EIFELON weiterempfehlen

Wir informieren die Eifel

unabhängig. überparteilich. unbezahlbar.

Alle Artikel aus Umland anzeigen.

Bonn

Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Fund des Monats: Ein seltenes Gesichtsgefäß aus Bonn

Ist dieser archäologische Fund aus Bonn eine auffällig gestaltete Urne oder doch „nur“ ein Alltagsgegenstand? Sorgsam geborgen und aufwändig restauriert ist dieses „Gesichtsgefäß“ nun als Fund des Monats im Foyer des Bonner LandesMuseums zu sehen .

6.3.2020 • Kultur • Umland, Bonn [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Fund des Monats: Spätbronzezeitliches Lanzenspitzendepot

In der Sonderausstellung „Archäologie im Rheinland“ zeigt das Bonner LandesMuseum ein spätbronze-/früheisenzeitliches Lanzenspitzendepot. 5,5 Kilo wertvollen Metalls wurden vor circa 3000 Jahren für die 132 Waffenspitzen verarbeitet, die sich später bei einem Brand verformten und – aus Schutz vor Räubern – vergraben wurden.

13.2.2020 • Kultur • Umland, Bonn [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Fund des Monats Dezember: Fossiler Kiefernzapfen

Passend zur Weihnachtszeit präsentiert das Bonner LandesMuseum einen urzeitlichen Kiefernzapfen, der im Hambacher Tagebau entdeckt wurde. Sorgfältig gereinigt und konserviert, wird er nun als Fund des Monats Dezember kostenlos im Foyer des Bonner LandesMuseums ausgestellt.

6.12.2019 • Kultur • Umland, Bonn [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

MUSIC! Hören – machen – fühlen: „Vielsaitige“ Mitmachausstellung im Bonner LandesMuseum

Zum 250. Geburtstag von Ludwig van Beethoven präsentiert die ehemalige Bundeshauptstadt eine Vielfalt von Ausstellungen, Konzerten und Präsentationen, die den großen Komponisten würdigen. Eine von ihnen ist „MUSIC!“ im Bonner LandesMuseum. Erfrischend kreativ…

29.11.2019 • Kultur • Umland, Bonn [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

„Tag der Restaurierung“: Ein Blick hinter die Kulissen

Mit Führungen, Vorträgen und Laborbesuchen bietet das Bonner LandesMuseum am „Tag der Restaurierung“, 13. Oktober, zum zweiten Mal tiefe Einblicke in Arbeit von Archäologen, Forschern und Wissenschaftlern. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, empfiehlt sich eine rasche Anmeldung.

4.10.2019 • Kultur • Umland, Bonn [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Fund des Monats September: Glasgefäße aus einem römischen Brandgrab

In der Vitrine im Foyer des Bonner LandesMuseums sind diesen Monat kostbare römische Bestattungsbeigaben zu sehen, die Archäologen in einem Brandgrab entdeckten. Im vergangenen Jahr war nur wenige Meter entfernt ein ungeöffneter, tonnenschwerer Sarkophag aus dem 3. Jahrhundert geborgen worden.

13.9.2019 • Kultur • Umland, Bonn [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Fund des Monats August: Schlussstein eines Chorgewölbes

Der Kohleabbau in Garzweiler fordert Tribut, aber legt gleichzeitig auch viele archäologischen Funde frei. So wie diesen historischen Schlussstein.

9.8.2019 • Kultur • Umland, Bonn [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Fund des Monats: Seltener Schmuck aus der frühen Eisenzeit

„In den letzten Jahren haben wir so etwas noch nie gefunden.“ Bei diesen Worten schwingt Begeisterung mit. Die Rede ist von einem bronzenem Halsreif und einem Armring, die gemeinsam mit einer Glasperle in einem Gräberfeld gefunden wurden und nun als „Fund des Monats“ kostenlos im Foyer des Bonner LandesMuseums zu sehen sind.

5.7.2019 • Kultur • Umland, Bonn [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Fund des Monats: Ein römischer Türgriff aus Xanten

Aus Bronze gefertigt, zeigt der „Fund des Monats“ im Bonner LandesMuseum, wie filigran bereits vor über 2.000 Jahren Alltagsgegenstände hergestellt wurden. Den antiken, römischen Türknauf entdeckten Bodendenkmalpfleger bei Grabungen in Xanten.

