"Viele kleine Dinge wurden durch die richtige Art von Werbung groß gemacht."

Mark Twain
EIFELON weiterempfehlen

Wir informieren die Eifel

unabhängig. überparteilich. unbezahlbar.

Thema: Bahn

Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Zugausfälle und Verspätungen: Bahn-Pendler müssen auf Verbesserungen warten

Verspätungen, Zugausfälle, Kurzzüge… Bahn-Pendler auf der Voreifel-Strecke und der Eifel-Strecke brauchen weiterhin viel Geduld, denn zur Zeit liegt einiges bei der Bahn im Argen. Benjamin Ey, Verkehrsvertragsmanager der DB Regio NRW, berichtete am Mittwoch im Kreis-Verkehrsausschuss von den Problemen.

16.11.2018 • Leben • Kreise, Kreis Euskirchen [pg]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Reisefrust statt Reiselust: Von einer, die auszog, das Fürchten zu lernen

Die Rahmenbedingungen waren bestens, doch aus Reiselust wurde Reisefrust. Mittlerweile kann ich darüber schmunzeln. Schmunzeln Sie mit. Sie haben garantiert ähnliche Bahn-Pannen – egal, ob in Deutschland oder Österreich – auch schon erlebt.

1.9.2017 • Leben, Glosse • Eifel [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Bahnhof Mechernich: Kein Ausbau um jeden Preis

Eine klare Haltung zeigte Mechernichs Bürgermeister Dr. Hans-Peter Schick in einer Sitzung des Stadtrates, was den barrierefreien Ausbau des Bahnsteiges im Mechernicher Bahnhof angeht. „Ich kaufe keinen Bahnsteig um jeden Preis. Für einen Beschluss, der das finanzielle Risiko der Stadt nicht nach oben deckelt, werde ich keine Verantwortung übernehmen.“

18.8.2017 • Leben • Mechernich [pg]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Eifelpendler müssen immer noch viele Verspätungen hinnehmen

Seit Einführung der neuen Züge auf den Strecken von Euskirchen nach Bonn und Köln gab es massive Probleme. Erst langsam spüren die Eifelpendler Verbesserungen. Besonders auf dem Weg nach Bonn steigt die Pünktlichkeit. Doch alle Probleme sind noch lange nicht gelöst.

30.10.2015 • Leben • Eifel [pg]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Neue Signaltechnik für die Bördebahn

Was klein begann, soll 2020 vollendet sein: die Reaktivierung der Bördebahn zwischen Düren und Euskirchen kommt voran. Der nächste Schritt ist die Einrichtung neuer Signaltechnik.

25.9.2015 • Leben • Eifel [pg]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Mit dem Bördeexpress von Düren nach Euskirchen in einer Stunde

Seit Karfreitag rollt der Bördeexpress wieder regelemäßig an den Wochenende und an Feiertagen auf der Strecke Düren – Euskirchen. Das Ziel Regelverkehr rückt langsam in Sichtweite. Eine sinnvolle Verknüpfung zwischen Bus und Bahn ist dem Bürgerverein wichtig, daher ist auch die Buslinie 298 notwendig für die Erschließung der Fläche.

28.5.2015 • Wirtschaft • Eifel [pg]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Bördeexpress verkehrt ab sofort an Wochenenden und Feiertagen

Was die Rurtalbahn seit langen Jahren zwischen Düren und Jülich ist, soll die Bördebahn zwischen Düren und Euskirchen werden: Ein alltägliches Verkehrsmittel für Bürgerinnen und Bürger, sicher, zuverlässig, umweltfreundlich, schnell und preiswert. Das ist das erklärte Ziel der Kreise Euskirchen und Düren und des Bürgerbahnvereins Düren-Zülpich-Euskirchen.

2.4.2015 • Politik • Eifel [pg]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Bahnprobleme: Eifelpendler sind noch nicht zufrieden

Es ist ein Thema, das die Gemüter erregt: der Nahverkehr auf der Eifelstrecke. Mitte Dezember 2014 wurde der Fahrplan gewechselt und der Nahverkehr Rheinland (NVR) setzte die neuen LINT-Züge ein. Technische Mängel und Zugverspätungen und -ausfälle ärgerten die Pendler.

26.3.2015 • Politik • Eifel [pg]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Bahnpendler sind genervt

Bei der Sondersitzung des Ausschusses für Planung, Umwelt und Verkehr des Kreises Euskirchen standen Vertreter der Bahn und des Nahverkehrs Rheinland Rede und Antwort.

