baugenehmigung des Kreises

Keine Windanlagen im Rotmilan Brutgebiet. Das Gericht bestätigt Klage der Naturschutzinitiative. [Foto: NI]
Das Verwaltungsgericht Aachen hat auf Antrag des Umweltverbandes Naturschutzinitiative e.V. (NI) den Sofortvollzug des Genehmigungsbescheides zur Errichtung von fünf Windenergieanlagen im Dahlemer Wald am 18. 12. 2020 aufgehoben und die aufschiebende Wirkung wegen offensichtlicher Rechtswidrigkeit der Genehmigung durch die Kreisverwaltung Euskirchen wiederhergestellt. Die Kammer führt aus: Bei summarischer Betrachtung bestehen im Ergebnis ernstliche Zweifel an der Rechtmäßigkeit des Genehmigungsbescheides (des Kreises Euskirchen, die Red.) vom 10. Februar 2020. Die Kammer ...weiterlesen
18.12.2020 • Dahlem cpm

Betriebe können sich jetzt für die Ökoprofit-Runde 2021 anmelden

Klimaschutz ist in Stadt und StädteRegion Aachen alles andere als eine Idee der letzten Monate. Schon 2001 begann hier das Erfolgsprojekt „Ökoprofit“. Damals griff der Kreis Aachen als erster Landkreis in Nordrhein-Westfalen das aus Österreich stammende Konzept auf. Die einfache Idee: Unternehmen engagieren sich umweltbewusst, nutzen Ressourcen effizient – und sparen damit Geld. Dabei werden sie professionell beraten und knüpfen Netzwerke. Nach einer der Corona-Pandemie geschuldeten Zwangspause in diesem Jahr ...weiterlesen
4.12.2020 • Kreise, Städtereg. Aachen redaktion

Wieviel ÖKO steckt im E-Auto?

Saubere Elektromobilität? [Foto: pixabay]
Es gibt sie noch, die Reportage, die sich mit zeitgeistigen Phänomenen auseinandersetzt und es wagt, dem Diktat der „richtigen“ Gesinnung mit mehr als nur einem kritischen Fragezeichen zu begegnen: Auf ARTE Die investigative Reportage „Umweltsünder E-Auto?“ nimmt die Zuschauer mit auf eine Reise zur „dunklen Seite“ der Energiewende. Die Spurensuche führt vom chinesischen Norden, über die Salzseen in Bolivien, die Vereinigten Staaten, Norwegen, die Schweiz und Frankreich bis in die ...weiterlesen
27.11.2020 • Eifel cpm

Klimaschutzpreis: Engagement für die Umwelt

Der Klimaschutzpreis der Westenergie würdigt Initiativen, die in besonderem Maße Energie effizient einsetzen oder die Umweltbedingungen in den Kommunen erhalten oder verbessern. Strom sparen, Luft und Wasser verbessern, Lebensräume erhalten: Klimaschutz erstreckt sich auf viele Gebiete. Entsprechend vielfältig waren die Ideen. Jetzt hat die Gemeinde Vettweiß zwei Preisträger ausgewählt. Die Urkunden und das symbolische Preisgeld von insgesamt 1.000 Euro wurden von Johanna Weber, der stellvertretenden Bürgermeisterin der Gemeinde und Walfried ...weiterlesen
13.11.2020 • Vettweiß redaktion

3.000 heimische Bäume in der Region gepflanzt

Tatkräftig wurde aufgeforstet. [Foto: privat]
Das Thema Nachhaltigkeit und ein verantwortungsbewusster Umgang mit den Ressourcen der Natur ist EDEKA Rhein-Ruhr eine Herzensangelegenheit. So setzt sich das Unternehmen im Rahmen von verschiedenen Projekten für die Umwelt ein. Gemeinsam mit der Naturschutzorganisation natureOffice und dem Verein Bergwaldprojekt hat die Kaufmannsfamilie Breil aus Bad Münstereifel im Oktober 2020 3.000 heimische Bäume im Blankenheimer Wald gepflanzt – stellvertretend für die über 500 Kaufleute in NRW. „Wir Kaufleute sind ein ...weiterlesen
30.10.2020 • Bad Münstereifel redaktion

Biologische Eindämmung des Eichenprozessionsspinners

Sascha Hilgers, Mitarbeiter des Kreis Bauhofes, bringt die Nistkästen für Meise und Co. an den Bäumen der Kreisstraßen an. [Foto: E. Heinen/Kreis Euskirchen]
Der Bauhof des Kreises Euskirchen bringt jetzt im Herbst die ersten Meisen-Nistkästen entlang der Kreisstraßen an. Die Nistkästen dienen zum einen dazu, das Vorkommen der heimischen Vögel zu stärken, zum anderen aber auch dazu das Vorkommen des Eichenprozessionsspinners zu minimieren. Der Eichenprozessionsspinner gehört zu den Nachtfaltern und besiedelt, wie der Name schon vermuten lässt, meistens Eichenbäume. Die Raupen schlüpfen im Frühjahr gegen Anfang Mai und ernähren sich von den Blättern ...weiterlesen
30.10.2020 • Kreise, Kreis Euskirchen redaktion

Nachhaltigkeitskarte im Kreis Euskirchen: Jetzt mitmachen!

Abfallvermeidung soll im besten Fall einfach umzusetzen sein. Dabei kann die neue digitale Nachhaltigkeitskarte sehr hilfreich sein, die die Abfallbereitung des Kreises Euskirchen gerade aufbaut. „Die Karte soll den Bürgerinnen und Bürgern das Auffinden von Einrichtungen, die nachhaltig agieren, erleichtern“, sagt Karen Beuke, die Abfallberaterin der Kreisverwaltung. Sie ruft alle Institutionen, Betriebe, Vereine und Initiativen, die im Kreisgebiet ansässig sind, zur Teilnahme auf. Sie sollten sich den folgenden sechs Kategorien ...weiterlesen
23.10.2020 • Kreise, Kreis Euskirchen redaktion

Demo „Krank durch Windräder“ in Nideggen, Kreuzau und Düren

Schallopfer der Windanlagen am Lausbusch demonstrieren.
Die Bürgerinitiative "Schallopfer im Kreis Düren" plant am Freitag, dem 9. Oktober, unter dem Motto "Krank durch Windräder" eine Demo mit gemeinsamen Autokorso von Nideggen über Kreuzau zum Kreishaus in Düren. Die BI will auf die gesundheitsschädlichen Auswirkungen der Windräder am Lausbusch aufmerksam machen. Immer mehr Anwohner der fünf Windräder zwischen den Ortschaften Kreuzau-Thum, Tuir, Berg und Nideggen klagen über Geräuschbelastung, Schlafstörungen und gesundheitliche Probleme, seit die Windanlagen im März ...weiterlesen
25.9.2020 • Kreise, Kreis Düren cpm

FLIP schafft Lebensräume für heimische Insekten

Erste Samen wurden für das FLIP-Projekt ausgesät. [Foto: Maike Holle, StädteRegion Aachen]
Mit großen Sprüngen schreitet FLIP aktuell auf insgesamt 40 Hektar Grünflächen in der StädteRegion Aachen voran. Künftig summt und brummt es hier in vielen artenreichen Wiesen. Doch wer bei FLIP an den Grashüpfer denkt, den die meisten als Freund der Biene Maja kennen, hat sich in diesem Fall geirrt. FLIP ist ein Projekt der StädteRegion Aachen, der Stadt Aachen und der RWTH Aachen und steht für „Förderung der Lebensqualität von ...weiterlesen
25.9.2020 • Kreise, Städtereg. Aachen redaktion

mehr Texte