5.4.2019 • Leben • Umland, Bonn [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

15. März ist „Tag der Druckgrafik“: EIFELON sprach mit dem Lithografen, Radierer und Kupferstecher Walter Dohmen

Rund 100 Grafiken des in Langerwehe geborenen Künstlers Walter Dohmen ist noch bis zum 22. April im Bonner LandesMuseum zu sehen. „Die bewegte Linie“ lautet der Ausstellungstitel.

15.3.2019 • Kultur • Umland, Bonn [bwp]

mehr Texte

Land & Leute aus Bonn

LandesMuseum Bonn bietet Ferien-Online-Angebot für Familien

Das Bonner LandesMuseum Bonn bietet in den Sommerferien (27. Juni bis 11. August 2020) jeden Mittwoch und Samstag von 10.00 bis 11.00 Uhr Online-Workshops an. In dem Format „Museum für zuhause – LIVE“ streamen Fachleute live zu einem Thema aus dem Museum. Sie erklären Museumsobjekte, führen durch die Ausstellung und laden mit Workshopelementen zum aktiven Mitmachen ein. Das Besondere daran, die Teilnehmenden können jederzeit Fragen stellen. Im Vorfeld des Online-Workshops ...weiterlesen
19.6.2020 • Umland, Bonn redaktion

Besucherrekord bei der Mitmachausstellung „Ritter & Burgen“

Am Donnerstag konnte das LVR-LandesMuseum Bonn den 100.000sten Besucher in der Mitmachausstellung „Ritter & Burgen“ begrüßen. Gemessen an der Zahl der Besucher, ist sie damit die erfolgreichste Ausstellung der vergangenen zehn Jahre. Grund genug für das Museum, die Ausstellung bis zum 8. September zu verlängern und damit allen, die die Ausstellung bisher noch nicht haben sehen können, die Möglichkeit zu bieten, dies nachzuholen. Gabriele Uelsberg, Direktorin des LVR-LandesMuseum Bonn, sowie ...weiterlesen
30.8.2019 • Umland, Bonn bwp

Bücherbörse: Tausche Liebesroman gegen Krimi

Viel Urlaubslektüre kann während der Ferien im Bonner LandesMuseum getauscht werden. [Foto: bwp]
Bereits zum achten Mal findet während der Sommerferien im Foyer des Bonner LandesMuseum eine Bücherbörse statt. Wer möchte, kann ab sofort seine entbehrlichen oder gelesenen Bücher im Museum vorbeibringen und sie gegen andere Bücher tauschen. Stöbern ist ausdrücklich erwünscht und erlaubt. Ins Rollen kam die Idee erstmals anlässlich der Bonner LVR-Ausstellung "Gefährliche Pflaster - Kriminalität im Römischen Reich". Damals wurden noch ausschließlich Romane zum Thema Reisen ausgetauscht. Diesmal ist das ...weiterlesen
19.7.2019 • Umland, Bonn bwp

Mitmachausstellung „Ritter und Burgen“ wird verlängert

Das LVR-LandesMuseum Bonn verlängert die Sonderausstellung „Ritter und Burgen. Zeitreise ins Mittelalter. Eine Mitmachausstellung“ aufgrund der hohen Nachfrage bis zum 8. September. Schon über 83.000 Menschen haben die Ausstellung besucht. In der Ausstellung können die Besucher spielerisch die Geschichten von sieben Menschen aus dem Mittelalter entdecken: Der Ritter und die Burgherrin, aber auch die Händlerin, der Spielmann, der Handwerker, der Mönch und der Bauer. An 32 Mitmachstationen können die Besucher ...weiterlesen
5.7.2019 • Umland, Bonn redaktion

Kreissynode fordert Maßnahmen gegen Kinderarmut

Mit deutlichen Worten setzt sich die Kreissynode für die Bekämpfung der Kinderarmut ein. In einer gemeinsamen Erklärung der Kreissynode Bad Godesberg-Voreifel fordert die Synode des Evangelischen Kirchenkreises fühlbar größere Anstrengungen gegen die wachsende Kinderarmut auch in Bad Godesberg und der Voreifel. In Bonn und Euskirchen ist davon jedes fünfte Kind betroffen (Bonn: 20,7 Prozent; Euskirchen: 18,4 Prozent). In Meckenheim sind es 15,8 Prozent aller Mädchen und Jungen unter 15 Jahren, ...weiterlesen
31.5.2019 • Bonn, Bad Godesberg pg

