"Viele kleine Dinge wurden durch die richtige Art von Werbung groß gemacht."

Mark Twain
EIFELON weiterempfehlen

Wir informieren die Eifel

unabhängig. überparteilich. unbezahlbar.

Thema: Führungen

Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Internationaler Museumstag: Am 19. Mai kostenlos Kultur entdecken

Bei freiem Eintritt können interessierte Besucher während des Internationalen Museumstags am 19. Mai die thematische Vielfalt der Ausstellungshäuser entdecken. Exemplarisch für die ganze Region stellt EIFELON die Aktivitäten im Kreis Düren vor.

10.5.2019 • Kultur • Kreise, Kreis Düren [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

„Witz oder Wahrheit? “ – Stadttour als spannendes Rate-Quiz

Zuhören, abwägen und dann die rote oder grüne Karte ziehen. Bei einer Stadtführungsidee durch Monschau erzählt der Fremdenführer mit bierernstem Gesicht so manche Anekdote. Aber war das jetzt ein Witz oder die Wahrheit? Die Teilnehmer müssen sich entscheiden…

25.4.2019 • Leben • Monschau [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Apfelbaum und Infotafel: Ein Blick nach vorne und zurück

Es sind die kleinen Schritte, die zählen: Mit einer neuen Infotafel informiert die Stadt Schleiden über den historischen „Walberhof“ – einem der ältesten Gehöfte vor Ort. Und frisch gepflanzte Apfelbäume alter Provenienz sorgen für Artenvielfalt in der Region.

22.3.2019 • Leben • Schleiden [redaktion]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Kloster Mariawald: Seit Anfang des Jahres sind Führungen durch den ehemaligen Klausurbereich der Mönche möglich

Seit Anfang des Jahres finden in der über 500 Jahre alten, ehemaligen Abtei Mariawald Führungen statt. Während des Rundgangs erfahren die Besucher beeindruckende Details aus dem Klosterleben der schweigenden Mönche.

8.2.2019 • Leben • Heimbach, Mariawald [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

„Zum ewigen Frieden“: Nur eine Station der 12. Archäologietour

Am 7. Oktober findet die zwölfte Archäologietour statt. Die Besucher können die einzelnen Stationen individuell mit dem eigenen PKW ansteuern, oder in einen der fünf Reisebusse steigen und sich bequem von Station zu Station fahren lassen. Wenige Plätze sind noch frei.

28.9.2018 • Leben • Eifel [redaktion]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Moderne Schnitzeljagd: Geocaching-Tour durch Nord-Düren

Geocaching, die moderne Form der Schnitzeljagd, führt – mithilfe von GPS-Geräten und Koordinaten – über viele Stationen zum Ziel. Das Stadtmuseum Düren bietet am 25. August ab 10.00 Uhr eine neue kostenlose Reise durch die Geschichte der Stadt an. Zu entdecken sind spannende Orte, die ansonsten vielfach unbeachtet bleiben.

17.8.2018 • Leben • Umland, Düren [Gast Autor]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Internationaler Museumstag: Freie Fahrt und freier Eintritt

Die Beliebtheit des Internationalen Museumstags und das kontinuierliche Engagement der Museen wächst von Jahr zu Jahr. So beteiligten sich 2017 weltweit mehr als 35.000 Museen in über 145 Ländern. In Deutschland nahmen über 1.700 Museen mit mehr als 4.600 Aktionen teil.

27.4.2018 • Kultur • Eifel [redaktion]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Neue Tourismusangebote für Dürens Gäste

Mit frischen Ideen soll der Tourismus in Düren weiter angekurbelt werden. Tourismusmanagerin Angela Wolter stellte nun eine druckfrische Info-Broschüre vor, die halbjährlich alle Stadtführungen auflistet. Zudem wurde ein touristischer Stadtplan entwickelt.

7.7.2017 • Leben • Umland, Düren [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Museumstag: Mit den Ausstellungsstücken auf Spurensuche gehen

„Spurensuche. Mut zur Verantwortung!“ lautet das Motto des Internationalen Museumstages am 21. Mai. Bereits zum 40. Mal findet er statt. Sein Ziel: Auf die thematische Vielfalt auch der 6.500 Museen in Deutschland aufmerksam machen. EIFELON stellt einige Highlights aus der Region vor.

