"Viele kleine Dinge wurden durch die richtige Art von Werbung groß gemacht."

Mark Twain
EIFELON weiterempfehlen

Wir informieren die Eifel

unabhängig. überparteilich. unbezahlbar.

Thema: ÖPNV

Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Bürgerbus Heimbach: Privates Experiment wird Vorzeigemodell

Seit 30 Jahren ist der Heimbacher Bürgerbus auf Tour. Seit dem 27. September 1986 wurden 2.181.691 Kilometer zurückgelegt und dabei 276.959 Fahrgäste transportiert. Das Fahrerlager besteht momentan aus 43 Ehrenamtlern – 18 davon Fahrer der ersten Stunde.

30.9.2016 • Vereine • Heimbach [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Bahnhof Mechernich wird barrierefrei

Lange haben die Mechernicher darauf gewartet, dass ihr Bahnhof barrierefrei wird. Da die Stadt sich mit 400.000 Euro an den Kosten beteiligt, kann 2017 mit dem Umbau begonnen werden.

11.3.2016 • Leben • Mechernich [pd]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Eifelpendler müssen immer noch viele Verspätungen hinnehmen

Seit Einführung der neuen Züge auf den Strecken von Euskirchen nach Bonn und Köln gab es massive Probleme. Erst langsam spüren die Eifelpendler Verbesserungen. Besonders auf dem Weg nach Bonn steigt die Pünktlichkeit. Doch alle Probleme sind noch lange nicht gelöst.

30.10.2015 • Leben • Eifel [pg]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Neue Signaltechnik für die Bördebahn

Was klein begann, soll 2020 vollendet sein: die Reaktivierung der Bördebahn zwischen Düren und Euskirchen kommt voran. Der nächste Schritt ist die Einrichtung neuer Signaltechnik.

25.9.2015 • Leben • Eifel [pg]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Mit dem Bördeexpress von Düren nach Euskirchen in einer Stunde

Seit Karfreitag rollt der Bördeexpress wieder regelemäßig an den Wochenende und an Feiertagen auf der Strecke Düren – Euskirchen. Das Ziel Regelverkehr rückt langsam in Sichtweite. Eine sinnvolle Verknüpfung zwischen Bus und Bahn ist dem Bürgerverein wichtig, daher ist auch die Buslinie 298 notwendig für die Erschließung der Fläche.

28.5.2015 • Wirtschaft • Eifel [pg]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Bördeexpress verkehrt ab sofort an Wochenenden und Feiertagen

Was die Rurtalbahn seit langen Jahren zwischen Düren und Jülich ist, soll die Bördebahn zwischen Düren und Euskirchen werden: Ein alltägliches Verkehrsmittel für Bürgerinnen und Bürger, sicher, zuverlässig, umweltfreundlich, schnell und preiswert. Das ist das erklärte Ziel der Kreise Euskirchen und Düren und des Bürgerbahnvereins Düren-Zülpich-Euskirchen.

2.4.2015 • Politik • Eifel [pg]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Bahnprobleme: Eifelpendler sind noch nicht zufrieden

Es ist ein Thema, das die Gemüter erregt: der Nahverkehr auf der Eifelstrecke. Mitte Dezember 2014 wurde der Fahrplan gewechselt und der Nahverkehr Rheinland (NVR) setzte die neuen LINT-Züge ein. Technische Mängel und Zugverspätungen und -ausfälle ärgerten die Pendler.

26.3.2015 • Politik • Eifel [pg]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Bahnpendler sind genervt

Bei der Sondersitzung des Ausschusses für Planung, Umwelt und Verkehr des Kreises Euskirchen standen Vertreter der Bahn und des Nahverkehrs Rheinland Rede und Antwort.

6.2.2015 • Politik • Eifel [pg]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Neuer Bürgerbus auf Tour

Was als Elterninitiative begann, ist mittlerweile Vorzeigeprojekt für die Region und ganz NRW geworden: Nach dem erfolgreichen „Heimbacher Modell“ wurden bereits Bürgerbus-Initiativen im Ruhrgebiet etabliert. Der Bürgerbus Heimbach e.V. kann mittlerweile auf 10.000 Fahrgäste pro Jahr zurückblicken.