JuLe: Museumszeitschrift für junge Leute

Die quirlige JuLe vermittelt gebündeltes Wissen. [Grafik: Özi]
„JuLe – Junge Leute im Museum" heißt die Museumszeitschrift, die vom Bonner LandesMuseum zu großen Sonderausstellungen für junge Besucher herausgegeben wird. Mit der Comic-Broschüre informieren Museumspädagogen und wissenschaftliche Mitarbeiter Besucherkinder ab sechs Jahren über die vielfältigen Sammlungsbereiche des Museums. Das neue Heft „JuLe und die Burg“ beschäftigt sich mit Bonn im Mittelalter, Tipps für einen Kindergeburtstag mit Mittelalterthema und der Frage, ob es Drachen wirklich gab. Highlight ist ein großes ...weiterlesen
15.2.2019 • Umland, Bonn bwp

„Klimaschutz“ auf dem Prüfstand – Patrik Moore kommt nach Bonn

Der „Klimaschutz“ ist seit Jahren eines der wichtigsten politischen Ziele der Bundesregierung mit der Begründung, dass durch CO2-Emissionen, die bei der Verbrennung fossiler Energieträger entstehen, die Entwicklung des Klimas negativ beeinflusst wird. Der Verein Fortschritt in Freiheit e.V. (FiF) und die Arbeitsgemeinschaft Energie und Umwelt (AGE+U) laden zu einem Vortrags- und Diskussionsabend mit Dr. Patrik Moore und Klaus Ermeke am 14. Mai ab 17.00 Uhr nach Bonn in Dotty’s Sportsbar, ...weiterlesen
4.5.2018 • Umland, Bonn cpm

Der Neandertaler und das eiszeitliche Kulturerbe Europas

Rekonstruktion eines Neandertalers. [Foto: Neanderthal Museum]
Unter diesem Motto hält Professor Dr. Gerd-Christian Weniger am Mittwoch, 18. April, 19.15 Uhr, im  Bonner LVR-LandesMuseum einen Vortrag zur Menschheitsgeschichte. Der Neandertaler ist der Weltstar des eiszeitlichen Kulturerbes. Die originalen Knochenfragmente werden im LVR-LandesMuseum Bonn ausgestellt. Großer Beliebtheit erfreut sich das Neanderthal Museum in Mettmann. Mit dem Fund im Neandertal bei Düsseldorf wurde das gesellschaftliche und wissenschaftliche Koordinatensystem des modernen Menschen neu positioniert. Heute, 162 Jahre nach seiner Entdeckung, ...weiterlesen
13.4.2018 • Umland, Bonn bwp

Sprechstunde für alleinerziehende Mütter und Achtsamkeitsseminar für Frauen

Der Evangelische Kirchenkreis Bad Godesberg-Voreifel bietet in der nächsten Zeit zwei Veranstaltungen an. Am Mittwoch, 6. Dezember, findet von 10.00 bis 13.00 Uhr eine Sprechstunde für alleinerziehende Frauen statt. Frauen, die ein Kind allein großziehen, haben in jeder Hinsicht viel zu tun. Daher sind Alleinerziehende auf besondere Unterstützung angewiesen. Dies gilt sowohl bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf, als auch bei Erziehungs- und Unterhaltsfragen sowie alltäglichen oder speziellen Problemen. ...weiterlesen
1.12.2017 • Bonn, Bad Godesberg pg

Herbstsynode der Evangelischen Kirche traf sich in Bad Godesberg

Während der Herbstsynode (das Kirchenparlament der Evangelischen Kirche) des Evangelischen Kirchenkreises Bad Godesberg-Voreifel wurde beschlossen, die hauptamtliche Flüchtlingsarbeit in den kommenden beiden Jahren erneut mit jeweils bis zu 50.000 Euro zu fördern. Dies geschieht bereits seit 2016. Koordinatorinnen sind für Bad Godesberg, Meckenheim, Rheinbach und Swisttal Jessica Hübner-Fekiri und Anne Mäsgen. Träger sind die Evangelische Flüchtlingshilfe Bad Godesberg und das Diakonische Werk Bonn und Region. Auch in der Region Euskirchen ...weiterlesen
17.11.2017 • Bonn, Bad Godesberg pg

mehr Texte