12.5.2017 • Kultur • Eifel [js]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Dürener Stadtmuseum: Kostenlose Führungen für Flüchtlinge

Seit Beginn des Jahres bietet das Dürener Stadtmuseum kostenlose Führungen für Flüchtlingsgruppen an. Viele von ihnen stammen aus Syrien oder dem Irak. „Mit unserem Angebot wollen wir dazu beitragen, dass die neuen Mitbürger wissen, wo sie nun gelandet sind und so die Geschichte ihrer neuen Heimatstadt besser verstehen können“, erläutert Museumsleiterin Dr. Anne Krings.

20.1.2017 • Leben • Umland, Düren [bwp]

mehr Texte

Land & Leute zum Thema Führungen

Licht aus! Erlebnis an!

Burg Hengebach bei Nacht. [Foto: IKAH]
Am 30. März ist es wieder soweit: Um 20.30 Uhr Ortszeit machen Millionen Menschen, Städte und Wahrzeichen auf der ganzen Welt für eine Stunde das Licht aus. Das ist die Earth Hour. Dies gilt auch für zwei besondere Wahrzeichen in der Region. Die Burgen in Heimbach und Nideggen legen pünktlich um 20.30 Uhr den Schalter um. Dieses Aha-Erlebnis kann man in Heimbach bei einer Stadtführung in der Dunkelheit erleben. Um ...weiterlesen
22.3.2019 • Eifel redaktion

Karneval der Tiere: „Verkleidungen“ gibt’s auch im Tierreich

Im Anschluss an die Ranger-Führung werden "jecke Vögel" gebastelt. [Foto: A. Simantke]
Wer genug von Kamelle und Strüßjer hat, kann den Karnevalssonntag, 3. März, in der Erlebnisausstellung „Wildnis(t)räume“ im Nationalpark-Zentrum Eifel verbringen. Speziell für junge Besucher findet eine Erkundungstour statt. Dabei geht’s auch um Verkleidungen im Tierreich: Schweb- und Köcherfliegen zeigen, wie das geht und welchen Nutzen es haben kann, sich zu „verkleiden“. Ein Nationalpark-Ranger erzählt, was es mit diesen Verwandlungen, die Mimikry heißen, auf sich hat. Und wenn große Tiere wie ...weiterlesen
1.3.2019 • Schleiden redaktion

Auf kleinen Füßen durch die Stadt

Kleine Kinder auf großer Entdeckertour: Was bedeutet „Villa Duria“? Wie kam die Annareliquie nach Düren? Und was ist überhaupt der schwärzeste Tag Dürens? Kinder gehen Dingen gerne auf den Grund. Raum, um diese und andere Fragen zu beantworten, bietet Stadtführerin Andrea Effing. Am Freitag, dem 25. Mai, nimmt sie alle interessierten Pänz im Alter zwischen fünf und zwölf Jahren in Begleitung Erwachsener mit auf einen Düren-Rundgang. Die Führung startet um ...weiterlesen
18.5.2018 • Umland, Düren bwp

Exkursion zur Scharbock-Blüte im Billiger Wald

Die leuchtenden Blütensterne wecken Frühlingsgefühle. [Foto: NABU]
Wenn der Wald aus dem Winterschlaf erwacht und die gelben Blütensterne des Scharbocks am Boden leuchten, ist es Zeit, die Frühblüher im Billiger Wald gemeinsam mit der NABU Kreisgruppe Euskirchen zu besuchen. Die abwechslungsreiche Strecke führt durch Wald und Wiesen, auf recht gut begehbaren Wegen. Rechts und links der Wege erwachen die Bäume und Kräuter. Was davon den Menschen schmeckt und was bei Krankheiten hilft, was giftig ist oder einfach ...weiterlesen
29.3.2018 • Euskirchen, Billig bwp

Narzissenfest in Rocherath

Die belgische Naturschutzvereinigung Natagora/BNVS veranstaltet auch in diesem Jahr das traditionelle Narzissenfest im Naturschutzgebiet der Holzwarche - diesmal am 8. April. Geführte Wanderungen sowie umfassende Informationen zu Natur- und Artenschutz bilden die Schwerpunkte an diesem Tag. Im Holzwarchetal findet alljährlich im April ein einmaliges Schauspiel statt. Die wildwachsende Gelbe Narzisse reckt sich millionenfach der Sonne entgegen und verwandelt die Wiesen in gelbe Blütenteppiche. Im Holzwarchetal lag auch der Ausgangspunkt des ...weiterlesen
29.3.2018 • Eifel bwp

