EIFELON weiterempfehlen

Wir informieren die Eifel

unabhängig. überparteilich. unbezahlbar.

Thema: Museum

Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Hören, staunen, erinnern: „Wir alle müssen wieder lernen hinzuhören“

Vertraute Gerüche und Geräusche können uns von einem Augenblick zum anderen in unsere Kindheit zurückversetzen. Deshalb haben Jan Derksen und Daniel Chum ihr digitales Klang-Museum „Conserve the sound“ gegründet.

7.2.2020 • Kultur • Umland [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Freilichtmuseum zieht positive Besucher-Bilanz

Positive Ergebnisse kann das Freilichtmuseum in Kommern für das vergangene Jahr verbuchen. Das Publikumsinteresse wächst stetig. So wie Anzahl der historischen Bauten, die hier erlebbar werden.

7.2.2020 • Leben • Mechernich, Kommern [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Damit aus der glänzenden Rüstung kein „Ritter Rost“ wird und Vitrinen nicht verstauben: Frühjahrsputz in Museen

Um diese Jahreszeit steht ein Frühjahrsputz nicht nur in Privathaushalten an. Auch Museen müssen regelmäßig auf Vordermann gebracht werden. EIFELON hörte sich in der Region um…

31.1.2020 • Kultur • Eifel [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Auf der Suche nach dem Licht der Welt: Glaskünstler interpretieren Weihnachten

Die Suche nach dem „Licht der Welt“ lässt sich ganz unterschiedlich interpretieren. Bis in den März hinein zeigt das Linnicher Glasmalerei-Museum circa 300 verschiedene, von Künstlern gestaltete Glasbilder zum Thema. Einzige Vorgabe für das 1996 gestartete Weihnachtsprojekt war das Format: 45 mal 45 Zentimeter.

6.12.2019 • Kultur • Umland, Linnich [redaktion]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Viel Unbekanntes vom Maler-Star: Wallraf-Richartz-Museum zeigt „Inside Rembrandt“

Vor 350 Jahren starb das Maler-Genie Rembrandt. Grund genug für das Kölner Wallraf-Richartz-Museum, Einblicke in das Leben und Schaffen des Künstlers zu zeigen. Unter dem Titel „Inside Rembrandt“ sind bis zum 1. März insgesamt 111 Gemälde, Grafiken und Zeichnungen zu sehen.

22.11.2019 • Kultur • Umland, Köln [Gast Autor]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Mord(s)vergnügen: Krimiabenteuer auf Burg Nideggen

Hochspannung und Mord(s)vergnügen gibt es erneut auf Burg Nideggen, wenn sich Autoren und Zuhörer zum ‚Krimi-Grusical‘ treffen.

4.10.2019 • Kultur • Nideggen [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

„Tag der Restaurierung“: Ein Blick hinter die Kulissen

Mit Führungen, Vorträgen und Laborbesuchen bietet das Bonner LandesMuseum am „Tag der Restaurierung“, 13. Oktober, zum zweiten Mal tiefe Einblicke in Arbeit von Archäologen, Forschern und Wissenschaftlern. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, empfiehlt sich eine rasche Anmeldung.

4.10.2019 • Kultur • Umland, Bonn [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Jubiläum im Burgenmuseum: Kostbare Stiftung und viele Rosen

Viel zu feiern gab es auf Burg Nideggen: Zum 40-jährigen Bestehen des Museums wurde die Keramik-Sammlung des Stifterehepaars Schnell vorgestellt. Anschließend konnten die Besucher beim „Zunfthandwerkermarkt“ in vergangene Jahrhunderte eintauchen.

21.9.2019 • Kultur • Nideggen [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Szenen einer römischen Stadt: Geschichte wird wieder lebendig

Anhand der Ausstellung „Spot an! Szenen einer römischen Stadt“ wird das antike Alltagsleben von Trier – dem ehemaligen „Augusta Treverorum“ – beleuchtet. Gastautorin Vanessa Baunach war für EIFELON vor Ort: Schmuck, Skizzen, Geschichten und multimediale Inszenierungen regen die eigene Phantasie an, sobald man das Rheinische Landesmuseum betritt.

20.9.2019 • Kultur • Umland, Trier [Gast Autor]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Fund des Monats September: Glasgefäße aus einem römischen Brandgrab

In der Vitrine im Foyer des Bonner LandesMuseums sind diesen Monat kostbare römische Bestattungsbeigaben zu sehen, die Archäologen in einem Brandgrab entdeckten. Im vergangenen Jahr war nur wenige Meter entfernt ein ungeöffneter, tonnenschwerer Sarkophag aus dem 3. Jahrhundert geborgen worden.