6.2.2015 • Politik • Eifel [pg]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

150 Jahre Bördebahn

Eifel: „Entgegen allen Unkenrufen, wir sind am Fahren“, sagte Sebastian Petermann, Vorsitzender vom IG Rurtalbahn e.V. und vom Bürgerbahnverein Düren-Zülpich-Euskirchen. Er freute sich, dass die Bördebahn in diesem Jahr einen Fahrgastrekord aufstellen konnte: 10.000 Gäste nahmen in diesem Sommer die Bahn in Anspruch, woran auch die Landesgartenschau ihren Anteil hatte.…

9.10.2014 • Wirtschaft • Eifel [pg]

mehr Texte

Land & Leute zum Thema Bahn

Nostalgischer „Roter Brummer“ fährt auf der Flitsch

Bis 1976 pendelten die roten Schienenbusse zwischen Kall und Hellenthal. [Foto: Marita Rauchberger]
Seit Anfang Juni läuft auf der Oleftalbahn wieder der Fahrverkehr. Die Bahn- und Businitiative Schleidener Tal e.V. (BuBI) hat sich für dieses Jahr ein Bonbon nicht nur für Eisenbahnfreunde ausgedacht. Am kommenden Sonntag, dem 16. Juli, und dem darauffolgenden Sonntag, dem 23. Juli, fährt der VT 95 der Vulkan-Eifel-Bahn (VEB) die gewohnten Fahrten als denkmalgeschützten Eisenbahnstrecke zwischen Kall und Hellenthal. Unzählige Schüler sind mit dem im Volksmund genannten „Roten Brummer“ ...weiterlesen
14.7.2017 • Eifel bwp

Sanierungsarbeiten: Bahnübergang wird gesperrt

Während der Bauarbeiten bleiben in Katzvey die Schranken unten. [Foto: Steffi Tucholke/pp]
Die Deutsche Bahn nimmt in der Zeit von Dienstag, 21. März, bis Samstag, 1. April, Sanierungs- und Instandhaltungsarbeiten am Gleis und am Bahnübergang Katzvey vor. Deshalb ist der Bahnübergang ab dem 21. März, 8.00 Uhr, für den Fahrzeug- und Fußgängerverkehr voll gesperrt. Die Sperrung wird voraussichtlich am 1. April um 7.00 Uhr wieder aufgehoben. Die Umleitung des Verkehrs erfolgt über Mechernich und Kommern. Eine Umleitungsstrecke wird mit Hinweistafeln und Umleitungswegweisern ...weiterlesen
17.3.2017 • Mechernich, Katzvey bwp

Ausstellung zur Vennquerbahn

Eine Ausstellung zur Vennquerbahn ist in Hellentahl zu sehen. [Foto: Sammlung Balter]
Vom 9. bis 23. August zeigt die Galerie Eifel Kunst im Rathaus der Gemeinde Hellenthal eine Ausstellung zur Geschichte dieser Eisenbahnstrecke. Die Ausstellung ist eine Kooperation der Galerie und des Eifeler Bündnisses gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Gewalt mit der Gemeinde Hellenthal und den Eisenbahnfreunden Jünkerath. Die Vennquerbahn zweigte in Jünkerath von der Eifelbahn in Richtung Belgien ab, führte über Losheim und Losheimergraben und fädelte sich bei Weywertz in die Vennbahn ...weiterlesen
7.8.2015 • Hellenthal pg

Bahnübergang in Mechernich gesperrt

Am Weißen-Sonntags-Wochenende wird die Behelfsbrücke am früheren Bahnübergang Friederich-Wilhelm-Straße errichtet. Dafür müssen sowohl die Bahnstrecke Köln-Trier-Saarbrücken als auch der Fußgängerübergang an dieser Stelle gesperrt werden. [Foto: Renate Hotse/pp/Agentur ProfiPress]
Die Bahnhofsgegend bleibt eine Baustelle, denn es soll nun die Hilfsbrücke installiert werden. Dafür kommt es an diesem Wochenende zu einer ersten Vollsperrung der Bahnstrecke – der Personenverkehr wird durch Transit-Busse abgewickelt. Verantwortlich zeichnet der Landesbetrieb Straßen NRW, Regionalniederlassung Ville-Eifel. Die Hilfsbrücken selber werden im Rahmen einer Wochenendsperrpause am Samstag und Sonntag, 11. und 12. April, eingebaut. Für den Brückenbau muss der für den Autoverkehr ohnehin abgeriegelte Bahnübergang Friederich-Wilhelm-Straße von ...weiterlesen
9.4.2015 • Mechernich pg

Bördeexpress fährt noch bis zum 12. Oktober

Die Saison neigt sich dem Ende zu, doch bis zum 12. Oktober bietet sich noch die Möglichkeit, im Bördeexpress mitzufahren. Jeweils am Sonntag wird die Strecke Düren – Euskirchen befahren. Haltepunkte sind Binsfeld, Bubenheim/Spieleland, Jakobwüllesheim, Vettweiß, Zülpich und Nemmenich. Während der Fahrt können sich die Gäste mit Speisen und Getränken stärken. Fahrräder können natürlich auch mitgenommen werden. In Zülpich verkehrt zudem ein Pendelbus bis zur Haltestelle Frankengraben/Landesgartenschau. Den Fahrplan gibt ...weiterlesen
1.10.2014 • Eifel pg

mehr Texte