Führung: Geschichte und Bedeutung der Kakushöhle

Dr. Anne Katharina Zschocke leitet die 75-minütige Expedition zur Kakushöhle. [Foto: Alice Gempfer]
Dieses Datum sollten sich Naturliebhaber und Freunde der hiesigen Urgeschichte bereits jetzt rot im Kalender anstreichen: Am Sonntag, dem 15. April, findet um 15.00 Uhr eine öffentliche Führung zur Entstehung, Geschichte und Sagenwelt der Kakushöhle bei Dreimühlen statt. Sie beginnt am „Café zur Kakushöhle“ an der Landesstraße 115 zwischen Mechernich-Eiserfey und Weyer. Die Führung wird Dr. Anne Katharina Zschocke leiten. Der etwa 75-minütige Rundgang führt interessierte Teilnehmer durch einen stimmungsvollen ...weiterlesen
23.3.2018 • Mechernich, Eiserfey bwp

Exklusive Rangertour zu gewinnen

Spannende Erlebnissaustellung „Wildnis(t)räume“ im Nationalpark-Zentrum Eifel, mit Gewinnmöglichkeiten zu Karneval. {Foto: Vogelsang IP/R. Hövel]
Keine Lust auf Karneval? Zwischen den jecken Tagen erleben Karnevalsflüchtige in der Erlebnisausstellung „Wildnis(t)räume“ im Nationalpark-Zentrum Eifel mit etwas Glück eine Überraschung: Neben einer spannenden Reise auf den Spuren der biologischen Vielfalt und Wildnis, können die Gäste ihre Eintrittskarte in ein Glückslos umwandeln. Zu gewinnen gibt es eine exklusive und individuelle Rangertour für 20 Personen durch den Nationalpark Eifel. Die Losaktion gilt von Altweiberdonnerstag bis Aschermittwoch. Am Aschermittwoch, 1. März, findet ...weiterlesen
9.2.2018 • Schleiden, Vogelsang pg

Kostenlose Führung durch das Stadtmuseum Düren

Am 26. November lädt das Stadtmuseum um 11.00 Uhr wieder alle Interessierten zu einer kostenlosen, öffentlichen Führung und einem Rundgang durch die Ausstellungen des Hauses ein. Referent Siegfried Fahl wird anhand ausgewählter Exponate die Entwicklungen Dürens während des Ersten Weltkrieges und der Weimarer Zeit aufzeigen. Durch den Krieg verändert sich das Leben der Menschen in der Stadt radikal, Lebensmittel werden immer knapper und die Menschen immer erfinderischer, um das Überleben ...weiterlesen
24.11.2017 • Umland, Düren bwp

Stadtführung: Gemeinsam die Dürener Annakirche entdecken

Die Annakirche gehört zu den bedeutsamsten Bauwerken der Nachkriegszeit in Düren. Am Samstag, 25. November, steht der von Rudolf Schwarz entworfene Sakralbau im Mittelpunkt einer Stadtführung von Elisabeth Biesenbach. Sie wird die Teilnehmer von 15.00 bis 16.30 Uhr auf eine Zeitreise in und um diesen geschichtsträchtigen Ort herum mitnehmen. Auch zum sagenumwobenen Anna-Haupt gibt es viel Wissenswertes zu hören. Treffpunkt ist der Turm an der Annakirche. Die Karten für beide ...weiterlesen
17.11.2017 • Umland, Düren bwp

Dürener Stadtmuseum gewährt einen Blick hinter die Kulissen

Das Stadtmuseum öffnet am 30. November um 18.00 Uhr seine Türen für eine ganz besondere Führung und gewährt ungewohnte Einblicke in den Museumsalltag. Interessierte sind herzlich eingeladen zu entdecken, was dem normalen Museumsbesucher üblicherweise verborgen bleibt. Besucher tauchen mit der Museumsleitung in den Tiefen des Depots ab, schauen dem Museumsfotografen über die Schulter und blicken hinter die Kulissen einer Ausstellungsvorbereitung. Kein Raum bleibt den Teilnehmern dieser Spezialführung verschlossen. Wegen der ...weiterlesen
10.11.2017 • Umland, Düren bwp

mehr Texte