13.9.2019 • Kultur • Umland, Bonn [bwp]

mehr Texte

Land & Leute zum Thema Museum

Glasmalerei-Museum verkauft Werke renommierter Künstler

Ausschnitt aus Ludwig Schaffraths "Vermessung des Sternwegs", 2006. [Foto: DGML]
Noch bis zum 9. Februar bietet der Förderverein des Deutschen Glasmalerei-Museums interessierten Besuchern erlesene Einzelstücke von renommierten Glaskünstlern zum Kauf an. Mit dem Erwerb eines der Kunstwerke wird gleichzeitig das Deutsche Glasmalerei-Museum finanziell unterstützt. Auch in diesem Jahr ist es gelungen, eine exquisite Sammlung mit Werken zeitgenössischer Künstler und bedeutender Glasmaler zusammenzutragen: Ludwig Schaffrath, Johannes Schreiter, H.A. Schult, Anton Wendling, Jochem Poensgen, Renato Santarossa, Jean Cocteau oder Jean Marais, um ...weiterlesen
10.1.2020 • Umland, Linnich redaktion

Mit Bus und Bahn ins Freilichtmuseum

Der TaxiBusPlus Linie 773 fährt vom Bahnhof zum Museum. [Foto: Hans-Theo Gerhards]
Ab dem 15. Dezember 2019 fährt die TaxiBusPlus Linie 773 vom Bahnhof Mechernich in regelmäßiger, stündlicher Taktung an allen Tagen der Woche zum LVR-Freilichtmuseum Kommern und zurück. Zuzüglich zum gewohnten Zug- oder Busticket bis zum Bahnhof Mechernich kann nun für die Anschlussfahrt ins Freilichtmuseum Kommern dieser Zubringerbus bestellt werden. Mindestens 30 Minuten vor der gewünschten Abfahrt (gerne auch früher oder Hin- und Rückfahrt zusammen) muss die Tour telefonisch unter 02441 ...weiterlesen
13.12.2019 • Mechernich, Kommern redaktion

Martinszug im Museum: Wie früher auf dem Dorf

In der Dämmerung werden wieder hunderte Laternen leuchten. [Foto: Hans-Theo Gerhards]
Am Freitag, dem ersten November, findet zwischen 11.00 und 17.00 Uhr ein Rübenlaternen-Bastelkurs im LVR-Freilichtmuseum Kommern statt. Frei nach dem Motto „Mach-Mit“ können Kinder mit ihren Eltern aus Futterrüben eine eigene Laterne basteln - so, wie es früher üblich war. Die Rüben können zu Hause als herbstliche Dekoration oder am 3. November beim traditionellen „Martinszug wie früher auf dem Dorf“ auf dem Gelände des Freilichtmuseums Kommern zum Einsatz kommen. Mitzubringen ...weiterlesen
11.10.2019 • Mechernich, Kommern redaktion

Star Wars-Stars im Museum

Darth Vader mit Lichtschwert. [Foto: Veranstalter]
Am 15. September, dem Tag der Linnicher Kindermeile, halten Wesen aus fernen Galaxien Einzug im Museum. Zahlreiche Charaktere des Star Wars-Universums werden von 11.00 bis 18.00 Uhr das Deutsche Glasmalerei-Museum Linnich (DGML) bevölkern und freuen sich, kleine und große Erdenbewohner mit einem außerirdischen kostenlosen Programm in die Welt von Star Wars mitzunehmen: Den ganzen Tag über können Besucher Fotos von und mit den zahlreichen Figuren des Star Wars-Universums (unter anderem ...weiterlesen
13.9.2019 • Eifel bwp

300 Jahre Haus Elsig: Freilichtmuseum feiert das Jubiläum

Standfest wie vor 300 Jahren ist dieses Fachwerkhaus aus Elsig. [Foto: Hans-Theo Gerhards]
Das Haus aus Elsig, einem Stadtteil von Euskirchen, feiert in diesem Jahr seinen 300. Geburtstag. Am Sonntag, dem 8. September, wird dieses Jubiläum im LVR-Freilichtmuseum, unter Anwesenheit von Bürgermeister Dr. Uwe Friedl, ab 15.00 Uhr gewürdigt. Grund genug also, der Geschichte des Hauses, bevor es 1962 in Elsig abgebaut wurde, nachzuspüren und auch einen Blick auf seine Entwicklungen und Nutzungen seit dem Wiederaufbau im Freilichtmuseum Kommern zu werfen. Das historische ...weiterlesen
6.9.2019 • Mechernich, Kommern bwp