19.12.2014 • Vereine • Heimbach [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

150 Jahre Bördebahn

Eifel: „Entgegen allen Unkenrufen, wir sind am Fahren“, sagte Sebastian Petermann, Vorsitzender vom IG Rurtalbahn e.V. und vom Bürgerbahnverein Düren-Zülpich-Euskirchen. Er freute sich, dass die Bördebahn in diesem Jahr einen Fahrgastrekord aufstellen konnte: 10.000 Gäste nahmen in diesem Sommer die Bahn in Anspruch, woran auch die Landesgartenschau ihren Anteil hatte.…

9.10.2014 • Wirtschaft • Eifel [pg]

mehr Texte

Land & Leute zum Thema ÖPNV

Rurtalbahn eröffnet neue Haltestelle „An den Aspen“

Herbert Häner, Geschäftsführer der Rurtalbahn (l.), und Landrat Wolfgang Spelthahn (2. v. l.) eröffneten die neue Station. Foto: KDN]
Der neue Haltepunkt im Jülicher Norden sei ein sichtbares Signal für den Aufbruch des Kreises. "Wo Züge fahren, wachsen Regionen", sagte Landrat Wolfgang Spelthahn als Aufsichtsratschef der RTB. So soll es auch rund um die Haltestelle sein. Durch den neuen Haltepunkt sind nun das benachbarte Schulzentrum sowie die Wohn- und Gewerbegebiete besser angebunden. Der Bahnsteig ist 85 Meter lang und 55 cm hoch, barrierefrei, mit LED-Beleuchtung und zwei Fahrgastunterständen ausgestattet. ...weiterlesen
29.3.2019 • Kreise, Kreis Düren redaktion

Sondersitzung zum ÖPNV

Die zunächst für den 17. Januar anberaumte Sondersitzung des Kreistags zum Thema Öffentlicher Personennahverkehr ist um eine Woche verschoben worden. Sie findet nun am Donnerstag, 25. Januar, 17.00 Uhr, im Kreishaus Düren, Haus B, Raum 130 statt. Die Kreistagsabgeordneten befassen sich in dieser Sitzung mit den Eckpunkten des wettbewerblichen Vergabeverfahrens der ÖPNV-Leistungen.
19.1.2018 • Kreise, Kreis Düren redaktion

Mit den „Öffis“ unterwegs

Kompakte Freizeit-Informationen bieten die neuen, kostenlosen Broschüren des AVV. [Foto: bwp]
Mit gleich drei neuen Publikationen macht der Aachener Verkehrsverbund (AVV) auf Freizeitaktivitäten aufmerksam, die mit öffentlichen Verkehrsmitteln angesteuert werden können. In den Broschüren „Wandern auf dem Wildnis-Trail“, „Fahrradbus von Aachen in die Eifel“ und „Natur erfahren – mit Bus und Bahn“ werden Wanderetappen, Fahrrad-Routen und Aktivitäten im und um den Nationalpark Eifel vorgestellt. Die kostenlosen Broschüren mit Informationen über lohnende Touren, GästeCard oder „Radeln nach Zahlen“ inklusive Kartenmaterial liegen in den ...weiterlesen
15.4.2016 • Eifel bwp

Neue Busverbindungen im Kreis Euskirchen

In der Kreistagssitzung wurde am 21. Oktober die Einrichtung neuer TaxiBus-Verbindungen zum Fahrplanwechsel im Dezember beschlossen. Die neue Linie wird Bad Münstereifel und Mechernich miteinander verbinden. Die erste Fahrt soll morgens um 6.00 Uhr ab Bad Münstereifel starten. Damit wird ein oft geäußerter Wunsch der Bevölkerung umgesetzt, das Mechenicher Krankenhaus von Bad Münstereifel her anzubinden. Auch für das Schleidener Tal wird es zum Fahrplanwechsel Anfang Dezember eine neue Verbindung geben: ...weiterlesen
22.10.2015 • Kreise, Kreis Euskirchen cpm

Stressfrei ins Opernhaus und zurück

In Gemünd, Kall, Mechernich und Euskirchen in den Opernbus einsteigen, sich zurücklehnen und auf den Kulturgenuss freuen und genauso entspannt den Heimweg antreten... Möglich macht das der gemeinsam von der Theatergemeinde Bonn und dem Mechernicher Reiseunternehmen Schäfer-Reisen betriebene „Kulturbus Mechernich“. Neu ist nicht nur eine Fahrt ins Opernhaus Dortmund. Hier dürfen sich die Mitfahrenden auf Wagners „Tristan und Isolde“ und auch auch auf eine Führung hinter den Kulissen des Opernhauses ...weiterlesen
8.10.2015 • Kreise, Kreis Euskirchen pg

Bahnübergang in Mechernich gesperrt

Am Weißen-Sonntags-Wochenende wird die Behelfsbrücke am früheren Bahnübergang Friederich-Wilhelm-Straße errichtet. Dafür müssen sowohl die Bahnstrecke Köln-Trier-Saarbrücken als auch der Fußgängerübergang an dieser Stelle gesperrt werden. [Foto: Renate Hotse/pp/Agentur ProfiPress]
Die Bahnhofsgegend bleibt eine Baustelle, denn es soll nun die Hilfsbrücke installiert werden. Dafür kommt es an diesem Wochenende zu einer ersten Vollsperrung der Bahnstrecke – der Personenverkehr wird durch Transit-Busse abgewickelt. Verantwortlich zeichnet der Landesbetrieb Straßen NRW, Regionalniederlassung Ville-Eifel. Die Hilfsbrücken selber werden im Rahmen einer Wochenendsperrpause am Samstag und Sonntag, 11. und 12. April, eingebaut. Für den Brückenbau muss der für den Autoverkehr ohnehin abgeriegelte Bahnübergang Friederich-Wilhelm-Straße von ...weiterlesen
9.4.2015 • Mechernich pg

Sondersitzung im Kreishaus zum Thema Bahnprobleme

Am Mittwoch, 4. Februar, findet um 17.00 Uhr im Kreishaus, Sitzungssaal 2 des Kreishauses Euskirchen, Jülicher Ring 32, eine Sondersitzung des Fachausschusses für Planung, Umwelt und Verkehr zu den Bahnproblemen mit Zugverspätungen und Zugausfällen auf der Eifel - und der Voreifelstrecke statt. Eingeladen sind auch Vertreter der Deutschen Bahn (DB), des Zweckverbandes Nahverkehr Rheinland (NVR) und des Zweckverbandes Verkehrsverbund Rhein-Sieg (VRS).
30.1.2015 • Euskirchen pg

Sondersitzung im Kreishaus zum Thema Bahn

Zum Thema Bahnprobleme auf der Eifel- und Voreifelstrecke gibt es es am Mittwoch, 4. Februar, um 17.00 Uhr im Kreishaus Euskirchen im Sitzungssaal 2 eine Sondersitzung des Fachausschusses Planung, Umwelt und Verkehr. Geladen sind Dirk Helfert, Leiter der DB Regio AG, Region NRW und die Geschäftsführung des Nahverkehr Rheinland (NVR).
23.1.2015 • Euskirchen pg

Bördeexpress fährt noch bis zum 12. Oktober

Die Saison neigt sich dem Ende zu, doch bis zum 12. Oktober bietet sich noch die Möglichkeit, im Bördeexpress mitzufahren. Jeweils am Sonntag wird die Strecke Düren – Euskirchen befahren. Haltepunkte sind Binsfeld, Bubenheim/Spieleland, Jakobwüllesheim, Vettweiß, Zülpich und Nemmenich. Während der Fahrt können sich die Gäste mit Speisen und Getränken stärken. Fahrräder können natürlich auch mitgenommen werden. In Zülpich verkehrt zudem ein Pendelbus bis zur Haltestelle Frankengraben/Landesgartenschau. Den Fahrplan gibt ...weiterlesen
1.10.2014 • Eifel pg

mehr Texte