Besucherrekord bei der Mitmachausstellung „Ritter & Burgen“

Am Donnerstag konnte das LVR-LandesMuseum Bonn den 100.000sten Besucher in der Mitmachausstellung „Ritter & Burgen“ begrüßen. Gemessen an der Zahl der Besucher, ist sie damit die erfolgreichste Ausstellung der vergangenen zehn Jahre. Grund genug für das Museum, die Ausstellung bis zum 8. September zu verlängern und damit allen, die die Ausstellung bisher noch nicht haben sehen können, die Möglichkeit zu bieten, dies nachzuholen. Gabriele Uelsberg, Direktorin des LVR-LandesMuseum Bonn, sowie ...weiterlesen
30.8.2019 • Umland, Bonn bwp

Bücherbörse: Tausche Liebesroman gegen Krimi

Viel Urlaubslektüre kann während der Ferien im Bonner LandesMuseum getauscht werden. [Foto: bwp]
Bereits zum achten Mal findet während der Sommerferien im Foyer des Bonner LandesMuseum eine Bücherbörse statt. Wer möchte, kann ab sofort seine entbehrlichen oder gelesenen Bücher im Museum vorbeibringen und sie gegen andere Bücher tauschen. Stöbern ist ausdrücklich erwünscht und erlaubt. Ins Rollen kam die Idee erstmals anlässlich der Bonner LVR-Ausstellung "Gefährliche Pflaster - Kriminalität im Römischen Reich". Damals wurden noch ausschließlich Romane zum Thema Reisen ausgetauscht. Diesmal ist das ...weiterlesen
19.7.2019 • Umland, Bonn bwp

Mitmachausstellung „Ritter und Burgen“ wird verlängert

Das LVR-LandesMuseum Bonn verlängert die Sonderausstellung „Ritter und Burgen. Zeitreise ins Mittelalter. Eine Mitmachausstellung“ aufgrund der hohen Nachfrage bis zum 8. September. Schon über 83.000 Menschen haben die Ausstellung besucht. In der Ausstellung können die Besucher spielerisch die Geschichten von sieben Menschen aus dem Mittelalter entdecken: Der Ritter und die Burgherrin, aber auch die Händlerin, der Spielmann, der Handwerker, der Mönch und der Bauer. An 32 Mitmachstationen können die Besucher ...weiterlesen
5.7.2019 • Umland, Bonn redaktion

ZeitBlende im LVR-Freilichtmuseum Kommern: Erinnerungsfotos von 1969 gesucht

Das Freilichtmuseum sucht Fotos aus dem Jahr 1969. [Foto:Hans-Theo Gerhards/LVR]
Das LVR-Freilichtmuseum Kommern wirft wieder einen Blick zurück in die Welt vor 50 Jahren – diesmal in das ereignisreiche Jahr 1969. Und wie in jedem Jahr sollen auch diesmal wieder Zeitzeugen ihre ganz persönlichen Erinnerungen beisteuern. Das Museum freut sich über die Zusendung privater Erinnerungsfotos, die 1969 im Rheinland oder von Rheinländerinnen und Rheinländern aufgenommen worden sind. Als „Rheinland“ definiert das Museum dabei sein Einzugsgebiet: die ehemalige preußische „Rheinprovinz“ vom ...weiterlesen
21.6.2019 • Mechernich, Kommern redaktion

Babykonzerte im Museum

Andantino musiziert schon für die Allerkleinsten. [grafik: privat]
Das erfolgreiche Format „Andantino - Musikalische Entdeckerreisen“ erobert das Museum: „Wir freuen uns riesig, gemeinsam nun auch ein Format für Kinder zwischen null und zwei Jahren anbieten zu können“, sagen Museumspädagogin Jeannine Bruno vom Leopold-Hoesch-Museum und Papiermuseum Düren und die Musikpädagogin Anja Leu. Bekannt durch Andantinos musikalische Entdeckerreisen, die seit 2015 regelmäßig Kinder zwischen drei und zehn Jahren auf Schloss Burgau begeistern, werden Anja Leu (Trompete) und David Schlünkes (Gitarre) ...weiterlesen
21.6.2019 • Umland, Düren redaktion

mehr Texte